Jump to content

EC-Zocker

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    116
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Alle erstellten Inhalte von EC-Zocker

  1. @Daxifahrer - Mischmaschine - 6 Decks - Dealer zieht nicht bei Soft 17 - Doppeln nach splitten erlaubt - Resplits mindestens 3 x erlaubt, wie oft genau weiss ich nicht - Bei gesplitteten Assen erhält man noch eine Karte - Eine Jokerkarte bei allen 6 Decks @Revanchist Nur mal ein Beispiel: Bei A/6 also 7 oder 17 ist es lt. Basisstrategie sinnvoll gegen eine 5 zu doppeln.
  2. Hallo, ich war vor kurzem in Hamburg im Casino und habe festgestellt, dass es hier wohl die fairsten Regeln beim BJ in Deutschland gibt. 3 : 2 Auszahlung bei BJ ist in Deutschland ja normal, aber doppeln von zwei beliebigen Karten (nicht nur 9, 10 und 11) und dann gibt es auch noch eine Jokerkarte die den Gewinn der Hand verdoppelt. Viel besser geht es ja kaum oder kennt jemand ähnliche oder noch bessere Regeln in Deutschland?
  3. @4-4Zack es geht hier um die Spielbank Berlin, dass man in jeder mir bekannten anderen Spielbanken am Tisch wechseln kann ist mir bekannt, so ist das ja auch normal und sinnvoll. Ob man in Berlin am Roulettetisch wechseln kann, weiss ich nicht. Am BJ-Tisch geht es jedenfalls nicht mehr.
  4. Hallo, in Berlin am Potsdamer Platz ist es nicht mehr möglich am BJ-Tisch Geld zu wechseln. Gerade beim BJ muss man immer noch ein paar Chips haben, da man die Möglichkeit zum doppeln oder splitten bekommen kann. Wenn man dann die Chance zum doppeln hat und keine Chips mehr, hat man ein Problem, da das Wechseln an der Kasse und der damit verbundene Zeitaufwand von den Dealern nicht immer akzeptiert wird. Es ist einfach nur bescheuert. Auf meine Nachfrage, wieso man denn sowas eingeführt hat, sagte mir ein Dealer, dass es was mit dem Geldwäschegesetz zu tun hat. Ich halte dies für dummes Zeug, denn wo ich mein Geld wechsel ist bzgl. Geldwäsche doch völlig egal. Weiss jemand den wahren Grund?
  5. Ich hasse diese Zusatzwetten. Sie haben eine schlechte Auszahlungsquote und sie verzögern das Black-Jack Spiel enorm. Durch das Setzen auf die Sidebets, wenn möglich auch noch alle sieben Boxen, das Abziehen des Dealers der Chips, bzw. die Auszahlung des Dealers, finden wesentlich weniger Spiele statt. Ich gehe zum Spielen in die Spielbank und möchte während dieser Zeit möglichst viele Black-Jack Spiele machen. Schlechte Spieler finden diese Zusatzwetten oft gut, da Ihre Verlusterwartung bei diesen Wetten meist geringer sind als bei Ihrem eigenen BJ-Spiel. Bei den vielen schlechten BJ-Spielern (ich glaube in Deutschland gibt es die schlechtesten der Welt) wäre es für die Spielbanken finanziell vielleicht sogar besser, diese Sidebets nicht mehr anzubieten und durch mehr BJ-Spiele pro Abend mehr Umsatz und Gewinn zu machen. Allerdings locken diese Sidebets durch die hohen Gewinnmöglichkeiten in einem Spiel auch viele Leute in die Casinos.
  6. Natürlich geht es immer ums Gewinnen, man gewinnt ja auch manchmal. Auf Dauer kann man die Mathematik aber nicht besiegen und man wird verlieren (Kartenzähler mal ausgenommen). Deshalb ist es schon richtig, dass man sich einen schönen Abend macht und durch die Basisstrategie die Verluste (lt. Sachse: Vergnügungssteuer) gering hält.
  7. Du hast natürlich recht, der Dealer hat keinen positiven oder negativen Einfluss auf die ausgegebenen Karten . Allerdings würde ich BJ nicht als reines Glücksspiel bezeichnen. Einen gewissen Anteil Glück steckt natürlich auch in diesem Spiel aber es gibt gute und schlechte Spieler. Die guten Spieler verlieren wenig, die schlechten Spieler verlieren viel oder die guten Spieler spielen den ganzen Abend, die schlechten Spieler eine Stunde. Allerdings gibt es kurzfristig auch immer Ausreisser. So ist das halt mit dem Glück. Ich habe an den BJ-Tischen schon die verrücktesten Sachen gesehen, allerdings habe ich noch niemals jemanden wegen seiner Spielweise kritisiert, da es für mein Spiel auf Dauer völlig egal ist.
  8. Der Standort Potsdamer Platz soll eingestampft werden? Wird die Spielbank geschlossen oder soll ein Umzug stattfinden?
  9. Hast ja Recht aber du weisst selber, dass die Angaben im Internet nicht immer ganz richtig sind. Hinzu kommt noch, dass z. B. Limits und Regeln an den Wochenenden meistens schlechter sind als an Wochentagen. Deshalb sind mir "Insiderinformationen" lieber. Außerdem ging es mir auch ein wenig um das Drumherum und es sollte auch nicht gerade ein Laden mit dem schlechtesten Ruf in Las Vegas sein.
  10. Hi Mackhack, ich war 6 x in Las Vegas und fliege dieses Jahr wahrscheinlich wieder hin. Ich spiele eigentlich nur BJ und Slots. Bisher habe ich immer nur Casinos in Downtown und am Strip besucht. Nächstes mal möchte ich aber unbedingt mal ein Casino abseits des Strips bzw. Downtown besuchen. Orleans ist fest eingeplant aber welches Casino ist noch besuchenswert? Es sollte nicht soweit weg vom Strip sein, da ich dort in der Regel übernachte und dann immer mit Bus und Taxi unterwegs bin. Hauptsächlich geht es mir um gute BJ-Regeln (3:2, doppeln usw.).
  11. Irgendwo habe ich die Wahrscheinlichkeiten mal gelesen, weiß aber nicht mehr wo. Ich bin der Meinung der Hausvorteil ist beim Super Jack am höchsten. Hinzu kommt noch, dass bei einem Treffer die Dealer einen relativ hohen Tip erwarten und dieser in der Regel auch gegeben wird. Wer sowas spielt merkt in der Regel nichts mehr.
  12. Da counten in Deutschland nicht möglich ist (Mischmaschinen) sollte man niemals 10 er splitten. Obwohl das bekannt ist (Basisstrategie) wird es immerwieder gemacht. Warum? Wahrscheinlich ist es die Gier oder der Kick den manche Leute brauchen. Ich habe noch nie 10 er gesplittet und werde es auch niemals tun.
  13. Hallo, ich würde gerne wissen in welchen Spielbanken es einen Black Jack Automat gibt. Mir ist ein Automat in Duisburg bekannt. Hier handelt es sich um einen Automat mit einem großen Bildschirm auf dem eine Dealerin zu sehen ist die die Karten ausgibt. Es soll aber auch andere Versionen von Black Jack Automaten geben. Vielleicht kann mir jemand helfen und noch andere Spielbanken nennen und vielleicht auch noch welcher Automat dort vorhanden ist.
  14. Das ist ja richtig, dass man nicht weiss wann und wie lang ein Tisch gut läuft. Ich sag ja lediglich, dass man einen guten Tisch nicht verlassen soll. Vielleicht mal ein kleines Beispiel von einem Bekannten von mir: Er spielt relmäßig BJ und hin und wieder sagt er, dass er gestern bei seinem Höchststand den Tisch verlassen hat. Das hört sich ja äußerst vernünftig an und ist auch gut so. Ich allerdings würde aber versuchen diese gute Phase zu nutzen und weiter spielen. Ich verlasse den Tisch auch nie nach einem gewonnenen Spiel sondern immer nach einem verlorenen. Einziger Nachteil: Ich kann mein Spiel nie auf dem Höchststand beenden.
  15. Ein HOT TABLE bezieht sich natürlich auf jeden einzelnen Spieler. Manche Boxen laufen gut, manche laufen schlecht für einen gewissen Zeitraum. Eine Box die gut läuft sollte man nicht verlassen, bzw. den Tisch.
  16. Hallo Käpt`n, ich brauch die Permanenzen nicht. Revanchist hat diesen Thread erstellt und fragte nach BJ-Permanenzen. Es ging mir in meiner Antwort nur darum, dass ich nicht ausschliessen möchte, dass man aus diesen Permanenzen eventuell etwas rauslesen kann und zum eigenen Vorteil nutzen kann. Ich persönlich habe dies noch nicht erkennen können. Die einzelnen Statistiken (wie oft der Dealer sich verkauft, durchschnittliche Punktzahl des Dealers usw.) sind mir bekannt, trotzdem vielen Dank. In diesem Sinne: NEVER LEAVE A HOT TABLE Gruß EC-Zocker
  17. Der Sachse hat ja FAST immer recht. Diesmal auch wieder.
  18. Hallo, einen minimalen Vorteil anhand von gespielten Permanenzen zu erhalten möchte ich nicht ausschliessen. In Büchern, speziell auch in den den amerikanischen BJ-Büchern, habe ich dbzgl. aber noch nie etwas gelesen. Allerdings gibt es immer wieder irgendwelche Phasen während einer Spielzeit, ob man diese anhand von Permanenzen erkennen kann möchte ich nicht ausschliessen. Wenn, dann ist dieser Vorteil m. E. äußerst gering. Eine Aussage aus einem BJ-Buch fande ich aber doch sehr interessant: "never leave a hot table". Diese Aussage ist wohl absolut richtig aber ob ein Tisch hot oder cold ist hat nur bedingt mit den Permanenzen zu tun sondern auch mit dem eigenen Blatt. BJ-Permanenzen habe ich auch noch nie irgendwo im Netz gefunden. Gruß EC-Zocker
  19. Das stimmt, allerdings habe ich extra erwähnt, dass es sich um Tische mit Mischmaschinen handelt und somit Kartenzähler oder Counting-Signale entfallen.
  20. Schön, dass sich bei meinem Thread gleich die Prominenz zu Wort meldet. Kleine Unterschiede bei der Spielweise habe ich in den einzelnen Ländern auch erkannt. Am schlechtesten wird m. M. nach in Deutschland gespielt und am häufigsten auf richtig spielende Spieler geschimpft. In Duisburg saß mal ein Engländer neben mir, der konsequent nach der BS spielte, er sagte zu mir, dass der Tisch gut für die Bank ist, nachdem er gesehen hat was die anderen Spieler am Tisch für ein Unsinn spielten. Warum machen die Leute das? Unwissenheit? Gier? Zocker? Adrenalin?
  21. Hallo, ich spiele jetzt schon seit mehrern Jahren regelmäßig BJ. Natürlich habe ich mich mit dem Thema BJ mit der Zeit intensiv beschäftigt und einige Bücher gelesen. Allerdings spiele ich nach der Basisstrategie bereits seitdem ich das zweite mal am Tisch saß. Die Basisstrategie sollte eigentlich jedem BJ-Spieler bekannt sein, erst recht wenn man die selben Gesichter immer wieder sieht. Bei meinen Besuchen in den verschiedensten Casinos in Deutschland, Holland, Österreich usw., sehe ich vielleicht bei jedem 10ten Besuch einen Spieler der nach der Basisstrategie spielt. Warum ist das so? Angst bei 16 noch eine Karte zu ziehen? Minicounter (Karten die am Tisch liegen)? Ich verstehe die Leute nicht, es sollte doch bekannt sein, dass dies die sinnvollste Methode ist BJ zu spielen. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Dieser Beitrag bezieht sich auf Tische mit Mischmaschinen.
  22. 8 Jahren ist schon recht lange her, inzwischen können sich die Regeln dort auch geändert haben. In 2014 war ich das letzte mal in Las Vegas und da waren besonders am Wochenende viele Tische mit 6:5 Auszahlung. Ich flieg wahrscheinlich im Dezember wieder nach Las Vegas und vielleicht kennt jemand aus dem Forum die aktuelle Lage und kann hier mal eine Info geben.
  23. @Frankiboy Es kann sein, dass "Even Money" bei 6:5 Auszahlung nicht angeboten wird. Vielleicht weiß es noch jemand genau. @sachse Die 6:5 Auszahlung gibt es nicht nur an Single Deck Tischen. Am Wochenende in Vegas leider an sehr vielen Tischen. Der Vorteil der Casinos steigt dadurch enorm.
  24. Hallo, beim Black Jack gibt es in Las Vegas, zum Glück nicht in Deutschland, Tische an denen ein Black Jack nur mit 6:5 anstatt mit 3:2 ausgezahlt wird. Hierzu nun meine Frage: Ist es bei oben genannter Auszahlungsquote, bei eigenem Black Jack und bei As der Bank sinnvoll "Even Money" anzunehmen? Ist bei der oben genannten Auszahlungsquote "Even Money" und "Insurence" wirklich gleichwertig?
×
×
  • Neu erstellen...