Jump to content

die Verknüpfung der gefallen Zahlen beim roulette


Recommended Posts

NA VIELLEICHT KAPIERT IHR ES EINMAL

NICHTS WISSEN TUT IHR JA SCHON

DAUERND BLEDZIN SCHREIBEN AUCH.

Würdest du nicht so geschwollen schreiben, würden die leute auch verstehen was du sagen willst.

Das was du im letzten posting geschrieben hast kann man auch mit einfach worten ausdrücken...

Außerdem scheint bei dir ne taste zu klemmen, oder wieso schreibst du immer alles groß? :bye1:

bearbeitet von baboon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Deine Ansichten über das Pleinspiel teile ich.

Gerade diese Auszahlungsquote, macht Roulette attraktiv ... für eine 50% Chance finde ich Besseres.

Ruckzuckzock

Rein mathematisch gibt es natürlich keinen Unterschied im Vergleich, da mit der Auszahlungsquote auf den unterschiedlichen Chancen generell das Risiko ja im gleichen Maße genauso steigt bzw. sinkt.

Und solange ich Maximum auf egal welche der Chancen setze, gewinne ich auch fast genau den gleichen Betrag.

Es hängt natürlich auch von der Spielart ab, aber für einen Nicht-Kesselgucker sehe ich einen entscheidenden Vorteil für EC:

Bankvorteil auf EC: 1,35 % (nur wenn Zero-Teilung angewendet wird)

Bankvorteil auf Plein: 5,4 % (inklusive Tronc-Abgabe)

Bankvorteil aller anderen Chancen: 2,7 %

Aus diesem Grund glaube ich, dass ein Langfristspieler bei vergleichbarem Kapitaleinsatz auf EC weniger Geld verliert als auf Plein.

Für die Auswahl seiner bespielten Chancen muss sich der Spieler jetzt nur noch entscheiden, welchen Umsatzverlust er langfristig erleiden möchte (zwischen 1,35 % bis 5,4 %).

bearbeitet von Webzocker
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@nosti

Geh' doch mal neue Wörter lernen. Meine Güte, in jedem Thread das Gleiche von dir.

Nosti hat seine Forumsbeiträge als Textvorlage abgespeichert und kopiert diese doch einfach nur in jede Diskussion einmal hinein.

Wahrscheinlich hat er dafür sogar schon ein Programm geschrieben, welches die Aufgabe für ihn übernimmt. :bye1:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nur wann spielt man welche Zahlen die sich dann auch exakt so wiederholen sollen,

viele Grüße

schnell

es kommt drauf an was du verknüpfen willst,du kannst genauso gut einen sektor verknüpfen,wie auch eine einzelne zahl.

wenn es erstmal verknüpft ist,bleibt das auch in der zukunft so.

ziel ist es aus vielen einzelnen knoten, einen teppich zu knüpfen,aber das ist sehr schwer,wenns überhaupt geht.

gruss charly :bye1:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin Klaus,

Du weisst schon, das es um Roulette geht und nicht um Teppichknüpfen oder Sahneschlagen oder KAKA aufm 00 machen :bye1:

Das sind auch Verknüpfungen aber wie du damit irgendwas nachweisen willst ist mir schleierhaft, zumindest beim Roulette, aber dennoch viel Spass weiterhin, ich schau es mir auch hin und wieder mal schmunzelnd an...

Gruß

Thomas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moin Klaus,

Du weisst schon, das es um Roulette geht und nicht um Teppichknüpfen oder Sahneschlagen oder KAKA aufm 00 machen :bye1:

Gruß

Thomas

fängt das schon wieder an mit dir? :bigsmile:

die verknüpfungen im roulette sind tatsachen,was in der vergangenheit verknüpft wurde,kann nicht mehr getrennt werden in der zukunft.

gruss klaus :kruecken:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

quote name='charly22' date='22 Jul 2010, 05:19 ' post='228338']

ok.du hast es nicht verstanden,macht aber nichts.

gruss charly :bye1:

nun ja, damit kann ich gut leben, da ich damit wohl nicht allein da stehe.

deine "verknüpfungen" sind genau solche worte, wie nosti´s "spektrogramm" und nachtfalkes "indikatoren". soll das jetzt leute irre führen oder wollt ihr euch nicht in die karten gucken lassen?

wobei ich jetzt schon mal weiß, was die indikatoren sein sollen. ;o)

ich spiele jetzt schon fast 20j roulette, nur die neuen worte hören nie auf. es kommen immer wieder welche dazu. leider sind sie bis jetzt auch immer wieder verschwunden. na mal schauen...vielleicht erfahre ich ja hier bald mal mehr. beweisführungen sind ja was definitives. ;o)

gruss sp......!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fängt das schon wieder an mit dir? :huh:

die verknüpfungen im roulette sind tatsachen,was in der vergangenheit verknüpft wurde,kann nicht mehr getrennt werden in der zukunft.

gruss klaus :bye1:

jepp, tut es.... das ist nur ne verknüpfung zu anderen Post's von Dir.... :bye1:

Also entweder erläuterst du mir / uns was du mit verknüpfung meinst, oder sonst :bye1:

Gruß

Thomas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@charly

Tendenzen und mögliches Figuren-Spiel a'la Boulgari scheint es ja nun nicht zu sein. Du scheinst etwas neues ausgedröselt zu haben in deinem "LABOR". """Gefallene Zahlen die einen direkten hinweis (Verknüpfung, Verkettung usw. ) zu kommenden Ergebnissen haben"""! Da fällt erst'ma jeder hinten rüber. Unglaublich!! Jeder der ernsthaft versucht Roulette zu "lesen" und versucht zu verstehen, der erkennt das nicht alles mathematisch erklärt werden kann beim Roulette. Es kommen Wiederholungen, Bilder, Gewinnreihen, Verlusstreihen kurzum Dinge immer wieder vor, die wir uns, oder besser gesagt ich mir nicht erklären kann.

Roterhannes möchte gerne mein Spielpartner sein. Weil ich in bestimmten Spielsituationen 4 Pleinzahlen vorhersagen kann.

Das muss man sich mal reinziehen. Ich spiele Dutzend und Kolonne und kann 4 Pleinzahlen abhängig von der Spielsituation vorhersagen.....!!??!! Woran liegt das...?????? Ich kann das nur weil ich ein"Buchhaltungsystem" habe woran ich das ablesen kann. Meine "Buchhaltung" ist sowohl eine Mathematische sowie eine Zeichnerische Erfassung der gefallenen Zahlen.

Um jetzt auf Charly's Behauptung zurück zu kommen. Muss er etwas gemacht haben , oder etwas entwickelt haben das er Gefallene Zahlen "SO" erfasst....(Buchhalterisch, wie auch immer)........, das er aus diesem "Überblick" diese "Verkettung und Abhängigkeiten" ableiten , auslesen ect. kann.

Das ist im Moment die für mich einzigste Möglichkeit die besteht!

Gruss Dolo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ok.morgen früh fang ich an,versprochen :bye1:

gruss klaus :bye1:

Na wehe, wenn nicht, dann haste mir umsonst ne schlaflose Nacht bereitet, der :bye1: hilft dir dann auch nicht mehr, denn dann gibbet :sterne::drink: hoch 10

Und ich kann dann wieder beruhigt schlafen, weil ich merke, dass alles nur verknüpfte Teufelstänze deiner Synapsen waren... : :huh::huh: und dann noch :bye1::huh:

Gruß

Thomas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@charly

Tendenzen und mögliches Figuren-Spiel a'la Boulgari scheint es ja nun nicht zu sein. Du scheinst etwas neues ausgedröselt zu haben in deinem "LABOR". """Gefallene Zahlen die einen direkten hinweis (Verknüpfung, Verkettung usw. ) zu kommenden Ergebnissen haben"""! Da fällt erst'ma jeder hinten rüber. Unglaublich!! Jeder der ernsthaft versucht Roulette zu "lesen" und versucht zu verstehen, der erkennt das nicht alles mathematisch erklärt werden kann beim Roulette. Es kommen Wiederholungen, Bilder, Gewinnreihen, Verlusstreihen kurzum Dinge immer wieder vor, die wir uns, oder besser gesagt ich mir nicht erklären kann.

Roterhannes möchte gerne mein Spielpartner sein. Weil ich in bestimmten Spielsituationen 4 Pleinzahlen vorhersagen kann.

Das muss man sich mal reinziehen. Ich spiele Dutzend und Kolonne und kann 4 Pleinzahlen abhängig von der Spielsituation vorhersagen.....!!??!! Woran liegt das...?????? Ich kann das nur weil ich ein"Buchhaltungsystem" habe woran ich das ablesen kann. Meine "Buchhaltung" ist sowohl eine Mathematische sowie eine Zeichnerische Erfassung der gefallenen Zahlen.

Um jetzt auf Charly's Behauptung zurück zu kommen. Muss er etwas gemacht haben , oder etwas entwickelt haben das er Gefallene Zahlen "SO" erfasst....(Buchhalterisch, wie auch immer)........, das er aus diesem "Überblick" diese "Verkettung und Abhängigkeiten" ableiten , auslesen ect. kann.

Das ist im Moment die für mich einzigste Möglichkeit die besteht!

Gruss Dolo

wenn man euch so hört, kann man nur hoffen, dass ihr auch noch ne andere möglichkeit habt, geld zu verdienen.

lasst die 3 potentiellen tüftler doch endlich mal ihre sachen zuende bringen und beweisen. löchert sie nicht so! immer nur vermutungen und vergleiche, verknüpfungen, verkettungen, indikatoren und und und....

immer neue fragen über fragen....so wird das nie was. der eine will noch nicht, der andere kann noch nicht und der letzte schafft es nicht so schnell. die reihenfolge ist egal....

also lasst jetzt alle mal machen und dann wird man sehen oder auch nicht.

es wird sowieso eher nichts rauskommen, wenn es nicht praktisch gezeigt wird. denn in der theorie ist alles möglich. das sollte ja jeder auch mittlerweile schon wissen.

soviele user, schon solange da und jeder versucht immer noch, was hier von den genies zu erfahren. wie weit seit ihr alle?

klar, rom wurde auch nicht.......

es gibt immer ein dagegen.....von jeder seite im übrigen. ;o))

also, lasst die jungs mal ran und wartet ab, dass ergebnisse erziehlt werden.

PS:sollte jetzt noch jemand komisch reagieren, ist es mir definitiv egal, was die ergebnisse sind, da ich deshalb mein spiel nicht ändern werde. nur dieses ständige hin und her, damit kommt doch keiner weiter. scheint aber auch keinen zu interessieren.

deshalb meine feststellung gleich am anfang. :bye1:

gruss spielkamerad!

bearbeitet von Spielkamerad
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ok.morgen früh fang ich an,versprochen :bye1:

gruss klaus :bye1:

beispiel einer sektor/plein verknüpfung,auch für kesselgucker interessant,denn hier kann man das tableauspiel und das kesselspiel verbinden.

unserer sektor ist die 26,0,32,15,diesen sektor wollen wir jetzt verknüpfen,mit einer pleinzahl.

wie wir das machen?

ganz einfach,erscheint unserer sektor,wird die pleinzahl notiert,die DAVOR gefallen ist.

was meint ihr,wieviel unterschiedliche pleinzahlen,kann man auf diese weise notieren,bis sich eine plein/sektorverknüpfung wiederholt?

mit dieser verknüpfung,haben wir den 1.pleinzweier zu dem 1.sektorzweier gemacht.

man sieht also,das die verknüpfung,die wir in der vergangenheit getätigt haben,einfluss auf die zukunft hat.

zahlen die längst in der vergangenheit gefallen sind,(die notierten vor fallen des sektors) bringen ihre gespeicherten ergebnisse mit

in den aktuellen coup.

der kesselgucker hat jetzt einen vorteil mehr,er brauch sich nur an den gefallenen pleinzahlen,vor erscheinen seines sektors zu

orientieren,das bedeutet das er es mit max 24 zahlen zu tun hat,nicht mit 37.(33 ohne sektor)

im schnitt aber nur mit 8 zahlen.

so, das war jetzt mal EIN beispiel für eine verknüpfung,es gibt noch jede menge,also seht zu das ein fertiger teppich draus wird. :huh:

gruss charly :bye1:

bearbeitet von charly22
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mensch Klaus, bleib einfach beim Roulettespiel, setz mal nen stück auf rot und dann mal auf schwarz, dann brauchst du dir nicht den Hirnschmalz so verdrehen... um auf eine Antwort zu kommen, die Dir keinen Vorteil bringt... :bye1:

Gruß

Thomas

bearbeitet von tkr.kiel
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
moin freunde

Daher ist alles Zurückliegende tot.

ich bin der meinung,das alles zurückliegende,einen einfluss auf das zukünftige hat,wir erkennen es nur nicht!

wie kann es sein,wenn alles zurückliegende tot ist,das einzelne zahlen die längst in der vergangenheit gefallen sind,in ihrer summe

einen einfluss haben,auf die aktuellen zahlen?

es muss eine VERKNÜPFUNG bestehen.

gruss charly :bigsmile:

darum ging es mir thomas und sonst nichts.

ob es nun für die kesselgucker ein vorteil ist, wenn sie ihren sektor verknüpfen,kann ich nicht beurteilen,war nur so eine idee von mir.

gruss klaus :bigsmile:

bearbeitet von charly22
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...