Jump to content
Lukasz

Was würdet ihr tun, wenn ihr ein minimum 55%...

Recommended Posts

Hallo

Der Titel ist nicht sehr aussagekräftig, aber mehr Zeichen kann man dort auch nicht verwenden.

Also aufgepasst. Ich habe eine Strategie gefunden, die zu 55% mindestens immer übereinstimmt. Was bedeutet das?

Ich kann innerhalb 50 Sätzen (nicht Coups) sondern innerhalb 50 mal ich meinen Standarteinsatz lege, einen Gewinn von 55% zu 45% minimum garantieren. Ich habe noch nie einen Verlust eingestrichen.

Hier mal das Beispiel an Hand bisherigen 15000 Einsätzen (Das sind ca 45.000 Coups)

Getroffen:

ja Nein Zeroverlust

8000 6700 300 von 15000 Spieleinsetzen

54% 44% 2%

Höchstes Ja = 87%

Niedrigstes Ja = 52%

Höchstes Nein = 48%

Niedrigstes Nein = 13%

Höchstes Zeroverlust = 5%

Diese glatte Zahl sind nicht erfunden, sonder tatsächlich ermittelt. Wer es nicht glaubt, dass ich das hinbekomme, der kann mir gerne im betandwin oder casino club zusehen. Dazu lade ich herzlich ein.

Das aber aller wichtigste, es funktioniert jedes mal. Man braucht nur 100 Euro Kapital, und du gewinnst immer alle 50 Einsätze. Ich habe das immer an 50 Sätzen getestet. Dann habe ich wieder von neu angefangen. Die obige ist das Gesammtresultat. Und wie gesagt, Höchstes Nein war bie 45% deshalb noch nie verloren.

Sicher denkt ihr jetzt ein Geschichten erzähler, aber ich lade euch alle am WE ein mir zuzusehen, ich werde das im CC und betanwin spielen.

Ich kann so zu sagen an Hand der Zahlenfolge innerhalb zu von 50 Konstant gleicher Einsätze immer bestimmen welche Farbe zu 55% kommt. Und es geht wirklich auf.

Nun zu meiner Farge. Ich habe das ganze auch in der Spielbank ausprobiert. Es klappt genauso immer und wunderbar. Mein Stück ist immer 10 - 50 Euro da ja nichts verdoppelt wird. Am Ende habe ich meist Pro Satz (50 Einsätze) Immerhin 2 - 8 Stück Gewinn. Das macht bei 50 Euron Stücken doch schon eine ordentliche Summe.

jetzt habe ich aber Angst, dass mich OCs und Spilebanken vor die Tür setzen, da ich laufend nur auszahlen lasse.

Was würde ihr tun? Sollte ich absichtlich hin und wieder verlieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo lukasz,

ich habe nicht alles in Deinem Beitrag verstanden.....

höchstes Ja?

höchstes Nein?

aber absichtlich verlieren ist der größte Quatsch, den man machen kann.

Ich habe es immer so gemacht:

1.000,- habe ich an der Kasse gewechselt. Nach Gewinn bin ich zur selben Kasse, ein betrübtes Gesicht gemacht, und 800 zurückgewechselt. Danach an der anderen Kasse den Rest.

Oder einfach nicht alles zurücktauschen und die restlichen Chips für einen anderen Tag mit nach Hause nehmen. Die gehen ja deswegen nicht kaputt, und den Wert behalten sie auch.

Und dann noch das Ganze variieren, mal so mal anders. Und am Schluß weiß keiner, ob Du gewonnen oder verloren hast.

Gruß Mandy16 :tongue:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oder einfach nicht alles zurücktauschen und die restlichen Chips für einen anderen Tag mit nach Hause nehmen. Die gehen ja deswegen nicht kaputt, und den Wert behalten sie auch.

Dies kann ins Auge gehen, weil Spielbanken evtl. bei Chip-Fehlbeständen Chips austauschen. Man will Chipfälschern keine Möglichkeiten geben.

MfG., Monopolis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne ne also so läufts net. Ich verkaufe nichts. Entweder gebe ich etwas kostenlos Preis oder garnicht. Ich meine ich denke wenn ich meine Strategie, (denn für ein System viel zu Simpel) Preis gebe, spielen es hunderte nach.

Mich habe schon Leute gefragt, die mir zugesehen haben, wie ich das mache. Aber das ist genau der Kern. Ich beweise es gerne. Ihr könnt euch mein Spiel ansehen. Verkauft oder veraten, wie es funktioniert, wird bei mir auf keinen Fall getan. :tongue:

Das Problem, ich glaube nicht an die ehrliche Spielweise von Spielbanken. Und so denke ich, dass wenn jeder so spielt, die auch ein Mittel dagegen finden werden. Bislang peilt dies weder ein Zufallsgenerator, noch eine echte Kessel Spielbank.

Naja ich hoffe ihr versteht mich da, und seid mir nicht böse. Aber gerne lade ich ein mir zuzusehen. Am WE bin ich wieder im betandwin und CC. Ich wechsel halt täglich das Casino, damit ich nicht die Aufmerksamkeit auf mich ziehe. Also wie gesagt, wer es nicht glauben will, oder neugierig ist am WE kann es beobachtet werden.

Ich zeig euch nur mal die letzten 5 Sätze. (Ist ein Screenshot von betandwin):

Achtet auf Datum und Beträge. Das waren 3 Sätze a 50 und einer a 100. (Und einmal mit paar euronen just for fun) so geht es bei mir ständig. Deshalb will ich es nicht preisgeben.

baw.gif

In 2 Stunden konnte ich mich nicht beklagen. Ach ja wer E_Mails deswegen zusendet, wird nicht beantwortet.

Also was soll ich tun. Soll ich auf Weltreise gehen? Oder wie gewinnt man unauffällig?

bearbeitet von Lukasz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jetzt habe ich aber Angst, dass mich OCs und Spilebanken vor die Tür setzen, da ich laufend nur auszahlen lasse.

Was würde iht tun? Sollte ich absichtlich hin und wieder verlieren?

Hallo Lukasz,

Kein Casino schmeißt jemanden raus, wenn er auf Deine Art spielt und gewinnt.

Bis zur 1. Million würde ich mir da keine Gedanken mache. da haben sie bei mir noch viel länger stillgehalten.

Außerdem kannst Du als gewinner es Dir doch leisten, jeden Tag in einem anderen Casino zu spielen.

Das absichtliche Verlieren ist erstens Quatsch und zweitens nicht nötig.

Das übernehmen die Mathematik und die Spielregel.

sachse

PS. Es gibt ca. 2-5.000 OCs.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sachse klar. Ich meine das auch nicht so, sondern eher, dass die im Glauben bleben, dass ich nur Morz Schwein habe. Wer aber ständig nur gewinnt, der kann auch nicht glaubwürdig sein.

Ich habe mir nur den Roulette Kessel angesehen. Etwas genauer unter die Lupe genommen. Das wichtigste ist die Zahlenanordnung. Wenn man genau hinschaut, findet man ein Mathematisches Vorteil. Dieser Vorteil läst sich an Hand prognosen ständig gegenrechnen. Nur ist mir dabei immer aufgefallen, dass es tatsächlich eine systematik gibt, die sich jedes mal leicht durchsetzt.

Deshalb weis ich heute, der Kessel ist zu knacken. Theoretisch kann ich auch verlieren. Zum Beipiel wenn ständig Zero gespielt wird. Da ich aber nur auf ein Signal setze, ist die Zero sehr selten. Aber was solls. Ich setze immer Konstant. Das ist ein kleines Risiko, da nach spätestens 50 Signalen, du ehe wieder vorne bist, um 2 - 8 Stücke. Danach wechsel ich den Tisch. Das wars dann auch schon.

Deshalb habe ich gedacht, einfach eine Nullrunde hin und wieder zu spielen.

Übrigens, der Kessel ist nur daher zu knacken, da nicht alle Zehlen Systematisch angeordnet sind. Das ganze läst sich auch mathematisch ausrechnen. Nur sagt die Mathematik 66% ich liege aber nur bei 55%

bearbeitet von Lukasz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lukasz

Ne ne also so läufts net. Ich verkaufe nichts. Entweder gebe ich etwas kostenlos Preis oder garnicht. Ich meine ich denke wenn ich meine Strategie, (denn für ein System viel zu Simpel) Preis gebe, spielen es hunderte nach.

Ich glaube nicht, daß dies die Existenz der Casinos gefährden würde, bei weltweit Millionen von Spielern (und wahrscheinlich auf Dauer gesehen Verlierern).

Und so würden sie wohl kaum die Regeln ändern oder jemanden sperren bei der v. Sachse angegebenen Zahl von Casinos.

Man muß, wenn man hoch spielt, halt immer wieder verschiedene Casinos besuchen (Online oder real), dann wirds wahrscheinlich auch klappen.

Außerdem glaube ich, wenn "Hunderte" Spieler dies spielen würden nicht alle zur gleichen Zeit im gleichen Casino mit gleichen Einsätzen u.s.w. spielen würden.

Aber Du hast recht, es ist Dein "Kind" und natürlich ist es legitim es für Dich zu behalten.

Grüße

kawa4711

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi. das ist nicht das um was es geht. Denn auf der anderen 3/5 Seite des Kessels, ist das 2te und 1te Dutzend dafür öfter vergeben. Nein es ist wesentlich einfacher. :dance:

Man kann es nur auf entweder Faben oder aber Pair/Impair speilen. Da ich aber nur Farben gestestet habe, bleib ich auch dabei. Einfach nur :tongue: wenn es sich schon anbietet.

Aber ich helfe dir auf die Sprünge. Schreibe dir mal, beginnend der Zero alle Zahlen dem Kessel entlang auf. Dabei Schreibst du in jede Zeile eine Zahl. Und zu jeder Zahl all ihre Eigenschaften. Dann überblicke es mal von oben nach unten. Aber mehr wird nicht verraten. :drink:

Okay 1 noch. Macht dir so mehrere kopieen. Dan spiel mal zur Probe ohne Einsatz, und schau mal was sich ständig durchsetzt. Ich habe nur 1 Jahr gebraucht, bis ich darauf gekommen binn.

Übrigens heb dir die Zettel auf, denn so kannst du sie ständig analysieren.

Wenn du es herausfindest, ist das Signal spielend leicht zu erkennen.

bearbeitet von Lukasz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sachse

ich habe viele Systeme erforscht und entwickelt. Aber was bringt mir ein System, was viel gewinnt, aber ab und zu einen riesen Verlust bereiten kann?

Was bringt es einen Tisch zu testen? Nein nein, ich kann immer verleiren, das weis ich, deshlab fange ich meist schön immer a 10 Euro an. Aber selbst hier ist es mir noch nie passiert, dass ich einen Satz verlust oder einen Satz unentschieden gespielt habe. Ung genau sowas brauch ich. Der Gewinn von 2 - 8 Stücken ist erstens realistisch, und zweitens Sicher. Was will ich mehr? Wenn das Stück entsprechend hoch ist reicht das auch. Wir können das auch imForum am Hand von Zahlen testen.

Einer postet ehrlich gefallene Zahlen und ich setze. Wenn der jenige halt aber auch fair bleibt, weil mir ist es egal, ich weis das es immer funzt. Also wenn einer Lust hat, loslegen.

Ich habe 10 Stücke Spieleinsatz a 10 Euronen. Alo 100 Euronen.

bearbeitet von Lukasz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lukasz

Einer postet ehrlich gefallene Zahlen und ich setze. Wenn der jenige halt aber auch fair bleibt, weil mir ist es egal, ich weis das es immer funzt. Also wenn einer Lust hat, loslegen.

Hier sind die von mir echt gespielten Zahlen vom österre. OC win2day vom 17.Mai2005

12

17

36

1

32

7

28

26

28

13

2

25

3

14

30

10

30

4

13

25

4

12

22

13

26

7

9

1

8

14

20

21

29

21

34

5

22

4

36

36

1

7

4

16

4

35

19

15

34

10

2

1

15

26

32

0

1

31

35

18

17

24

30

20

34

4

32

14

10

6

11

30

30

18

10

1

12

9

16

5

10

10

20

34

31

33

30

20

35

12

18

32

14

6

22

1

1

27

10

8

30

28

0

32

4

8

20

10

1

4

6

14

0

25

2

10

7

12

19

11

3

7

22

16

7

9

27

1

24

Grüße

kawa4711

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@kawa

SUPERPERMANENZ

auf Manque/Passe 145 Stücke

auf Impai/Pair 220 Stücke

auf R/S - 20

Impair/Pair hat ein Übergewicht von 35 zu 0

Manque/Passe 19 zu 1

R/s 7 zu 1

bezogen auf die ersten 120 Coups.

KX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ kardio-xman

habe damals leider TVS gespielt , war leider nicht sehr erfolgreich.

Den schönen Überhang bei Pair/Impair sieht man ja leider erst hinterher (nach den gespielten Coups).

Wie kann man das aber im Vorhinein "definieren".

Wahrscheinlich hätte ich auchz damals aufs falsche "EC-Pferd "gesetzt.

@ Lukascz

Aber ich helfe dir auf die Sprünge. Schreibe dir mal, beginnend der Zero alle Zahlen dem Kessel entlang auf. Dabei Schreibst du in jede Zeile eine Zahl. Und zu jeder Zahl all ihre Eigenschaften. Dann überblicke es mal von oben nach unten. Aber mehr wird nicht verraten.

kann bei der Aufteilung des Kessels in einer Zahlenbanddarstellung leider nichts "Gewinnbringendes" entdecken.

Man kann es nur auf entweder Faben oder aber Pair/Impair speilen.

Es folgt jeweils eine schwarze Zahl auf eine rote, ebenso fast genauso(mit einer Ausnahme jeweils eine Passe-Zahl auf eine Manque- Zahl.

Bei Pair/Impair ist es ungleichmäßiger

Grüße

kawa4711

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cahu her so setz ich mit meiner strategie

12 --

17 auf Rot

36 auf Schwarz

1

32

7

28 auf Rot

26

28

13

2

25 auf Schwarz

3

14

30

10 auf schwarz

30 auf rot

-----

ja nein

2 4

-----

4

13

25 auf schwarz

4

12 auf rot

22 auf schwarz

13

26 auf rot

7

9

1

8 auf rot

14

20 auf schwarz

21

29 auf rot

21

34

5

22 auf schwarz

4

36 auf rot

36

-----

ja nein

8 7

-----

1

7

4 auf schwatz

16 auf rot

4

35

19 auf schwarz

15 auf rot

34 auf schwarz

10

2

1 auf schwarz

15

26 auf rot

32 auf schwarz

0 auf rot

1

31 auf schwarz

35

18 auf rot

-----

ja nein zeroverlust

15 9 1

-----

usw...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
soz schrieb:
@Lukasz

Wann und mit welchen Namen spielst du denn bei betandwin, damit wir auch deine Künste beobachten können?  :engel:

Hallo heute gegen 18.00 Uhr im betandwin. Morgen gegen 18.00 Uhr im CC Lkasz_zocker.

Wer da schreibt, 2,5 Stücke verlust, (wie denn dass????????) bitte nochmal nachrechnen, + wie kann man ein halbes Stück verlust machen???

Was ich damit beweisen will, ist nicht mehr und nicht weniger wie meine Glaubwürdigkeit. Heiut zu tage erzählen Leute viel, aber kaum einer beweist was. Und nur deshalb.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Thema geschlossen. Es gibt weitere Diskussionen zum Thema:

Phoenix aus der Asche

 

Erkenntnisse zur Strategie von Lukasz</a>

- <a href="

den Lukasz - System entschlüsselt?</a>

- <a href="

von Lukasz</a>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Lukasz,

bleib cool.

Wer da schreibt, 2,5 Stücke verlust, (wie denn dass????????) bitte nochmal nachrechnen, + wie kann man ein halbes Stück verlust machen???

Das halbe Stück erhältst Du bei Zeroverlust zurück.

2 Stücke Verlust + ein halbes verlorenes Stück durch Zero.

Was anderes.

Ich glaube, ich habe verstanden, wie Du spielst, will aber nicht

näher darauf eingehen, weil Du Deine Spielweise nicht verraten

möchtest.

Bezeichnen wir Dein Spiel mal als "System", dann läßt sich diese

Strategie auch als Gegensystem spielen.

Folglich müßte dieses Gegensystem ebenfalls gewinnen ( nach etwa

15 bis 20 Einsätzen bzw. etwa 50 Coups), weil es der gleichen

"Logik" unterliegt.

Also könnte man auch beide Systeme (System und Gegensystem)

gleichzeitig spielen im Differenzsatz.

Bei Deiner Spielweise kannst Du ohne weiteres 6 - 7 mal in Folge

verlieren. Da Du Masse egale spielst, was macht Dich so sicher,

danach wieder ins Plus zu kommen ?

Stranger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Albatros,

dann beschreibe ich mal, wa ich mir zusammenphantasiert habe.

Hallo @Lukasz,

wenn ich Mist schreibe, korrigiere das einfach. :engel:

Zunächst das Satzsignal.

Bei Spielbeginn läßt man die aktuelle Farbe auslaufen (Vorlauf).

Sobald die Gegenfarbe erscheint, ist das das Satzsignal.

Nun läßt man, ob Gewinn oder Verlust, die Farbe wieder auslau-

fen und wartet auf die Gegenfarbe als nächstes Satzsignal.

Als Beispiel die von Lukasz gesetzte Permanenz, wobei X das

Satzsignal darstellt :

12 - 17 - 36 - 1 - 32 - 7 - 28 - 26 - 28 - 13 - 2 - 25 - 3 - 14 -30 -10

VL .. X .. .X.......................X.................................X.......................X

Ich hoffe, das ist klar geworden. Bei einer Intermittenz (SRSRSR) würde

also vermutlich jeder Coup gesetzt werden können.

Als ich mein letztes Posting schrieb, habe ich nur die ersten 4 Sätze

bis zum Schwarzsatz auf die 25 beachtet und wollte dann als Ober -

schlauer das "System" erkannt haben , weil es ja "so simpel" ist.

Nach der Vorlage von @Albatros jedoch habe ich mir aber alle Sätze

angesehen und festgestellt, dass meine Annahme schlicht falsch ist,

dass man nämlich bei Signal auf Rot Schwarz setzt und umgekehrt.

Aber so simpel ist es auch wieder nicht.

Das beweist der schwarze Satz auf die schwarze 10 (der dann ja auf Rot

gesetzt werden müßte).

Also habe ich nochmal die Aussagen von Lukasz gelesen und seine

Sätze analysiert.

Dabei habe ich festgestellt, dass er (offensichtlich) numerisch aufeinan-

derfolgende Zahlen (1,2,3,4,5usw.) farblich zusammenfasst.

Die Beispiele wieder aus der gesetzen Permanenz :

15 es folgt Satz auf Rot

16 es folgt Satz auf Rot

17 es folgt Satz auf Rot

18 es folgt Satz auf Rot

19 es folgt Satz auf Schwarz

20 es folgt Satz auf Schwarz

22 es folgt Satz auf Schwarz

26 es folgt Satz auf Rot

28 es folgt Satz auf Rot

30 es folgt Satz auf Rot

31 es folgt Satz auf Schwarz

32 es folgt Satz auf Schwarz

34 es folgt Satz auf Schwarz

36 es folgt Satz auf Schwarz

1 - es folgt Satz auf Schwarz

4 - es folgt Satz auf Schwarz

Wozu soll das jetzt gut sein ?

Lukasz schreibt von der Kesselverteilung, die nicht systemathisch wäre.

Hier irrt er. Zwar ist die Zahlenverteilung nicht systemathisch, aber

sehr wohl die Eigenschaften der Zahlen (S,P,PS,Dtz,TvS usw.)

Lukasz geht es aber nur um die Anordnung bzw. Verteilung der

Zahlen.

Am Beispiel 15-18 oder 31-36 wird das deutlich.

Die 15 liegt gegenüber der 16, die 17 fast gegenüber der 18,

die 31 gegenüber der 34, die 32 gegenüber der 33, die 35 gegenüber

der 36 usw.

Ebenso liegen sich auch Rot und Schwarz gegenüber.

Ich weiß nun nicht, nach welcher Logik er z.B. die 15 -18 Rot zuordnet,

(wenn nach einer Rotserie die schwarze 15 kommt, wird Rot gesetzt)

weil dafür die Anzahl der gespielten Sätze zu kurz war, aber eine

Vorgabe ist ja, dass von der 32 bis zur 10 im Uhrzeigersinn 9 rote

und 9 schwarze Zahlen vorkommen müssen.

Desweiteren wird es wohl auch noch eine Regel geben, wie

"gewinnt nach der 31 der Satz auf Schwarz, dann beim exakten

wiederholten Satzsignal Satz wiederholen " o.ä.

Das heißt also zusammenfassend, man legt sich eine Tabelle an,

nach der man ablesen kann, ob man Rot oder Schwarz setzen muß,

je nachdem, welche Zahl nach einem Serienabbruch (mind. Zweier)

als Gegenfarbe erschien.

Anhand der Beispiele kann man sehen, welche Farben zu setzen

sind, nachdem die obigen Zahlen erschienen sind.

Allerdings muß man noch die fehlenden Zahlen ergänzen und da

fehlt mir noch die Logik.

Und außerdem kann das auch alles schlicht Bledzin sein.

Wenn bloß @Lukasz mal was sagen würde..

Stranger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, das ist nicht mein System.

Ich habe nur die getätigten Sätze auf der letzten Seite

zusammengefaßt.

Jeder kann sich ja die Mühe machen und das widerlegen.

Das ist immer noch besser als einfach nur auf die gebratenen

Tauben zu warten, die einem in das wie immer offenstehende

Maul fliegen sollen oder sein eigenes Geltungsbedürfnis über

die Psychose der Kleinschreibung ausleben zu wollen.

@Albatros,

hab´hier nur nervige Stichlinge am Haken. :engel:

Stranger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  Dabei habe ich festgestellt, dass er (offensichtlich) numerisch aufeinan-

  derfolgende Zahlen (1,2,3,4,5usw.) farblich zusammenfasst.

  Die Beispiele wieder aus der gesetzen Permanenz :

  15 es folgt Satz auf Rot

  16 es folgt Satz auf Rot

  17 es folgt Satz auf Rot

  18 es folgt Satz auf Rot

  19 es folgt Satz auf Schwarz

  20 es folgt Satz auf Schwarz

  22 es folgt Satz auf Schwarz

  26 es folgt Satz auf Rot

  28 es folgt Satz auf Rot

  30 es folgt Satz auf Rot

  31 es folgt Satz auf Schwarz

  32 es folgt Satz auf Schwarz

  34 es folgt Satz auf Schwarz

  36 es folgt Satz auf Schwarz

  1 - es folgt Satz auf Schwarz

  4 - es folgt Satz auf Schwarz

Hallo stranger,

Verständnisfrage: Beispiel 17 (1.Satz) >> er setzt nicht NACH der 17 auf rot,

sondern nach der 12?

Beispiel 36 (2.Satz) >> er setzt nicht NACH der 36 auf schwarz, sondern nach der

17?

Nur so kommt er nach den ersten sechs Sätzen auf sein Ergebnis von 2:4.

Alles andere ist schön gedacht, aber doch sehr spekulativ.

Wir brauchen dringend Hilfe vom Halbmeister persönlich!!

@webpirat

"Lukasz Evangelisten"?

1. bin Atheist

2. zu dem Begriff innewohnenden "Vorwurf" verweise ich auf den

WENDOR thread

3. schon spannend, was unter so einem speckigen Piratenhut zum Vorschein

kommen könnte... @TKC würde uns das sicher mit einem anschau(er)lichen

Bild dokumentieren.

Gruß Albatros

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Albatros,

scheint, dass wir im Trüben fischen. :engel:

Verständnisfrage: Beispiel 17 (1.Satz) >> er setzt nicht NACH der 17 auf rot,

sondern nach der 12?

Also ich bin davon ausgegangen, dass die Annonce

17 auf Rot

bedeutet : die 17 fiel, jetzt Satz auf Rot.

Die 17 - schwarz - ist ja ein Farbwechsel nach 12 Rot,

also neues Satzsignal.

Das läßt sich die ganze Permanenz über verfolgen.

Trotzdem gebe ich Dir recht, dass es spekulativ ist.

Aber Lukasz schrieb,"schreibt mal die Kesselfolge untereinander

und überprüft die Eigenschaften der Zahlen" (wobei er nur S/R

meinte).

Genau das habe ich gemacht, aber mit seinen gespielten Sätzen.

Sortiert man mal danach die Zahlen und die danach zu setzenden

Farben, kommt man zu dem Ergebnis, wenn man berücksichtigt,

dass die "natürliche" Kesselfolge immer SRSRSR ist.

Und Lukasz schrieb: "Für ein System ist es viel zu simpel".

Wäre schön, wenn Simpel hier mal auftaucht.

Im Wendor-Threat ist es mir einfach zu unbequem neben dem

großen Meister im Schneidersitz auf der Matte zu sitzen.

Außerdem muß ja nun nicht jeder gleich zum Guru hochsteri -

lisiert werden, der glaubt, dass er ein funktionierendes System

hat.

Sonst mag hier ja bald keiner mehr schreiben.

Stranger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit Ihr sicher, dass Ihr den richtigen Ansatz verfolgt?

Er schrieb:

Man kann es nur auf entweder Faben oder aber Pair/Impair speilen. Da ich aber nur Farben gestestet habe, bleib ich auch dabei. ...

... Schreibe dir mal, beginnend der Zero alle Zahlen dem Kessel entlang auf. Dabei Schreibst du in jede Zeile eine Zahl. Und zu jeder Zahl all ihre Eigenschaften. Dann überblicke es mal von oben nach unten. Aber mehr wird nicht verraten.

Ich hab das mal so aufgeschrieben und stelle eigentlich nur folgendes fest:

1. Die Farben wechseln sich absolut ab.

2. Pair / Impair ist recht wild angeordnet, sehr oft gibt es die Figur 2/1

3. Passe/Manque ist fast identisch mit den Farben bis auf die 5 und die 10 wo zwei Manquezahlen nebeneinander liegen.

Im Bezug auf Farben würden mir (wenn Roulette für mich neu wäre) nur der Gedanke kommen, entweder auf Intermittenz oder auf Serie zu spielen. Er spricht von Signalen also könnte es eigentlich nur die Fortsetzung von Intermittenz oder Serie sein.

Ist aber alles nichts neues und tausend mal durch.

Die 55%-Quote will ich gern glauben. Es gibt nunmal lang anhaltende Strähnen - nur kommt der Gegenlauf bestimmt.

:engel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach ja - noch etwas fällt bei der beschriebenen Art der Aufzeichnung auf:

Bei allen drei EC-Paaren gibt es niemals drei gleiche nebeneinander - also nirgends im Kessel liegen z.B. drei Impair-Zahlen nebeneinander.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu :engel:

<div style=background-color:#FEF0DE><fieldset><legend><small><b>Prantocox:</b></small></legend><i>1. Die Farben wechseln sich absolut ab.

2. Pair / Impair ist recht wild angeordnet, sehr oft gibt es die Figur 2/1

3. Passe/Manque ist fast identisch mit den Farben bis auf die 5 und die 10 wo zwei Manquezahlen nebeneinander liegen.</i></fieldset></div>

Ob diese Erkenntnisse weiterhelfen, bezweifel' ich jetzt mal. Gerade Dein 2. Punkt ist bedenklich, denn der Zufall int'ressiert sich in keiner Weise dafür, wie Pair/Impair oder auch jede and're EC im Kessel angeordnet ist. Auf Pair/Impair wirst Du genauso 'n Serienverhalten erleben wie Intermittenzen. Im Gegenzug erlebst Du auf Rot/Schwarz genauso 2/1er-Figuren..........

<div style=background-color:#FEF0DE><fieldset><legend><small><b>Prantocox:</b></small></legend><i>Im Bezug auf Farben würden mir (wenn Roulette für mich neu wäre) nur der Gedanke kommen, entweder auf Intermittenz oder auf Serie zu spielen. Er spricht von Signalen also könnte es eigentlich nur die Fortsetzung von Intermittenz oder Serie sein.</i></fieldset></div>

Also Serien und Intermittenzen mitzunehmen sollt' mer schon versuchen, mer kann aber auch versuchen, nach der momentanen Tendenz zu spielen. Dabei ist wichtig, wenn keine Tendenz erkennbar ist, wird auch nicht gespielt (auch nicht auf Verdacht......), erst wenn mer sich seiner Sache sicher ist, wird gesetzt. Immer dran denken: die Bank muss spielen, wir können's bei schlechter Permanenz auch sein lassen. 's ist aber auch klar, dass mer sich auch mal täuschen kann und doch 's falsche setzt...........

bis denne

liebe Grüße

D a n n y :dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Zahlen von 0 bis 37 hintereinander im Kessel angeordnet, würden sich die Permanenzen nicht im geringsten von den heutigen unterscheiden.

Ich gehe sogar noch weiter und behaupte:

Jede erdenkliche Anordnung bringt keinen Unterschied in den Permanenzen zustande.

Beweis ist sehr leicht möglich.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Zahlen von 0 bis 37 hintereinander im Kessel angeordnet, würden sich die Permanenzen nicht im geringsten von den heutigen unterscheiden.

Ich gehe sogar noch weiter und behaupte:

Jede erdenkliche Anordnung bringt keinen Unterschied in den Permanenzen zustande.

Beweis ist sehr leicht möglich.

sachse

Da schließe ich mich der Meinung von sachse mal an, ohne es getestet zu haben.

Den Beweis zu führen ist aber wirklich einfach:

Ettikettiert die Zahlen in den Fächern mal fiktiv um (einfach in Excel über VERWEIS), so, dass rechts neben der Zero aus der 32 die 1 wird usw. usw. bis links neben der Zero aus der 26 die 36 wird. Dann das Serien-/Intermittenzverhalten auswerten.

Und zum Spaß noch mal alle 18 rote Zahlen hintereinander, dann alle 18 Impair hintereinander ...

Ich bin ziemlich sicher, dass die Resultate sich nicht signifikant vom Normalkessel unterscheiden werden.

sachse kann uns bestimmt sagen, wie oft z.B. die "kleine Serie" (12 im Kessel nebeneinander liegende Zahlen) ausbleiben können ...

:engel: webpirat

der den Joke mit dem speckigen Piratenhut nicht verstanden hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...