Jump to content

Wenke

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    8.947
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von Wenke

  1. Nun ja, das waren die Erklärungen jetzt die Tabellen. Wer weiß schon wo zu das gut war. Wenke
  2. Ja es hat etwas läger gedauert, ich musste erst einen größeren Download abschließen. Das neue Programm kann jetzt das, was mit den .zip_Tabellen vom versprochen wurde.Die alte Beschreibung kann weiterhin zu Rate gezogen werden. Die neue Beschreibung ist aber etwas genauer. Permanenz auswerten NR 2 Die Tabellen vom 7.März bitte komplett löschen. Diese enthalten sehr viele Fehler und berechnen die Angriffe unter bestimmten Bedingungen falsch. Der Download ist auf dem digitalen Friedhof bestens aufgehoben. Das Programm wurde von mir neu überarbeitet, und wird wieder als Freeware bereitgestellt
  3. @maxwell Ich werde versuchen ein Programm mit den vorgaben vom Mar 13 2004, 09:28 zu schreiben. Allerdings möchte ich das Fiasko mit meinem letzten Download nicht wiederholen. Ich habe es nicht so gern wenn ich mich berichtigen muss. Daher wird die Erstellung ewas länger dauern (2 bis 3 Wochen) dauern. Die Idee mit der Fibo musst du noch genauer erklären. Günstig wäre es, wenn du auf einen Excelblatt ein paar Beispielbuchungen durchführst und diese als .zip_Datei einstellst. Es müssen keine Formeln vorhanden sein. Wenn du kein Excel hast, auch eine Word-Tabelle ist verwendbar. Beste Grüße Wen
  4. @alle Da hatte ich wohl etwas Glück gehabt. Hat denn niemand bemerkt, das das Programm nicht korekt rechnet? Bitte den Download vom nicht mehr benutzen!Die Auswertungsergebnisse sind nicht korrekt.Die Abgleichfunktion arbeitet nicht richtig. Erhebliche Rechenfehler können auftretten. Ich stelle noch heute eine überarbeitet Version zum downloaden ein. Die neue Version ist etwas schneller, vor allem rechnet sie genau. Falls einer der Admis diesen Beitrag liest, bitte den oben genannten Download ersatzlos streichen. Er sollte nichtmal im Papierkorb landen. Beste Grüße Wenke
  5. @maxwell Deine Einsätze beim erscheinen des grünen Feldes sind noch unklar. Mach doch bitte genauere Angaben: a) Satzbeginn Bedeutet R-R-Z-R-Z-R (viermal Rot) satzbeginn? Bei der Satzauswahl könnte das Problem umgangen werden. b) nach dem ersten Einsatz wird der Einsatz solange liegengelassen bis er sich versdoppelt hat? oder wird der Einsatz geteilt und der Teilangriff ist beendet? Wahrscheinlichkeit der Serienlängen: <pre> 4-Serie Treffer- Wahrscheinlichkeit = 1-(19/37) hoch 4 5-Serie Trefffer-Wahrscheinlichkeit = 1-(19737) hoch 5 6-Serie Treffer- Wahrscheinlichkeit = 1-(19/37) hoch 6
  6. Erklärung zu den Tabellen Der Name der Arbeitsmappe ist beim Permanenzimport wichtig, bitte erst ändern wenn der Import erfolgt ist. Keine Zellen löschen oder verschieben. Den Inhalt von Zellen nur mit der Entfernen-Taste löschen. Der grüne Button wird nachdem letzten Angriff betätigt. War beim letzten Angriff nur eine Zahl vorhanden einfach drauf klicken. Waren mehrer Zahlen vorhanden, Im Blatt Auswertungen und Angriffe, die aktive Zelle eine Zeile tiefer setzen und dann den Restbutten klicken. Damit wird die Hilfspalte AS gelöscht. Alle Tabellen sind gleich aufgebaut. Im Arbeitsblatt Makro
  7. @alle Diesen Download nicht mehr verwenden. Das Programm rechnet FALSCH. Es drohen erhebliche Verluste!! Nehmt einfach die neuen Tabellen. Ich habe die Tabellen nochmals überarbeitet. Das Programm läuft jetzt. Es sind folgende Auswertungen möglich. Plein, Cheval, Transversalen, die 6 TS, die setzbaren 11TS, Dutzende und Kolonnen. Es kann im Gleichsatz, oder mit einer Progression gespielt werden. Die .zip Tabelle ist etwas groß geraten, weil ich ein paar Beispielangriffe dringelassen habe. Wenn die Beispiele nicht mehr benötigt werden, können diese gelöscht werden. Achtung nicht die erste Zei
  8. @alle Zuerst entschulige ich mich dafür, das ich am Sonntag die Tabellen nicht zum download eingestellt habe. Letzten Sonntag hatte ich die Tabellen nochmals geprüft. Es waren einfach zu viel Fehler darin. Gegen 22 Uhr hatte ich von der Fehlersuche die Nase so voll, da ich mich in ein Glasbier-Geschäft abgeseilt habe. Nach dem vierten musste ich unbedingt noch nachfragen, gibts das Zeug auch in Eimern? "Bei Bedarf" war die Antwort. Einen wollte ich dann doch noch. Da waren mir alle Computer und Programme egal. In der Zwischenzeit habe ich die Tabellen fertig gestellt. Jedoch läuft das Progra
  9. @alle Die versprochenen Tabellen zum downloaden, stelle ich heute noch ein. Allerdings kann wird es etwas später. Ich habe bis jetzt die Tabellen programmiert. Es müssen noch ein paar Probeläufe gemacht werden. Nichts ist bekanntlich schlimmer als ein Programm, das nicht ordentlich läuft . Jetzt muss ich mich erstmal mit etwas anderem beschäftigen, als mit programmieren, sonst laufe ich gegen eine . Beste Grüße Wenke
  10. @Shotgun Ich benutze niemals Ausreden, das hängt mit meinen "ungehäuren Fleiß" zusammen. Das funktioniert auch prima, im Ernstfall brauche ich mich nur zu erinnern was wirklich war. Eine erstklassige Strategie. Beginn, deine Fragen zu formulieren und schön langsam auf zuschreiben , aber nicht alle auf einmal. Wenke
  11. Melde mich wieder zurück. Ich bin nicht ausgewandert. Ich lag eine Woche im Bett. Leider nicht mit einer schönen Frau sondern mit einer besch... Grippe. Da wurde nichts mit programmieren. Ich versuche in der laufenden Woche weiter zumachen. Wenn mir der Teufel nicht wieder ein Bein stellt, sind die angekündigten Tabellen ab Sonntag im Netz. Beste Grüße Wenke der wieder Sonntags schreibt.
  12. @Buk Ich lese grade das du als Betriebsystem windows 2000 NT fährst. Ich habe zwar XP. Dort mache ich bei einer Browsermacke folgendes: Ich deinstalliere den Browser über das Softwarefenster. Gleich danach installiere ich ihn neu. Dann sind die Probleme weg. Ich weiß nicht ob das auch bei NT geht. Also Vorsicht ein Backup sollte schon da sein. Mit aller Vorsicht Wenke @ Chi Lu Jung Dein Teil ist richtig gut. Das schont die Finger!! Wie bekommst du es hin, das die Handwechsel so schnell entfernt werden? Leider wird bei einem neuen Aufruf des Downloads die alte Permanenz überschrieben. Das ist
  13. @Tottermann Wie die Untersuchung ausgehen wird kann ich dir leider nicht sagen. EC sind nicht so mein Ding. Im Thread ist eine .zip Tabelle, mit dieser kannst du EC auswerten b.z.w. die Abstände einer beliebigen Chance ermitteln. Eine Perm in Spalte A einsetzen, und in Spalte O die Zahlen die zu deiner Chance gehören, auf "1" setzen. Die anderen auf Null setzen.Das war alles. Erklärung im Tread: Die vielen schönen Formel und was man damit machen, Dutzend, Ts, Rot, alles auswerten Geschrieben am: 4 Jan 2004, 03:40 Roulette Formeln Die Tabelle im gleichen Thread: Geschrieben am: 8 Feb 2004, 13
  14. @Buk Jetzt weis ich nicht mehr weiter. Das raffe ich einfach nicht. Dann kann nur dein IE verückt spielen. Tut mir wirklich leid. Beste Grüße Wenke der hofft das es noch klappt
  15. @Buk gerade jetzt überprüft. Es klappt. Es ist eine Text Datei. Auf Download klicken Nicht auf Auflisten das wird html. Nochmal probieren. Es wird schon klappen Wenke
  16. @Buk Ich habe gerade den Link http://www.spielbank-hamburg.de/spielsaal/...ermanenzen.php4 angeklickt. Auf Download und die Textdatei war da. Probiers einfach nochmal Jeder hat mal etwas Glück verdient . Wenke
  17. @Tottermann Eigenes Zitat Alles im allem sind unsere Meinungen nur Behauptungen die noch nicht überprüft wurden. Deine Behauptung setzt aber voraus, das Zahlen aus dem Kessel, Zufallszahlen mit den bekannten Parametern sind. Also das der Kessel ein ideales Spielgerät ohne jede Abweichung ist. Genau das glaube ich nicht. Jeder Kessel ist anders, das Zusammenspiel Mensch und Kessel bildet nie einen idealen Kessel ab. Das bedeutet aber auch, der Kessel produziert keine Zufallszahlen. Nach meinen Verständnis, stellen sich nur auf lange Sicht, wieder Zufallszahlen ein. Die Differenzen können sich
  18. @Buk Wie versprochen die .zip Tabelle Ich habe beim ausprobieren keinen Fehler gefunden. Nach einige Erkärungen zur Tabelle Für Buck in G1 steht die Formel Kein Doppelklick =MAX(D:D) Max ist gleich größter Wert (D:D) bezeichnet die ganze Spalte D der Wert giebt Auskunft über das längste Ausbleiben des 2. Dutzends an diesem Tag. Kein Doppelklick in G2 steht die Formel =ZÄHLENWENN($D$2:$D$500;F2) Immer darauf achten wenn irgend wo "$" angeben sind müssen diese mit geschrieben werden. Sie sagen Excel immer in diesen Bereich, auch beim kopieren. Ausprobieren: Eingabe ohne $ Zeichen dann in irgend
  19. @Buk Ich baue die Tabelle nach und stelle sie als .zip Datei ein. Am besten du beginnst nochmal mit einer neuen Arbeitsmappe und vergleichst dann die Formeln. Klappt etwas nicht, kopiere die Spalte aus der .zip in dein Arbeitsblatt und mach dann dort weiter. Lass dich nicht entmutigen, die schweren Teile hast du doch geschafft. So gegen 13 Uhr ist die Tabelle drin. Bis nach her. Wenke
  20. @Tottermann Deine Proggi erinnert stark an die amerikanische Abstreichprogession (Labby). Durch das Abrunden des tatsächlichen Satzes, erhöhst du nicht mehr gleichmäßig prozentual. Das war aber die ursprüngliche Idee. Du könntest aber ein Stück als vier Teilstücke definieren. Nach einen Verlust -- 25 % mehr 6 Stücke setzen. Nach einen Gewinn -- 25 % weniger also 2 Stücke setzten. Dann bleibt die prozentuale Erhöhung erhalten. Wieviele Teilstücke ein ganzes Stück enthalten soll mußt du ausprobieren. Es sollten möglichst keine Rundungen notwendig sein. Den Wert eines ganzen Stückes mußt du n
  21. @Buk Meine erste Antwort, zu deinem Posting von 5 Feb 2004, 00:30 ging nicht so richtig auf dein Problem ein( die Uhrzeit) Normalerweise dürften keine Fehler auftreten, ich habe jeden Schritt nach der Vorlage überprüft. Doch der "Teufel " ist immer unterwegs. Sei bitte so nett und schreibe mir welche Tabelle du nach gebaut hast. Am besten wäre es, wenn du mir das Datum des entprechenden Postings nennst. Dann beschreibe kurz welches Problem aufgetreten ist. Z.B. "Die leerzellen lassen sich nicht löschen Dann ist es einfacher den Fehler zu finden und auszumerzen. Mit besten Grüßen Wenke
  22. @Shotgun Bitte entsorge deine Kalender nicht, mir wäre die Verantwortung zu groß. Ab und an schreibe ich auch an anderen Tagen. Du hättest dann einen miesen Kalender. "Obercracks" das ist für mich zuviel der Ehre. Eigentlich werde ich immer ganz blass, wenn ich auf einer Excelseite bin. Dort sind die richtigen Obercracks. Unter uns gesagt, ich habe die Threads eigentlich für mich geschrieben. Wenn ich mir etwas Neues beigebracht habe und sage jetzt kannst du's; sage ich immer jetzt erklär’s mal einen der keine Ahnung davon hat. Diese Methode ist sehr praktisch, denn damit kann ich überprüf
  23. @ Buk Danke für deine nette Antwort. Die ersten Beiträge sind für die jenigen gedacht, die bisher kaum mit Excel gearbeitet haben. Es soll einfach die Möglichkeit bestehen, die Formeln kennen zu lernen und anzuwenden. Wer die Möglichkeit hat sollte sich die Threads runterladen und dann ausdrucken. Es ist ein besseres Arbeiten. Zwischen zwei Werbepausen sollte man die Tut's aber nicht nachvollziehen. Ja, bei den Tabellen musst du aufpassen. Die Tabellen werden unter Umständen sehr groß. Der Ausgang "bayern gegen aachen" hat nichts damit zu tun. In jeder benutzten Zelle eine Formel zum berechnen
  24. @jc11 solange wies läuft, einfach weiter machen. Kauf dir zwischen durch ein "Bier" davon, dann kannst du damit nicht mehr verlieren. @Tottermann Im Prinzip bin ich ja mit dir einer Meinung, das betrifft den sogenannten Matheteil. Jedoch bin ich der Meinung, daß es doch einen Unterschied macht, ob eine Partie am Stück an einem Tisch gespielt wird, oder an verschiedenen Tischen mit Pausen. Erklärungen dafür habe ich nicht, außer gewisse Ergebnisse aus der Praxis. Es ist mir immer wieder passiert, das die gespielten Partien, entweder sehr kurz waren (10-15 Coup) oder sich sehr lange hinzogen.
  25. @Buk Auf die Gefahr hin das ich Chi Lu Jung ins Handwerk pfusche: Chi hat Namen vergeben. Deshalb die Fehlermeldung. Wenn du die Tabelle von Chi nach baust und keine Namen vergeben hast gib folgende Formel in die Zelle "B2" ein: Chi'Formel =WENN(A2>"";SVERWEIS(A2;Signalwerte;2;FALSCH);"") Neue Formel: =WENN(A2>"";SVERWEIS(A2;$D$2:$E$8;2;FALSCH);"") zum Einsetzen =WENN(A2>0;SVERWEIS(A2;$D$2:$E$8;2;FALSCH);"") die anderen Formeln genau so ändern. Beste Grüße und viel Glück Wenke
×
×
  • Neu erstellen...