Jump to content

Fragen zu Las Vegas


KenO

Recommended Posts

Hallo,

da mein Spiel sehr satzarm ist und ich damit pro Abend über längere Zeit in D. unauffällig nicht die Riesengewinne einfahren kann, habe ich überlegt mal experimentell eine Las Vegas Tour einzulegen.

Dazu habe ich einige Fragen für deren beantwortung ich dankbar wäre:

a) Welche Casinos dort bieten Singlezerotische an und wieviele sind es?

Gehört habe ich von Mirage, GM Grand, Caesars Palace, M Stratosphere, Monte Carlo und Venetian.

b) Existieren von diesen und den anderen Casinos Permaneznelisten im Netz, konnte auf die Schnelle nichts gescheites finden.

Wenn sie existiren sollten die möglichst aktuell, besser noch in Echtzeit sein.

c) Ich beabsichtige einen größeren geldbetrag einzuführen, wie mache ich das am besten ohne Ärger zu bekommen und mit voller Verfügung über diesen direkt am ersten Tag.

Einfach Spielkonto in einem Casino eröffnen und überweisen und dann den vollen betrag abheben um auch in anderen Casinos spielen zu können?

Wie läuft das mit deklarietem bargeld, welche Nachweise sind evtl. nötig, gibt es Obergrenzen?

e) Gibt es in den USA oder anderswo Alternativen zu Las Vegas, die eine hohe Tischdichte bieten, dürfen ruhig bescheidener sein, nur nicht so bescheiden wie in D., so um die 100 bis 200 Tische die bespielt werden in einem Umkreis von 10km würden mir völlig ausreichen.

bearbeitet von KenO
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

da mein Spiel sehr satzarm ist und ich damit pro Abend über längere Zeit in D. unauffällig nicht die Riesengewinne einfahren kann, habe ich überlegt mal experimentell eine Las Vegas Tour einzulegen.

Dazu habe ich einige Fragen für deren beantwortung ich dankbar wäre:

a) Welche Casinos dort bieten Singlezerotische an und wieviele sind es?

Gehört habe ich von Mirage, GM Grand, Caesars Palace, M Stratosphere, Monte Carlo und Venetian.

b) Existieren von diesen und den anderen Casinos Permaneznelisten im Netz, konnte auf die Schnelle nichts gescheites finden.

Wenn sie existiren sollten die möglichst aktuell, besser noch in Echtzeit sein.

c) Ich beabsichtige einen größeren geldbetrag einzuführen, wie mache ich das am besten ohne Ärger zu bekommen und mit voller Verfügung über diesen direkt am ersten Tag.

Einfach Spielkonto in einem Casino eröffnen und überweisen und dann den vollen betrag abheben um auch in anderen Casinos spielen zu können?

Wie läuft das mit deklarietem bargeld, welche Nachweise sind evtl. nötig, gibt es Obergrenzen?

e) Gibt es in den USA oder anderswo Alternativen zu Las Vegas, die eine hohe Tischdichte bieten, dürfen ruhig bescheidener sein, nur nicht so bescheiden wie in D., so um die 100 bis 200 Tische die bespielt werden in einem Umkreis von 10km würden mir völlig ausreichen.

hallo KenO,

da du a) ja schon beantwortet hast, empfehle ich dir, wenn du schon mal dort bist, dir alles anzusehen. dabei wirst du sicherlich noch mehr singlezero tische finden.

permanenzen kannst du ganz vergessen. in amerika spielt man nicht, um reich zu werden, sondern des spaßes wegen.

den höheren geldbetrag würde ich am zoll angeben. alles was über 10000$ ist. mehr ist nicht nötig. sobald du weißt, wo du nächtigen möchtest, geh in diesem casino zu einem host und erzähl ihm, dass du mit einer größeren summe geld da bist und beabsichtigst, dort zu spielen. sie geben dir ein schönes zimmer und du kannst ohne sorge anfangen. wenn du viel spielst, brauchst du das zimmer sicherlich auch nicht bezahlen.

was du allerdings vergessen kannst ist, dass du unauffällig größere summen geld wegnehmen kannst. sobald du höher spielst, schauen sie schon hin. nach deiner art zu spielen, wird dir aber nichts passieren. nur kg kennen sie auch schon. schreiben geht zwar, wird aber nicht so gern gesehen.

in las vegas hast du erst mal genug zu tun. im umkreis ist reno(flugstunde glaub ich). ansonsten kannst du dort noch an die ostküste. atlantik city.....kleinere ausführung von las vegas.

gruss sp......!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

name='KenO'

a) Welche Casinos dort bieten Singlezerotische an und wieviele sind es?

MGM(2)und Mirage(1) öffentlich.

Meist sind sie in den VIP Räumen wie im Bellagio, Whynn, Caesars aber auch diese Räume sind für jedermann zugänglich.

Allerdings ist dort seltener Spiel, weil das Minimum 25$ sind.

Diese gelten pro Chance oder können a 5$ im Innenfeld verteilt werden.

Gehört habe ich von Mirage, GM Grand, Caesars Palace, M Stratosphere, Monte Carlo und Venetian.

Monte Carlo habe ich diesen November nichts gesehen aber ich war nicht im VIP Bereich.

b) Existieren von diesen und den anderen Casinos Permaneznelisten im Netz, konnte auf die Schnelle nichts gescheites finden.

Nein! Nicht einmal an Ort und Stelle. Notieren ist aber erlaubt.

Wenn sie existiren sollten die möglichst aktuell, besser noch in Echtzeit sein.

c) Ich beabsichtige einen größeren geldbetrag einzuführen, wie mache ich das am besten ohne Ärger zu bekommen und mit voller Verfügung über diesen direkt am ersten Tag.

Du nimmst das Geld in bar mit. Du musst bei der Ausfuhr aus der EU mehr als 10.000€ unbedingt beim Zoll deklarieren und bei der Einreise in USA das Gleiche bei über 10.000$. Aus- und Einfuhr sind dann völlig legal. Wenn Du das nicht machst und erwischt wirst, kostet es sehr viel und eventuell gibt es sogar ein Strafverfahren.

Einfach Spielkonto in einem Casino eröffnen und überweisen und dann den vollen betrag abheben um auch in anderen Casinos spielen zu können?

Wie läuft das mit deklarietem bargeld, welche Nachweise sind evtl. nötig, gibt es Obergrenzen?

Wenn Du an ein Casino überweist, holen die Dich schon mit der Limo ab und schenken Dir ein Zimmer. Da kannst Du dann schlecht weg. Obergrenzen gibt es nicht - nur Deklarationspflicht.

e) Gibt es in den USA oder anderswo Alternativen zu Las Vegas, die eine hohe Tischdichte bieten, dürfen ruhig bescheidener sein, nur nicht so bescheiden wie in D., so um die 100 bis 200 Tische die bespielt werden in einem Umkreis von 10km würden mir völlig ausreichen.

Atlantic City an der Ostküste Nähe Philadelphia.

Ca. 8 Casinos nebeneinander am "Boardwalk".(The Platters: "Under The Boardwalk") und dazu noch 3 in der Marina und das große goldene "Borgata".

Ansonsten Reno in Nevada 7 Autostunden von L.V. aber das ist eine absterbende Spielerstadt.

Landschaftlich schön in der Nähe auch "Lake Tahoe" mit 6-8 Casinos.

Zwischen Boston und New York liegen 2 riesige Indianercasinos. Das Mohagan Sun und das Foxwood.

sachse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke Euch beiden für die schnelle Antwort.

Die Deklarationspflicht ist mir bekannt, aber die Frage ist, ob bei entsprechend großen Beträgen irgendwelche Nachweise der Herkunft verlangt werden.

Besoners beim Rückweg, wenn alles gut läuft, dann ist es ja noch mehr, einfach nur deklarieren und gut ist.

Kann ich kaum glauben, besonders nicht bei der Rückkehr in D., da kommen doch bestimmt zeitverzögert noch ganz andere Anfragen.

Die machen doch schon Terz, wenn man Waren im Wert von mehr als etwas unter 500,- EUR einführt.

Was die Casinodichte angeht, gibt es in EU etwas vergleichbares, wohl kaum, aber zumindest in winziger Näherung?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was die Casinodichte angeht, gibt es in EU etwas vergleichbares, wohl kaum, aber zumindest in winziger Näherung?

London mit ca. 25 Casinos.

Ohne Rezeption:

Empire, Napoleon, Golden Nugget.

Allerdings haben die blöde bedingungen wegen Geldwäsche. In Clubs mit Mitgliedschaft wissen die zwar genau, was Du gewinnst oder verlierst aber sie lassen Dich in Ruhe. Noch etwas: Zwar mittlerweile erlaubt aber kaum jemand gibt Trinkgeld.

sachse

Wegen Bargeld: Wahrheitsgemäß antworten, wenn der Zoll fragt. Sonst keine Deklarationspflicht.

bearbeitet von sachse
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch eine Frage, wie verhält sich das mit den Permanenzenanzeigen in den Casinos bzgl. Roulette der genannten Länder.

Mit D. vergleichbar oder nicht vorhanden bzw. vernachlässigt (hörte ich von Tschechien).

London hat in den meisten Casinos Anzeigen aber nur selten Ausdrucke.

In USA sind Anzeigen selbstverständlich.

sachse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es in bestimmten Casinos in Las Vegas auch so Sammelanzeigen, wie z.B. in Duiburg über der Bar.

Also Anzeigen, die einen Überblick über viele Tische von einem Standpunkt aus geben?

Nie gesehen. Dort sind zwar kaum unter 5 Bildschirmen aber die übertragen alle Sport oder Nachrichten mit Untertiteln.

sachse

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...