Jump to content

Recommended Posts

@Kiebitz

Ein Systemmafioso ist auf jeden Fall jemand, der ein System als unfehlbar anpreist und es veräußert.

Ersteres trifft wohl auf Sachse zu, aber das zweite wohl leider nicht.

Darüber hinaus mache ich jetzt etwas, was ich mir vorher auch als Moderator noch niemals angemaßt habe:

:topp: Kiebitz, es reicht! :topp:

@ David Cooper

Ich habe ganz einfach auf einen Beitrag vom Sachsen eine Frage gestellt und meine Meinung dazu abgegeben.

Daraufhin melden sich Leute wie Shotgun, Carlo, Rouletteanalytiker u.a. zu Wort und verwenden Wortwendungen wie "Pommesbudenbesitzer" stinkendes Öl" "Systemmafioso" und wenn ich auch nur ein Wort aufgreife und es wiedergebe, vernehme ich von Ihnen: "Kiebitz es reicht!" ?

Als neutraler Moderator sollten Sie auch den Leuten die hier unsachlich werden einmal mitteilen, daß "es reicht" :wink:

Ich vermisse eine NEUTRALITÄT bei Ihnen als Moderator, die mir Anlass zu neuen Spekulationen gibt, zu denen ich mich natürlich nicht äussern werde, weil es Ihnen nicht gefallen würde.

:kotz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kiebitz so dämlich wie du kann kein Schwein sein :wink:

Der einzige, der immer noch nicht begriffen hat, dass er hier nichts verkaufen kann, bist Du.

Das war endgültig mein letztes posting an Dich, Du Systemschrottverkäufer.

:topp::lol: :kotz: :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo fast alle,

bei einem derartigen Elend doch wohl Keiner einen Kommentar.

sachse

@ Sachse :kotz:

In der Anrede wird "alle" gross geschrieben: Alle

"Keiner" wird klein geschrieben, dann fehlen die Wörter: "wird" und "abgeben" :topp:

Also wenn Sie nicht weiter wissen, Ihre 20 Jahresanalysen nicht bennen, welche Jahre ausgewertet wurden, dann brauchen Sie sich auch nicht als Deutschlehrer aufspielen.

:topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carlo,

habe mich nochmals schlau gemacht: Es gibt zwar keine „Rombe“, aber es gibt den Plural „Rhomben“. Der Begriff ist in dem Naturwarenladen genannt, auf den Dein Link hinwies. Sie haben nur das „h“ vergessen.

Also keine „Rombe“ sondern nur ein „Rhombus“ oder mehrere „Rhomben“.

Alles Klarheiten nun beseitigt?

Sachse

(Sohn einer Lehrerin)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

moin Sachse,

gib mal "Rombe" bei google ein....

Es gibt einen englischen Sockenhersteller (wehe, du lachst jetzt!), komme im Moment nicht auf den Namen, der wirbt immer noch mit seinen klassischen Rombenmustern. Und die Dinger sehen genauso aus wie die Rauten oder Obstacles im Kessel, natürlich nur eindimensional :kotz:

Ansonsten habe ich das Thema nur bockhalber aufgegriffen. Seitdem wir die neue deutsche Rechtschreibung verordnet bekommen haben, wirst auch Du als Sohn einer Lehrerin so Deine Probleme haben.

Ich war übrigens mit einer Deutschlehrerin (bis zu ihrem viel zu frühen Tod) verheiratet, aber wie Du siehst, hat das nur wenig genutzt...

gruss

carlo :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Carlo,

der Sockenhersteller sollte eben auch in den Duden sehen, denn für die Mehrzahl ist es ja auch fast richtig – bis auf das „h“.

Im Englischen heißt es ebenfalls „Rhomb“ oder „Rhombus“. Naja, der soll ordentliche Socken bauen, dann sehen wir es ihm nach. Ok?

Natürlich habe ich auch mit der Sprache meine Probleme, aber es ist einfach leichter, über Rechtschreibung zu diskutieren, als sich mit irgendeinem Weichschädler über ein Thema auseinander zu setzen, zu dem ihm die Voraussetzungen fehlen.

Mein Verständnis reicht durchaus so weit, zu akzeptieren, dass mir jemand nicht glaubt. Das kenne ich schon. Dass jedoch Einer kommt und die gesamte Guckerei abstreitet, das ist tatsächlich einmal etwas Neues. Welche Möglichkeiten bestehen denn, um über 30 Jahre seit Manni Kühl(nur Neuzeit)davon nichts erfahren zu haben? Eigentlich nur Isolation – in welcher Form auch immer. Allein der Gedanke, dass es so etwas wie Jahrespermanenzen geben sollte ist derart daneben, dass es mir – selbst wenn ich wollte – jegliche Diskussionsgrundlage entzieht.(Kleiner Tipp: Klick auf das Stichwort „Kesselgucken“ in beliebiger Suchmaschine)

So, wie weit man von Socken doch abschweifen kann.....

Gruß

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wenn Du ein kleines Späßchen über mich machst, wieso fragst Du dann Baerliner, ob er Spaß versteht?

Meinen Humor hat mal wieder keiner verstanden :kotz:

Eigentlich habe ich das nicht als Späßchen über Dich gesehen bzw. gemeint.

Eigentlich hatte ich den Beitrag von Barliner auseinander genommen bzw. durch den Kakao gezogen. Der Spaß bezog sich also mehr auf Baerliner als auf Dich. Deshalb hatte ich auch ihn angesprochen mit dem Spaß verstehen...

Wir sollten wieder zu unserer Kernaufgabe zurück kehren :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo D.C.,

wenn der Strang* geschlossen wird, weiß ich nicht mehr, wo ich mein schon fast beängstigendes Genie austoben soll.

Es muss doch ein Plätzchen geben, wo auch derart sinnlose Wortgefechte stattfinden können. So lange hier jeder seine Aggressionen loswerden kann, macht er nirgendwo sonst größeren Unfug.

Du siehst doch selbst, dass immer wieder jemand kommt, und das Treiben verrückt macht. Schiebe doch einfach alle Beiträge wie die von Kiebitz, leines, TRAN, 911 usw. zu “Fragen an und Beschimpfungen für Sachse“.

Da ich selbst keinen Sachbeitrag zur klassischen Lösung beisteuern kann, möchte ich wenigstens hier irgendwo in einer kleinen Ecke alle Meckersäcke beglücken, zumal mein Fell allmählich auch immer dicker wird.

sachse

*bezieht sich auf den alten Thread: Projekt Roulette

bearbeitet von David Cooper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir aus Langeweile die Mühe gemacht, alle wesentlichen Aussagen des Vogels Kiebitz zusammen zu fassen und zu kommentieren:

12.06.

Ich würde erstmal ein Plus- Minusverhältnis abwarten von beispielsweise 12:1 und dann auf Abbruch beziehungsweise Fortsetzung dieser Serien gehen, auf ZWEI STÜCKE Gewinn in der Hoffnung der Ecart möge etwas in Richtung Ausgleich sich bewegen

21.06,

Meine Meinung als besonderer Roulette-Experte und GUTACHTER:

Ich habe vor etlichen Jahren Dutzend- und Kolonnensysteme untersucht und festgestellt, daß selbst wenn man NEUNMAL ein Dutzend bzw. neunmal eine Kolonne abwartet und dann auf die beiden anderen setzen würde, man nichts gewinnen kann.

JA, WAS DENN NUN?

Derjenige muss in der Lage sein, wie der Android "Data" in "Rauschiff Enterprise" den Verlauf der Kugel mit einer Geschwindigkeit von 1 MILLIONSTEL pro Sekunde mit seinen Augen zu verfolgen, dann den Einfallswinkel der Kugel ebenfalls blitzschnell wie ein Computer im Kopf zu berechnen, wo die Kugel gegen welche Nocke schlägt, im Kessel wie oft genau umherspringt und hüpft bevor diese in einen Sektor gelangt.

EINFACH NUR SCHWACHSINN.

Wie kommen Sie dazu zu behaupten, daß IHRE Methode die ja nicht auf Kesselfehler sondern - wie aus vielen Ihrer Beiträge ersichtlich - auf KESSELGUCKEN beruht, dauerhaft funktionieren soll. Da Sie 20 Jahre erwähnen, müssten Sie ja Permanenzen von 20 Jahren ausgewertet haben, also auf die Zahlenreihen geglotzt und nicht in den Kessel geguckt haben ? Oder haben Sie 20 Jahre in den Kessel geguckt ?

WER KG UND PERMANENZEN IN EINEN TOPF WIRFT, WEISS VON DER MATERIE ABSOLUT NICHTS.

Mit KESSELGUCKEN kann niemand dauerhaft beim Roulette gewinnen, weil man den Verlauf der Kugel überhaupt nicht im Kopf berechnen kann; daß es Ihnen überhaupt gelungen ist, daß Leser auf so eine unsinnige Diskussion über KESSELGUCKEN einlassen, ist schon unglaublich

Sie sind ein Dummschwätzer, nicht mehr und nicht weniger KESSELGUCKEN ist QUATSCH

DU WARST DIE LETZTEN 30 JAHRE SICHERLICH IRGENDWIE VERHINDERT.

Wurfrhythmen von Croupiers gibt es, die wären aber nicht durch KESSELGUCKEN ausnutzbar, sondern diese könnte man eventuell auch aus dem Verlauf von Permanenzen ermitteln, soetwas halte ich für möglich. Aber kommen Sie mir nicht mit "Kesselgucken"

LEUGNET KG GLAUBT ABER AN WURFRHYTMEN – OH BIRNE, WIE BIST DU SO SAFTIG.

In einem anderen Forum ist ein Schreiben (Stellungnahme des Gerichts) veröffentlicht, wo Sie SACHSE

gegen einen Selter MC KENZIE (der in einer Irrenanstalt sitzt) wegen Verleumdung verklagt haben.

ER SITZT EBEN NICHT IN DER KLAPPSMÜHLE. DAMIT ER DORT HIN KOMMT, HABE ICH IHN VERKLAGT.

Ist der Sachse ein "Systemmafioso" ?

Der Sachse will vermutlich, daß man ihn Mails sendet und was sich dann ausserhalb des Forums abspielt, weiß keiner.

JA, ICH BIN „SYSTEMMAFIOSI“ UND ZWAR VON DER SCHLIMMSTEN SORTE. ICH HABE EINE DAUERGEWINNMETHODE UND GEBE SIE NICHT FÜR GELD ODER GUTE WORTE HER.

DA BIN ICH EIN RICHTIGES SCHWEIN.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ sachse

... UND GEBE SIE NICHT FÜR GELD ODER GUTE WORTE HER.

aber nicht dass mal irgendwann ein paar ehrenwerte Herren zu Dir sagen:

"Wir machen Ihnen ein Angebot das Sie nicht ablehnen können!" :topp:

Gruß netzmeister :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Netzmeister,

"WIE SOLLTE ICH WOHL GEFÜHL ERKLÄREN?"

Das ist das beste Argument, was ich kenne. (Original: Manni Kühl)

SACHSE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sachlich sind Ihre Beiträge in letzter Zeit aber nicht gerade!

@kiebitz:

Und Ihre Beiträge sind - wenn man es sehr wohlwollend ausdrücken will- sehr naiv. :topp:

In einem anderen Forum ist ein Schreiben (Stellungnahme des Gerichts) veröffentlicht, wo Sie SACHSE

gegen einen Selter MC KENZIE (der in einer Irrenanstalt sitzt) wegen Verleumdung verklagt haben.

Offenbar sind Sie auch der Einzige in der Szene, der nicht weiß, wer Selter McKenzie ist. Sancta Simplicitas, wo leben Sie eigentlich? :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo D.C.,

wenn der Strang geschlossen wird, weiß ich nicht mehr, wo ich mein schon fast beängstigendes Genie austoben soll.

Es muss doch ein Plätzchen geben, wo auch derart sinnlose Wortgefechte stattfinden können. So lange hier jeder seine Aggressionen loswerden kann, macht er nirgendwo sonst größeren Unfug.

Du siehst doch selbst, dass immer wieder jemand kommt, und das Treiben verrückt macht. Schiebe doch einfach alle Beiträge wie die von Kiebitz, leines, TRAN, 911 usw. zu “Fragen an und Beschimpfungen für Sachse“.

Da ich selbst keinen Sachbeitrag zur klassischen Lösung beisteuern kann, möchte ich wenigstens hier irgendwo in einer kleinen Ecke alle Meckersäcke beglücken, zumal mein Fell allmählich auch immer dicker wird.

Hallo Sachse,

habe jetzt die betreffenden Beiträge aus dem Thread "Projekt-Roulette" hier hin verschoben, außerdem noch ein paar aus dem Thread "System - 36 Zahlen belege".

Ich wünsche dir nun viel Spaß hier.

Gruß

David Cooper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An alle:

Meine wesentlichen Behauptungen sind:

Es gibt keine funktionierenden Systeme auf mathematischer Basis.

Alle mathematischen Tricks und Kniffe taugen nichts.

Das gilt für den Finger im Sand wie für den neuesten Computer.

KG und KF sind die einzigen Methoden, die dauerhaften Gewinn generieren.

Wurfrhythmus und WW-Spiel halte ich für nicht gewinnträchtig.

Systemverkäufer sind Trickser oder irrende Spieler.

So, dann gebt mal Gas:

Ich erwarte umfangreiche Zuschriften von allen, die mich mehr oder weniger freundlich in den letzten Monaten beim Wickel hatten.

Hier darf sich jeder austoben.

Ich werde versuchen, mich wie bisher mit persönlichen Beleidigungen zurück zu halten.

Euch steht es jedoch frei, Euch zu äußern, wie Euch der Schnabel gewachsen ist.

Wer nicht gerade mit dem Düsenjäger durch die gute Kinderstube gerast ist, wird ohnehin seinem Stil treu bleiben.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es gibt keine funktionierenden Systeme auf mathematischer Basis.

Alle mathematischen Tricks und Kniffe taugen nichts.

Sehe ich genauso und zwar aus folgendem Grund: Roulette ist reines Zufallsspiel, aber Mathematik kann den Zufall nicht in ein Korsett zwängen, da sie nur auf Logik und Deduktion aufbaut. Logik funktioniert aber nicht beim Zufall. :topp:

Wurfrhythmus und WW-Spiel halte ich für nicht gewinnträchtig.

Wurfrhythmus habe ich überprüft und bald aufgegeben. Es sind dort keine Gesetzmäßigkeiten erkennbar, nach denen man spielen kann. :topp:

WW nach Clarius habe ich nicht verstanden. Meines Erachtens auch nicht praktizierbar. :wink:

Systemverkäufer sind Trickser oder irrende Spieler.

Außer Kiebitz wird wohl niemand im Forum widersprechen. :wink:

Naja, dann werde ich wohl doch KG studieren müssen. Schrecklich, wenn ich daran denke, wie lange das dauern wird, bis ich das im Griff haben werde. :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Sachse :topp:

bis auf WW leider nur Zustimmung :topp::topp:

@lovejoy

was hast Du genau geprüft? Auch mal WWW z. B. 3 aus 4?

mfg

carlo :wink:

P.S. wer ist Kibitz??? Noch nicht einmal ein homunkulus... Keine Pfeife ist so klein, als das man ihn nicht darin rauchen könnte, wenn da nur nicht dieser ekelhafte Geschmack nach verbrannten Pommes bei wäre... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sachse

Zudeinem Statement bezüglich der Mathematik gebe ich dir bedingt recht.

Ich versuche, wie die meisten Vorschläge hier, die Wahrscheinlichkeit für das eintreten bestimmter zufallsabhängiger Ereignisse zu nutzen.

Dies hat nur bedingt mit Mathematik zu tun (lediglich in der Berechnung nicht in der Struktur).

Wenn es diese Äbwägung der Wahrscheinlichkeit nicht gäbe, wäre das öffentliche Leben lahmgelegt. Man steigt doch nur in einen Flieger (oder ein Auto, oder Bahn oder zu Fuß) weil die Wahrscheinlichkeit für einen Absturz, Unfall oder ähnliches weitaus geringer ist, als unbeschadet anzukommen.

Es soll Leute geben, die eine Bombe mit ins Flugzeug nehmen um sicherer zu fliegen. Die Wahrscheinlichkeit. daß zwei Leute, unabhängig voneinander, eine Bombe im Flugzeug mit sich führen ist extrem gering.

ALLES was passieren kann - passiert (Murphy). Wenn also statistisch erwiesen ist, dass ein Marmeladenbrot in 7 von 10 Fällen auf die Marmeladenseite fällt, sollte ich doch nur in der Lage sein dieser Tatsache positives abzugewinnen, nicht an der Tatsache basteln.

Wenn es Dir gelungen ist, aus dem Glücksspiel ein Geschicklichkeitsspiel zu machen - Respekt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo sigurd,

„ALLES was passieren kann - passiert (Murphy).“

Du hast Murphys Gesetz unvollständig widergegeben.

Die Hauptsache fehlt:

Alles was passieren kann – passiert IRGENDWANN.

Das ist auch der springende Punkt bei den Wahrscheinlichkeiten. Es ist möglich, dass es 9:1 für Rot steht. Es wird nie 9 Millionen : 1 Million für Rot stehen aber vielleicht 5,1 : 4,9 Millionen. Nach 10 Spielen hast Du 8 Einssätze verloren. Nach 10 Millionen Spielen aber schon 200.000 Stücke. Alles gleicht sich aus: Ja, im Unendlichen. Die Schere zwischen den Chancen kann sich relativ immer weiter annähern. Absolut geht sie dagegen immer weiter auseinander. Mit welchem Trick willst Du ein solches Auseinanderklaffen eliminieren?

Das mit dem Marmeladenbrot ist ein schlechtes Beispiel, da es sich um einen berechenbaren physikalischen Vorgang handelt.(Fallhöhe, Rotationsgeschwindigkeit, Brotlänge usw).

Bei der Bombe im Flugzeug widerspreche ich Dir auch. Dadurch, dass Du eine Bombe mitnimmst, verringert sich die Bombengefahr durch einen anderen Bombenleger nicht im Geringsten.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das mit dem Marmeladenbrot ist ein schlechtes Beispiel, da es sich um einen berechenbaren physikalischen Vorgang handelt.(Fallhöhe, Rotationsgeschwindigkeit, Brotlänge usw).

Genau so ist es.

Das mit dem Marmeladenbrot ist doch mittlerweile in so vielen wissenschaftlichen Fernsehsendungen gezeigt worden. Fazit:

es hängt mit der mittleren Höhe unserer Tische und Anrichten zusammen. (So ca. 80 bis 100 cm.)

Wäre die Höhe etwa doppelt so hoch, würde das Brot genug Zeit und Strecke haben, um sich statt nur halb, vollständig um die eigene Achse zu drehen und damit wieder auf der unbestrichenen Seite zu landen.

Wieder mal vom Thema abgewichen, aber egal.

Gruss: TKC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vom brot wieder zu rot :wink:

Das ist auch der springende Punkt bei den Wahrscheinlichkeiten. Es ist möglich, dass es 9:1 für Rot steht.

stimmt das ist möglich. es ist auch 18:2 möglich.

27:3 wird nicht mehr ganz so leicht.

36:4 /45:5/54:6 usw.

jetzt die frage, spielt man auf weiteres auseinanderklaffen oder auf........?

und was ist wenn noch die fiktivkomponente eingebaut ist......

„ALLES was passieren kann - passiert (Murphy).“

ist absolut richtig und vollständig!

das wort passiert bezieht sich auf kann und ist genauso zeitlos wie irgendwann. soviel zur wortglauberei.

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sachse

Wie stellt man sich einen Casino-Besuch bei dir vor, spielst du dich erst ein Mal fiktiv warm, oder setzt mit geringen Einsätzen oder gehst du gleich aufs Ganze.

Nach welcher Zeit lässt deine Konzentration nach?

:wavey:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
was hast Du genau geprüft? Auch mal WWW z. B. 3 aus 4?

@Carlo:

Ich habe versucht, nach so etwas wie einem Wurfrhythmus des Croupiers zu spielen. Ich war davon ausgegangen, daß der Croupier innerhalb eines Handwechsels einen bestimmten Abschnitt des Kesselsektors häufiger trifft. :wink:

Passiert auch häufig und wenn man auf vier benachbarte Zahlen innerhalb eines Kesselsektors setzt, die mindestens dreimal getroffen worden sind, hätte man manchmal auch gute Gewinne machen können. :wink:

Diese Rechnung geht aber nur zum Teil auf. Oft genug geht der Schuß auch nach hinten los, so daß am Ende doch wieder nur ein Nullsaldo herauskommt. :wink:

Ansonsten hatte ich auch mal versucht, mich mit Clarius auseinanderzusetzen, es aber bald aufgegeben. Irgendwo hatte ich auch mal hier im Forum gefragt, ob jemand mit Clarius vertraut ist und ob sich eine Beschäftigung mit ihm gewinnträchtig auswirken könne. Kam aber überhaupt keine Resonanz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Passiert auch häufig und wenn man auf vier benachbarte Zahlen innerhalb eines Kesselsektors setzt, die mindestens dreimal getroffen worden sind, hätte man manchmal auch gute Gewinne machen können.

Diese Rechnung geht aber nur zum Teil auf.-------------------------------

lovejoy,

dieser Ansatz ist leider nicht richtig...

Investiere mal in die Zähmung. Da werden Sie geholfen... :wink: :wink:

mfg

carlo :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...