Jump to content
MacPiet

Sektoren nach Häufigkeit und/oder Ausbleibern anspielen

Recommended Posts

Hallo zusammen.

Ich spiele jetzt seit fast einem Jahr Roulette. Bin also noch Frischfleisch.

Da ich an Tag drei nach meiner ersten Einzahlung in einem Online Casino in den angebotenen Freispielen 3000€ gewann, habe ich beschlossen die Hälfte auszuzahlen und die andere Hälfte zu vermehren. Dafür hab unterschiedliche Ansätze im Roulette gehabt.

Anfangs waren es die Einzelchancen mit diversen Progressionsansätzen. Das hat mich aber weniger überzeugt, da es mit einer sinnigen Progression auf +/- Null hinaus lief.

Ich bin dann übergegangen zu Nachbareinsätzen. Diese wurden aber doch arg teuer und haben nicht in der gehofften Häufigkeit getroffen. Also auch nichts für mich.

Später hatte ich dann den Versuch unternommen mit dem Tiers Bereich zu gewinnen. Das lief auch sehr gut, hat aber an einem Tag fast mein gesamtes Kapital gefressen, da ich 23 Ausbleiber auf dem Tiers Bereich hatte. Also auch nichts für die Dauer.

 

Während all der Versuche mein Geld zu vermehren, habe ich an einer Excel Statistik gearbeitet. Diese ist mittlerweile eine eierlegende Wollmilchsau. Sie sagt aber, wie jede Statistik nur etwas über die Vergangenheit aus.

Ein Teil davon ist jetzt aber in meinen Fokus gerückt. Und zwar sind es die Sektoren.

Ich habe die Excel Tabelle jetzt mal darauf reduziert und mir 6 Einheiten angelegt, die ich mit bis zu 18 Zahlen füllen kann.

Im Hauptaugenmerk liegen aktuell 3 Sektoren. 32 - 13, 36 - 20 und 14 - 26. Also je 12 zusammenhängende Zahlen. 

Da die Dealer im Online Casino alle 30 Minuten wechseln, habe ich angefangen die Sessions zu protokollieren und auszuwerten.

Nun kann ich sagen, Dealer Mike trifft hauptsächlich den Bereich 14 - 26. Dieser Bereich ist im maximum 9 Mal in Folge ausgeblieben, dieser Bereich hat nehezu niemals 2x oder mehr in Folge getroffen.

Und das ist, worauf ich aktuell spiele. Nach 5 Ausbleibern in dem Bereich setze ich plein alle Zahlen von 14 - 26 und progressiere bis zu einem Hit.

 

Und jetzt die Frage aller Fragen:

Ist das sinnvoll oder bin ich da auf dem Holzweg? 

Ich frage, weil ich eine Permanenz aus der Spielbank Hamburg in meine Statistik geladen habe und da hatte der am häufigsten getroffene Bereich satte 28 Ausbleiber in Folge. Und das innerhalb einer Session.

Ergibt es ggf. mehr Sinn, wenn ich immer auf den vorletzten Bereich spiele, der getroffen wurde, weil sich 2 Bereiche öfter wiederholen als dass der am längsten ausgebliebene Bereich getroffen wird?

Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen? 

 

Viel Text soweit, Sorry dafür. Bin dennoch für jeden Lösungsansatz dankbar.

-MacPiet-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb MacPiet:

Ergibt es ggf. mehr Sinn, wenn ich immer auf den vorletzten Bereich spiele, der getroffen wurde, weil sich 2 Bereiche öfter wiederholen als dass der am längsten ausgebliebene Bereich getroffen wird?

Habt ihr da irgendwelche Erfahrungen? 

 

Es macht grundsätzlich mehr Sinn, das zu spielen was läuft, als darauf zu warten, das die Restanten treffen.

Favoriten halten sich Erfahrungsgemäß immer einige Zeit vorn, bevor sie wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss ich Sven Recht geben. Es ist immer besser, das zu nachzuspielen, was gerade läuft, als auf Restanten zu warten oder auf den Abbruch einer Serien zu setzen. Im Endeffekt aber ist es völlig egal, wie du dir deine Sektoren zusammenstellst. Ob du also 12 Zahlen im Sektor 32 - 13 spielst, oder das erste Dutzend, oder die ersten 12 ungeraden/geraden Zahlen, oder die Geburtstagszahlen von 12 Freunden - im Endeffekt bleibt die Gewinnchance gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Favoriten hatte ich mir auch schön vorgestellt, aber letztendlich wandern die auch vom ersten auf den letzten platz in nur 2 Runden und dann versauern sie dort.

Ich hatte mir das durch die zusammenhängenden Bereiche so schön vorgestellt, weil ich mir einbilde, dass das eine höhere Chance auf ein zusammenhängendes Drittel des Kessels gibt als auf vereinzelte Zahlen, die dann nur um ein Feld verfehlt werden. 

 

Danke erstmal, ich werd da mal ein Auge drauf werfen, wie sich das mit einzelnen Zahlen verhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb yordan83:

Ob du also 12 Zahlen im Sektor 32 - 13 spielst, oder das erste Dutzend, oder die ersten 12 ungeraden/geraden Zahlen, oder die Geburtstagszahlen von 12 Freunden - im Endeffekt bleibt die Gewinnchance gleich.

Ich halte Kesselsektoren für etwas besser, weil hier auch die Handschrift des Croupiers und Wurfweiten ein Einfluss haben, aber der größte Nachteil ist man kann da nicht 3,6,12 oder 18 Zahlen jeweils mit einen Stück setzen.

Deshalb würde ich mich bei der Auswahl am Tisch orientieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb MacPiet:

weil ich mir einbilde, dass das eine höhere Chance auf ein zusammenhängendes Drittel des Kessels gibt als auf vereinzelte Zahlen, die dann nur um ein Feld verfehlt werden. 

Ich bin auch deiner Meinung, nur brauch man eben mehr Stücke um das abzudecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Sven-DC:

Ich bin auch deiner Meinung, nur brauch man eben mehr Stücke um das abzudecken.

 

Aber nur wenn du das kannst was Sachse kann,ansonsten hast DU keinen Vorteil bei einem Sektor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Hans Dampf:

 

Aber nur wenn du das kannst was Sachse kann,ansonsten hast DU keinen Vorteil bei einem Sektor.

Oder man beschäftigt sich mit der "Handschrift" des Croupiers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...