Jump to content

Recommended Posts

Wie immer, wenn es in Deutschland um Spiel geht:

Es wird das meiste mies gemacht und ebenso schlecht ist recherchiert worden, denn es gibt mehrere Sachfehler.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Las Vegas Fans :(

ich bräuchte mal die Hilfe von eingefleischten Las Vegas Kennern.

Weiß jemand ob es direkt in Vegas eine Croupier Akademie gibt? Kennt jemand einen richtigen Profi- Zocker in Vegas?

Vielen Dank

Yellow Cactus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Yellow Cactus

Ja, solch eine entsprechende Schule ist mir bekannt... Man kann dort die einzelnen Spiele lernen unter der Anleitung eines Ex-Croupiers...

Und mir sind auch Las Vegas-Profi-Spieler bekannt... Die allermeisten davon sind allerdings Semi-Professionals... Zb ein Taxifahrer (aus Deutschland), der meistens in der High Limit Abteilung des Bellagio Poker Room pokert, aber zur "Sicherheit" und für die Steuerbehörden nebenbei auch noch Touristen durch die Gegend fährt...

Gruss

Mr.Plus*thePro*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Yellow Cactus

Wollte Dir ein internes E-Mail schicken, aber als Newbie hast Du anscheinend die enstprechende Berechtigung noch nicht... Am besten schreibst Du mit ein reguläres normales E-Mail, die Daten entnimmst Du der "Card" und dort der MSN Indentität...

Gruss

Mr.Plus*thePro*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessanter Bericht heute über "Bugsys Erben" und damit natürlich über Las Vegas im Net unter Spiegel.de.

Werde heuer mal wieder "vorbeischauen". Aber dann ist endlich mal Atlantic City dran.

jackson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stelle mal die Antwort auf Allisters Frage von woanders als Reisebericht hier rein.

Hallo Allister,

naja, da ich wegen Jetlag ohnehin nicht schlafen kann, kommt hier das Wesentliche.

Im ersten Hotel(MGM) fand ich meinen einzigen dort spielbaren Tisch in einer anderen Ecke, wo er nicht mehr spielbar war. Dorthin wurde er 2 Tage vor meiner gemeldeten Ankunft verlegt. Bisher haben sie mir im MGM nie Probleme bereitet und still gehalten aber das mit dem Tisch passiert bereits das 2. Mal.

Daraufhin nach 3 Tagen ins "Caesars". Dort hatten sie die letzten Male nach Gewinnen die automatische Absage aktiviert und es mir dadurch schwer gemacht. Also habe ich mein Spiel so früh eingerichtet, dass ich dicke hingekommen wäre. Nach 4 Schüssen ohne Treffer wurde praktisch sofort nach Abwurf abgesagt. Also habe ich ohne Skrupel nur meine geschenkten 4 Nächte in der Minisuite dort ausgenutzt und habe mich nach besseren Verhältnissen umgesehen.

Im 3. Hotel bin ich dann gleich an drei Tischen fündig geworden hatte aber trotzdem gelegentlich Probleme(falsche Kugel, Tisch nur eine Schicht geöffnet, ungeeigneter Dealer, unfreundlicher Pitboss), sodass ich nicht spielen konnte, wie ich wollte. Im Endergebnis war es aber trotzdem sehr wohltuend zumal meine gesamten Hotelrechnungen inkl. Essen, Trinken, Internet und Minibar nur etwa 330$ ausmachten und ich mit Flugticket nur etwa 1.800€ Spesen hatte.

Die ersten Tage in diesem Hotel hatte ich eine 140qm Suite. Nach 3 Nächten habe ich freiwillig nach einem Standardzimmer gefragt. Wohnzimmer, Schlafzimmer, Bar, begehbarer Kleiderschrank, Gästetoilette, Damenbad mit Whirlpool, 4 Fernseher mit Recordern, Fax, Internet usw. Das ist schön, wenn die Sekretärin mit ist aber allein brauche ich das nicht. Es setzt einen auch zu sehr unter Druck, weil das ja nur in Erwartung von hohem täglichen Umsatz verschenkt wird.(geschätzt etwa 70-80.000$)

Am 7./8.5. hat mich Mackhack aus dem Paroliforum besucht, der in San Diego studiert und lebt. Mr. Plus *The Pro* war mit einem Bekannten ebenfalls 14 Tage da. Er spielt nicht Roulette hat jedoch m.W. auch mehr als seine Spesen mitgenommen.

Das neue Hotel "Wynn" war für mich enttäuschend, wenn man den Vorgänger "Bellagio" kennt, welcher übertroffen werden sollte. Es ist natürlich großartig aber eben nicht der versprochene Superknaller. Die Geräte sind zwar nicht schlecht aber es muss mit der Routine der Leute noch eingspielter werden, denn die ersten Tage haben sie 12sec vor Kugelfall abgesagt. Allerdings ist die Kritik vielleicht auch unberechtigt, denn ich habe noch kein Zimmer und keine Suite gesehen und der Golfplatz direkt am Hotel interessiert mich nicht.

So, jetzt gehe ich doch "im Bette"

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Hätte mal ne Frage an all jene die schon in Las Vegas waren. Gibt es dort auch Casinos in denen täglich Texas Hold'em Turniere gespielt werden? Wenn ja, wisst ihr auch zu welchen Startgeldern?

So eine Möglichkeit würd mich nämlich wirklich interessieren wenn ich nächstes Jahr nach Vegas fahr.

Vielen Dank und liebe Grüße

Gerhard :drink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo gerlihard,

Über Startgelder weiß ich nichts aber fast alle Striphotels haben mittlerweile große Pokerrooms gebaut(Bellagio z.B. 40 Zehnertische, MGM ca. 25) und bieten meist täglich Turniere an.

Beim normalen Spiel wird bei kleinen Einsätzen ein Rake von 10% aber maximal 4$ fällig. Bei den Einsätzen 30/60 kosten 30min 6$ pro Spieler und der Pot unabhängig von der Höhe 1$ Tip für den Dealer.

Damit beläuft sich der rechnerische Verlust auf nur noch etwa ein halbes Prozent.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi!

Hätte mal ne Frage an all jene die schon in Las Vegas waren. Gibt es dort auch Casinos in denen täglich Texas Hold'em Turniere gespielt werden? Wenn ja, wisst ihr auch zu welchen Startgeldern?

So eine Möglichkeit würd mich nämlich wirklich interessieren wenn ich nächstes Jahr nach Vegas fahr.

Vielen Dank und liebe Grüße

Gerhard  :flush:

Sie mal hier rein, da kannst du fast alles finden ueber POKER and tournament

http://allvegaspoker.com/news_detail_68.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo

gibt es lasVegas auch Casinos die nicht das doppel ZERO haben um den gast nicht gleich abzuschrecken und wo kann man günstig essen und schlafen

viele grüße :sauf:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Hab eine Frage zum Wetter und den Temperaturen in Las Vegas. Wie siehts von der Hitze her so im April, Mai oder September, Oktober aus. Ist es da auszuhalten?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo schnell und gerlihard,

im April und Mai ist es draußen noch erträglich Juni, Juli, August und September macht es keinen Spaß mehr. Nur, was wollt Ihr draußen? Die Casinos sind alle gekühlt und die Wege dazwischen nimmt man ein kühles Taxi oder oder die gekühlte Monorail. Die Wege zwischen den Casinos sind meist kurz und Ihr könnt statt auf dem Fußweg parallel dazu im Casino laufen. Viele Einrichtungen am Wege blasen mit Wasserzerstäubern und Ventilatoren Kühle auf die Passanten.

Singlezeroroulette gibt es in mehreren Casinos aber um den geringeren Gewinn für das Haus auszugleichen, hat man das Limit auf mindestens 25$ festgelegt. Das Limit kann auch variieren je nach Menge und Stärke der Spieler. Ich habe schon 500$ Minimum erlebt. Diese Minima sind nicht pro Zahl sondern Ihr könnt bei 25$ Minimum mit 5ern fünf Stücke aussetzen. Entweder gestreut auf Zahlen usw. im Innenfeld oder pro Chance 25$ im Ganzen.

Günstige Hotels sind im Internet z.B. unter www.vegas-online.de in Deutsch zu finden. Mit Mietwagen kann man am Günstigsten außerhalb wohnen. Achtung! Freitag und Samstag können die Zimmerpreise leicht das doppelte bis dreifache des normalen Preises erreichen.

Essen könnt Ihr vom Billigheimer für 3-4$ bis zum Samstagabenddinner am Buffett der Spitzenhotels für 40$. Restaurants in den großen Casinos können für 2 Personen zum Dinner auch mehrere hundert Dollar kosten. Alle Preise sind ohne Steuer und es ist üblich, 10-15% Tip zu geben.(Auch am Buffett. Dort lässt man es auf dem Tisch liegen)

So, mehr fällt mir dazu im Moment nicht ein

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@gelihard: das sind genau die richtigen Besuchsmonate :P

@schnell: wenn Du z. B. expedia.de verwendest, da kannste Dir die ganze Reise zusammenstöpsel von Flug, Mietwagen, Hotel, alles nach Preis sortiert....

Es gibt auch Zimmer-mit-Küche-Hotels für die Selbstverpflegung aus dem Supermarkt. Ansonsten gibt es oft Food-Courts in den Hotels, auch am Strip, oder McDonald, Fatburger usw. , günstige Buffets natürlich in Downtown oder Sahara oder...

@sachse&schnell: "günstige" 5-Dollar-Single-Zero im Stratosphere, läuft immer oder Monte-Carlo, meist nur Fr./Sa.

:sauf:

bearbeitet von Egon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielen dank an sachse und egon,mein vorschlag wir stellen eine kleine LasVegas gruppe zusammen ( in mexico-hemden-strohhüte usw. ) jeder zeigt an im ausstausch seine fähigkeiten und dann sollten wir eigentlich unschlagbar sein,ich habe da meine wahrnehmungen wie sie auch duringoal anzubieten hat dann sollte eine min. 5-10% gewinnchance vorhanden sein,

vielegrüße

schnell :sauf:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mitfahrer(-flieger) nach Las Vegas gesucht! Ich werde entweder in der ersten oder in der letzten März-Woche 2006 mit einem Kumpel nach Las Vegas fliegen. Wir waren jetzt 3x zu zweit dort und dachten uns, es ist sicherlich lustiger, wenn mal ein paar Leute mehr mitfahren würden.

Wir würden dann hin und zurück mit Condor ab Frankfurt non-stop fliegen und im Boardwalk absteigen. Dabei geht es uns nicht nur ums Spielen, sondern auch um Trips in die Region (immer Halbtages- oder Tagestrips mit dem Mietwagen), z.B. ins Death-Valley, zum Hoover-Damm, zum Red-Rock-Canyon, etc.! Eventuell planen wir auch Tagesausflüge nach San Diego oder Los Angeles, dann jeweils mit den Billigfliegern AmericaWest Airlines oder SouthwestWest Airlines, die fliegen ja stündlich zwischen den Städten hin und her, zu Preisen zwischen 19 US $ und 39 US $ One-Way, wenn man rechtzeitig bucht, so dass ein Tages-Trip in diese Städte keine Illusion ist. Was die Abende und Nächte angeht wird dann natürlich gespielt und Party gemacht. (Wir haben seit unserem letzten Trip ein paar nette Kontakte geknüpft, die uns auch den Zutritt zu Clubs ermöglichen, in die man nur über "Liste" reinkommt.) Insgesamt soll das aber natürlich nicht der zu 100% durchorganisierte Trip werden. Eher eine lockere Gruppentour mit Ausflügen, Zockerei und Partys.

Wer Lust hat, kann mir gerne eine E-Mail schreiben. Ich fände es einfach nur klasse, wenn sich ein lustiges Grüppchen zusammenfinden würde, das dann im März zusammen nach Las Vegas fliegt. Das Alter ist uns grundsätzlich egal. Wir sind 25 und 26 Jahre jung!

In diesem Sinne,

:schock:

bearbeitet von Schängel79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Paroli

Hallo Paroli!

Zu Deinem Las Vegas Bericht: sehr sachlich und korrekt.

Wohnmöglichkeiten gibt es am Strip aber auch schon ab U$26 (auch wochenends), ist zwar ein Motel mit Kitchenette, 2 Betten, Bad und Fernseher, Parkplatz für's Auto direkt vor der Tür, aber das reicht ja wohl auch. :party:

Dieses Motel ist direkt gegenüber vom Strathosphere (hat eine Wedding-Chapell mit dabei), wenn man mittags am Pool ist, kann man die Leute schreien hören, die sich mit dem "Hotshot" die Zeit vertreiben. :laugh2:

Ich war bisher 4x in Vegas, habe 2x in diesem Motel gewohnt, 1x im Treasure Island und 1x im Golden Nugget.

Die Buffets in den Hotels sind eigentlich recht günstig U$4-6 und man kann sich aussuchen was man mag. Prima finde ich auch, daß ich während des Essens z.B. Keno spielen kann. Die Coupons werden am Esstisch abgeholt, die Quittungen gebracht und man kann über Monitor die Ziehungen mitverfolgen.

Im Golden Nugget kam es öfter mal zu "Staus" auf dem Weg zum Frühstücksraum, aber man kann in der Warteschlange prima an den Automaten zocken, da wir die Zeit nicht zu lang.

Mist ist nur, wenn ca. 10 Minuten, nachdem man den Frühstücksraum betreten hat, draußen an dem Automaten U$ 1,9 Mio. Jackpot fallen, den man kurz zuvor noch während des Wartens auf einen freien Tisch bespielt hat. :wink4:

Mit dem Zocken am Roulette habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, für System bleibt meist nicht genug Zeit, also lieber die American Roulette Tische für $ 1 spielen und den Tisch mit Zahlen "pflastern". Hat mir nicht so hohen Verlust gebracht, wie mein EC Spiel am Franzosen.

Die Stadt ist wirklich einen Besuch wert, ich war beim 1. Mal fast nur mit der Videokamera unterwegs und habe 2 Hotels pro Tag geschafft, danach hatte ich Plattfüße.

Ein einziges Mal wurde ich beim Filmen angesprochen (Caesars Palace), dort wurde mir erklärt, daß es gesetzlich verboten sei. (Ich hab's trotzdem auf dem Film :schock: )

Beim 3. Besuch war ich auch in der Show von Siegfried & Roy und muß sagen, ich war bitter enttäuscht für den Eintrittspreis von U$164 pro Person.

Heute, wo es die Show nicht mehr gibt, na gut, ich habe sie gesehen, aber das Geld war es trotzdem nicht wert, diese ganzen Hupfdohlen (Ballett und Tanzeinlagen), und nur wenige Tricks, von den Tigern war fast nix zu sehen.

Ein einziger Trick mit einem Tiger und am Ende der Show wurde ein künstlicher Berg auf die Bühne gefahren, auf dem einige Tiger lagen, das war's dann. (1996)

Hätte mir für dieses Geld lieber 2 weitere Flüge über den Grand Canyon gönnen sollen, da wäre es besser angelegt gewesen.

Finde Deine Fotos echt gut gelungen und werde mir jetzt gleich mal die extra Site mit den Bildern anschauen gehen.

Gruß Uschi :wink4:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

Bräuchte bitte nochmal eure Hilfe. Wann sind die Hotels in Las Vegas am günstigsten? In welchen Monaten? Und in welchen Monaten sind sie besonders teuer. Ich möchte wenn ich nach Las Vegas reise auch schön wohnen. Da ich zeitlich, als Student, sehr unabhängig bin, kann ich mir dann eine der günstigeren Saisonen aussuchen. :engel:

Vielen Dank und liebe Grüße

Gerhard :engel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin übers 4th of July Weekend nach Vegas gefahren und ganz Vegas war ausgebucht. Temperaturen zwischen 108°F und 115°F.

Die beste Zeit in Vegas ist immer von Dienstag bis Donnerstag da da die Hotels weniger Teuer sind. Am WE kosten sie normal das Doppelte von den restlichen Tagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

nach Aussage eines Insiders, soll die Woche vor Weihnachten die preiswerteste Zeit im Jahr sein.

Gruß

Herbie, der ebenfalls 11

Tage in Vegas war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab eine Frage zu den Zimmern. Macht es preislich einen Unterschied, ob man ein Zimmer mit einem King-Size oder Zwei Queen-Size Betten nimmt?

Würde mich über eine Antwort freuen und wäre EWIG DANKBAR (oder zumindest) für die nächsten paar Stunden.

lg Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nope,

kannst normalerweise immer bis zu 4 Leute mit ins Zimmer nehmen für den gleichen Preis...

@Herbie:

Wir fliegen näwo schon wieder nach Vegas... :biglaugh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...