Jump to content

Wieviel verdient ein Croupier?


Recommended Posts

Früher hat immer immer pauschal gesagt, die Croupiers bekommen einen Anteil aus dem Tronc und das war´s.

Ist das heute auch noch so?

Mit welchem ungefähren durchschnittlichen Brutto-Monatseinkommen geht ein junger Croupier, der gerade angefangen hat heutzutage nach Hause und wie ist die Steigerungsmöglichkeit nach längerer Betriebszugehörigkeit?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher hat immer immer pauschal gesagt, die Croupiers bekommen einen Anteil aus dem Tronc und das war´s.

Ist das heute auch noch so?

Mit welchem ungefähren durchschnittlichen Brutto-Monatseinkommen geht ein junger Croupier, der gerade angefangen hat heutzutage nach Hause und wie ist die Steigerungsmöglichkeit nach längerer Betriebszugehörigkeit?

als die casinos noch privat waren, verdiente ein croupier noch ziemlich viel geld. genaue summen weiß ich nicht, aber das grundgehalt war höher als heutzutage.

als '91 die meisten casinos dann staatlich wurden, bekamen sie neue verträge. kleineres grundgehalt, dennoch weiterhin beteiligung am trinkgeld.

bruttoeinkommen habe ich gar keine ahnung. vielleicht meldet sich ja ein croupier oder saalchef mal zu näheren zahlen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als die casinos noch privat waren, verdiente ein croupier noch ziemlich viel geld. genaue summen weiß ich nicht, aber das grundgehalt war höher als heutzutage.

als '91 die meisten casinos dann staatlich wurden, bekamen sie neue verträge. kleineres grundgehalt, dennoch weiterhin beteiligung am trinkgeld.

bruttoeinkommen habe ich gar keine ahnung. vielleicht meldet sich ja ein croupier oder saalchef mal zu näheren zahlen.

So ist auch mein Kenntnisstand.

Genaueres kann ich nicht berichten.

Weiß aber von Croupiers, dass manche aus dieser Entwicklung heraus in 'ordentliche' Branchen gewechselt sind, um mehr zu verdienen.

Die Tronc-Verteilung schlägt meines Wissens nach aber erst bei Saalchefs RICHTIG zu Buche (Tortenverteilung :-))

Soweit

LS

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist auch mein Kenntnisstand.

Genaueres kann ich nicht berichten.

Weiß aber von Croupiers, dass manche aus dieser Entwicklung heraus in 'ordentliche' Branchen gewechselt sind, um mehr zu verdienen.

Die Tronc-Verteilung schlägt meines Wissens nach aber erst bei Saalchefs RICHTIG zu Buche (Tortenverteilung :-))

Soweit

LS

Wie im normalen Leben, die Alten haben noch die alten Verträge, so und diese Heilunken werden das nicht

ändern, weil da zu einem hohen Prozentsatz Saalchefs bei sind.

Dann hängt es auch noch vom Casino ab.

Bei Westspiel , die stellen doch fast nur noch Studenten ein und dann befristete Verträge, die haben

ca. 1200 Netto im Monat.

Die alten Croups denke ich 3000 Netto.

"Klaus" diese Armgeige sagte letzt , hier ist das jetzt schlimmer als in Guantanamo, weil die länger

arbeiten müssen.

K.H.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein "großes" Problem für die Damen und Herren Croupiers stellt auch die Tatsache dar, dass seit Jahren die Umsätze im sogenannten kleinen Spiel steigen und steigen, während unter der Woche zum Beispiel an den geöffneten Roulette Tischen gähnende Leere herrscht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als die casinos noch privat waren, verdiente ein croupier noch ziemlich viel geld. genaue summen weiß ich nicht, aber das grundgehalt war höher als heutzutage.

als '91 die meisten casinos dann staatlich wurden, bekamen sie neue verträge. kleineres grundgehalt, dennoch weiterhin beteiligung am trinkgeld.

bruttoeinkommen habe ich gar keine ahnung. vielleicht meldet sich ja ein croupier oder saalchef mal zu näheren zahlen.

bin nur das -Strolchiii-

ca. 92-99 hatten nicht nur Tisch-Cheffe viel -Punkte- bei dem Abrechnungssystem, + erhielten ca. 12-15K....brutto a Monat.(DM..

+ er + ver -zockten in Pausen + Feierabend beim Backgammon................................um zig 1 000de

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher hat immer immer pauschal gesagt, die Croupiers bekommen einen Anteil aus dem Tronc und das war´s.

Ist das heute auch noch so?

Mit welchem ungefähren durchschnittlichen Brutto-Monatseinkommen geht ein junger Croupier, der gerade angefangen hat heutzutage nach Hause und wie ist die Steigerungsmöglichkeit nach längerer Betriebszugehörigkeit?

bei westspiel zwischen 3800 -4200Brutto ein bischen VS ist immer wenn er oder sie es kann, wenn nicht bekommen sie eh den Tritt, wohin kannst du dir bestimmt denken.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bei westspiel zwischen 3800 -4200Brutto ein bischen VS ist immer wenn er oder sie es kann, wenn nicht bekommen sie eh den Tritt, wohin kannst du dir bestimmt denken.

klingt ja gar nicht so schlecht.

Wie genau ist "gepflegtes Auftreten/Aussehen" (oder so) definiert?

Was ist wenn man hässlich ist?

bearbeitet von C.R.E.A.M.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

klingt ja gar nicht so schlecht.

Wie genau ist "gepflegtes Auftreten/Aussehen" (oder so) definiert?

Was ist wenn man hässlich ist?

was für den einen hässlich,ist für den anderen schön.

einheitliches gepflegtes auftreten ist ein muß.

QM halt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. einem Croupier und einem früherem Saal-Chef, soll ein ausgeklügeltes Punkte-System in jedem Casino existieren, das ähnlich einer Gewinnverteilung auf einem Fischdampfer funktioniert und leuchtet auch ein.

Der Tronc geteilt durch den festliegenden Punkte-Wert. Punkthöhe nach Stand der mtl. Einnahme, bezogen auf die persönliche Position in der Hierarchie vom Saal.

Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht. Vermutlich nicht, weil es kaum noch große Spieler gibt und die Casinos mehr ein "Spielhallen-Niveau" vermitteln. Früher fuhr man vor und einem Gast (mit junger Freundin oder Frau) wurde die Autotür geöffnet. Heute fährt man in Hamburg in eine Tiefgarage und im Foyer, einen Stock höher und Mutterseelen allein, erwartet einen farbloses "Schwarz" und blankes V2A und Alu, weil sich ein Architekt ausleben durfte. Eigentlich fehlt im Eingang zur einen Seite MC Doof und zur anderen, KFC oder eine Döner-Bude.

Und in der Ecke futtert bald jemand Deutschlands meist verkauftes "Haustier" mit einem Bein.. Und auf dem Vorplatz skaten gerade pöbelnd ein paar Jugendliche vorbei. Ist doch Logi

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lt. einem Croupier und einem früherem Saal-Chef, soll ein ausgeklügeltes Punkte-System in jedem Casino existieren, das ähnlich einer Gewinnverteilung auf einem Fischdampfer funktioniert und leuchtet auch ein.

Der Tronc geteilt durch den festliegenden Punkte-Wert. Punkthöhe nach Stand der mtl. Einnahme, bezogen auf die persönliche Position in der Hierarchie vom Saal.

Ob das heute noch so ist, weiß ich nicht. Vermutlich nicht, weil es kaum noch große Spieler gibt und die Casinos mehr ein "Spielhallen-Niveau" vermitteln. Früher fuhr man vor und einem Gast (mit junger Freundin oder Frau) wurde die Autotür geöffnet. Heute fährt man in Hamburg in eine Tiefgarage und im Foyer, einen Stock höher und Mutterseelen allein, erwartet einen farbloses "Schwarz" und blankes V2A und Alu, weil sich ein Architekt ausleben durfte. Eigentlich fehlt im Eingang zur einen Seite MC Doof und zur anderen, KFC oder eine Döner-Bude.

Und in der Ecke futtert bald jemand Deutschlands meist verkauftes "Haustier" mit einem Bein.. Und auf dem Vorplatz skaten gerade pöbelnd ein paar Jugendliche vorbei. Ist doch Logi

was für casinos magst du denn?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...