Jump to content

OrangenCester

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    74
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über OrangenCester

  • Rang
    Stratege

Letzte Besucher des Profils

350 Profilaufrufe
  1. Mir wurde erst kürzlich ein vierstelliger Betrag indirekt zuviel ausbezahlt, insofern als dass mir die eingezahlten Beträge vom Bankkonto zuerst belastet und nach einigen Tagen wieder gutgeschrieben wurden. Drei Monate später wurde mein Bankkonto unzulässig damit belastet, so dass dieses einen vierstelligen Minussaldo aufwies und ich schauen konnte wo ich bleibe. So ging es unzähligen Spielern. Erst nach Veröffentlichung in den Medien usw. wurde reagiert. Am Ende habe ich vom Casino tatsächlich etwas über 600€ geschenkt bekommen (musste Antrag ausfüllen und Dokumente einreichen usw). Da dies jedoch erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte konnte es die Zeit ohne finanzielle Mitte auch nicht wieder rückgängig machen. Da hätten sie lieber die Kohle behalten und mich in Raten zurückzahlen lassen, wär mir tausend mal lieber gewesen. Also zu deiner Frage: die holen sich die Kohle definitiv wieder, notfalls auf dem juristischen Weg.
  2. Vor und nach der 23er Serie gab es ebenfalls eine starke Schwarz Tendenz. Zeitweise betrug der Anteil schwarzer Zahlen der letzten 50 Coups "nur" 18% (also 9 rote Zahlen). Der einzige interessante Aspekt bleibt aus meiner Sicht jedoch der Einstieg bei Coup Nr. 21 mit Ersteinsatz nach 20er EC Serie (Grundvoraussetzung natürlich entsprechende Bankroll). Jedenfalls funktioniert bei dieser Konstellation und angepasstem Starteinsatz die klassische Martingale zu 100%. Lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren, aber bitte nur mit Screenshots von 30+ EC Serien.
  3. Es war in einem Schweizer Onlinecasino (Luzern), der Venezuela Roulette Tisch von EvolutionGaming wird aber auch in diversen anderen Onlinecasinos angeboten (meinem letzten Kenntnisstand nach zB bwin, LeoVegas, MrGreen, betsson, u.a.). Es handelte sich um einen Live Tisch, einen Screenshot habe ich mit Tischbild:
  4. Venezuela Tisch läuft gerade eine starke Abweichung auf EC:
  5. Naja bedingt durch das Hausrecht dürfte ja auch jedes LC im Zweifelsfalle ohne Begründung etwaige Gewinner ab einem gewissen Punkt vom Spiel ausschliessen können? Oder etwa nicht? Mal abgesehen davon, dass eine Verweigerung der Auszahlung (aufgrund regelmässiger Gewinne) wohl kaum effektiv stattfinden wird. Klar könnten sie Dauergewinner mit dieser Floskel im Zweifelsfall ausschliessen, aber so wie oben von dir interpretiert wird es in der Realität kaum stattfinden. Ansonsten liesse sich dieses Problem ja auch relativ unkompliziert umgehen, indem mit verschiedensten Accounts von Personen im Freundes- und Verwandtenkreis gespielt wird. Bevor sie alle Dauergewinner-Accounts identifiziert und gesperrt haben, sollte doch eine nette Summe mitzunehmen sein mit EC Limit von 5'000 CHF.
  6. Live Roulette via Livestream Live Roulette via Livestream direkt aus dem Grand Casino Luzern am Vierwaldstättersee! Das gibt es jetzt neu und exklusiv bei mycasino, Ihrem Schweizer Online-Casino! Auf mycasino erwartet Sie ab sofort eine einzigartige Neuheit! Spielen Sie mit beim Live Roulette Tisch direkt aus dem Grand Casino Luzern. Via Livestream können Sie in Echtzeit ihre Einsätze am Roulette Tisch im Grand Casino Luzern tätigen. So erleben Sie echte Casino Atmosphäre ganz unkompliziert online, jederzeit und schweizweit. Sicherheit und Diskretion sind gewährleistet dank modernster Technik, hochpräzisen Kameras und höchsten Qualitätsstandards. Und so funktioniert es: Echte Croupiers führen das Spiel im Grand Casino Luzern für die dort anwesenden Gäste. Gleichzeitig wird mittels modernster Technik die Spielteilnahme exklusiv auf mycasino.ch auch digital möglich gemacht.Sie können dadurch live am Roulette Tisch mitspielen. So haben Sie jederzeit die Wahl entweder direkt im Grand Casino Luzern zu spielen oder schweizweit bequem von ihrem Wohnzimmer aus oder dem Lieblingscafé um die Ecke.Seien Sie jetzt bei der nächsten Runde mit dabei! Der Roulette-Tisch im Grand Casino Luzern ist geöffnet: Montag bis Donnerstag: 16:00 – 04:00 Freitag & Samstag: 16:00 – 05:00 Sonntag: 14:00 bis 04:00 Eigene Praxistests und Testergebnisse folgen
  7. Ist je nach Tisch unterschiedlich, aber in der Regel sind es ca. um die 15 Sekunden nachdem die vorherige Runde ausbezahlt wurde. Bei den Livestream-Tischen weicht dies unter Umständen allerdings stark ab. So variiert die Setzzeit z.B. beim Dragonara Roulette Tisch teilweise sehr stark. Also Angaven ohne Gewähr. LeoVegas sollte eine akzeptable App haben (zumindest wurde diese mal als beste Onlinecasino-App ausgezeichnet), gegen Webbrowser spricht mMn allerdings nichts. Mal nur aus reiner Neugier: inwiefern interessiert dich das Ganze im Zusammenhang mit der abgebildeten Permanenz?
  8. Es kann eigentlich nur in diese Richtung gehen. Sicherlich werden sie nicht gesagt haben "sowas kommt nicht vor", aber irgend eine prozentuale Vereinbarung oder ähnliches wird es bei diesen Verträgen geben. Dass die Casinos einfach einen Fixbetrag für das Spieleangebot bezahlen und 100% aller Verluste und Gewinne tragen, glaube ich erst wenn ich so einen originalen Vertrag zwischen den beiden Parteien gesehen habe. Klar kann ich auch falsch liegen, aber es ist schon sehr plausibel. Beim klassischen Roulette dürfte dies ja nicht relevant sein. Aber z.B. beim Live Monopoly wäre es eine mögliche Erklärung, weshalb bei einer Runde mit 9600facher Auszahlung jeden Spielers mit entsprechendem Einsatz (4Rolls Feld) zufällig massenweise Spieler "Verbindungsprobleme" zu bekommen scheinen.
  9. Die Spiele laufen bei mir über den normalen Webbrowser. Je nach Casino gibt es vereinzelt entsprechende Casinoapps (z.B. bwin Livecasino), jedoch sind die Spiele bei allen Casinos auf jeden Fall problemlos über den Internetbrowser verfügbar. Der Provider (EvolutionGaming) selbst bietet keine Spiele selber an. Diese sind ausschliesslich über die jeweilige Casinos verfügbar, welche deren Spieleangebot anbieten. Bist du bisher in keinem Onlinecasino angemeldet bzw. aktiv gewesen?
  10. Also beim Liveroulette gibt es meiner Erfahrung nach drei bzw. vier Szenarien, welche allerdings allesamt nicht zur Annulierung der Runde führen sondern lediglich zu einer Wiederholubg mit den selben Einsätzen. -Croupier wirft die Kugel komplett ausserhalb des Kessels -Croupier wirft die Kugel fehlerhaft in den Kessel -Croupier wirft die Kugel ohne den Kessel in Gegenrichtung gewechselt zu haben -Kugel dreht sich weniger als 3 Runden Normalerweise sollte die Runde nach der Fehlerbehebung definitiv weitergeführt werden. Dass bei einem Livespiel nunmal Fehler auftreten können ist vollkommen klar und verständlich. In diesem Falle ist die endgültige Entscheidung die Runde zu annulieren jeoch äusserst kritisch zu hinterfragen. Was mich dabei auch sehr verwundert hat, ist die Stellungnahme von EvolutionGaming selber. Normalerweise ist die Faktenlage bei Beschwerden der Spieler zwischen EvolutionGaming und den jeweiligen Casinos eindeutig. Kommt es zu einem Spielfehler oder wird das Ergebnis einet Runde angefochten, ist dies im System für beide Parteien zurückzuverfolgen. Weshalb kontaktiert EvolutionGaming jedes der Onlinecasinos einzeln und appeliert an eine Entschädigung für die betroffenen Spieler? Es stellt sich auch die Frage, welches Interesse EvolutionGaming überhaupt daran hat die Gewinnausschüttung durch die Casinos von etwa einer Million Euro zu vermeiden? Immerhin hätten die jeweiligen Casinos den Gewinn bezahlen müssen, und nicht etwa EG selbst.
  11. Ja, es handelt sich um die Mobile Version von den Livecasino-Spielen (bei sämtlichen Bilder von mir). Der Tisch ist ein Livestream aus Bukarest. EvolutionGaming sollte nur diesen Tisch als "Grand Casino Roulette" im Angebot führen.
  12. Der Vorteil dadurch mit durchsichtigen Würfeln leuchtet grundsätzlich ein. In diesem Fall spielt es aber eh keine Rolle, da es sich lediglich um eine Einblendung vom Würfelwurf handelt. Bei anderen Würfelspielen kommt es regelmässig zu unglücklichen Spielfehlern. Hier beispielsweise als drei mal die 6 fiel, jedoch ein Würfel nicht korrekt zum liegen kam: Statt nur ein Würfel erneut zu werfen wurden alle Würfel neu geworfen, was in Anbetracht der Einsätze zwar unglücklich ist, aber halt mal vorkommen kann. Ganz anders im oben erwähnten Fall. Statt die Runde zu wiederholen oder eine neu Runde mit den selben Einsätzen zu beginnen wie dies eigentlich üblich ist, wurde lieber der Tisch mal eben geschlossen. Als der Würfelschüttler dann endlich "repariert" zu sein schien, wurden die Meldungen vom Livesupport nicht umgesetzt. Das ganze Video dauert etwa eine ganze Stunde. Bei Fragen oder Anregungen Bescheid geben. Bin mal gespannt was da vom Grand Casin Luzern noch kommt.
×
×
  • Neu erstellen...