Jump to content

Recommended Posts

Wenn die Roulette Automaten eine noch höhere Quote bezahlen finde ich das auch o.k --- ich sehe jetzt bei einer Quote über 90 % sowieso nicht das Problem....

Wer z.B. an Zielwürfe von Croupiers glaubt ein Beispiel: Ein Croupier schafft es z.B.

innerhalb von 10 Würfen ein einziges Mal ! in die von ihm gewollte Hälfte des Kessels zu treffen, dann sinkt der rechnerische Verlust von -2,7% auf bereits unter - 12 %, schafft er es in 20 Würfen 3 x, so beträgt der Bankvorteil bereits über 17 %....das zu dem Thema Quote....

Ich lasse Euch gerne Eure Meinung dazu, denn ich habe noch nie persönlich in einen Automaten gesehen, d.h. genau in einen Rouletteautomaten gesehen und ob man als Nichtechniker dann auch die entscheidende Dinge mit dem blosen Auge erkennen kann, dass bezweifle ich auch sehr.

Ich weiß !!! dass der Automat in einem bestimmten Rythmus bestimmte Bereiche wirft, wenn man diese setzt dann trifft man auch regelmässig.....Wird es allerdings mit der Satzzahl übertrieben, so trifft er eben nicht...deshalb ungeeignet für zu hohe Einsätze an "schlechten" Tagen und fürs Kesselkucken ebenso....Jemand der sich den Rythmus durch öfteres spielen aneignet, hat meiner Meinung die Möglichkeit auf Dauer Gewinn zu machen. Allerdings würde ich eine sehr kurze Spielzeit empfehlen, teilweise oftmals nur 1 !!! - 2 Spiele......zahlt oftmals sofort aus, dann Geld rausnehmen....!!!! Neuer Angriff auf einen anderen Automaten, besser am nächsten Tag oder ein paar Tage Pause. Hab auch schon festgestellt, dass besser ausbezahlt wird an Tagen andem viele Leute spielen bzw. alle Pads besetzt sind, ist nicht immer so aber sehr oft....

Hier übers Forum wirds sichs letztendlich nicht beweisen lassen. Meine Meinung und Erfahrungen zeigen da was anderes.....ich bin von einer festen Quote überzeugt !!!! Falls mir jemand was anderes beweist , werde ich meine Meiung ändern, und nur dann....

Außerdem würden die Casinos damit Werbung machen können, denn ob es heisst wir zahlen über 90 % im Automatenspiel aus oder Ihe Gewinnmöglichkeiten liegen bei 97,6 % da denke ich ist werbetechnisch ein erheblicher Unterschied......aber die Casinos machens nicht...warum nur ???? Komisch ???

Entscheidend ist doch letztendlich ob und wie kann man dauerhaft gewinnen - mit dem Automatenspiel oder - und dem Klassischen Roullette.....

Vielleicht bringt meine Meinung- aus 3 Jahre Erfahrung im Automatenspiel- den einen oder anderen weiter....Grüsse von Chikago

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt allerdings noch eine Möglichkeit, die ich dank Eurer festen Aussagen gelten lasse: Die Gewinnchance beträgt 97,6 % wie beim Klassischen Roulette, allerdings bezogen auf die getätigten oder in einem bestimmten Zeitraum getätigten Einsätze. Sodass aber trotzdem die Problematik besteht, dass an z.B. an schlechten Tagen an denen mit zu hohen Einsatz gespielt wird, eben z.B. die hoch od. zu hoch gesetzten Zahlen nicht treffen....d.h. das Spiel (oder die Ausschüttung) automatisch gelenkt werden, und dann trotzdem die 97,6 % im Durchschnitt ausbezahlt werden ---- aber eine zu hoch gesetzte Zahl wird definitiv nicht treffen, wenn dies durch den Automaten bzw. die Quote nicht gewollt ist......vielleicht könnt ihr ja damit Leben, ich könnte es :cowboy:, da für mich im Automatenspiel nie die Quote das entscheidende war, sondern das Problem, dass zu bestimmten Zeiten - mit hohem Einsatz gespielte Zahlen nicht treffen können...........ungekehrt hatte ich schon ein paar Mal z.B. an einem Platz andem länger nicht gespielt wurde EUR 20,-- Plein gesetzt und gewonnen - nenne ich Bonusausschüttung - mit Spielkönnen od. System hat das nichts zu tun.......(weiss auch das dies im Klass. Roulette passieren kann)

Im übrigen gibt es eine Verordnung über Spielgeräte und ander Spiele mit Gewinnmöglichkeiten, darin ist genau geregelt wie hoch Auszahlungen in Spielen oder beim Automatenspiel sein dürfen......diese trifft aber meines Wissens nicht auf die Spielbanken zu sonder auf z.B. Automaten in Gaststätten etc. ist aber mal ganz lustig da rein zu sehen, in Deutschland scheint ja alles geregelt zu sein....

Grüsse von Chikago

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chikago,

sobald beim Roulette die Balance und der Zufall nicht gewahrt sind, gäbe es immer Leute, die das herausfinden und nutzen.

Am gefährlichsten für den Betreiber wären hier die eigenen Angestellten mit ihrem Insiderwissen.

Die würden mehr abkassieren, als mit getürkten Auszahlquoten herein käme.

Logik und der gesunde Menschenverstand lassen derartige Vermutungen nicht zu.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sachse

Hier gehts doch nicht ums Türcken oder andere nicht erlaubte Dinge. Die Balance wird vermutlich gehalten, auch die Auszahlungsquoten und Gewinnmöglichkeiten.

Nur eben anders als im Klassischen Roullette. Die Spielbank in Leipzig z.B. - die ja nur Automatenspiel betreibt, wird mit Sicherheit nicht soviel Geld vorhalten wie Halle mit dem Klassischen Roulette. Wenn in Halle ein Maximumspieler kommt und gewinnt, müssen die auszahlen, in Leipzig wird nur ausbezahlt, wenn auch diese Quote vorgesehen ist, d.h. programmiert ist, der Automat wird da bestimmte Relationen haben. Hab auch schon in Leipzig erlebt, dass Maximumspieler gewonnen haben.

Meine Meinung ist nur, dass die Höhen und Tiefen (Schwankungen) in den Geldauszahlungen durch einen Automaten nicht so extrem sind und eher angepasst werden. Die Gewinnchance lass wegen mir bei 97, 6 %. Und so haben

alle was davon, die Spieler die mathematische Gewinnchance, das Casino nicht die Schwankungen und auf jeden Fall den Gewinn.

Ich bin sogar der Meinung, dass ein Spieler der im Klassischen Roulette kein

dauerhaftes Gewinnsystem hat, besser mit einem Automaten "fährt", da dieser gleichmässiger seine Quote hält. Empfehlenswert wäre hier aber dann zumindestens ein vernünftiges Moneymanagement.

PS: Habe dzt. nicht meine Ausdrucksstarken Tage, hoffe aber, dass jeder weiss od. erahnen kann was ich meine :cowboy:

@Sachse Wäre übrigens nett, wenn du mir auf meine Frage im Anfängerforum bzgl. wieviel kann man Geld mitnehmen ohne gesperrt zu werden...ein paar Tips geben könntest....ich denke du hast dich da bestimmt ausführlich damit beschäftigt....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Sachse

Fällt mir gerade noch ein, die Quoten (auch wenn mathematisch korrekt) werden doch Softwaregesteurt - um die Geldschwankungen fürs Casino nicht zu groß werden zu lassen. Ich vermute dass eben die Angestellten da gar nichts darüber wissen. Bei jeder Öffnung des Automaten sind 1-2 Leute vom Finanzamt dabei und sehen genau zu. Mit bescheissen und ausnutzen solcher Dinge läuft gar nix, hier gehts nicht um Kesselfehler, Schieflagen o.ä. Der Zufall wird hier schon aufrecht erhalten, wie ich meine eben mit geringeren Schwankungen als im Klassischen Fall...

Du wissen was ich meine ????

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chikago,

ich wissen, was Du meinst aber da diese Geschichten ebenso wie zielwerfen der Croupiers für die meisten eine Glaubenssache ist, lohnt sich eine Diskussion nicht, da ich z.B. davon überzeugt bin zu wissen, statt zu glauben.

Wegen der Sperrungen kann ich auch wenig sagen.

In Bayern haben sie mich 1986 nach gewonnenen 10.000DM rausgeschmissen - in Perth erst nach einer Million.

Im letzten Herbst wurde in einem CZ Grenzcasino schon nach 2.500€ so schnell gedreht, dass es vorbei war.

Oft wird nach Gutdünken gesperrt. feste Regeln gibt es da nirgends.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Chikago,

sobald beim Roulette die Balance und der Zufall nicht gewahrt sind, gäbe es immer Leute, die das herausfinden und nutzen.

Am gefährlichsten für den Betreiber wären hier die eigenen Angestellten mit ihrem Insiderwissen.

Die würden mehr abkassieren, als mit getürkten Auszahlquoten herein käme.

Logik und der gesunde Menschenverstand lassen derartige Vermutungen nicht zu.

sachse

:cowboy: und :lesen: und überhaupt: Volle Zustimmung. Möge dir der scharfe Verstand lange, lange erhalten bleiben, Sachse.

Freundlichst

Efes

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 months later...

Hallo Leute,

ich spiele oftmals im Casino an den Druckluftautomaten von Admiral.

Oftmals, kann ich vielleicht 3-6 mal hintereinander den Bereich auf x-3-3 gut voraussagen, weil die Wurfweite je nach Drehrichtung gleich ist und habe hin und wieder mal gute treffer.

Das Problem, wenn ich 2-4 mal hintereinander mit nur 7 oder 9 gesetzten Zahlen getroffen haben, seh ich auf einmal kein Land mehr...

Die Kugel schlägt dann häufig genau gegenüber von meinem Satz ein, was ansich ja schon merkwürdig ist, da es genau gegenüber ist, aber wenn man denkt, ok setze ich diesen bereich auch mit, dann geht die Kugel auf einmal im rechten winkel von meinem WW-Ergebnis & dem gegenüberliegenden Satz ab.

Meines erachtens kann es natürlich alles Zufall sein, aber jedesmal?

Die ersten 20 Spiele gucke ich mir an, spiele fiktiv und treffe mindestens jedes 2. Spiel, die die ich nicht treffe, sind oftmals durch die Romben oder als Fächerspringer verursacht worden. sobald es aber um Echtgeld geht und ich mehr als 4 mal hintereinander getroffen habe, geht die kugel einen Weg den ich mit meinen WW am Admiralautomaten nicht erklären kann.

Kennt zufällig jemand die Programmierung oder kann mir ggf. technische Infos über diese Wunderbaren Automaten geben?

Oder weiss jemand wo ich solche infos herbekomme?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Ich könnte noch soviel darüber erzählen, aber ich will euch nicht einschläfern... :hammer:

Gruß

tkr.kiel

bearbeitet von tkr.kiel
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tkr.kiel

eine der vielen Möglichkeiten, warum du beim realen Spiel nicht mehr triffst ist doch die:

Der Automat kann nur so viel ausspucken, wie er einnimmt, abzgl. des Profits natürlich.

Wenn also nicht genug drin ist, dann muss sich die Kugel das Fach einer Zahl aussuchen wo nichts oder nur sehr wenig plaziert ist.

Und das zu programmieren ist relativ einfach.

Mach dir doch mal den spaßß, und belege aus Gag 36 Zahlen, eine läßt Du frei, Du wirst es nicht glauben, wie oft diese eine Zahl kommt, mehr als überdurchschnittlich.

Du kannst ruhig immer eine andere zahl freilassen.

Und wenn du dann den Spieß umdrehst und belegst zufällig nur immer eine zahl, dann wirst Du nicht die überdurchschnittliche Trefferquote haben, wie wenn du 36 Zahlen belegst. Trefferquote natürlich egmeint, eine Zahl unbesetzt lassen im verhältnis zu nur einer gesetzten zahl.

LEXEC

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lexec,

klar ist mir das schon, das sowas leicht programmiert werden kann, aber sowas darf an einem Rouletteautomaten mit Druckluft nicht passieren.

Das wäre Betrug und ich glaube sowas darf sich ein Casino nicht erlauben, wäre auch dumm, denn dieser 8-Sitzer ist garantiert nicht die Haupteinnahmequelle.

Also ich glaubs nicht, dass das casino sowas hat einbringen lassen in die software, oder das die software so ausgeliefert wird.

Naja auf jedenfall interessiere ich mich deswegen für die Erfahrungen anderer Spieler an Druckluftautomaten und die Beobachtungen. Oder sofern jemand technische Einsicht in irgendwelche unterlagen hat, wäre es nett wenn derjenige mir dieses als digitale Kopie zur verfügung stellen könnte.

gruß

tkr.kiel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

LEXEC

Wie soll denn ein Druckluftautomat programmiert werden?

Meinst Du, da ist noch ein extra Ventil, welches die Kugel in ein bestimmtes Fach bläst?

Elektronisch ist sicher alles möglich(wenn auch in D relativ unwahrscheinlich) aber bei den gängigen Rouletteautomaten handelt es sich um mechanisch-physikalische Abläufe.

Überlege Dir einfach, wie wenig Umsatz Du nur machen musst, um bei einbehaltenem Tronc(-5,4%) 100€ zu verlieren. Es sind nicht einmal 100 Schüsse a 20€.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sachse, @alle

möglich ist es bestimmt so einen Kessel zu programmieren, denn die Kugel(n) laufen relativ konstant (Streuweite: auf x-4-4 genau, wenn kein Rombenklatscher oder fächerspringer vorhanden.... - kommt selten mal vor)

Da der Computer weiss wo die Zero ist (Anhand des Lasersensors), könnte, muss aber nicht es möglich sein, dem Kranzmotor zu sagen: "Höl mal zu lieber Motor, dreh jetzt mal auf die ca. 10 Kugelrunden ca. 1 halbe Rotation weniger, denn Zero-4-4 ist gerade voll gesetzt worden und wir wollen ja nicht das der Spieler trifft...." und plums liegt die Kugel in der 23...

Eine 10fache Kugelrotation dauert zwischen 16 und 18 Sek. bis die Kugel liegt.

Sowas würde einem mit blossem Auge nicht mal auffallen, wenn der Kessel auf ca. 10 runden 0,5 Rotationen schneller oder langsamer ist.

So ergeht es mir sehr häufig. Ohne geld: 8 Pluszeichen hintereinander,

2 runden mit Geld gespielt, mit Plus und dann nicht einen treffer auf was weiss ich wieviele Runden, naja meistens halt ich dann ja nur noch ca. < 10 runden durch....

Sobald pleite geht das Maschinchen in dem ich hätte dich gewinnen lassen modus über... und ich steh da kein Geld mehr inner tasche und das ding lacht sich schrott... und der Casinochef wohl auch... und ich ärger mich schwarz, weil das ding so weitermacht wie vorher....

Naja wie gesagt, ich glaub nicht, das sich ein Casino sowas erlauben kann, oder so eine Programmierung gehört mit zur ausstattung und ist Legal... Ich weiss es leider nicht, aber wenn einfache Spielautomaten ne Ausschüttungsquote haben, warum nicht auch ein Mechanisch-Physikalischer Kessel, stecken halt auch nur Computer drin und ich glaube, die könnten wissen, bevor die Kugel einschlägt auf welche x-4-4-Position die Kugel landet, wenn nicht sogar auf x-2-2.

Naja technische Infos hab ich bisher leider noch gar nicht gefunden, hat wohl auch seinen Grund, denk ich mir... :wink:

Für ein paar Tips und tricks wäre ich dennoch Dankbar, aber ich glaube vor den dinger steh ich nicht so alleine so doof dar...

da hilft nur wieder :hammer::wink::wink:

gruß

Thomas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Thomas,

der Gesetzgeber verlangt vom Casinobetreiber, ein Glücksspiel zu veranstalten. Dazu gehört, dass der Ausgang des Spieles vom Zufall diktiert wird.

Beim Druckluftkessel wird der Zufall meist durch mehrere Kugeln, variable Kesselgeschwindigkeiten und vor allem stark voneinander abweichende Anfangsgeschwindigkeiten der Kugeln herbeigeführt. Dadurch läuft die Kugel unterschiedlich weit.

Das zu manipulieren ist ohne reichlich kriminelle Energie (Wer wäre der Nutznießer? "Der Staat"?) schwerlich zu realisieren.

Ich bin fest davon überzeugt, dass es sauber zugeht aber Loser brauchen immer einen Schuldigen, denn kaum Einer will akzeptieren, dass es die lächerlichen Prozente sind, die die Hinrichtung vollziehen.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sachse,

solchen Kommentar hättest Du Dir auch sparen können.

Ich frag mich nur, was Du als Gewinner hier zwischen den ganzen Loosern suchst, gibt es nur noch diese Kleinigkeit, die dich aufrecht hält im Leben, andere zu verspotten.

Sorry, das ich Dich mit angesprochen habe, ich dachte, da würde mal ein wenig konstruktives von Dir kommen, aber dafür biste wahrscheinlich zu Reich.

Nur noch eins, ich weiss was ich mir aufgeschrieben habe und das mehrere Male und immer war ich im Plus, aber sobald gesetzt wird, läuft der Kessel anderes, und da steh ich nicht alleine da, mit meiner Meinung.

Und übrigens, vielleicht ist es ja doch legal, da eine variable Kranzgeschwindigkeit auch mit zum sogenannten Zufall gehören kann.

Gruß

tkr.kiel

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur noch eins, ich weiss was ich mir aufgeschrieben habe und das mehrere Male und immer war ich im Plus, aber sobald gesetzt wird, läuft der Kessel anderes, und da steh ich nicht alleine da, mit meiner Meinung.

@tkr.kiel

Das passiert Dir fast sehlbe wie in Real Casino schade :wink:

Gruss

beno45 :hammer:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Beno45,

das ist ein realcasino und ein realrouletteautomat, nur mit dem Unterschied, das die druckluft konstant ist und die Kugeln immer im selben bereich einschlagen, variieren tut lediglich der Kranzbereich, und da muss gesagt werden er tut es während dem spiel und nicht davor, denn ich kann bis zu ca. 3 sek. nach Kugelabwurf setzen und habe bei fiktivspiel eine Trefferquote von ca. 80 %

Und wenn ich die Kugel bei Zero rausflitzen sehe, wird Sie im Bereich 17-3-3 oder je nach Kugelauf 9-3-3 einschlagen, und das kann man sehr gut Verfolgen, wenn man sich da so seine gedanken macht, aber sobald du 1 bis 2 Spiele machst und kann die Kugel auch bei Zero-3-3 rausspringt und der Einschlagspunkt liegt dann genau auf zero-3-3 oder 10-3-3, also fakto hat sich der Kranz die weiteste Entfernung zum "Ziel" gesucht.

Und das sagt mir, da es ständig passiert, dass während des Spiels die Kranzdrehgeschwindigkeit geändert wird.

Immerhin lässt einen das Gerät ja ca. 3 Spiele mal gewinnen...

gruß

tkr

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist ein realcasino und ein realrouletteautomat, nur mit dem Unterschied, das die druckluft konstant ist und die Kugeln immer im selben bereich einschlagen, variieren tut lediglich der Kranzbereich, und da muss gesagt werden er tut es während dem spiel und nicht davor, denn ich kann bis zu ca. 3 sek. nach Kugelabwurf setzen und habe bei fiktivspiel eine Trefferquote von ca. 80 %

@tkr.kiel

Sehr schen und gute bemmerckung :wink: aber das ist ganz nohrmal.

Das ist sehlbe wie mit jedes anderes System und Spiel in jedem Casino und

und Tisch.

Ich habe das jegend wie und wo geschrieben das giebt niccht Spiel und System

welche leuft immer und ewig es kommt immer rick lauf und anderes Spiel das

wegen Du darfst nicht in dem momment anfangen zu Spielen nach so gute lauf

das heist ist vorbei entwieder gegen oder nichtz. Das haben wier alle ehrlebt

in Real Casino auch und wehrden ehrleben immer wieder. Das wegen giebt ein

schene Spruch Atackiren stadt reagieren.

Gruss

beno45 :hammer:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
das ist ein realcasino und ein realrouletteautomat, nur mit dem Unterschied, das die druckluft konstant ist und die Kugeln immer im selben bereich einschlagen, variieren tut lediglich der Kranzbereich, und da muss gesagt werden er tut es während dem spiel und nicht davor, denn ich kann bis zu ca. 3 sek. nach Kugelabwurf setzen und habe bei fiktivspiel eine Trefferquote von ca. 80 %

@tkr.kiel

Ich schreibe Dir noch ein beispiel zum sich das bessehre mercken und wissen.

Wenn Du oder jemand merkt das gute lauf a. 80 % das heist wie auf ein Konzert

kommen in lezte minuthen und wiessen wier nie wenn er zu ende geht nacht

dem Ende wier kennen feiffen klatschen ruffen und der Star kommt oder nicht

zurick und wenn Er kommt es bleibt nicht lange. So lolst Du und alle andere

das Spiel vor stehlen und dan weiter machen und lehrnnen.

Gruss

beno45 :hammer:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gebs auf mit euch leuchten...

Ich habe zuhause mindestens 7 Excelseiten (269 fiktive sätze), wo diese Wurfweiten eine Trefferquote von genau 86,969..% ergeben auf den Bereich 2mal x-4-4 ergeben, solange fiktiv gespielt wird.

Sobald mit echtgeld, iss nix mehr zu holen....

Verstanden ???? vermutlich nicht, oder?

Aber auch egal, ist wahrscheinlich so, wie ihr alle sagt, das ist nur meine eigene blödheit, der ich im weg stehe...

Gruß

tkr

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...