Jump to content

Fibonacci - die ultimative Anwendung dieser Progressionsvariante


Recommended Posts

This is the ultimate way to win on nearly every chance on roulette. (It is not recommended for EC or Plein)

let´s explain it at Double Streets.

The last chance to win 1 unit is the 5th bet. 6th bet you were equal, 7th bet you were 1 unit down.

So we spread the Fibonacci by 5 steps.
1 1 1 1 1
If you lose this bet-row give it another chance
1 1 1 1 1
now we have to increase our bet to 2 units but we also increase our bet length to 10 steps
2 2 2 2 2  2 2 2 2 2
if we are not in Plus after this we increase size and length 3 units 15 steps
3 3 3 3 3  3 3 3 3 3  3 3 3 3 3
and then
5 5 5 5 5  5 5 5 5 5  5 5 5 5 5  5 5 5 5 5  5 5 5 5 5

The rule is:
Follow the Fibonacci 1 1 2 3 5 8 13 21 34 55
Take the last chance to win 1 unit
multiply both to get the betlength

for Doz or Col
1 1
1 1
2 2  2 2
3 3  3 3  3 3
5 5  5 5  5 5  5 5  5 5

When you calculate this, you will see that you go far beyond the longest statistical miss of every chance.
The idea is: After every missing row there is the chance of a minimal equation.

This is nearly a win guarantee

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Ropro!

 

Eine schöne Staffelung.

Das Problem ist nur : Die Minusläufe kommen auch in Gruppen.

Ein oder auch mehrere Treffer führen noch nicht ins Plus.

Erst ein entsprechend langer Pluslauf ist notwendig. 

 

Deshalb kannst du auch gleich ME spielen.

 

MfG hemjo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb hemjo:

Hallo Ropro!

 

Eine schöne Staffelung.

Das Problem ist nur : Die Minusläufe kommen auch in Gruppen.

Ein oder auch mehrere Treffer führen noch nicht ins Plus.

Erst ein entsprechend langer Pluslauf ist notwendig. 

 

Deshalb kannst du auch gleich ME spielen.

 

MfG hemjo

Probiers doch mal mit cobra´s Dtz-Spiel. Dann kannste nochmal meckern.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Ropro:

Probiers doch mal mit cobra´s Dtz-Spiel. Dann kannste nochmal meckern.

Wie würdest du dich verhalten, wenn nach 2 Treffern noch einige Minus 

vorhanden  sind?

Die Fibonacci springt doch zurück.

Damit kommst du nie aus dem Minus und die 0 tut ihr übriges.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb hemjo:

Wie würdest du dich verhalten, wenn nach 2 Treffern noch einige Minus 

vorhanden  sind?

Die Fibonacci springt doch zurück.

Damit kommst du nie aus dem Minus und die 0 tut ihr übriges.

 

Schon mal eine Gewinnprogression statt einer Verlustprogression in Betracht gezogen?

Selbst in der einfachsten (und meiner Auffassung nach effizientesten) Form, dem Parolispiel, kann das von Dir angesprochene Problem überwunden werden, wobei es keine Spielregel gibt, die einen zwingt, die erste und weitere Parolistufen schon im nächsten/den unmittelbar folgenden Coup/s unterbringen zu müssen.

 

Starwind

bearbeitet von starwind
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb starwind:

wobei es keine Spielregel gibt, die einen zwingt, die erste und weitere Parolistufen schon im nächsten/den unmittelbar folgenden Coup/s unterbringen zu müssen.

Moin Starwind,

 

Das "Stotterparoli" ist aber nicht für jeden so einfach nachzuvollziehen,welchen Marsch würdes du dazu anwenden?

 

Gruss H.D

bearbeitet von Hans Dampf
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

52 minutes ago, starwind said:

 

Schon mal eine Gewinnprogression statt einer Verlustprogression in Betracht gezogen?

Selbst in der einfachsten (und meiner Auffassung nach effizientesten) Form, dem Parolispiel, kann das von Dir angesprochene Problem überwunden werden, wobei es keine Spielregel gibt, die einen zwingt, die erste und weitere Parolistufen schon im nächsten/den unmittelbar folgenden Coup/s unterbringen zu müssen.

 

Starwind

 

Auch davon würde ich abraten, solange mit Masse Égale keine Gewinne erwirtschaftet werden.

JEDE Progression führt nur zu einer Verzögerung des Totalverlustes solange die dem Spiel zugrunde liegenden Satzentscheidungen selbst keine Aussicht auf ein langfristiges Plus haben.

Nur wenn mit Masse Égale ein Vorteil generiert werden kann, dann kann auch mit einer Progression gewonnen werden.

Wenn das allerdings der Fall ist, dann ist eine Gewinnprogression definitiv einer Verlustprogression vorzuziehen, weil letztere in einer Durststrecke verherrende Schäden anrichten kann (während sich die Verluste bei einer Gewinnprogression auch in so einer Situation im Rahmen halten).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

16 minutes ago, Hans Dampf said:

Moin Starwind,

 

Das "Stotterparoli" ist aber nicht für jeden so einfach nachzuvollziehen,welchen Marsch würdes du dazu anwenden?

 

Gruss H.D

 

Die Frage nach der Ausprägung einer Progression würde ich vollständig ignorieren.

Der Marsch alleine ist entscheidend.

Eine Progression kann das Spiel nur zusätzlich optimieren, wenn es auch ohne bereits funktioniert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Moin H.D.

 

vor 23 Minuten schrieb Hans Dampf:

Moin Starwind,

 

Das "Stotterparoli" ist aber nicht für jeden so einfach nachzuvollziehen,welchen Marsch würdes du dazu anwenden?

 

Gruss H.D

 

Ich wollte die Fibonacci Erwägungen von Ropro nicht stören.

Allerdings war der Hinweis von hemjo, dass man schon kleinen Zwischenverlusten mit solchen Verlustprogressionen endlos hinterher hinken kann voll auf meiner Wellenlänge.

 

Aber kurz zur Antwort auf Deine Frage.

Dies ist nicht über einen Marsch zu lösen.

Ein Marsch dient dazu, angepasst an die aktuelle Spielsituation möglichst viele Treffer einzusammeln.

Da unterschiedliche Spielsituationen den Einsatz unterschiedlicher Märsche erfordern muss der Paroli-Gedanke also in den aktuellen Marsch eingepasst werden.

Ich setze die erste Parolistufe ganz überwiegend dort ein, wo einfach statistisch die höchste Wahrscheinlichkeit vorliegt, das bezieht sich daher auf die Einer und die Zweierserien -und damit unmittelbar verbunden auch auf deren Abbruchstellen-.

Hinzu kommt, es muss sich zuvor ein Trend dafür tatsächlich in der Permanenz gezeigt haben.

Als Beispiel, ich werde also niemals auf das spekulative dritte Glied einer Serie setzen, selbst wenn ich das zweite Glied davon gerade gewinnend einfahren konnte, wenn es davor gar keine Dreierserien und höher gab (diese Spielsituation also nur durch Einer und Zweierserien geprägt ist). Schon der erste Parolisatz muss dann im Rahmen der Einer und Zweierserien bleiben. Rutscht mir eine längere Serie dazwischen, muss der Parolisatz also warten. Dasselbe gilt dann ggf. auch für alle höheren Parolistufen.

 

Gruß

Starwind

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb Floki:

 

Auch davon würde ich abraten, solange mit Masse Égale keine Gewinne erwirtschaftet werden.

JEDE Progression führt nur zu einer Verzögerung des Totalverlustes solange die dem Spiel zugrunde liegenden Satzentscheidungen selbst keine Aussicht auf ein langfristiges Plus haben.

Nur wenn mit Masse Égale ein Vorteil generiert werden kann, dann kann auch mit einer Progression gewonnen werden.

Wenn das allerdings der Fall ist, dann ist eine Gewinnprogression definitiv einer Verlustprogression vorzuziehen, weil letztere in einer Durststrecke verherrende Schäden anrichten kann (während sich die Verluste bei einer Gewinnprogression auch in so einer Situation im Rahmen halten).

 

Volle Zustimmung, ohne positiven Erwartungswert (der woanders her kommen muss, jegliche Progression generiert ihn nicht selbst) ist jede Progression für die Katz.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 28 Minuten schrieb Floki:

 

Die Frage nach der Ausprägung einer Progression würde ich vollständig ignorieren.

Der Marsch alleine ist entscheidend.

Eine Progression kann das Spiel nur zusätzlich optimieren, wenn es auch ohne bereits funktioniert.

 

Dies formuliere ich regelmäßig anders.

Eine Progression kann als Turbo eingesetzt werden, wenn das Ganze auch Masse Égale funktioniert.

 

Man muss sich aber immer bewusst sein, dass man sich durch den Einsatz jeglicher Progression zwangsläufig das Eigenrisiko über die Schwankungsbreite höher setzt.

Ganz einfach ausgedrückt, es ist einfacher einen Einzeltreffer einzufahren, als eine Progressionskette über alle Glieder durchzubringen (um dadurch etwa nur ein lumpiges Überschußstück aus dieser Risikokette -Angriff- zu generieren :schock:).

 

Und mit einem Marsch allein geht's auch nicht.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Minuten schrieb starwind:

 

 

Ganz einfach ausgedrückt, es ist einfacher einen Einzeltreffer einzufahren, als eine Progressionskette über alle Glieder durchzubringen (um dadurch etwa nur ein lumpiges Überschußstück aus dieser Risikokette -Angriff- zu generieren :schock:).

 

 

Das hat easyflip schon vor Jahren gemacht. 

Leider berichtet er nicht mehr.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb hemjo:

Wie würdest du dich verhalten, wenn nach 2 Treffern noch einige Minus 

vorhanden  sind?

Die Fibonacci springt doch zurück.

Damit kommst du nie aus dem Minus und die 0 tut ihr übriges.

Wie verhältst du dich denn, wenn du nach 20 Stufen Progression 200 Stücke versenkt hast?

Von springen habe ich nix gesagt.

Mit dieser Prog kommt man immer aus dem Minus, sobald sich ein ungefährerer Ausgleich einstellt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb starwind:

 

Schon mal eine Gewinnprogression statt einer Verlustprogression in Betracht gezogen?

 

Das Problem ist doch auch längst gelöst.

 

siehe die Strategie Win-as-much-as-you-want oder auch einfach "Spiele die Progression" solange bis du genug gewonnen hast.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb starwind:

wobei es keine Spielregel gibt, die einen zwingt, die erste und weitere Parolistufen schon im nächsten/den unmittelbar folgenden Coup/s unterbringen zu müssen.

Das ist doch wieder nur geheimnistuerischer Schwurbelandeutungskram. weil keiner sagt wann und wieso der Satz stattfindet. Paroli (als Harakirisatz) unterliegt den gleichen Bedingungen wie alle anderen Sätze.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Floki:

JEDE Progression führt nur zu einer Verzögerung des Totalverlustes solange die dem Spiel zugrunde liegenden Satzentscheidungen selbst keine Aussicht auf ein langfristiges Plus haben.

Ein heroischer Satz mit blassem Inhalt.

 

Diese meine Fibonacci-Variante nicht!  Bin wirklich gespannt au deine Satzentscheidung, die Aussicht auf langfristiges Plus hat. Mach ein neues entsprechendes Thema auf, denn das wird der Renner.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Ropro:

Wie verhältst du dich denn, wenn du nach 20 Stufen Progression 200 Stücke versenkt hast?

Von springen habe ich nix gesagt.

Mit dieser Prog kommt man immer aus dem Minus, sobald sich ein ungefährerer Ausgleich einstellt.

Danach habe ich aus Magel an Ideen, mit dem Testen aufgehört.

Aber ich werde deinen Vorschlag, mit dem schlechtesten Spielabschnitt, durchspielen.

Die gestreckte Steigerung kann ja beliebig fortgesetzt werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Floki:

Nur wenn mit Masse Égale ein Vorteil generiert werden kann, dann kann auch mit einer Progression gewonnen werden.

Wenn das allerdings der Fall ist, dann ist eine Gewinnprogression definitiv einer Verlustprogression vorzuziehen, weil letztere in einer Durststrecke verherrende Schäden anrichten kann

Da brauche ich aber ne Erklärung:

Warum muss man bei einem ME-Vorteil noch progressieren?

Wieso muss in diesem Zusammenhang noch über Verlust- und Gewinnprogressionen gesprochen werden?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Floki:

Die Frage nach der Ausprägung einer Progression würde ich vollständig ignorieren.

Der Marsch alleine ist entscheidend.

Eine Progression kann das Spiel nur zusätzlich optimieren, wenn es auch ohne bereits funktioniert.

Jeder "Marsch" ist für den Arsch.

 

Nehme eine Chance und spiele diese jeden Coup ohne Unterbrechung bis du genug gewonnen hast. (am besten mit obiger Fibonacci-Variante)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb starwind:

Allerdings war der Hinweis von hemjo, dass man schon kleinen Zwischenverlusten mit solchen Verlustprogressionen endlos hinterher hinken kann voll auf meiner Wellenlänge.

Du musst unbedingt mal diese Wellenlänge kallibrieren. Am besten indem du diese Fibo-Variante einmal durchspielst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Schaut euch mal dieses Spiel an 

Immer erstes Dutzend über die gesamte Tagesperm. (Kommt nicht wieder mit ausgesucht, ich akzeptiere jede andere Perm zur Gegenbetrachtung.)

 

Nochmal neu, ich hatte die falsche Tabelle kopiert.

 

    Dz to        
Perm Dtz. Satz auf Prog G u V Saldo max
13 2 1 1 -1 -1 -1
26 3 1 1 -1 -2 -1
26 3 1 1 -1 -3 -1
34 3 1 1 -1 -4 -1
28 3 1 2 -2 -6 -1
15 2 1 2 -2 -8 -1
16 2 1 2 -2 -10 -1
21 2 1 2 -2 -12 -1
28 3 1 3 -3 -15 -1
34 3 1 3 -3 -18 -1
24 2 1 3 -3 -21 -1
32 3 1 3 -3 -24 -1
10 1 1 3 6 -18 -1
21 2 1 3 -3 -21 -1
18 2 1 5 -5 -26 -1
35 3 1 5 -5 -31 -1
12 1 1 5 10 -21 -1
2 1 1 5 10 -11 -1
32 3 1 5 -5 -16 -1
10 1 1 5 10 -6 -1
16 2 1 5 -5 -11 -1
10 1 1 5 10 -1 -1
7 1 1 5 10 9 9
18 2 1 5 -5 4 9
6 1 1 8 16 20 20
1 1 1 8 16 36 36
5 1 1 8 16 52 52
17 2 1 8 -8 44 52
20 2 1 8 -8 36 52
3 1 1 8 16 52 52
5 1 1 8 16 68 68
30 3 1 8 -8 60 68
5 1 1 8 16 76 76
26 3 1 8 -8 68 76
17 2 1 8 -8 60 76
6 1 1 8 16 76 76
25 3 1 8 -8 68 76
29 3 1 8 -8 60 76
12 1 1 8 16 76 76
27 3 1 8 -8 68 76
17 2 1 13 -13 55 76
14 2 1 13 -13 42 76
23 2 1 13 -13 29 76
21 2 1 13 -13 16 76
4 1 1 13 26 42 76
15 2 1 13 -13 29 76
11 1 1 13 26 55 76
27 3 1 13 -13 42 76
3 1 1 13 26 68 76
11 1 1 13 26 94 94
23 2 1 13 -13 81 94
0 99 1 13 -13 68 94
27 3 1 13 -13 55 94
23 2 1 13 -13 42 94
13 2 1 13 -13 29 94
22 2 1 13 -13 16 94
29 3 1 13 -13 3 94
24 2 1 13 -13 -10 94
27 3 1 13 -13 -23 94
8 1 1 13 26 3 94
32 3 1 13 -13 -10 94
21 2 1 13 -13 -23 94
33 3 1 13 -13 -36 94
19 2 1 13 -13 -49 94
8 1 1 21 42 -7 94
9 1 1 21 42 35 94
12 1 1 21 42 77 94
20 2 1 21 -21 56 94
19 2 1 21 -21 35 94
24 2 1 21 -21 14 94
36 3 1 21 -21 -7 94
25 3 1 21 -21 -28 94
10 1 1 21 42 14 94
5 1 1 21 42 56 94
29 3 1 21 -21 35 94
6 1 1 21 42 77 94
7 1 1 21 42 119 119
16 2 1 21 -21 98 119
23 2 1 21 -21 77 119
29 3 1 21 -21 56 119
1 1 1 21 42 98 119
23 2 1 21 -21 77 119
33 3 1 21 -21 56 119
25 3 1 21 -21 35 119
23 2 1 21 -21 14 119
19 2 1 21 -21 -7 119
34 3 1 21 -21 -28 119
24 2 1 21 -21 -49 119
23 2 1 21 -21 -70 119
8 1 1 21 42 -28 119
15 2 1 21 -21 -49 119
22 2 1 21 -21 -70 119
16 2 1 21 -21 -91 119
20 2 1 21 -21 -112 119
26 3 1 21 -21 -133 119
16 2 1 21 -21 -154 119
5 1 1 21 42 -112 119
5 1 1 21 42 -70 119
23 2 1 21 -21 -91 119
2 1 1 21 42 -49 119
15 2 1 21 -21 -70 119
1 1 1 21 42 -28 119
27 3 1 21 -21 -49 119
22 2 1 21 -21 -70 119
34 3 1 21 -21 -91 119
14 2 1 21 -21 -112 119
4 1 1 21 42 -70 119
12 1 1 21 42 -28 119
6 1 1 21 42 14 119
6 1 1 21 42 56 119
19 2 1 21 -21 35 119
15 2 1 21 -21 14 119
4 1 1 21 42 56 119
12 1 1 21 42 98 119
27 3 1 21 -21 77 119
0 99 1 21 -21 56 119
1 1 1 21 42 98 119
25 3 1 21 -21 77 119
16 2 1 21 -21 56 119
17 2 1 21 -21 35 119
9 1 1 21 42 77 119
7 1 1 21 42 119 119
36 3 1 21 -21 98 119
14 2 1 21 -21 77 119
36 3 1 21 -21 56 119
14 2 1 21 -21 35 119
13 2 1 21 -21 14 119
3 1 1 21 42 56 119
2 1 1 21 42 98 119
17 2 1 21 -21 77 119
21 2 1 21 -21 56 119
9 1 1 21 42 98 119
0 99 1 21 -21 77 119
31 3 1 21 -21 56 119
11 1 1 21 42 98 119
21 2 1 21 -21 77 119
14 2 1 21 -21 56 119
2 1 1 21 42 98 119
4 1 1 21 42 140 140
26 3 1 21 -21 119 140
17 2 1 21 -21 98 140
1 1 1 21 42 140 140
16 2 1 34 -34 106 140
6 1 1 34 68 174 174
4 1 1 34 68 242 242
8 1 1 34 68 310 310
20 2 1 34 -34 276 310
23 2 1 34 -34 242 310
30 3 1 34 -34 208 310
15 2 1 34 -34 174 310
35 3 1 34 -34 140 310
14 2 1 34 -34 106 310
5 1 1 34 68 174 310
20 2 1 34 -34 140 310
31 3 1 34 -34 106 310
9 1 1 34 68 174 310
24 2 1 34 -34 140 310
13 2 1 34 -34 106 310
35 3 1 34 -34 72 310
0 99 1 34 -34 38 310
22 2 1 34 -34 4 310
25 3 1 34 -34 -30 310
4 1 1 34 68 38 310
17 2 1 34 -34 4 310
0 99 1 34 -34 -30 310
35 3 1 34 -34 -64 310
24 2 1 34 -34 -98 310
13 2 1 34 -34 -132 310
1 1 1 34 68 -64 310
9 1 1 34 68 4 310
20 2 1 34 -34 -30 310
17 2 1 34 -34 -64 310
27 3 1 34 -34 -98 310
32 3 1 34 -34 -132 310
30 3 1 34 -34 -166 310
8 1 1 34 68 -98 310
24 2 1 34 -34 -132 310
35 3 1 34 -34 -166 310
28 3 1 34 -34 -200 310
10 1 1 34 68 -132 310
3 1 1 34 68 -64 310
32 3 1 34 -34 -98 310
2 1 1 34 68 -30 310
8 1 1 34 68 38 310
8 1 1 34 68 106 310
14 2 1 34 -34 72 310
27 3 1 34 -34 38 310
1 1 1 34 68 106 310
11 1 1 34 68 174 310
35 3 1 34 -34 140 310
21 2 1 34 -34 106 310
24 2 1 34 -34 72 310
19 2 1 34 -34 38 310
32 3 1 34 -34 4 310
13 2 1 34 -34 -30 310
13 2 1 34 -34 -64 310
32 3 1 34 -34 -98 310
18 2 1 34 -34 -132 310
14 2 1 34 -34 -166 310
16 2 1 34 -34 -200 310
24 2 1 34 -34 -234 310
10 1 1 34 68 -166 310
29 3 1 34 -34 -200 310
0 99 1 34 -34 -234 310
2 1 1 34 68 -166 310
23 2 1 34 -34 -200 310
22 2 1 34 -34 -234 310
10 1 1 34 68 -166 310
36 3 1 34 -34 -200 310
22 2 1 34 -34 -234 310
             
bearbeitet von Ropro
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb Ropro:

Kannst du uns deine entsprechende Strategie vorstellen?

 

Man muss mit mehreren Märschen arbeiten, die situationsangepasst angewendet werden.

 

Dass Dir dies zu abstrakt sein wird, ist mir von vorn herein klar.

Kindgerechte Gebrauchsanweisung von mir gibt es nicht, habe ich schon vielfach geschrieben.

Seinen Denkapparat dafür muss schon jeder selbst betätigen.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...