Jump to content

Recommended Posts

hi psi,

das ganze kannst du auch einfacher haben, wenn du schlicht bei google auf "maps" gehst und da dann das männchen in die straße ziehst...

gruß mauvecard

Hi mauve,

Tja, warum einfach, wenn es auch kompliziert geht....

Gerade gescheckt. Geht so, wie Du schreibst.

Man kommt überall hin!

Auch ohne dem Herunterladen.

Naja, so hat man mehrere Optionen.

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Buslinien-Roulette mit Google-Map

Hallo Las Vegas-Freunde

Zur Zeit nutze ich das wunderbare Google Map, um mich in Las Vegas umzusehen. Dabei kann ich, das von mir zusammengestellte Buslinien-Roulette mit den dargestellten 12 Touren „abfahren“.

Diese interessante Idee findet man nochmals neu im Uhrzeigersinn aufgelistet und als komplette Touren gepostet ab dem 17.10.06/#256 hier:

BUSLINIEN-ROULETTE

12 Touren im Uhrzeigersinn

Ausgehend vom Strip kann man das Buslinien-Roulette in 12 Touren nach dem Uhrzeigersinn bestimmen.

1. Tour: 202, Deuce,113, MAX, 110: Ramada Inn + Jerry’s Nugget Casino (Rundreise)

2. Tour: 202, 107, 204, 104: Arizona Charly’s Boulder + Boulder Station + Castaways (letzteres ist nicht im LVCVA (Travel Planners Guide von Las Vegas Convention and Visitors Authority aufgeführt) (Rundreise)

3. Tour: 202, 107, 201, 104: Sam’s Town + Nevada Palace Casino (Rundreise)

4. Tour: 202, Deuce, (SSTT) 212: Sunset Station + Galleria at Sunset + Fiesta Henderson

5. Tour: 202, 107, 116: Hacienda + Railroad Pass Casino

6. Tour: 202, 111, 114: Green Valley Ranch Casino + Tuscany Suites & Casino (Rundreise)

7. Tour: 202, Deuce, (SSTT) 117: South Coast + Silverton Casino

8. Tour: 104, 201, Deuce, 204: The Orleans + Wild Wild West Gambling Hall, + Golden Palms + Palace Station (Rundreise)

9. Tour: 103, 206, 101: Arizona Charly’s Decatur + Red Rock Casino

10. Tour: 202, Deuce, 207,104: Suncoast + Rampart Casino JW Marriott (Rundreise)

11. Tour: 202, 106, 108, 209, 103: Santa Fe Station + Fiesta Rancho + Texas Station (Rundreise)

12. Tour: 202, 105, 219, 102: Cannery Casino + Barcelona Casino (letzteres ist nicht im VEGAS GUIDE aber im LVCVA aufgeführt, auf ihrer SURROUNDING AREA-Karte aber nicht eingezeichnet!) (Rundreise)

Natürlich kann man sich alles selbst individuell zusammenlegen. Obige Touren, die innerhalb 12 Tagen zu bewältigen sind, sind nur als Beispiele zu verstehen.

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung zum

BUSLINIEN-ROULETTE

12 Touren im Uhrzeigersinn

1. Tour:

Gambler Casino + Ramada Inn + Jerry’s Nugget Casino

Bus: 202, Deuce,113, MAX, 110 (Rundreise)

Zur anfänglichen Tour auf der Flamingo Road passieren wir die folgenden Casinos und ein Museum:

(1) Bills Gambling Saloon

(2) The Westin

(3) Tuscany Casino

(4) Auf der rechten Seite das ehemalige Key Largo Casino (For Sale)

(5) Terribles Casino

(6) Auf Höhe der Swenson Street rechte Seite das Atomic Testing Museum

Der Civic Center Drive beginnt bereits ab Lake Mead Boulevard. Genau an der Ecke befindet sich das Gambler Casino.

Das Ramada Inn Speedway Casino befindet sich direkt an der Ecke Civic Center Drive/Cheyenne Avenue.

Danach, auf dem Weg North Las Vegas Boulevard trifft man linksseitig auf das Silver Nugget, dass wie ein Casino aussieht, aber „nur“ ein Bowling-Zentrum ist (Höhe Hamilton Street)

Jerry’s Nugget Casino liegt nicht an der Ecke zum Lake Mead Boulevard, sondern doch noch zwei Busstationen entfernt davon, in südlicher Richtung auf dem North Las Vegas Boulevard, Höhe E.-Tonopah Ave.

Der North Las Vegas Boulevard teilt sich dann auf und beginnt die North Main Street.

NEU: Nach Stratosphere Casino auf dem Strip, folgte das neue Actek-Casino als Flachbau, bevor es weiter in Richtung Flamingo Road ging.

Psi

PS. Obdachlosen-Zentrum: Was ich nicht lustig fand, war, das auf der North Main Street in südlicher Richtung (nach Jerry’s Nugget Casino) plötzlich auf dem Bürgersteig Zelte auftauchten (auch abgedecktes Hab und Gut), in denen anscheinend Obdachlose hausen. Vielleicht 50 Zelte. Das geht noch links in die Foremaster Lane rein. Da befindet sich eine Art Kirche (katholisches Zentrum?) „Jesus is the Answer – All Welcome“ mit drei Guards vor dem offenen Eisenzaun. Gegenüber befindet sich „Social Services“.

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ergänzung zum

BUSLINIEN-ROULETTE (BLR)

12 Touren im Uhrzeigersinn

2. Tour:

Arizona Charly’s Boulder + Boulder Station + Eureka Casino

Bus: 202, 107, 204, 104 (Rundreise)

Ergänzt muss werden, dass es das „Castaways“ (2800 East Fremont Street), so wie ich es noch angab, nicht mehr gibt. Man sieht jetzt nur noch eine große leere Fläche, ähnlich wie jetzt nach dem Abriss von „The New Frontier“ (Strip). Beschrieben ist das „Castaways“, sowie das „New Frontier“ u.a. in dem ausgezeichneten Reiseführer „Las Vegas – Insider-Tipps zu einer faszinierenden Stadt“ von AniMazing (2002).

Dafür habe ich das „Eureka Casino“, auf dem East Sahara Boulevard, Höhe South 6th Street, entdeckt, das auf dem Rückweg noch mitgenommen werden kann.

Wenn man von der Flamingo Road links zum North Boulder Highway einbiegt, dann folgt auf der Höhe South Lamb Boulevard das Casino „Dannys Slot Country“, offenbar nur mit Slots bestückt.

Psi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jean + Primm

Südlich von Las Vegas befinden sich die kleineren Ortschaften Jean und Primm.

In dem ausgezeichneten Reiseführer „Las Vegas – Insider-Tipps zu einer faszinierenden Stadt“ von AniMazing (2002) auf Seite 293 finden wir ein Foto, das perspektivisch hervorragend beide Ortschaften hintereinander von einer Höhe (Pass) aus zeigt. Dieses Foto findet man auch bei Google Maps, wenn man die zusätzlich angebotenen Bilder anklickt, die südlich noch vor der Ortschaft Primm angeboten werden.

Jean liegt etwa 35 km südlich von Las Vegas und bietet zwei hervorragend großzügige Themen-Casino im „Strip-Stile“:

das Nevada Landing Hotel & Casino

und das Gold Strike Hotel & Gambling Hall.

Weitere 20 km südlich befindet sich Primm, das insgesamt mit etwa 35 Autominuten von Las Vegas aus zu erreichen sein soll. Auch hier befinden sich drei Themen-Casino:

das Buffalo Bill’s Resort & Casino,

das Primm Valley Resort & Casino

und das Casino Whiskey Pete’s

Wer sich für diese Art von Casinos interessiert, sollte sie unbedingt in der Reiseplanung mit einbeziehen.

Fortsetzung folgt mit Mesquite und Laughlin. Das Kartenmaterial (Übersichtspläne) mt den Casinos sind im Las Vegas Travel Planners Guide zu besichtigen.

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mesquite

Mesquite liegt 80 Meilen nördlich von Las Vegas und ist über den Las Vegas Fwy (15) zu errreichen, der sich westlich des Strips entlang zieht.

Im großflächigen Mesquite begegnen wir zwei Casino-Zentren.

Biegen wir vom Las Vegas Fwy (15) rechts abzweigend in den West Mesquito Boulevard (State Route 144) , dann begegnen wir als erstes rechtsseitig

das Casablanca Resort & Casino.

Anschließend folgt das weiträumige

Oasis Resort Casino Golf Spa,

dass wir gleich am Anfang der Ortschaft auf den 897 West Mesquito Boulevard sehen.

Weiter dem East Mosquite Boulevard (State Route 144) folgend, rechtsseitig Ecke Thistle Street befindet sich im Flachbau ein kleines

Motel & Casino,

bei dem ich den Namen nicht erkennen kann.

Weiter treffen wir linksseitig, Höhe North Willow Ave, auf das kleine

Golden West Restaurant-Casino.

Danach quert der North Sandhill Boulevard, den wir links folgen und es erscheint linksseitig das Convention Center & Hotel. Mit dem gegenüberliegenden Einkaufszentrum usw. scheint es das Stadt-Zentrum zu sein. An der davorliegenden Ecke zur Hillside Road soll das

Best Western Mesquite Inn

liegen. Google Map zeigt es leider nicht an.

Bei der Unterquerung des Las Vegas Fwy (15) fahren wir auf den nördlich gelegenen Pioneer Boulevard bis zur Ecke Mesa Boulevard, dann sehen wir rechts das

Eureka Casino Hotel.

Wir müssen rechts etwas in den 275 Mesa Boulevard reinfahren, um die Länge des Flachbaus auszukundschaften.

Links zum Pioneer Boulevard (100) haben wir gleich auf der linken Seite das

Virgin River Hotel & Casino,

dass hier einen Eingang durch einen Flachbau zeigt. Der Haupteingang zeigt sich auf der Ecke zum Sandhill Boulevard.

Leider war das Wetter bewölkt, bei dem Google Map die Aufnahmen machte. Wem 80 Meilen nicht zu weit sind, oder gar ein Tagesaufenthalt einplanen möchte, der findet mit Mesquite ein entspannten Gegenpart zu dem quirligen Strip.

Psi

PS. Wer nicht mit den Wagen kommt, findet in Mesquit keine Möglichkeit mit Local-Bussen weiterzukommen und kann die Casinos wohl nur über Taxis erreichen. Jedenfalls konnte ich keine Bushaltestellen erkennen.

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurort Laughlin

Laughlin liegt kaum weiter entfernt von Las Vegas als Mesquite, nämlich 90 Meilen, allerdings in südlicher Richtung. Wir kommen nicht bei Jean und Primm vorbei, sondern fahren weiter östlich über den Boulder Highway und nutzen die Abzweigung in Henderson zum US-Highway 95, um später zum Laughlin Hwy einzubiegen.

Laughlin wird in Las Vegas als kostenlose Tagestour mit anschließender Bootsfahrt, Dinner und Funbook mit allen möglichen Vergünstigungen, Comps und Gratis-Spiel angeboten. Hier nachzulesen:

Man kann sich auch „for free“ hinfahren lassen, steckt das Funbook und die Comps ein und bleibt für zwei, drei Tage. Vorzugsweise am Wochenende, aber auch Wochentags, da ist es bedeutend billiger als in Vegas. Denn, wie ich aus dem Las Vegas Travel Planners Guide ersehe, gibt es mehr als 10 Casinos zu besichtigen.

Ich gebe zu, Laughlin reizt mich sehr viel mehr als Mosquite und deswegen werde ich mir jetzt einmal Goolgle Maps vornehmen, um „selbst hinzufahren“.

Ich mache allerdings gleich einen Sprung in Fluglinie, überquere weite Wüsten und setze mich zunächst an der Kreuzung vor der Brücke nach Bullhead City (auf der anderen Seite des Colorado Rivers) ab.

Befinde mich jetzt auf dem South Casino Drive längs des Colorado Rivers und rechte Seite erscheint das kleine flache Gebäude Laughlin Visitors Bureau. Ab hier fangen gleich die Casinos an, entlang des South Casino Drive:

(1) Don Laughlin’s Riverside Resort Hotel & Casino (1650 South Casino Drive)

überbrückt beide Seiten der Straße.

Genau das Richtige: Urlaubsgefühle stellen sich ein. Ich kann mir sehr schnell vorstellen hier meinen Wintersitz einzurichten. Palmen, Strand, Casinos, die Nähe von Vegas und dazu auch äusserst preiswert, was will der Mensch mehr...?

(2) Danach folgt: The Aquarius Casino

Wohl das ehemalige “Flamingo Laughlin” (1900 South Casino Drive), wie es noch in meinem Plan (von 2006) eingezeichnet ist.

(3) Dahinter folgt das Edgewater Hotel nähe des Flussufers und zur Straße hin

(4) das Regency Casino.

Gegenüber der Straße liegt das Outlet Center.

Es folgen:

(5) das Tropicana Express Casino (ehemalige Ramada Express Hotel, rechtsseitig)

(6) das Colorado Belle

(7) das Pioneer Hotel & Gamblig Hall

(8) das Golden Nugget Casino

(9) das River Palms

(10) das langgestreckte Harrah’s zur Flussseite

(11) und dazwischen der Old Town Saloon zur Straße.

Bushaltestellen befinden sich entlang des Casino Drive.

Bullhead City

Der Colorado River ist die Grenzlinie zwischen Nevada und Arizona. Wenn man über die Brücke des Colorado Rivers zu Bullhead City, also nach Arizona fährt und dann rechts in den Mohave Valley Highway einbiegt, dann sieht man bereits die Casino-Türme auf der anderen Seite des Flusses. „Drüben Halligalli und hier Totentanz“? Etwa keine Casinos? Gibt es hier nur Spielzeuggeschäfte? Das will ich nachprüfen.

Erstaunlich: In exponierter Stelle tatsächlich nichts zu entdecken! Man fragt sich willkürlich: „Wie kann man alles der Konkurenz überlassen?“

Ahh, rechtsseitig ein kleiner Flachbau: „Psychic Readings“, „Tarot Cards“. Scheint etwas für mich zu sein. Leider kann ich mit Tarot-Cards nicht viel anfangen. Aber „Psychic Readings“ kann vielleicht beim Pokern helfen. Nur, da gibt es bereits erstklassige Bücher und inzwischen in Deutscher Übersetzung (etwa von Mike Caro und Allan M. Schoonmaker. Von Larry W. Phillips leider noch nicht übersetzt. usw).

Dann folgt das Dessert Rancho Motel. Könnte äusserst preiswert sein, aber hat kein Casino.

Dann folgen Pub’s, Bar’s und „Gretchens Inn“. Wie im Märchen ...

Und es kommt doch tatsächlich ein Schlaf-Center: „Mills Brothers Sleep Center“. Ob dort auch der Vollmond eine Rolle spielt? Man weiß es ja nicht. Als aber gleich danach ein weiteres „Sleep Center“ mit dem Untertitel „Mattress Sale“ auftauchte, ist klar, dass es hier nur um Matratzenverkäufe geht....

Hier gibt es Blumenläden (Florist) und Wedding Chappels (Heiratskapellen). Doch plötzlich taucht rechtsseitig „New Life Games“ auf meine Anzeige auf. Aber, was auch immer, wieder nix mit Casino.

Ja, und so verläuft die ganze Straße hier: Weit und breit das Gegenteil. Liegt’s etwa an den Namen Bullhead City? Nicht ein einziges Casino, ausser .... man kann schwimmen....

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da meint man alles wird teurer, denkste!

Neuester Lidl-Preis:

USA - LAS VEGAS

Four Queens Hotel

6-tägige Flugreise

pro Person ab 499,- €

Psi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da meint man alles wird teurer, denkste!

Neuester Lidl-Preis:

USA - LAS VEGAS

Four Queens Hotel

6-tägige Flugreise

pro Person ab 499,- €

Psi

Neue Angebote:

Nonstop

Düsseldorf - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 309,02 €

Stuttgart - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 319,56 €

Hamburg - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 327,01 €

Dresden - Las Vegas am 18.10.2012 = Ab 329,50 €

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Angebote:

Nonstop

Düsseldorf - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 309,02 €

Stuttgart - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 319,56 €

Hamburg - Las Vegas am 21.10.2012 = Ab 327,01 €

Dresden - Las Vegas am 18.10.2012 = Ab 329,50 €

Psi

Ich fürchte die Flugpreise sind "Oneway"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fürchte die Flugpreise sind "Oneway"

Nach der schreibweise auf jedefall.

Sonst hätte er bestimmt Düsseldorf-Las Vegas -Düsseldorf geschrieben.

aber wer weiß hin und zurück wäre mehr als günstig sogar für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...