Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
tcdb

bestimmung oder zufall

Recommended Posts

Diese Welt ist kein Platz für Wunschträumer sondern für Macher und die werden weitermachen. Das kann man beklagen, resignieren oder daran zerbrechen - verändern lässt es sich nicht, denn dann müssten aus Träumern Macher werden.......

Hallo Sachse,

im Grunde stimme ich dir zu. Doch umgekehrt, und das scheint hier ja beabsichtigt zu werden, müssen aus Machern "Träumer" werden.

Das dies schon öfter geschehen ist, lässt sich belegen.

Denke nur mal an Franz von Assisi.

Seine Bewegung hat schon einiges verändert und besteht schon seit fast 1000 Jahren. Ob zum Guten oder Schlechten, das mag jeder selbst entscheiden.

:bigg: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo tcdb,

ich werde aus einem ganz einfachen Grund nicht mitmachen:

Ich habe nämlich schon eine passende Weltanschauung für mich gefunden.

Die heißt Egoismus

und sagt mir:

Die Hauptsache in meinem Leben bin ich!

Damit bin ich 62 Jahre ganz gut gefahren und beabsichtige, das auch mindestens noch weitere 38 Jahre zu tun.

Weltverbesserer mit ihrem Helfersyndrom müssen - wenn Darwin Recht hat, wovon ich überzeugt bin - scheitern, da sie sich nicht anpassen.

Wenn Du beim Roulette noch nicht gescheitert bist wird es wohl daran liegen, dass Du bisher kaum oder gar nicht gespielt hast. Das von Dir erwartete Große Geld hast Du offensichtlich damit nicht gemacht, denn dann würdest Du anders auftreten. Wahrscheinlich waren immer mal irgendwelche Umstände in dieser bösen und ungerechten Welt am Nichtgelingen beteiligt.

Hallo rambospike,

rufe doch einfach mal alle Beiträge von tcdb auf und lies sie.

Wenn nach über 2 Jahren Pause immer noch das Gleiche kommt, muss man da nicht skeptisch sein?

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo sachse !

Die Hauptsachse in meinem Leben bin ich!

falsch ! Es heisst im Deutschen : der Hauptsachse.

passe Dich an die deutsche Rechtschreibung an, sonst wirst Du scheitern !

mondfahrer

bearbeitet von mondfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mondfahrer,

Du bist ein gewöhnlicher Drecksack.

Um eines fernen Tages in den elitären "Drecksackzirkel" aufgenommen zu werden, musst Du noch ganz schön rumbuddeln.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin sachse,

Die heißt Egoismus

und sagt mir:

Die Hauptsache in meinem Leben bin ich!

Damit bin ich 62 Jahre ganz gut gefahren und beabsichtige, das auch mindestens noch weitere 38 Jahre zu tun.

Weltverbesserer mit ihrem Helfersyndrom müssen - wenn Darwin Recht hat, wovon ich überzeugt bin - scheitern, da sie sich nicht anpassen.

und was ist mit den anderen "Starrköpfen", die die Lernfähigkeit aufgegeben haben

und nicht merken, dass die Entwicklungen an ihnen vorbei rauschen?

Morgengrüße, Monopolis. :hut:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und was ist mit den anderen "Starrköpfen", die die Lernfähigkeit aufgegeben haben

und nicht merken, dass die Entwicklungen an ihnen vorbei rauschen?

Hallo Moni,

dann machen die etwas anderes.

Wenn das nicht klappt, ziehen sie sich aufs Altenteil zurück und bemeckern von dort aus die ernsthaften Rouletteforscher.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo rambospike,

rufe doch einfach mal alle Beiträge von tcdb auf und lies sie.

Wenn nach über 2 Jahren Pause immer noch das Gleiche kommt, muss man da nicht skeptisch sein?

sachse

Hallo Sachse,

vielen Dank für deinen Hinweis. Ich hatte bislang leider nicht die Zeit, die Beiträge von Beginn an zu lesen. (Du weisst schon: Flüge zu den Bahamas, Reitunterricht, etc.) Nachdem ich jetzt mal durchgeblättert habe, muß ich dir allerdings Recht geben. Hier tun sich wahrhaftig Abgründe auf.

:hut: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

Das R-Forum ist mir sehr nahe, weil jeder der sich mit Roulett beschäftigt ein Suchender ist. Sucht eine möglichkeit von der Zukunft zu Profitieren, also beschäftigt sich mit der Zukunft. Zwar in einer Richtung, die mir nicht besonders wichtig ist.

Darum wer ein Risico eingeht, ist von der Summe der Erfahrungen geeignet die "Scheuklappen" abzulegen, und sich mit Ansichten zu beschäftigen die nicht dem Altag entsprechen. Dass bedeutet nicht, dass jeder der sich mit Roulett beschäftigt ist, geeignet ist mit der Tatsache "Bestimmung" anzufreunden.

Die 60 Personen sind von mir genannt, weil ich heute nicht in der Lage bin mehr mit Info zu versorgen. Aus diesen "ersten" Kreis sollen dann weitere volgen.

Mein Ziel ist das wecken der Schlafenden, denn ich weiss das in jedem Menschen die Gefühle und Gedanken vorhanden sind, die dieses Leben verändern in die Richtung die ich schon definiert hab.

Wie dieses Wecken nun deklariert wird, ist mir nicht klar, ob es Mission , Vision oder sonstiges ist. Ich fühle jedenfalss, dass ich nicht rumsitzen werde und denken "dies alles hat Keinen Sin".

Wie Du sagst, ist die Geschichte voller Versuche in viele Richtungen. Das diese Versuche sich nicht gehalten haben ist der Beweis das es nur Versuche sind die wir nicht wiederhollen können und auch nicht sollen. Eines der Grundgesetze des Lebens ist das alles nur einmalig ist.

Auch das ist Bestimmung gewesen so Grausam es auch ist:

" Nur: Es gibt ja in der Geschichte viele Beispiele, wie Menschen auf ein Ziel hin begeistert wurden.

Die Manipulation. In den meisten Fällen wurde dies missbraucht. Denke nur an A.H oder J.G. die dank ihrer rednerischen Fähigkeiten, Millionen von Menschen manipulierten und zu entsetzlichen Taten veranlassten, und die Welt in einen entsetzlichen Krieg trieben. "

Viele haben daraus gelehrnt, einige noch nicht. Doch weiss ich dass irgendwann diese Art zu Denken und Handeln aussterben wird. Das wird dann sein wenn es uns gelingt Wasser zu predigen und wasser zu trinken.

Ich stimme dir zu das Visionäre bedenken müssen, dass jeder Schritt sowohl negative als auch positive Nachwirkungen haben kann. Darum müssen wir auch alle die denken dass wir denken uns aussprechen, um denn Weg der sein wird zu leben.

Deine Anmerkungen sind mir sehr willkommen, da diese wirklich durchdacht sind.

Danke, rambospike!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lieber sachse,

viele Menschen sind alt geworden, und haben ihren Beitrag gemacht, egal zu was sie sich bekennen. Aus diesen Beiträgen sind wir heute was wir sind.

Ich bin kein Weltverbesserer, ich sage das was ich empfinde und ob das diese Welt verbessern wird, weiss ich noch nicht. Jedenfalls weiss ich das mann mit Geld Essen und Trinken kaufen kann, das Geld selber mann aber weder Essen noch trinken kann.

Was Darwin betrifft ist meine Ansicht von seinen Ekenntnissen geprägt. Das ist das, was ich bewusst machen will. Unsere Kultr ist um den Globus gewickelt von Hoch-Techno bis Stein-Techno. Mein bestreben ist das Denken zu verfeinern und das Heucheln abzuschwächen.

Was meine Arbeit Roulett betrift kann ich hier schreiben was ich will. Der eine glaubt es der andere nicht. Das ist mir auch nicht wichtig. Darum schreibe ich mehr über das was für mich wesentlich ist, und die jenigen die mich verstehen die werden auch sehen ob ich Lüge oder nicht. In meiner ersten Fase, also vor 20 Jahren, da machte ich sehr viel Geld, und wurde zum Sklaven dessen auch veränderten sich meine Freunde zu Geschäftsfreunden.

Danach wollte ich in kein Casino mehr. Erst als mir bewusst wurde das Roulett mehr ist als Geldmaschiene da begann ich zu forschen warum und wozu das Leben ist.

Wie deine Vorstellung ist, das ich Aufträten müsste ist mir nicht erkennbar.

Das nach 2 Jahren wieder das Gleiche kommt, beweist dass ich der bin, der wieter macht, bis jemand mich verändert, und das gut Ding weile btaucht.

Skepsis ist mir immer willkommen. Dies zeigt mir dass nicht alle schlafen, und bestätigt mich weiter zu Arbeiten.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Ziel ist das wecken der Schlafenden, denn ich weiss das in jedem Menschen die Gefühle und Gedanken vorhanden sind, die dieses Leben verändern in die Richtung die ich schon definiert hab.

Wie Du sagst, ist die Geschichte voller Versuche in viele Richtungen. Das diese Versuche sich nicht gehalten haben ist der Beweis das es nur Versuche sind die wir nicht wiederhollen können und auch nicht sollen. Eines der Grundgesetze des Lebens ist das alles nur einmalig ist.

Viele haben daraus gelehrnt, einige noch nicht. Doch weiss ich dass irgendwann diese Art zu Denken und Handeln aussterben wird. Das wird dann sein wenn es uns gelingt Wasser zu predigen und wasser zu trinken.

Hallo tcdb,

deine Anmerkungen klingen wirklich gut, doch woher soll ich oder andere wissen, daß auch dein Vorhaben nicht nur eins von unzähligen gescheiterten Versuchen ist, eine bessere Welt zu schaffen. Du sagst: "Doch weiss ich dass irgendwann diese Art zu Denken und Handeln aussterben wird."

Woher beziehst du dieses Wissen? Immerhin sprichst du ja davon, Milliarden von Individuen, die alle einzigartig im Denken und Handeln sind, "gleichzuschalten".

Dann müsstest du ja Gottgleiche Fähigkeiten besitzen. Und dies wiederum gelte es, zumindest für mich, zu beweisen.

Für mich persönlich gilt jedenfalls: Alles was nicht beweisbar ist, ist für mich nicht existent. Oder vielleicht ein wenig eingeschränkt: Zumindest die Wahrscheinlichkeit, daß ein Ereignis eintritt sollte relativ groß sein.

:hut: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
verändern in die Richtung die ich schon definiert hab.

Das sehe ich eben nicht.

Du hast geschrieben, wogegen Du bist aber ich erkenne keine klaren Zielvorgaben, wohin es führen soll.

Nur ein Beispiel: Du willst sicherlich auch die Lüge a.usrotten.

Wenn das gelänge, gäbe es Mord und Totschlag, weil kein Mensch absolute Wahrheiten hören will.

sachse

bearbeitet von sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur ein Beispiel: Du willst sicherlich auch die Lüge a.usrotten.

Wenn das gelänge, gäbe es Mord und Totschlag, weil kein Mensch absolute Wahrheiten hören will.

Sehr anschaulich gemacht im Schauspiel von Henrik Ibsen "Die Wildente".

:hut: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu :hut:

Wie dieses Wecken nun deklariert wird, ist mir nicht klar, ob es Mission , Vision oder sonstiges ist.

Ist doch ganz einfach. Wer keinen Hund hat, stellt sich abends einfach den Wecker, ob mer das jetzt Mission, Vision oder sonst wie nennt, ist doch wurscht.............

bis denne

liebe Grüße

D a n n y :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ob auch dieses Vorhaben scheitern wird, kann nur jeder für sich beantworten, in dem er sich selber betrachtet wonach es ihn treibt, was er wirklich tut um zu erreichen dieses Treiben zu stillen.

Dabei erkennt jeder seine Wünsche und was ihm beigebracht wurde zu wünschen.

Manchmall muss mann etwas lünger verweilen um es zu spühren.

Mein Wissen besteht aus der Rechnung die ich beim Roulett anwende im Spiel.

Es ist möglich die Zukunft zu berechnen. Weil alles Bestimmung ist (Bestimmung = Ursache -> Wirkung) ist es mir möglich einige Details der Zukunft zu berechnen.

Die Bestimmug kann nicht umgangen werden! Beispiel : wenn die Rechnung 1+1=2 ist dann können wir das ergebniss nicht verändern in eine uns belibige Nummer.

Und wie ich Schon am Anfang dieses Thema benannte ( Bestimmung oder Zufall, beweise das alle Bestimmung ist) ist es notwendig das jeder sich Gedanken macht, ob Bestimmung oder Zufall das Leben Steuert. Nach dem er für sich die Antwort gefunden hat kann er seine Überlegung bekannt geben.

Sollte jemand begreifen das allles Bestimmung ist, dann ist der nächst Schritt dran, nämlich zu lehrnen damit zu Leben, mit dieser Ansicht. Denn viele sagen sich dann Wenn eh alles bestimmung ist brauche ich ja nichts zu tun. Und genau diesen Zweig der Menschen benötige ich nicht, weil Sie stehen bleiben. Das ist aber ihre Bestimmung.

Sollte jemand meinen das alles Zufall ist, so ist auch Dieser noch nicht reif um die Arbeit mit mir zu tun.

Ein aus der Geschichte bekanntes beispiel: Auch wenn nur einer ist so soll es verschont bleiben. Ein Same gnügt um einen Stam zu Gründen.

Ich möchte Dich auf deine Aussage verweisen

" Alles was nicht beweisbar ist, ist für mich nicht existent."

dem stimme ich zu.

Jedoch verwendest du vorher

" Dann müsstest du ja Gottgleiche Fähigkeiten besitzen.",

Gottgleiche ist mir nicht möglich das es für die Existenz eines Gottes keine Beweise giebt.

Dass das Leben nicht 100% erklärbar ist liegt an der Verständigung der Menschen. Wer ungeschult ist wird auch nicht verstehen warum die Wurzel der 9 die 3 ist.

Es giebt einige Fragen die ich nicht beantwortet habe. Das liegt daran dass meine Aart der Sprache, ich erst denn Fragenden lehren muss, bevor er meine Antwort richtig versteht.

Zu dem BEWEIS

Ich werde wieder einen meiner Freunde in die Spielbank senden um ein wenig zu werben, oder zu reizen darüber nachzudenken was ich hier schreibe. Wo das Spiel stattfinden wird werde ich rechtzeitig bekanntgeben. Diesesmall möchte ich doch mehrere Interresenten dabei haben. denn es ist anstrengend für jeden einzelnen weite Strecken zu überwinden.

Dann kann jeder Sehen ob das System das hält was ich sage.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das wir die Wahrheit nicht Hören können ist weil wir nicht gelernt haben mit der Wahrheit umzugehen.

Dein Rückschluss ist eine Rechnung mit verschiedenen Faktoren. Mord hat andere Ursachen, und nicht Warheit. Beweis Alle die die Wahrheit sagen müssten dann Heute tod sein. Was sie ja nicht sind!

Wohin es Führen soll ist eine wichtige Frage.

Dazu muss erst erkannt werden was das Leben ist. Um dieses zu erkennen muss mann alles stehen lassen was mann gelehrnt hat und sich suchen.

Dies ist der schwierigste Schritt. Einen Süchtigen von seiner Sucht abzubringen ohne hilfe von Aussen unmöglich.

Darum sind Informationen notwendig die das Denken des Süchtigen anregen selber zu Arbeiten. aber nicht manipulieren wie er Denken soll. In meiner Berechnung sehe ich das Jeder Mensch aus dem Selben Stamm der Info stammt. lediglich haben sich verschiedene Hindernisse eingestrikt und diese verursachen Störungen.

Mein Ziel ist es so viel wie möglich anzuregen zu denken, die Info zu verarbeiten und auch zu handeln. Kein Stammtisch-geschwätz das nur heise luft ist.

Darum soll jeder sich äussern. Die Summe der Äuserungen beeinflusst die Mehrheit zu Handeln.Und sollte jemand auch nur Unfug schreiben in den Augen der Anderen, so ist auch das ein Hinweis für die Anderen wie es um die Menschen steht.

So kann dann mit Argumenten versucht werden auch die die nicht estanden haben anzusprechen.

Der Schüller kann nur das Lehrnen was ihm der Lehrer sagt.

Lehrer soll informant sein aber nicht Diktator und dem Schüler verbieten seine eigenen Gedanken zu erkennen.

mfg tcdb

P.s. Verzeihung möchte noch meine Umgebung versorgen darum bis bald.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle,

ich will nicht unhöflich sein,aaaaaber... was hat dieser Thread in der Schublade" Kommerzielle Systeme und Angebote" zu suchen? Bitte verschieben wenn nicht bald ein System folgt.

Schöne Grüsse an alle

:cowboy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ist doch wurscht.............

„wurscht“???

Na, lass das mal nicht Deinen Keiloff(sinti-romanisch für Köter) hören.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte Dich auf deine Aussage verweisen

" Alles was nicht beweisbar ist, ist für mich nicht existent."

dem stimme ich zu.

Jedoch verwendest du vorher

" Dann müsstest du ja Gottgleiche Fähigkeiten besitzen.",

Gottgleiche ist mir nicht möglich das es für die Existenz eines Gottes keine Beweise giebt.

mfg tcdb

Hallo tcdb,

wenn man Gottgleichheit mit der Idee eines "ersten Bewegers", also einer Macht oder Energie gleichsetzt, die den Anstoß zu einer riesigen Kettenreaktion gegeben hat, an deren Ende die Welt so steht, wie sie ist, dann sollte doch diese Energie alles Wissen von Anbeginn bis Ende (oder immerwährender Ausdehnung etc.) in sich vereinigen. (Was für ein fürchterlich langer Satz.) Dafür, dass irgendwann mal alles begonnen hat, sprechen viele Theorien (Urknall, etc.). Also sind diese für mich ziemlich wahrscheinlich.

Und nun frage ich, ob du dieses Wissen hast. Da ich das bezweifle, wirst du für mich einen schon größeren Beweis antreten müssen, als in einer Spielbank ein paar Zahlen vorauszusagen. Dies würde mich zwar beeindrucken, jedoch nicht überzeugen. Deshalb bitte ich dich, dir etwas "spektakuläreres" zur Beweisführung einfallen zu lassen.

Da ich mich von stichhaltigen Beweisen gerne überzeugen lasse, liegt es an dir, diese zu erbringen.

:cowboy: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu :cowboy:

ich will nicht unhöflich sein,aaaaaber... was hat dieser Thread in der Schublade" Kommerzielle Systeme und Angebote" zu suchen? Bitte verschieben wenn nicht bald ein System folgt.

Der Hackl hier ist jetzt schon über zwei Jahre alt, lies am Besten mal von der ersten Seite an, dann weißte, was da dahintersteckt..............

bis denne

liebe Grüße

D a n n y :dance:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo rambospike,

da liegt schon der Unterschied, viele gehen davon aus dass es einen Anfang für etwas giebt. Also Urknall usw., doch davor war auch etwas und das kann keiner bestreiten. Das momentane Bild das wir von der Welt sehen ist das Ergebniss aller vorher gewesener Zustände.

Das aus Nichts Etwas entstanden ist, kann nur noch im Glauben platz finden.

Du Hast den Nagel auf den Kopf getroffen, wenn du sagst dass es dir nicht genügt einige Zahlen der Spielbank vorrauszusagen. Das ist die einzige Frage die ich mir stellte, wie kann ich jemanden überzeugen desen Durst nach Beweisen höher ist als der anderen. Viele Beispiele gingen mir durch den Kopf, und ich musste feststellen das für jedes Beispiel ich ein Gegenargument fand. So kam ich schlussendlich zu der überzeugung das jeder der sich ernsthaft mit dem Leben beschäftigt, zur Ansicht gelangen wird dass wir die Summe aller Fragen und Antworten sind, wodurch eine Dualität entsteht. Das jeder seinen weg geht und doch mittläuft. Somit kann jeder zu jedem Beweis sagen > für mich ist das kein Beweis aber beindruckt bin ich schon<. Mein Anliegen ist das jeder versucht das zu erkennen was tatsächlich um uns geschieht. Deswegen versuche ich Argumente aufzuzeigen die nachprüfbar sind. Die Berrechnung der zahlen im Roulett sind doch für viele ein starkes Argument. Das es dir zu wenig ist kann ich nicht verändern.

Dennoch kann es sein, dass Du weiter nachdenkst über diese Ansätze, die mich bewegen Menschen zu suchen, die mit mir eine kettenreaktin in gang setzen.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich werde wieder einen meiner Freunde in die Spielbank senden um ein wenig zu werben,  oder zu reizen darüber nachzudenken was ich hier schreibe. Wo das Spiel stattfinden wird werde ich rechtzeitig bekanntgeben.

Vendor ???

Diesesmall möchte ich doch mehrere Interresenten dabei haben. denn es ist anstrengend für jeden einzelnen weite Strecken zu überwinden.

wie wär´s mit einer Bahncard ?

nicht sauer sein ... war so vorherbestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nicht sauer sein ... war so vorherbestimmt.

Mein Vorteil ist nie sauer zu werden, Dein nicht verstehen zu können.

Mein schreiben hat dich bewogen dich zu äussern. Aus Ursache folgt Reaktion und dass alles nenne ich Bestimmung.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oh My God !!!

Sage ich als Atheist zu diesem Schwurbelkram.

sachse

Hallo Sachse,

excuse me, doch wenn man bedingt durch übermäßigem Erfolg von hundsgewöhnlichem Kölsch auf Veuve Cliquot umsteigt und davon zuviel in sich hinein kippt, dann kommen schon mal solche geistigen Ergüsse heraus.

:cowboy: liche Grüße von

Rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo rambospike,

da liegt schon der Unterschied, viele gehen davon aus dass es einen Anfang für etwas giebt. Also Urknall usw., doch davor war auch etwas und das kann keiner bestreiten. Das momentane Bild das wir von der Welt sehen ist das Ergebniss aller vorher gewesener Zustände.

hallo tcdb,

wenn du sagst, dass vor dem Urknall, etc. schon etwas anderes dagewesen ist, muß ich, da ja die Existenz eines "Gottes" o.ä. nicht beweisbar, also nicht gegeben ist, davon ausgehen, dass sich alles in einem immerwährenden Kreislauf befindet.

Wenn dem so ist, dann wiederholt sich aber doch alles schon mal dagewesene. Dies widerspricht jedoch deiner Aussage, daß man seine Bestimmung durch irgendwelche Taten ändern kann. Wie willst du dieses Dilemma auflösen?

:cowboy: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...