Jump to content

Zufall

Admin
  • Gesamte Inhalte

    25
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über Zufall

  • Rang
    Mitstreiter

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.293 Profilaufrufe
  1. Das ist auch gut so. Unbekannte Mods können nicht persönlich angegriffen, gemobbt oder zermürbt werden. Anders funktioniert es heutzutage nicht mehr.
  2. Casino-Nachrichten

    27.07.2004 "Glück aus der Leitung" Gewinnchancen im Internet sind nicht höher als im realen Leben "Auf die Suche nach dem großen Glück muss man heute keine fernen Länder mehr bereisen: Es genügt, sich an den Rechner zu setzen... und natürlich tummeln sich im Surfwasser auch genügend schwarze Schafe. Vor einer Glücksspielseite warnte erst unlängst die Verbraucherzentrale in Bayern. Bei "quizionaer" werden die Besucher mit hohen Gewinnen zum Quiz gelockt... Wird eine Frage falsch beantwortet, sind die 10 Euro Startgeld futsch und man muss neu anfangen. Da die Gewinne der ersten Stufen ohnehin unter 10 Euro liegen, sind mindestens 30 richtige Antworten notwendig, um sein Startgeld wett- zumachen... Wer sich an die zugelassenen deutschen Lotto- und Sportwetten-Anbieter wie "Tipp24", "Oddset" oder "Betandwin" hält, ist zwar nicht mit Sicherheit auf der Gewinnerstraße, aber auf jeden Fall auf der sicheren Seite... Weltweit tummeln sich mehr als 1300 Online-Spielhallen. Viele von ihnen haben ihren Firmensitz in der Karibik und zehn Prozent haben überhaupt keine Lizenz. Es gibt also keine Aufsicht, die kontrolliert, ob die Gewinne ausgeschüttet werden. Auf der Seite von "Casinotest" kann man sich Erfahrungsberichte ansehen, ehe man reales Geld riskiert. " Gesamter Beitrag siehe mopo.de 29.07.2004 TV-Roulette gestartet Zocken übers Telefon bei Privatsender RAZE.TV möglich " "Rien ne vas plus" heißt es ab sofort jeden Abend bei RAZE.TV, die Kugel rollt und entscheidet über Freude oder Entäuschung. Bei Casino-for-Free können die Zuschauer per Telefon "zocken" und sich das Erlebnis Casino auf den heimischen Bildschirm holen... Das neue TV-Format läuft täglich und bietet die Möglichkeit per Telefonanruf über eine 0137-Servicenummer (0,49 EUR pro Anruf) auf eine oder mehrere Zahlen zu tippen... Der am 17. November 2003 gestartete digitale Spartenkanal Raze.TV ist das erste Fernsehprogramm, das die Pferdewette in den Mittelpunkt stellt. Raze.TV zeigt täglich bis zu sechs Stunden alle großen nationalen und internationalen Pferderennen live und berichtet über Hintergründe. Raze.TV ist über Astra 19,2 sowie in verschiedenen deutschen Kabelnetzen zu empfangen." Gesamter Beitrag siehe presseportal.de
  3. Casino-Nachrichten

    24.07.2004 Private Sportwetten-Betreiber gefährden das Glücksspiel-Monopol Wettbüros ohne Konzession mit höheren Quoten "Sie haben keine Konzession, zahlen keine Steuern. Was sie machen, nennt das Innenministerium "verboten und strafbar": In Hessen, auch in Wiesbaden, gibt es immer mehr Wettbüros. Sie könnten das staatliche Monopol auf Glücksspiel aus den Angeln hebeln ... Die Gewinne, die in dem Wettbüro in der Wiesbadener Wellritzstraße ausgeschüttet werden, sind hoch: Das sechsfache seines Einsatzes erhielt, wer am Donnerstag bei der Tour de France den Etappensieg von Lance Armstrong richtig vorhersagte. Wäre aber der Franzose Thomas Voeckler als erster durchs Ziel gefahren, hätte der richtige Tipp das 150fache ergeben ... In der Wellritzstraße sind die Gewinn-Quoten hoch. Höher als sie Hessen Lotto garantieren kann. Denn die Wettbüros, die überall in Hessen wie Pilze aus dem Boden schießen, unterstützen keine gemeinnützigen Verbände, zahlen keine Lotterie-Steuer und haben keine Konzession ... Dass es diese Wettbüros überhaupt noch gibt, lastet er [Heinrich Sievers, zuständiger Ministerialrat im Innenministerium] dem Verwaltungsgerichtshof in Kassel an. Denn die Richter hatten vor wenigen Monaten ein einzelnes Wettbüro vorerst für zulässig erklärt. Gerechnet wird aber auch mit einem Verfahren vor dem Europäischen Gerichtshof: Womöglich muss dann bei einem entsprechenden Urteil das Glücksspiel liberalisiert werden, vielleicht fällt sogar das staatliche Monopol auf Glücksspiel ..." Gesamter Beitrag siehe main-rheiner.de
  4. Casino-Nachrichten

    22.07.2004 "Das staatliche Lotterie- und Wettangebot steht vor wesentlichen Veränderungen oder sogar vor dem mittelfristigen Aus" Staatliches Monopol verstößt laut Europäischem Gerichtshof gegen EU-Recht "59% der Befragten einer aktuellen Untersuchung nehmen an, dass der europäische Glücksspielmarkt bereits 2009 vollständig liberalisiert ist ... Laut einer Entscheidung des europäischen Gerichtshofes werden staatliche Lotterie- und Wettanbieter ihren Monopolstatus verlieren, wenn ihre Aktivitäten das Ziel haben, den Glücksspiel-Markt zu vergrößern und die Bevölkerung zum Glücksspiel zu motivieren ..." Gesamter Beitrag siehe finanzen.sueddeutsche.de
  5. Casino-Nachrichten

    21.07.2004 Unkontrolliertes Glücksspiel in Russland Lizenz zum Roulette-Spielbetrieb für umgerechnet 42 Euro "In Moskau, wo das große Geld aus den Erdöl-, Erdgas- und Rohstoffgeschäften konzentriert ist, boomt das Glücksspiel. 56 Casinos - in der Regel Tag und Nacht geöffnet - stehen für die Spieler bereit, und ihre Zahl wächst ständig weiter... In bislang rund 2000 Sälen stehen insgesamt 53 000 dieser glitzernden, klingelnden, ratternden Automaten... Die Lizenzen zum Betreiben von Glücksspieleinrichtungen werden seit dem Jahr 2002 vom russischen Sportkomitee vergeben. So ein Papier zu bekommen, ist angesichts der ansonsten obwaltenden allmächtigen Bürokratie erstaunlich einfach. Es reichen ein Antrag mit nur wenigen ergänzenden Dokumenten und 1500 Rubel. Innerhalb von 60 Tagen erhält der Bittsteller die Genehmigung, an jedem beliebigen Punkt des weiten Russlands einen oder mehrere Roulettetische oder Automaten aufzustellen und fünf Jahre lang praktisch auflagenfrei zu betreiben..." Gesamter Beitrag siehe welt.de
  6. Casino-Nachrichten

    Hamburg, 19.07.2004 Bisher höchster Jackpot in der Geschichte der Spielbank Hamburg gefallen: 930.768 EURO Hamburg. Ein seit 30 Jahren in Hamburg lebender türkischer Mitbürger gewann in der Nacht vom Samstag auf Sonntag, 18. Juli 2004, den höchsten, jemals bislang in Hamburg ausgespielten Jackpot: 930.768 Euro. Sein Einsatz: 850 Euro. Der glückliche Gewinner hatte sich 1.500 Euro von seinem Urlaubsgeld reserviert, um am Jackpot zu spielen. Die im Kasino Reeperbahn gewonnene Summe bedeutet gleichfalls einen deutschen Rekord im laufenden Jahr. Der 54jährige Gewinner war erwartungsgemäß überglücklich - und ließ die Kasino-Mitarbeiter am Glück teilhaben. Sie erhielten ein hohes Trinkgeld. Vom Jackpot möchte sich der Gewinner zunächst zwei Wünsche erfüllen. Er will sich eine Wohnung in Hamburg und ein Auto kaufen. Schon mit einem Einsatz von 50 Cent kann der Hamburg-Jackpot fallen. Dazu muss der Gewinner fünf Hamburg-Joker-Symbole auf einer Spiel-Linie seines Spielautomaten haben. Der Hamburg Jackpot wird an 19 Stationen ausgespielt. Fünf davon stehen in der Dependance Steindamm, je vier im Kasino Reeperbahn und in der Dependance Mundsburg sowie je drei in Harburg und Wandsbek. Sie sind untereinander vernetzt, um in der gesamten Region Hamburg diese außergewöhnliche Gewinnchance zu bieten. Der aktuelle Hamburg Jackpot wurde Ende Januar 2003 neu aufgestellt, als die neue Dependance im Einkaufszentrum Mundsburg dazukam. Sie erweiterte das Quartett der bisherigen Jackpot-Standorte. Quelle: Hamburger Spielbank, Presseabteilung Weitere Informationen: Dr. Hergen Riedel, Spielbank Hamburg, Presse & Kommunikation, (040) 43207-904, [email protected]
  7. Casino-Nachrichten

    16.07.2004 Deutschlands einzige Online-Spielbank mit regulärem Spielbetrieb Hessens Innenminister wirft die erste Kugel bei der Deutschland-Premiere des Wiesbadener Online-Roulettes 16.07.2004 - 15:40 Uhr, Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. [Pressemappe] Wiesbaden (ots) - Bei der Eröffnung des neuen Internet-Roulettes der Spielbank Wiesbaden hat der Innenminister des Landes Hessen, Volker Bouffier, heute die erste Kugel geworfen. Die gesetzliche Grundlage für dieses neue Angebot wurde mit der Änderung des Hessischen Spielbankgesetzes im November 2002 gelegt. Das sogenannte "Real Game" ist damit zur Zeit das einzige staatlich konzessionierte Online-Roulette Deutschlands, das einen regulären Spielbetrieb anbietet. Das "Real Game" unter www.spielbank-wiesbaden.de präsentiert ein weltweit einzigartiges, legales Spiel: Die Glückszahlen werden in einem realen Roulettekessel eines konzessionierten Casinos durch einen "echten" Croupier ermittelt. WebCams übertragen das Geschehen live und in Echt-Zeit auf die PCs der Nutzer nach Hause. Das "Real Game" vermittelt nicht nur die Atmosphäre des Roulette-Spiels. Es erreicht zudem hohe Authentizität, Glaubwürdigkeit und Sicherheit. Um am Real Game teilzunehmen, werden die erforderlichen Personen-Daten jedes Gastes (u.a. Name, Alter, obligatorische Bankverbindung) registriert und geprüft. Erst dann erfolgt die Autorisierung des Nutzers, der nun per selbst festgelegtem Benutzernamen und Passwort spielen kann. Die verschlüsselten Transaktionen erfolgen nach den sehr hohen bankenüblichen Sicherheitsstandards. Innenminister Volker Bouffier betonte in seiner Eröffnungsrede, dass auch die Landesregierung bei ihren Erwägungen zum Online-Roulette besonderen Wert auf die technische und rechtliche Sicherheit sowie den Datenschutz gelegt hat. Das neue Angebot erfülle zudem eine ordnungspolitische und regulative Aufgabe. Denn die Einführung eines staatlich-konzessionierten Online-Roulettes ist auch vor dem Hintergrund zu betrachten, dass weltweit etwa 5 Milliarden Euro mit illegalem Glücksspiel im Internet umgesetzt werden. Wenn jetzt das legale Angebot Wiesbadens an den Start geht, ist das ein wirksamer Weg, die Bürgerinnen und Bürger vor illegalen Angeboten und Missbrauch zu schützen, so der Minister. Klaus Gülker, Geschäftsführer der Spielbank Wiesbaden: "Die Spielbank Wiesbaden war eine der ersten, die vor mehr als 200 Jahren das klassische Roulette einführte. Wir verfügen daher über eine lange Tradition. Sie verpflichtet uns, auch auf neue Spielformen zu setzen. Diese sichern nicht nur das traditionelle Spiel und führen es in eine neue Ära, das Online-Roulette setzt auch die ordnungsrechtlichen Auflagen zeitgemäß um. Denn der Gesetzgeber gibt uns ja auf, die Spielleidenschaft der Menschen zu kanalisieren. Angesichts der über 1.800 illegalen Online-Glücksspielangebote aus Übersee aber sind dem Missbrauch keine Grenzen mehr gesetzt. Das Wiesbadener Online-Roulette kommt der Auflage nach, der wachsenden Akzeptanz des Online-Spiels eine völlig legale Plattform zu bieten, die eben jeden Missbrauch und Gesetzesbruch ausschließt." ots Originaltext: Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Spielbank Wiesbaden GmbH & Co. KG Kerstin Peterson Marketing & Öffentlichkeitsarbeit Kurhausplatz 1 65189 Wiesbaden Tel.: 0611/536-107 Fax: 0611/536-164 email: [email protected] Mehr Infos und Kommentare im Diskussions-Thema Live Roulette der Spielbank Wiesbaden.
  8. Casino-Nachrichten

    @PsiPlayer: Interessanter Beitrag. Das würde gut in eine Rubrik wie "Die besten News-Klassiker" oder ähnlich passen. Da dürfte dann auch folgender Artikel von 1997 nicht fehlen: "Ein Magnet unter dem Spieltisch"
  9. Member-Status

    Die Gruppen Newbie-C und Newbie-D wurden vor ein paar Monaten eingeführt, um potentiellen Störenfrieden dieses Forums - die es leider immer wieder gibt, es sind häufig immer die gleichen Leute mit verschiedenen Namen - das Handwerk zu erschweren. Newbies können nämlich im Gegensatz zu den meisten Member-Gruppen keinen Beitrag veröffentlichen, ohne das dieser vorher vom Forumteam gegengelesen wurde (Stichwort: Warteschleife). Leider kann es dann auch schon einige Zeit dauern, bis ein solcher Beitrag dann im Forum für alle zu lesen ist. Auch können Newbies keinen Messenger benutzen (weder Empfangen noch Schreiben), etc...! Die Unterscheidung in "Member" (früher Newbie-C und Newbie-D) ist nur intern und statistisch bedingt - die Rechte aller Newbiegruppen sind ein und dieselben. Also - quasi alle Neuanmeldungen erhalten zu Beginn den Status Member. Nach mehreren vernünftigen Beiträgen (keine Beleidigungen gegen Personen, plumpe Schleichwerbung etc....), wird automatisch - früher oder später - ein Member der Member2-Gruppe zugeordnet. Diese Teilnehmer können dann auch den Messenger benutzen und dessen Beiträge werden sofort nach dem Verfassen im Forum veröffentlicht (ohne Warteschleife). Falls jemand meint, eventuell vergessen worden zu sein (bezüglich Member2), der sollte am besten per Mail nachfragen.
  10. Casino-Nachrichten

    Casino-Nachrichten Direkt zu den aktuellen Casino-News
  11. Webclub-Test

    @RCEC Das ist ein Irrtum! Ossy hat - wie jeder "Neumember" den Status "Newbie-C" oder "Newbie-D". Das bedeutet, er kann schreiben - nur wird entsprechender Beitrag vorher geprüft (Warteschleife). Nur hat leider Ossy bis jetzt nicht's in der Warteschleife hinterlassen...!!! Man sollte vorher schon mal gegenchecken, was stimmt, bevor man - wie Du - Falschinformationen hinausläßt. Ossy will nicht schreiben - so hat es den Anschein...
  12. GL Casino

    Tja Leute, somit ist ja der "Große Test" von "AfterEight" nun endgültig abgeschlossen! Da aber das Thema "Geisha Lounge Casino" in diesem Forum schon früher angerissen wurde, bitte ich Euch, auch dort diesbezüglich weiterzuschreiben. Denn zu viele Topics zu ein und demselben Thema verringern doch die Übersichtlichkeit, oder?
  13. Fermat-Schlüssel

    Leider mußte das Thema "Fermat-Schlüssel" vor einigen Tagen in den Mülleimer verschoben werden. Da es sich hierbei jedoch aber um ein interessantes Thema handelt, wollen wir an dieser Stelle weiter darüber diskutieren. Plus hatte die Methode von Prof.Hertel vor einigen Jahren analysiert und schreibt nachfolgend seine Meinung dazu aus heutiger Sicht.
  14. Erklärungen

    Ds werden wir machen. Es wird gerade an einer entsprechenden Aufstellung gearbeitet, die dann regelmäßig aktualisiert, bzw. fortgesetzt wird.
×