Jump to content

Shotgun

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    819
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Shotgun

  • Rang
    Gewinnertyp

Letzte Besucher des Profils

2.357 Profilaufrufe
  1. Date: 26.10.2020 12:24:07 Project: BetVoyager From: Finance Department Subject: RE: Playing Roulette from Germany Dear Shotgun, Please note that unfortunately our customers from Germany were from a time when there was less regulation. The new laws came into force in Germany, and we were forced to apply for a license if we wanted to retain our German customers. While we were applying, we were no longer under their radar and they shut off
  2. Hallo Lexis, sehr schön! Und da die Antwort richtig ist, gibt es auch ein Sternchen! @ Albert Wie ich sehe, stimmen wir überein! Immerhin habe ich auch geschrieben, daß es auf dem immer wieder ausgetrampelten Weg nicht geht. Keine Frage! Allerdings scheinen alle der Meinung zu sein, daß es zu den tausendfach gescheiterten Versuchen keine Alternativen mehr gibt. Da gehe ich nicht so ganz konform. Aber schauen wir mal. Damit keine Zweifel aufkommen: Ich habe lediglich die Absicht, auf einen Umstand aufmerksam zu machen, der viel zu wenig Beachtung findet. Ich werde auch du
  3. Liebe Leute, ihr spurtet schon wieder los, ohne die geringste Ahnung zu haben, in welche Richtung es eigentlich geht! Aber dazu gleich mehr. @suchender Wenn du eine Kapitalrendite von 1%/Sitzung erzielst, dann siehst du mich vor Neid blass werden! Nein, ich gönne wirklich jedem seinen Erfolg und du hast ja schon häufiger erwähnt, daß du eher unortodox setzt. Das ist so gar nicht meine Sache, da lande ich immer bei Sätzen, für die ich mir hinterher am liebsten selbst in den Hintern beißen würde, leider (oder zum Glück) reicht die Beweglichkeit dazu nicht! @el
  4. Ach Leute, es ist doch eigentlich ganz einfach! Wobei ich sagen muß, daß sich mein Mitteilungstrieb im Laufe der Zeit immer mehr reduziert hat. Immerhin habe ich schon mehrmals versucht, die Logik einer grunsätzlichen Überlegung zu vermitteln. Die Erfahrung hat gezeigt, daß die Leute gewöhnlich nicht bereit oder fähig sind, etwas von dem ganzen Müll im Hirn mal auf Null zu setzen und sich der Problematik schlicht aus einer anderen Richtung anzunähern. Wenn ich auch nicht glaube, daß es diesmal anders laufen wird, also einen letzten Versuch. Noch etwas vorweg. Der U
  5. Wenn es einen langfristigen Erfolg geben sollte, dann muß zwingend eine mathematische Logik dahinter stehen. Also ist es weder im Gleichsatz noch mit der beliebten (und aussichtslosen) Marsch/Progression - Kombination machbar. Das es Schwankungen gibt, die einen immer mal wieder lange im Minus strampeln lassen, ist normal. Wenn man das schon in der Versuchsphase erlebt, sollte man es positiv sehen, weil es einen schon mal auf das vorbereitet, was man dann mit Geld auf dem Tisch auch erleben wird. Scheun Tach noch Shotgun
  6. Zum Fest der Liebe 'ne dichte Rübe! wünscht Euch ein tiefgläubigen Atheist
  7. Nur eine kurze Bemerkung zu der Ansage "schon wieder ein potentieller Dauergewinner", die wohl auf mich gemünzt war. Wenn jemand es nicht hinkriegt, etwas zu gewinnen, dann sollte derjenige daraus besser nicht schließen, daß es allen anderen auch unmöglich ist! So, und nun wird sich der "potentiellle Dauergewinner" fürs nächste Quartal (mindestens) wieder um wichtigeres kümmern. Also antworten nicht nötig, wird eh nicht gelesen. Shotgun
  8. hi, alles nix Neues. Tausende EDV-Test, die alle auf Marsch/Progression basierten, kamen immer wieder zu den mathematischen Erwartungswerten. Egal ob mit Casino- oder Online-Permanenzen. Das besagt aber im Umkehrschluß, daß langfristig der Zufall eine verläßliche Größe ist! Vielleicht sollte man da mal etwas drüber nachdenken? Also jedenfalls kann ich sagen, dafür daß absolut nix geht, gehts eigentlich seit Jahren richtig gut! Shotgun
  9. Hallo, sry dass ich entgegen meiner Ankündigung doch nicht teilnehme, aber es gibt einen sehr unerwarteten Trauerfall in der Familie meiner Partnerin und mir steht der Sinn grad nicht nach Spielchen. Hoffe auf Verständnis. Shotgun
  10. Hallo Suchender, muß mir nur noch überlegen, wie ich auf so einer Spurtstrecke vorn bleiben kann. Bei 26.000 Coups liege ich mit 95% Sicherheit vorn, bei 260 Coups liege ich mit 99% Sicherheit hinten! Sprich: Bin über die Donau! Oder wars der Rhein? Die Elbe? Der Jordan? Immer diese Ungewissheit! Aber egal, Augen auf und mal was anderes testen. He dolo, 10 Stücke vorn ist aber eher mager. Shotgun
  11. Mit Zeroteilung oder Ami-Style? Egal, muss nur noch den Turnierthread finden, dann bin ich dabei. Bin leider nicht mehr viel in den öffentlichen Foren unterwegs (dem Forum?) und nicht so voll auf dem Laufenden. Also wann gehts nun ab? Shotgun
  12. Da ich nicht sicher bin, morgen die Zeit zu finden, auch von mir schon mal vorab die besten Wünsche! Shotgun
  13. Hallo Suchender, es wird sich bestimmt jemand finden, der dir erklärt, wieso die Zahlen nicht manipulierbar sind! ;-)) Zu den teils irrwitzigen Permanenzen kommen noch die häufigen Abstürze, mit denen der Spieler bei genauer Beobachtung sogar um Pfennigbeträge beschissen wird. Obwohl letzteres deutlich besser geworden ist. Nicht der Beschiss wurde besser, sondern die Häufigkeit der Abstürze! Ich stelle das besser gleich klar. Trotzdem zocke ich auch immer noch beim BV! Nicht immer, aber doch noch recht häufig. Erst war es eine Herausforderung,
  14. Soweit es mir bekannt ist war sein Marsch der Satz auf den Vorletzten Coup. Killerpermanenz waren also Intermittenzen von 2er-Serien. Shotgun
  15. Moin, der Zufall ist berechenbar, daraus resultieren die Seriengesetze. Weil das so ist gibt es auch x Möglichkeiten, sich ein dauerhaftes Gewinnsystem zu konstruieren (zumind. theoretisch). Unberechenbar ist nur das Ergebnis des nächsten Wurfes. Nehmen wir ein chaotisches Verhalten an wirds defiziel, aber wir haben's ja nur mit dem Zufall zu tun. Shotgun
×
×
  • Neu erstellen...