Jump to content

Black Widow

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    106
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Black Widow

  • Rang
    Tüftler

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hey, meine Lieben, die Ära "Casino Club" ist nun vorbei. Meine VIP-Ansprechpartnerin sagte mir per WhatsApp, dass sie sogar den Namen "Casino" nicht mehr in den Mund nehmen darf. Es ist ein Club und zwar der Slot-Club. Was mir echt aufstöß, ist die Tatsache dass nicht einmal mehr Jackpotspiele angeboten werden dürfen - Ade "Dark City" wo ich immer gut gewonnen habe. Ich habe gestern mal den Slot-Club ausprobiert. Es kostete mich satte zwei Stunden, um eine Einzahlung zu tätigen. Eine Paysafe-Card kann man nicht mehr einfach mit 16stelliger Nummer eintippen. Nein! Man muss sich bei Paysafe registrieren, damit die noch mehr Daten haben! Es ist zum Kotzen! Ganz ehrlich gemeint: Hat jemand einen Vorschlag bzw. eine Alternative zum CC? Ohne Roulette? OMG! Gibt es noch was, wo man seriös Roulette spielen kann? LG - Blondie
  2. Hallo, lieber Revanchist, das ist eine kluge Beobachtung, die meiner Haarfarbe mal wieder "Herr wird" Darüber habe ich überhaupt nicht nachgedacht. Jedenfalls waren es Spieler, die schon gut im CC abgesahnt haben. So z.B. ein guter Bekannter der im Roulette über 500.000 Euro gewonnen hat und seiner Frau glatt einen Jaguar-Cabrio Sonderanfertigung mit 450 PS gekauft hat - mit dem sind sie auch vorgefahren. Oder der Autohändler aus Frankfurt, bei dem zwei Laptops täglich stundenlang durchlaufen neben der Arbeit - what shall´s"? Oder die Dame aus München, die seinerzeit die 1,4 Mio im CC abgegriffen hat nach nur 4monatiger Mitgliedschaft usw. Oder dieser super nette Spieler, der operiert wurde und während der OP seinen Läppi laufen ließ im Blitz-Roulette-Modus, aufgewacht ist und satte 175.000 Euro auf dem Konto hatte Da waren Typen vor Ort, das glaubst du nicht. Allein die Geschichten, die hinter jedem einzelnen stehen, sind abendfüllend! Ich erinnere mich aber auch an einen Vietnamesen, der in Baden-Baden dabei war. Er fiel auf, weil er keinen Kontakt suchte und auch etwas "underdressed" gekleidet war. Wie das Schicksal so spielt, wurde er beim Diner im "Moriki" im Hotel Roomers mein Tischnachbar. Er gestand mir dann, dass er über 300.000 Euro im CC verloren hat und seine Familie das nie erfahren darf. Er war Gastronom im Familienbetrieb. Ob er das hingekriegt hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Das sind Schicksale, die mir nahe gehen - mir aber auch ein Kopfschütteln abringen. LG - Blondie
  3. Hey, lieber Revanchist, meinst Du echt mit dieser Vorgehensweise könnte das CC die Vorgaben aushebeln??? Muss mir langsam Gedanken machen um meine finanzielle Zukunft. Ich lebe vom Spiel. Entweder bin ich ein Ausnahme-Glückspilz oder ich habe doch etwas Ahnung. Und nein, ich werde kein staatliches Casino besuchen, wo ich aus dritter Reihe im letzten Moment meinen Satz tätigen darf und mir vor den "Schlitzaugen" (sorry für diese Bezeichnung) meinen Gewinn retten muss. Diese kleinen Schlitzaugen betrügen ohne Ende - sogar in Tschechien. Ich war neulich erst im Grand Casino in As. Zufällig bin ich auf den VIP-Bereich gestoßen und habe meinen Augen nicht getraut. So etwas habe ich noch nie erlebt! "Book of Ra" - Slot im VIP-Bereich. Der Typ hatte satte 275.000 Euro auf Guthaben (es sind spezielle Automaten, die nur für VIPs mit entsprechender Kohle freigeschaltet werden). Er setzte pro Spiel 25.000 Euro!!! Und drückte und drückte - entspannt zurückgelehnt im Ledersessel. Und ja, ich hatte Maulsperre, weil ich so etwas noch nie erlebt habe. Ich konnte mich nicht lösen vom Zuschauen dieses Spiels. Fazit: Bei Guthaben von 17.500 Euro bin ich kopfschüttelnd gegangen. Der Typ hätte mehr als eine Viertelmillion Euro gewonnen und zockt weiter!!! Wie krank muss man sein. LG - Blondie
  4. Hallo Revanchist, das kann ich so pauschal nicht beantworten. Aber ich habe mich ja immer mit Philipp, Tom und Sharief unterhalten, um Informationen, Klärungen etc. zu bekommen. Immer wurde auf die Legalität und Seriösität des CCs hingewiesen. Vor zwei Jahren wurden 8 ausgewählte Stammspieler ja mal nach Kiel eingeladen, um sich dort mit Regierungsbeamten von Schleswig Holstein zu einem "Round-Table-Gespräch" zu treffen. Unsere Aufgabe wäre es gewesen, dem "Gremium" unsere Erfahrungen etc. darzustellen. Ich erinnere mich noch, denn die Einladung war wochentags von Dienstag bis Donnerstag, was noch nie passiert ist. Das Treffen wurde dann seitens der Behörden direkt kurzfristig am Mittwoch abgesagt und sollte verschoben werden - ein Ersatztermin fand aber nicht statt. Kurz darauf kamen im TV allerdings die Spots von "Mister Green", "Hyperino" etc. Vielleicht eine Frage des Geldes ...... grübel? Schleswig-Holstein scheint also doch aus der Reihe zu hüpfen, oder nicht? Man muss doch seinen Wohnort dort haben, um spielen zu können, richtig? Man möge mich steinigen, aber die Entscheidung der Regierung Tischspiele und Roulette online zu verbieten, sagt mir, dass Karten und Roulette eben doch berechenbar und nur bedingt Glücksspiele sind. Poker zählt ja auch nicht zum Glücksspiel sondern gilt als Strategie. Dass ein Slotspiel mehr Profit abwirft bei kleinerem Aufwand muss auch nicht unbedingt zutreffen, denn man kann da echt horrende Summen gewinnen. Im CC war man ja dem Live-Spiel zugeschaltet, also Personal war eh vorhanden und das wird auch weiter vorhanden sein für unsere Mitstreiter außerhalb Deutschlands. Beim gestrigen Telefonat kam jedenfalls sehr deutlich zum Ausdruck, dass man mit dieser Regelung überhaupt nicht glücklich ist und es sehr bedauert, die deutsche Spielergemeinschaft an den Tischen zu verlieren. Der geringste Teil der CC-Kunden spielt Slot. Es sind fast ausnahmslos Roulette- und Black Jack Spieler. Noch ein Wort zum Hamburg-Trip: Philipp war wieder nicht da - ich habe ihn das ganze Jahr noch nicht gesehen und andere auch nicht, die ich gefragt habe. Es gab das erste Mal überhaupt einen Getränkegutschein am Freitag (alkoholfrei, Bier oder Sekt) und kein Diner, keine offizielle Begrüßung und nur gelangweiltes Ersatzpersonal. Sonst haben wir alle mit Philipp abgefeiert oft bis 5.00 Uhr früh auf Kosten des CC. Das ist wohl Geschichte. Betandwin hat wohl zuviel Geld während Corona aus dem CC gezogen. LG - Blondie
  5. Hallo, ich wollte natürlich näheres erfahren und habe schon telefoniert. Folgendes wurde mir gesagt: Es handelt sich um ein Gesetz hinsichtlich der deutschen Glücksspielverordnung, das wohl im Juni 2021 inkraft tritt. Alle Bundesländer hätten sich geeinigt, dass keine Kartenspiele oder Roulette mehr angeboten darf - nur noch Slots. Es dürfen auch nur noch 1.000 Euro pro Monat eingezahlt werden. Diese Regelung betrifft nur uns Deutsche! Österreich, Schweiz etc sind davon nicht betroffen! Es gibt eine sogenannte Duldungszeit und nur Casinos, die sich jetzt schon anpassen, werden im Juni 2021 übernommen. Weitere seriöse OCs müssen mitziehen oder aufgeben. Party-Casino gehört z.B. auch zum Casino Club und dort dürfte man dann weitere 1.000 Euro pro Monat einzahlen, um Spielen zu können. Ansonsten wurde das nun strikt beschränkt auf eben 1.000 Euro Einzahlung pro Casino pro Monat. Des weiteren dürfen sich die Casinos nicht mehr "Casino" nennen sondern "Club". Events finden angeblich trotzdem noch statt, aber der Unmut und Ärger über diese Regelung für deutsche Spieler war sehr deutlich. Dumm gelaufen. LG - Blondie
  6. Hallo, etwas verwundert war ich schon über folgende Mitteilung des CC zumal ich am vergangenen WE in Hamburg war und das mit keiner Silbe von den Verantwortlichen erwähnt wurde: CasinoClub wird zu SlotClub! Sehr geehrte Frau XXX, aufgrund einer neuen Regelung, die im Rahmen der deutschen Glücksspielverordnung in Kraft treten wird, stehen einige Änderungen bevor. Diese neuen, gesetzlichen Bestimmungen betreffen alle Online-Spieleanbieter. Ab dem 15. Oktober 2020 wird CasinoClub zu SlotClub. Da Sie Ihr Konto bereits erfolgreich verifiziert haben, wird es automatisch zu SlotClub umgestellt. Ihr Guthaben (falls vorhanden) bleibt dabei selbstverständlich erhalten und wird auf das neue Konto transferiert. Ihre Treuepunkte werden in Echtgeld umgewandelt und dem neuen Konto auch gutgeschrieben. Es bedarf keiner weiteren Handlung Ihrerseits. Bitte beachten Sie, dass SlotClub keine Tischspiele (wie z. B. Roulette, Black Jack etc.) mehr anbieten darf, aber die unvergleichliche Auswahl an spannenden Slot-Spielen natürlich erhalten bleibt und wir unser Repertoire ständig für Sie erweitern. Wir freuen uns Sie bald auf SlotClub.de begrüssen zu dürfen und liefern selbstverständlich auch weiterhin unvergleichliche Online-Spielerlebnisse und das beste Angebot: Auszahlungen bleiben unbegrenzt und Einzahlungen bis zu 1000 € pro Monat möglich Eine riesige Auswahl an Slot-Spielen mit lohnenden Gewinnchancen Erstklassiger Service durch unseren mehrfach ausgezeichneten Kundendienst Eine großartige Spielergemeinschaft und Club-Ambiente Jegliche Fragen beantworten wir Ihnen jederzeit gern – wenden Sie sich dafür einfach an unseren Kundenservice. Mit freundlichen Grüßen Ihr CasinoClub Team LG Blondie
  7. Der Kontoauszug liest sich freilich unheimlich (18mal!!!) und ich kann keine alten Probleme gebrauchen. Ich lebe hier in der Provinz und kein Mensch kennt diesen "Finanzdienstleister". Ich hoffe, dass das Rückbuchungsersuchen keine schlafenden Hunde weckt. Im Moment ist alles gut und noch kein Finanzbeamter hat sich gemeldet bzw. wurde eine Rückbuchung eingeleitet - Kontodeckung ist da. Menno, auf diese Schei..... hätte ich wirklich verzichten können. Ich meine damit, dass ich meine Gewinne "wohl dosiert" verbuchen lasse im dreistelligen Bereich - evtl. auch mal vierstellig, dann ist aber Schluss. Aber wenn hammermäßig ein sechsstelliger Betrag eingeht - meine Fresse! Ich rieche schon die Probleme hier in Bayern ......
  8. Es ist "alles" noch da und kann jederzeit zurückgebucht werden.
  9. Yep, so isses. Der "Traum" ist schon vorbei. Habe soeben folgende Mail erhalten: Rückführaktion Ihrer mehrfach überwiesenen Auszahlung Sehr geehrte Frau xxxxxxxx, letzten Dienstag, dem 4. August 2020, kam es bei unserem Finanzanbieter zu einem technischen Problem. Aufgrund dessen erhielten Sie Ihre Auszahlung mehrfach auf Ihr Bankkonto. Unser Finanzanbieter wird versuchen, dass mehrfach ausbezahlte Geld über eine Rückführaktion zurückzuüberweisen. Bei manchen Banken wird dies automatisch passieren. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie als Kontobesitzer die Rückführung bestätigen müssen. Sollten Sie eine solche Benachrichtigung erhalten, bitten wir Sie, diese zu bestätigen. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
  10. Okay, meine Lieben, ihr diskutiert über Kontraktion und Kontrahieren. Was würdet Ihr sagen, wenn ich euch sage, dass 18 mal der Betrag X überwiesen wurde...... und ich klicke garantiert nicht bei 500 Euro auf Auszahlung ......
  11. Hallo, liebe User! Ist hier jemand, dem schon einmal mehr Geld ausgezahlt wurde, als was er gewonnen hat? Wenn ja, welcher Straftatbestand besteht hier, wenn man diesen "Segen" behält - wenn überhaupt? Wie geht man damit um? Wartet man ab, zahlt man zurück, informiert man, kassiert einfach ein? Die Rechtssprechung ist eigentlich eindeutig. OCs sind immer noch eine Grauzone und wegen Peanuts zu klagen, da eigentlich illegal???. Das OC könnte einen sperren, aber wohl mehr auch nicht. Appeliert man an sein Gewissen und Fairness oder wählt man die "Vogel-Strauß-Politik"? Ist "WorldPay" der Zahldienst eigenverantwortlich oder geht dies auf das OC zurück`? Bedanke mich für aussagefähige Antworten und grüße euch herzlich Blondie
  12. By the way: Wußtet Ihr eigentlich, dass man einen Dönerspieß nur noch Döner nennen darf, wenn es Lamm ist? Die neueste verrückte Verordnung in Bayern Die Kollegen müssen nun das Fleisch als "Drehspieß" deklarieren, wenn es z.B. nur Rindfleisch ist. Und das in Corona-Zeiten, wo Gastronome um die nackte Existenz kämpfen und garantiert sauber und vorschriftsmäßig arbeiten. Wir befinden uns also laut RKI inmitten der 2. Corona-Welle, weil unsere Mitbürger - verständlicherweise - auch mal in "die Sonne wollen". Ich persönlich habe mit zuhause kein Problem, aber ich bin wohl dafür, dass sich Auslands-Rückkehrer einem Covid-Test unterziehen sollten und bei Positivtestung die Konsequenzen zu tragen haben. LG - Blondie
  13. Hey, ist es eigentlich notwendig, nochmal alles zu wiederholen? Okay: Söder will wohl Kanzler werden auch wenn er "Bayern nicht verlassen möchte" Die Maskenpflicht ist hirnrissig, weil einfach nur dumm. Du kannst kaum atmen und mit Brille und mit Maske geht gar nix mehr. Bei dieser Hitze schier unerträglich. Es ist wissenschaftlich nicht erwiesen, dass diese Affenmaskierung hilfreich ist. Einige Verordnungen - wie z.B. dass ein Biergarten nur bis 20.00 Uhr geöffnet haben darf etc. - wurden glücklicherweise von div. Gerichten gekippt. Die Regierung wird eigentlich nur angepisst und trotzdem diese Hysterie. Meine knallharte Meinung zu Corona: Laßt die Leute sterben, die dafür vorgesehen sind, sterben zu müssen. Gerade ältere Menschen sterben garantiert nicht an Corona, sondern einfach weil ihre Zeit abgelaufen ist. Die Welt reinigt sich selbst., um Platz zu machen für neue Innovationen. Unsere Jugend drängt vor und will Erfolge. So laßt sie doch! LG - Blondie
  14. Wow, was für ein Thread! Glaubt ihr allen ernstes an diesen Quatsch? Corona - dieses Wort kann ich nicht mehr hören! Ich kriege keine Luft unter dieser verdammten Maske. Die Wirtschaft so zu zerstören wegen einem Grippevirus. Die Corona-Toten, die die einem erzählen sind mit Sicherheit nicht einzeln obduziert worden, um festzustellen, dass sie tatsächlich an Corona gestorben sind. Aber ich halte jetzt lieber meinen Mund. LG - Blondie
  15. Hallo, liebe Leute hier im Forum, es gibt mich noch Ich war erst vor 14 Tagen in Köln zum Quali-Turnier für das Masters in Venedig vom CC. Ich habe es vermasselt, weil ich auf meine Tochter gehört habe, die hinter mir stand. Ich wollte Maximum 3 setzen, obwohl der Croupier in 30 Runden keine Zahl unter 6 geworfen hat. Ich habe mich dann für die 10 entschieden nach der 29 und was ist gefallen? Die 3, die ich im Kopf und im Bauch hatte. Fazit: Laßt euch niemals bequatschen, sondern setzt das, was ihr im Gefühl habt! Der Turnierablauf war strange. Wir mußten mit "Visier" spielen, was mit Brille doppelt anstrengend war, aber die Corona-Hygienevorschriften gaben das halt vor. Wir spielten in 2 Durchgängen a 10 Spieler. Der CC muss sparen. Anreisekosten wurden halbiert auf 250 Euro für 2 Personen - Übernachtung im Hotel und Verzehr wurde aber für beide übernommen. Es gab kein Gastgeschenk und auch keine "Bespaßung" z.B. in Form einer Stadtrundfahrt oä. Ich fragte natürlich nach und bekam zu hören, dass die Mutter vom CC ja "BetandWin" ist und diese ein paar "Milliönchen" vom CC abgezogen haben, weil wegen Corona keine Fußballspiele stattfanden und deshalb enorme Verluste zu verzeichnen waren, die man durch die rege Teilnahme am Online-Glücksspiel im CC während des "Lock-Downs herübertransportierte". Ansonsten geht es mir relativ gut und ich gewinne glücklicherweise ziemlich dauerhaft und regelmäßig "mein Taschengeld" Ich spiele im Moment sehr gerne das Slotgame "John Hunter" von pragmatic und gewinne gut. Ich grüße euch alle und hoffe, ihr seid gesund. LG - Blondie
×
×
  • Neu erstellen...