Jump to content

Langzeittest für Plein-System


mcdonald

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich habe mir zu folgender Spielstrategie ein Programm geschrieben und dieses durch eine Vielzahl von computergenerierten Permanenzen laufen lassen (100.000-200.000 Coups pro Permanenzstrecke).

Da ich mit diesem Langzeittest eine positive Gewinnerwartung ausgerechnet habe (durchschnittlich 1,1%), bin ich nicht ganz sicher, ob mein Programm einen Fehler enthält oder aber die computergenerierten Permanenzen nicht realistisch genug sind.

Daher wäre ein Langzeittest mit originalen Casino-Permanzen bzw. ein zweites Programm von Vorteil.

Die Strategie ist recht einfach und daher auch leicht zu programmieren:

Gespielt wird beispielsweise ausnahmslos auf die 0, beginnend mit 1 Stück.

Nach 36 Coups ohne Treffer wird der Einsatz um 5 Stücke erhöht. Bleibt der Treffer weitere 36 Coups aus, erhöht sich der Einsatz wieder um 5 usw.

Diese Progression wird bis zum ersten Treffer weitergespielt und dann wieder von vorn begonnen. Bisher ist es nicht vorgekommen, dass der Maximaleinsatz erreicht wurde. Einige Partien gehen bei dieser Satzweise natürlich mit einem Minus aus, aber genau aus diesem Grund habe ich dieses "System" einem Langzeittest unterzogen, weil ja auch sonst damit jede Negativ-Erwartung bewiesen wird.

Wie gesagt habe ich damit erstaunliche Ergebnisse erzielt (wenn mir kein Programmfehler unterlaufen ist).

Ich bin gespannt auf eure Ergebnisse.

McDonald

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mcdonald,

deine Spielbeschreibung gibt die 1,1 % Plus nicht her.

Ich vermute der Fehler liegt bei den Zufallszahlen.

lass es noch einmal mit den Zufallszahlen von ramdom.org durchlaufen.

Dann sollten bald wieder "normale" Zustände zu beklagen sein.

Beste Grüße

Wenke :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mcdonald!

Lass deinen Langzeittest doch parallel über alle 37 Pleins gleichzeitig laufen.

Das vervielfacht deine Teststrecke und du kannst sehen, was am Ende übrgibleibt.

Es müsste dann ja im Durchschnitt insgesamt 37*1,1% = 40,7% Gewinn herausspringen,

da es ja egal ist, welche Plein man spielt.

Du bemerkst sicherlich hier den Widerspruch in deinem System.

Es ist dir aber niemand böse, wenn du dein Programm zur Überprüfung hier einstellst.

Gruss,

duffyduck

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 weeks later...

Hallo macdonald,

Gespielt wird beispielsweise ausnahmslos auf die 0, beginnend mit 1 Stück.

Nach 36 Coups ohne Treffer wird der Einsatz um 5 Stücke erhöht. Bleibt der Treffer weitere 36 Coups aus, erhöht sich der Einsatz wieder um 5 usw.

Irgendeine Roulettezeitschrift hatte mal angegeben, das eine einzige Zahl weit über 600 (bei cirka 660 ? ) nicht gekommen ist.

Und das eine Zahl 300 bis 400 mal nicht kommt, ist nicht so selten !

Warum spielst Du das ganze nicht so auf die ersten vier ? Dann kannst Du die Progression sogar kürzer halten.

Gruß Fritzl

bearbeitet von Fritzl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 months later...

Ich war gestern noch im Casino in unserer Stadt und habe das probiert. Habe immer nur 1 Stück auf Zero gesetzt. Nach etwa 15 Coups kam dann die Zero. Habe danach das Casino mit +38 verlassen.

Nachher zuhause, spielte ich noch kurz bei Lasseters und Roxy Palace das gleiche mit einem Stück auf Zero. Hatte wieder Glück und bereits nach ein paar Coups kam die Zero. Habe dann das Spiel nach dem Gewinn verlassen. Habe also insgesamt gestern +89 Stücke gamacht.

Warum schreibt mcdonald dass man nach 36 Coups auf 5 Stücke erhöhen soll? ginge doch auch mit 2 Stück erhöhen oder mache ich da einen Denkfehler?

Das Spiel geht zwar langsam voran und ist nicht so spannend, aber solange man gewinnt ist es mir ja recht und stört mich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich spiele dieses System nun so:

Bis zum 20. Coup spiele ich mit einem Stück auf Zero. Kommt beim 20. mal dann Zero bin ich dadurch mit 40 Stücken im Plus.

Ab dem 21. Coup bis zum 35. Coup spiele ich mit 2 Stück. Kommt beim 35. mal die Farbe grün bin ich mit mit +40 Stück im Plus.

Ab dem 36. Coup bis zum 45. Coup spiele ich mit 3 Stück. Kommt beim 45. Coup die Zero bin ich mit +50 Stück im Plus.

Ab dem 46. Coup bis zum 55. Coup spiele ich mit 4 Stück. Kommt beim 55. Coup die Null bin ich mit +40 Stück im Plus.

Ab dem 56. Coup bis zum 61. Coup spiele ich mit 5 Stück. Kommt beim 61. Coup die Zero bin ich mit +50 Stück im Plus.

Ist bis zum 61. Coup die Zero immer noch nicht gefallen würde ich aufhören und den Frust mit einem Bier herunterspülen.

Aber ich glaube ein Aubleiben von Zero nach 61 Coups ist sehr selten.

Den Tronc habe ich nicht abgerechnet.

Die Auszahlung von Plein ist 35 fach

1 Stück ist in unserem Casino CHF 2.- (Mindesteinsatz) entspricht etwa Euro 1.25

Beim 61. Coup Verlust in Folge beträgt der Verlust Fr. 300.- entspricht etwa Euro 187.-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@duffyduck12,

du schreibst,

Lass deinen Langzeittest doch parallel über alle 37 Pleins gleichzeitig laufen.

Das vervielfacht deine Teststrecke und du kannst sehen, was am Ende übrgibleibt.

Es müsste dann ja im Durchschnitt insgesamt 37*1,1% = 40,7% Gewinn herausspringen,

da es ja egal ist, welche Plein man spielt.

Du bemerkst sicherlich hier den Widerspruch in deinem System.

nun ich glaube die addition von prozentgewinnen ist schlichtweg falsch. ;-)

der prozentsatz bleibt bei einer oder alle gespielten nummern gleich da ja auch die einsätze mitwachsen!!

der stückgewinn erhöht sich aber 37 fach bei allen gespielten nummern (aber auch das eingesetzte kapital).

plus-minus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier mein Zwischenbericht:

Vorgestern im 1. OC:

Nach 13 Coups kam die Zero. +18 gewonnen.

Im 2. OC:

Nach dem 2. Coup kam die Zero. +36 gewonnnen.

Im Landcasino vorgestern:

Nach dem 16. Coup kam die Zero. +70 gewonnen.

Gestern im 1. OC:

Nach dem 32. Coup kam die Zero. +36 gewonnen

Im 2. OC:

Nach dem 56. Coup kam die Zero. + 108 gewonnen.

Hoffentlich werden die Coups nicht noch länger.

Aber bis jetzt bin ich zufrieden

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu ;-)

aber ich denke ich habe mal hier im Forum gelesen dass sich durchschnittlich alle 37 Coups die Zahlen wiederholen. Natürlich kann es ja auch mal länger sein, wie bei mir gestern nach 56 Coups.

Was den Durchschnitt anbelangt, haste das schon richtig gelesen, aber 's steht auch irgendwo, dass 'ne Zahl auch mal über 400 Coups ausbleibt. Das betrifft auch die Zero.................

bis denne

liebe Grüße

D a n n y :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo charregass,

Ich war gestern noch im Casino in unserer Stadt und habe das probiert. Habe immer nur 1 Stück auf Zero gesetzt. Nach etwa 15 Coups kam dann die Zero. Habe danach das Casino mit +38 verlassen.

Wie soll denn das gehen?

Bei mir sind das 15 Einsatz, 36 zurück = +21 Stücke

Ich spiele dieses System nun so:

Bis zum 20. Coup spiele ich mit einem Stück auf Zero. Kommt beim 20. mal dann Zero bin ich dadurch mit 40 Stücken im Plus.

Ab dem 21. Coup bis zum 35. Coup spiele ich mit 2 Stück. Kommt beim 35. mal die Farbe grün bin ich mit mit +40 Stück im Plus.

Ab dem 36. Coup bis zum 45. Coup spiele ich mit 3 Stück. Kommt beim 45. Coup die Zero bin ich mit +50 Stück im Plus.

Ab dem 46. Coup bis zum 55. Coup spiele ich mit 4 Stück. Kommt beim 55. Coup die Null bin ich mit +40 Stück im Plus.

Ab dem 56. Coup bis zum 61. Coup spiele ich mit 5 Stück. Kommt beim 61. Coup die Zero bin ich mit +50 Stück im Plus.

Ist bis zum 61. Coup die Zero immer noch nicht gefallen würde ich aufhören und den Frust mit einem Bier herunterspülen.

Aber ich glaube ein Aubleiben von Zero nach 61 Coups ist sehr selten.

Den Tronc habe ich nicht abgerechnet.

Die Auszahlung von Plein ist 35 fach

1 Stück ist in unserem Casino CHF 2.- (Mindesteinsatz) entspricht etwa Euro 1.25

Beim 61. Coup Verlust in Folge beträgt der Verlust Fr. 300.- entspricht etwa Euro 187.-

Ein. St. Ges. Ausz.

20 x 1 20 20 36

15 x 2 30 50 72

10 x 3 30 80 108

10 x 4 40 120 144

5 x 5 25 145 180

So sieht die Rechnung bei mir aus:

min. + 16 in Stufe 1

min. + 22 in Stufe 2

min. + 28 in Stufe 3

min. + 24 in Stufe 4

min. + 35 in Stufe 5

Gesamtkapitalbedarf 145 Stücke

Hier mein Zwischenbericht:

Vorgestern im 1. OC:

Nach 13 Coups kam die Zero. +18 gewonnen. +23 ???

Im 2. OC:

Nach dem 2. Coup kam die Zero. +36 gewonnnen. +34 ???

Im Landcasino vorgestern:

Nach dem 16. Coup kam die Zero. +70 gewonnen. +20 ???

Gestern im 1. OC:

Nach dem 32. Coup kam die Zero. +36 gewonnen +28 ???

Im 2. OC:

Nach dem 56. Coup kam die Zero. + 108 gewonnen. +55 ???

Hoffentlich werden die Coups nicht noch länger.

Aber bis jetzt bin ich zufrieden

Das werden sie ganz sich, keine Angst.

Vielleicht liegt es nur an deiner Art zu rechnen, dass du noch immer zufrieden bist.

Grüße Mandy16 ;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mandy16

Im Landcasino beträgt 1 Stück 2.- CHF

Du hast Recht, ich habe ein wenig anders gerechnet. Ich habe meinen Einsatz nicht immer abgezogen.

Auch vergass ich zu schreiben dass ich in einem OC nur -.50 Cent setzte und erhöhte auf 1.- bei einem anderen Casino setzte ichaber 1.-

Meine Rechnung aber müsste stimmen. Z.B. beim 61. Coup kommt die Zero.

Ich habe dann beim 61. Coup mit 5 Stück (10 Euro Total) gesetzt. Ich erhalte dann x35 ausbezahlt, also 350 Euro oder CHF ist ja auch egal.

bis zum 61. Coup hätte ich nach meiner Rechnung 300.- bereits verspielt. 350.- minus 300.- bleibt dann +50.- als Gewinn übrig.

Vielleicht habe ich mich ja auch ein wenig verrechnet in meiner Aufregung, endlich dass System gefunden zu haben dass alle bisher suchten.... ;-)

Ich träumte schon von einer eigenen Insel.... :)

Ich probiere es aber weiter so.

Ich halte Euch auf dem laufenden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja das gibt es bestimmt öfters, dass eine Zahl 200x ausbleibt.

Ich würde aber bei 60 bis 70 Coups aufhören oder eine andere Zahl auswählen.

Das schöne an dieser Methode ist, dass man lange spielen kann und der Verlust nur

sehr langsam vorangeht. Ich muss nur einmal gewinnen und ich habe alle Verluste wieder aufgeholt.

Da ich ja relativ lange spielen kann und sehr schnell gesetzt habe, kann ich unterdessen die anderen

Spieler beobachten, wie diese setzen, die Freude wenn sie gewinnen oder die Entäuschung wenn sie viel Geld verlieren.

Das ist spannender als der beste Krimi am TV.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe früher immer Monatspermanenzen gekauft und die in einer Kiste verstaut. Ich habe jetzt wahllos in selbige Kiste gefasst und irgendeine Monatspemanenz herausgefischt und wurde ohne lange zu suchen fündig.

Beispiele:

Spielbank Stuttgart Tisch 2 04/07/97: 18 erschien nicht.

Spielbank Stuttgart Tisch 2 05/07/97: 27 erschien nicht.

Spielbank Stuttgart Tisch 2 15/07/97: 15 erschien nicht

Die Zero kam täglich.

Auf nur eine Zahl zu spielen ist doch viel zu langweilig und wird auf Dauer keinen größeren Erfolg bringen.

Im Perla in Nova Gorica, einem der größten Casinos von Europa, habe ich letzten Sommer einen Spieler kennen gelernt, der nur die 17 setzte. Er belegte die 17 an 5 Tischen gleichzeitig. (Im Perla sind am Wochenende ca. 25 Roulettetische geöffnet)

Die Croupiers werfen ca. 50 - 60 Coups pro Stunde.

Es lief eine Woche lang gut bei ihm, doch dann kam der Platzer. An 5 Tischen blieb die 17 stundenlang aus und er war pleite.

Ich würde, statt nur eine Zahl zu bespielen, ca. 5 -6 Zahlen mit dieser Methode bespielen.

Aber wie gesagt, mir macht so was keinen Spass.

Permanenzen könnt ihr bei der Spielbank Wiesbaden herunterladen.

Menü: Das klassische Spiel => Permanenzen.

Da habe ich auf Anhieb keinen Ausbleiber gefunden. Das kann an den neuen Kugeln liegen, die den Zufall besser verteilen. Dann ist es auf jeden Fall besser, mehrere Zahlen gleichzeitig nach selbiger Methode zu bepielen.

Die Permanenzen sind auch nach Häufigkeit der Zahlen aufgeschlüsselt.

So long

Palu

P.S. @charregass, 1 Stück für die Angestellten hast Du vergessen. Sehr wichtig! Also nur 34X!

bearbeitet von Palu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe bei uns im Casino noch nie Trinkgeld gegeben. Scheinbar ist das hier nicht üblich. Ab und zu gibt jemand etwas, wenn er viel gewonnen hat.

Wenn ich ganz am Anfang schon gewinne, dann würde ich auch ein Stück geben.

Vielleicht spiele ich mal auf 2 oder 3 Zahlen. Mal schauen wie es mit der Zero so weitergeht.

Ich bin eher ein vorsichtiger Spieler. Wenn ich gewonnen habe, dann gehe ich und freue mich über den Gewinn.

Ich habe schon viele beobachtet, da haben sie endlich was gewonnen und schon ist die Gier da.

Sie überlegen, ob sie nochmal setzen sollen, es könnte ja noch mehr gewonnen werden.

Am Schluss gehen sie mit Minus raus.

Was mich noch Wunder nimmt:

Das Trinkgeld wird ja am Tisch in einen Schlitz geworfen.

Wird dieses Geld nachher durch alle Angestellten geteilt?

Habe noch nie gesehen, dass die Kasse nach einem Wechsel geleert wurde.

Ich finde das nicht ok. Im Restaurant gebe ich ja auch der Bedienung etwas, wenn ich zufrieden war.

So sollte es auch im Casino sein, sonst bekommen ja die unfreundlichen, die gelangweilt werfen auch etwas

und das finde ich nicht ok.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo charregass,

das Trinkgeld wird nach einem Schlüssel unter allen Beteiligten aufgeteilt.

Auf jeden Fall sind die Croupiers dabei.

Ansonsten ist es von Land zu Land verschieden, wer alles am Tronc beteiligt wird.

In Las Vegas bekommen die Pitbosse(Saalchefs) nichts vom Tronc, damit sie nicht etwa auf Seiten der Spieler sind.

sachse

bearbeitet von sachse
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

hu ;-) hu Palu !

Es lief eine Woche lang gut bei ihm, doch dann kam der Platzer. An 5 Tischen blieb die 17 stundenlang aus und er war pleite.

Ich würde, statt nur eine Zahl zu bespielen, ca. 5 -6 Zahlen mit dieser Methode bespielen.

Aber wie gesagt, mir macht so was keinen Spass.

und warum das ? - es ist nämlich "dasselbe" ob Du an 5 verschiedenen Tischen eine Zahl spielst oder an einem Tisch 5 verschiedene Zahlen.

mondfahrer

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo mondfahrer,

ich habe schon befürchtet, daß diese Antwort kommt. Das Erbsen zählen ist in diesem Forum ja üblich.

1. Ich spiele so eine Methode nicht.

2. Ich würde natürlich 5- 6 Zahlen an selbigen 5 Tischen spielen.

Das ist im Perla ohne große Probleme möglich.

Aber wie schon geschrieben, dieser slowenische Spieler hat nun mal verloren und war dann pleite. "Das ist die Wahrheit"!!!!!

Du hast hier 2 völlig verschiedene Aussagen von mir, einfach zu einer subjektiven Behauptung zusammen gefügt. So war das von mir nicht gemeint. Du musst schon noch den Konjunktiv von der Realität unterscheiden.

Natürlich ist mir klar, daß 1 Zahl an 5 Tischen math. dasselbe ist, wie 5 Zahlen an einem Tisch.

So long

Palu

bearbeitet von Palu
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...