Jump to content

Manu91

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    73
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Manu91

  • Rang
    Stratege

Letzte Besucher des Profils

681 Profilaufrufe
  1. Übrigens ich kann mir nicht vorstellen, wieso laut einiger Meinungen bestimmter User an der Sache nichts dran sein soll. Warum soll sich dann L. so viel Mühe geben bei seinen Beiträgen? Er hat ja oft richtig lange und tiefgründige Beiträge geschrieben, wo er sehr bemüht versucht, gewisse Dinge zu erklären. Und übrigens hatte er den Thread ja auch nur eröffnet, weil er wissen wollte, wie man sich als Dauergewinner den OCs gegenüber am besten verhält.
  2. Hallo zusammen, hat jemand vielleicht noch zufällig die Grafikdateien abespeichert, die Lukasz im Thread "Was würdet ihr tun wenn..." hoch geladen hat und kann diese hier erneut rein stellen? Im Thread von L. sind seine Grafiken heute nicht mehr verfügbar. Danke im Voraus! Viele Grüße!
  3. @Juan del Mar Hier sind noch die Einzelergebnisse.
  4. Hallo, nee das bringt nichts, da kommt kein Gewinn bei raus und Zero frisst zu viel weg. Auch im Gleichsatz sind die Ergebnisse schlecht. Alles schon getestet. Nur die von mir vorgestellte Variante mit nur einem Angriff nach einer Serie brachte positive Ergebnisse. Liebe Grüße
  5. Moin Juan, da hast du recht. Ich werde alle Tagesergebnisse hier mit reinstellen. Grüße
  6. Hier noch mal ein Beispiel. Im Prinzip ist die Setzweise sehr einfach: nach jeder Serie (ab 3 Coups Länge) wird 2x auf Abbruch angegriffen, also dass sich keine erneute Serie auf der Gegenchance bildet. G U Annonce 20 25 6 9 33 21 12 1 Stk. auf U 28 2 Stk. auf U 13 2 30 24 32 10 19 1 Stk. auf G 3 2 Stk. auf G 7 31 18 1 Stk. auf U 18 2 Stk. auf U 34 23 1 Stk. auf G 5 2 Stk. auf G 19 21 7 10 1 Stk. auf U 23 12 31 2 8 28 11 1 Stk. auf G 24 usw.
  7. Hab mir das PDF gerade mal angeschaut, sieht ganz gut aus, eine wichtige Sache ist mir aber aufgefallen. Und zwar wenn drei Stücke verloren gehen wird, sobald die Serie abbricht, sofort wieder bis zum Treffer erneut angegriffen. Bei Häufungen von Serien wird also so lange durch gespielt, bis es zu einem Treffer kommt, egal wie viele Serien in Folge auftreten. Ich hoffe, dass du das noch mit einbauen kannst. Beste Grüße
  8. Hallo Newfish2, danke für dein Statement. Zu beachten ist, dass nicht jede 1er und 2er Serie auf Abbruch angegriffen wird sondern nur 1x nach Ende einer Serie. Dadurch wird sehr selten gesetzt, so dass auch Zero entsprechend wenig frisst. Würde man alle 1er und 2er bespielen, entsteht zwar auch ein kleiner Überschuss, doch der wird dann von Zero aufgefressen. An sich halte ich es aber auch für möglich, dass die Ergebnisse langfristig keinen Überschuss erzielen, deshalb möchte ich gerne viele viele Monate testen.
  9. Hallo zusammen, ich bitte um Hilfe für die Auswertung meiner Spielidee auf ECs für einen langen Zeitraum. Bis jetzt habe ich händisch 9 Monatspermanenzen mit jeweils 2 Tischen ausgewertet, Gesamtergebnis 1149 Stücke plus (Zero Abzüge bereits mit eingerechnet). Hier einige Eckdaten: Gesamtstand: 1574 Stk., davon 425 Stk. Zerosteuer die einzelne Monatsergebnisse pro Tisch (Zero Abzüge inbegriffen): +193 Stk. +74 Stk. +89 Stk. +8,5 Stk. -56 Stk. +71 Stk. +41,5 Stk. +180 Stk. +58 Stk. +357,5 Stk. -114 Stk. -9 Stk. +132,5 Stk. +48 Stk. -103,5 Stk. +150,5 Stk. -20 Stk. +60 Stk. Durchschnittsgewinn pro Tisch/Monat: 65 Stk. durchschnittlicher Tagesgewinn: 2,2 Stk. bestes Tagesergebnis: 56 Stk. schlechtestes Tagesergebnis: -73,5 Stk. durschnittlicher Verlust durch Zero pro Monat/Tisch: 25 Stk. Die Satzweise: Es wird das Ende einer mindestens 3 Coups langen Serie auf einer EC abgewartet (es werden alle sechs ECs beobachtet). Sobald die Serie abbricht wird mit 1 Stk. auf Abbruch gespielt, bei Nichttreffer erfolgt ein zweiter Angriff mit 2 Stk. Es werden also 3 Stücke verloren, wenn sich zwei mind. 3er Serien in Folge auf einem EC Paar bilden. (bei 3 Serien in Folge entsprechend 6 Stücke Verlust, bei 4 Serien hintereinander 9 Stk. usw.) Es wird solange weiter angegriffen, bis ein Treffer erfolgt, nach dem Treffer wird wieder das Ende einer mindestens 3 Coups langen Serie abgewartet. Hier ein Beispiel: M P 4 25 14 2 9 unser Signal, eine mindestens drei Coup lange Serie, wir warten bis diese Serie abbricht und greifen dann an 13 36 jetzt erster (Abbruch-) Angriff mit einem Stück auf Manque 27 jetzt zweiter Angriff mit zwei Stücke auf Manque 15 Treffer, Saldo +1 21 6 1 14 mit der 14 bildet sich die nächste Serie auf Manque 36 jetzt erster Angriff mit einem Stück auf Manque 19 zwei Stücke auf Manque 25 Angriff verloren, also 3 Stücke sind weg, Saldo -2, wir warten bis die Serie auf Passe abbricht 23 25 16 jetzt 1 Stück auf Passe 35 Treffer, Saldo -1, wir warten das Ende der nächsten mindestens 3er Serie ab. 21 24 8 1 Stk. auf Passe 14 2 Stk. auf Passe 1 erster Angriff verloren. Saldo -4 2 15 33 1 Stk. auf M 22 2 Stk. auf M 20 zweiter Angriff verloren, Saldo -7 36 5 1 Stk. auf Passe 24 dritter Angriff gewonnen, Saldo -6. wir warten auf den Abbruch der nächsten mind. 3er Serie usw. Das Ergebnis der 18 Monatsergebnisse mit 1149 Stücke halte ich für recht viel versprechend, ich möchte aber gerne wissen, wie sich das Verhältnis der Gewinn- und Verlustmonate weiter entwickelt, wenn man mehrere Jahre auswertet. Ich bräuchte am besten Monatsergebnisse pro Tisch über einen sehr langen Zeitraum, bei der Auswertung sollen immer alle sechs ECs bespielt werden und die Zeroabzüge sollen berücksichtigt werden. Vielleicht kann ja jemand diese Spielweise durch ein umfangreiches Permanenzarchiv jagen. Vielen Dank im Voraus und beste Grüße! PS: bitte keine Kommentare der "Nichts-geht-nicht-Fraktion", dass diese Spielart auf Dauer bei -1,35% landen wird usw., bevor nichts über einen sehr langen Zeitraum getestet wurde.
  10. gleiche Datei für @Revanchist nun als xlsx Datei Längenzähler Dtz. Kol. mit Reihenfolge 1.zip
  11. hier für @Revanchist die Excel Datei. Hintergrund: diese Art der Auswertung von Dutzenden möchte ich nun auch gerne für EC's haben, bekomme die Datei aber nicht entsprechend verändert. Längenzähler Dtz. Kol. mit Reihenfolge 1.zip
  12. Ja ich meinte, dass es im Casino Schenefeld (nordwestlich von HH, aber schon SH) Tische mit 1€ sowie 2€ als Minimum gibt. Daher entsprechend auch 1€ Jetons. Bei der Spielbank Hamburg (Standorte Esplanade/Reeperbahn) sind 2€ Jetons die kleinste Einheit.
  13. Doch in der Spielbank Esplanade sowie Reeperbahn war ich selbstverständlich. Genau, die Tatsache, dass bei einem Einsatz aus 5€ bei Zero 4€ werden habe ich selbst auch schon erlebt, an sich ist das dann nur eine Zero Steuer von 20%. Auf die Idee mit den 1€ Tischen bin ich in der Spielbank Schenefeld (bei HH) gekommen, da gibt es zwei Tische mit min. 1€. Was das ganze bezwecken kann/soll weiß ich auch nicht. Ich wollte hier einfach diese Idee mit geringeren Zero-Verlusten los werden, vielleicht nützt es ja einem etwas.
×
×
  • Neu erstellen...