Jump to content

Manu91

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    38
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Manu91

  • Rang
    Mitstreiter

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Manu91

    Wellenreiten auf EC

    Moin Sachse, oh ok hmm... naja vielleicht hat ja jemand anderes den Durchblick.
  2. Manu91

    Wellenreiten auf EC

    Ich finde diese Spielweise sehr interessant, aber ich kann bei dem Beispiel nicht nachvollziehen, auf welchen Chancen jeweils die Einsätze getätigt wurden. Kann das @henri noch mal genau erläutern. In einem anderen Beitrag zuvor wird folgende Satzweise erklärt: Zitat: Der Satzbeginn wird durch den Vorlauf bestimmt. Wenn in der laufenden Permanenz eine EC z. B. in der Spalte (a) (die folgenden Erklärungen sind als symbolisch zu betrachten) eine längere Plusstrecke von mindestens 4 Coups ausweist, wird diese Tendenz ab 4. Coup nachgesetzt bis zum Abbruch, was ein Wechsel in die Gegenspalte (B) bedeutet. Dieser Wechsel nach (B) wird hier als Startsignal erkannt und der erste Satz in dieser Spalte getätigt. Wenn der Satz nicht trifft, wird in der (a) Spalte die Gesamtspannung als Kriteriumfür für einen weiteren Satz in der (B)-Spalte herangezogen. Wenn die (a)-Spalte ein größeres Übergewicht ausweist wird ein zweiter Satz in der (B)-Spalte durchgeführt. Wenn dann noch immer kein Treffer erfolgt ist, wird das Spiel in der (B)-Spalte abgebrochen und der Satz in der (a) - Spalte bis zum Abbruch fortgesetzt. Nach diesem Abbruch wird erneut ein Satz in der (B)-Spalte getätigt. in der Regel kann man davon ausgehen, dass durch die größer werdende Plus-Spannung in der (a)-Spalte der Ausgleich in der (B)-Spalte relativ schnell zustande kommt. Ich bin der Meinung, dass diese Satzweise nicht mit der bespielten Beispielpermanenz nicht die Gleiche ist. Danke für die Hilfe im Voraus!
  3. genau, ich hab deine Datei noch so erweitert, dass alle 1er, 2er 3er usw. Abstände jedes Dtz./Kol. addiert werden. Die Summen der einzelnen Abstände werden dann mit der Progression multipliziert und die Ergebnisse aller Progressionsstufen werden addiert. Das ganze als Monats- und als Jahresauswertung. Ich kann die Progression jeder Zeit verändern und das Ergebnis sofort für mehrere Monate sehen.
  4. ah super vielen Dank! Dann gehts jetzt ans große auswerten! Ich gebe dir Bescheid, wenn es gute Ergebnisse gibt.
  5. Ja, Zero wird ab einer bestimmten Annonce (ab dann wenn der Verlust durch Zero zu groß wird) mit 1, 2 oder mehr Stücken vom Gewinn belegt. Das stimmt natürlich, dass man Zero nicht einfach ignorieren darf, aber jetzt beim ersten Schritt (Auswerten der Abstände) stört Zero in diesem Fall.
  6. Ich hoffe sehr, dass du mir noch einmal hilfst, es ist sehr mühselig alle Zero's aus der Permanenz zu löschen. Das nimmt bei der Auswertung die meiste Zeit in Anspruch.
  7. ne ne, es wird einmal mit z.B. 20 Stk. angegriffen und darauf kommen ab dem nächsten Angriff nur noch z.B. 8 Stk. vom Gewinn ins Spiel.
  8. Ja na klar mach ich. Also wir haben als Beispiel die Zahlen 1, 18, 18, 1 So wie die Datei jetzt ist, wird ja ein Abstand von 2 auf dem ersten Dutzend ermittelt. So soll es sein. Jetzt das ganze mit 0: Bsp. 1, 18, 0, 18, 1 Jetzt sind zwischen dem ersten Dutzend ja 3 Zahlen, daher wird auch folglich richtig ein Abstand von 3 ermittelt. Bei der Idee die ich habe, wird eine Gewinnprogression verwendet. Also bei jedem weiteren Ausbleiben eines Dutzend, kommt man in der Gewinnprogri in die nächste Stufe, was auch dann mehr Gewinn bedeuten würde. Nun wäre bei 0 das Problem, dass man durch 0 automatisch durch den einen mehr Abstand auf jedem Dutzend/Kolonne auch automatisch in eine Progressionsstufe höher in der Auswertung kommt. Das führt natürlich zu falschen Ergebnissen, da man ja durch 0 verliert und nicht wie in dieser Situation durch 0 einen Vorteil haben würde, also eine Stufe höher und somit mehr Gewinn. Deshalb muss 0 als "Abstands-neutral" in der Auswertung erscheinen.
  9. Super suchenender ich bin auf dem ersten Blick mehr als begeistert! Das mit dem Copy&Paste von den Permanenzen klappt super. Genau so hab ich mir das vorgestellt! Die einzige Kleinigkeit, die mir aufgefallen ist, dass Zero mit als eine Abstandseinheit gezählt wird. Nach meinen Vorstellungen soll Zero halt als ganz neutral betrachtet werden und nicht mit als Abstand gezählt werden. Ich weiß nicht, kannst du da noch was machen? Das wäre wirklich nur noch das i-Tüpfelchen. Wenn nicht - gar kein Problem, dann lösche ich Zero aus meinen Permanenzen vorher raus, bevor ich die Zahlen in das Dokument von dir kopiere. Auf jeden Fall hast du meinen ganzen Respekt für deine Fähigkeiten, was Excel anbelangt!! Hut ab!
  10. Ja @onoio, dem kann ich mich nur anschließen! Sehr großes Engagement von @suchender! Aber für deine Mühe bedanke ich mich auch onoio. Ohne Menschen wie euch würden einige in Excel ziemlich blass aussehen.
  11. okay alles klar super ich bedanke mich schon mal jetzt recht herzlich!!!
  12. ach so und was mir noch sehr helfen würde ist, wenn die Datei das Ganze 2x enthält (2 Tabellen meine ich). Dann kann für einen Tag die Permanenz von 2 Tischen eingeben und das als eine Datei abspeichern.
  13. Ah jetzt eben gelesen: ist ein Beispiel nur für Dutzende
  14. Hi Suchender, ja genau so hab ich mir das vorgestellt!! Sind die Kolonnen auch mit dabei? Und ich kann in Spalte A die Zahlen einfach immer austauschen oder? Großes Lob an deine Arbeit!!
×