Jump to content

Herr Rotzfrech

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    142
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Herr Rotzfrech

  • Rang
    Tüftler

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

990 Profilaufrufe
  1. Herr Rotzfrech

    Mitnahme von Jetons / Bayerische Spielbanken

    Das möchte ich auch wissen. Ein Umzug halte ich aber für unwahrscheinlich. Vielleicht wird die Spielbank tatsächlich geschlossen.
  2. Herr Rotzfrech

    Frage an Sachse

    Auf deine politisch korrekten Scherze kann ich verzichten.
  3. Herr Rotzfrech

    Frage an Sachse

    Interessant, das, was du über Nigeria erzählst! Es gibt sicher mehrere afrikanische Staaten, die für weiße Ausländer ungeeignet sind. Aber ein besserer Vorschlag wäre möglicherweise Ghana. Ein ruhiges, westafrikanisches Land. Vor Malmö und Stockholm solltest du aber keine Angst haben. Die Mordopfer sind so gut wie ausschließlich Migranten. Tagsüber kannst du problemlos Spaziergänge in der Innenstadt machen - jedoch natürlich kaum in den Migrantenbezirken - und lieber nicht abends oder nachts.. Aber die Casinos dort sind sowieso KGer-unfreundlich.
  4. Herr Rotzfrech

    Frage an Sachse

    Hallo Sachse, Ich habe mal gelesen, dass du nicht nach Afrika fahren willst, wegen der Sicherheit. Dennoch bist du aber in sowohl Marokko als auch Ägypten gewesen. Und möglicherweise in weiteren nordafrikanischen Staaten. Wieso fährst du nicht nach beispielsweise Kamerun oder Nigeria? Es dürfte aber noch unentdeckte KG-Möglichkeiten geben. Gruß
  5. Herr Rotzfrech

    Casinos Austria hat die Prisonregel abgeschafft

    Wie bescheuert darf man denn sein?
  6. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Ja, das stimmt. Sie benutzen wohl Gesichtserkennungssoftware an den Kassen.
  7. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Und das, obwohl du keine Eintrittskarte aus Plastik bekommen hattest? Finde ich interessant.
  8. Herr Rotzfrech

    Las Vegas

    Übertreibst du nicht ein wenig? Zum 70. Mal? Ist das Counten überhaupt noch möglich in LV?
  9. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Wie jemand schon geschrieben hat, auch im Ausland wird registriert. Ich war gerade in CZ, und musste dort eine Plastikkarte kurz abgeben, jedes Mal wenn ich Jetons kaufte - und umtauschte. So funktioniert es, in einigen tschechischen Casinos jedenfalls.
  10. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Hier wirst du kaum mehr erfahren - weil sehr wenige überhaupt eine Spielbank von innen gesehen haben. Dass man Nicht-Kesselgucker als Dauergewinner verdächtigen würde, ist doch Unsinn! Aber du weichst vom Thema ab! Hier geht es nicht um eventuelle "Dauergewinner", sondern um die Registrierung beim Jetonumtausch und deren Folgen.
  11. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Ich glaube kaum, dass es einheitliche Regeln gibt, was das Spielverhalten betrifft. Und, wie ich schon im früheren Beitrag erwähnt habe, Maßnahmen kommen selten vor. Und wer benutzt eigentlich eine Spielbank für Geldwäsche? Wenn der Besucher eine Überweisung oder einen Scheck bevorzugt, anstatt einer Barauszahlung, könnte er verdächtig wirken. Aber die meisten wollen wohl eine Barauszahlung - und Bargeld plus eine Eintrittskarte genügen kaum als Gewinn-Bestätigung.
  12. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Danke für die Korrektur. Genau die Spielbank meinte ich.
  13. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Es sieht so aus - laut den Berichten hier. Aber gibt es das Klassische Spiel in Sachsen-Anhalt? In Leipzig, ja?
  14. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Hallo Lexis, Ich habe nie geschrieben, dass dies nur in HH der Fall ist. Jedoch wird es ja gesetzlich geregelt. In manchen Bundesländern gibt es aber keine angegebene Grenze, bei der registriert werden soll. Woher weißt du so sicher, dass in ganz Deutschland spätestens ab 2.000 € registriert wird? Die Croupiers und Chefs haben ja sonst viele Sachen, worauf sie achten: Jetondiebstähle, Betrugsversuche, KGer et cetera. Gruß
  15. Herr Rotzfrech

    Wer in HH zockt, wird extra registriert

    Ich vermute, dass die Spielbanken durch jene 'Listen' zeigen wollen, dass sie erforderliche Maßnahmen gegen Geldwäsche ergreifen. Andererseits sind, meines Wissens, sehr, sehr wenige Gäste wegen Verdacht auf Geldwäsche angezeigt worden. Außerdem dürften Spielbanken wohl für den Zweck Geldwäsche eher ungeeignet sein. Insoweit könnte man das Ganze vielleicht als harmloses Theater bezeichnen - die Spielbankangestellten wollen nicht als Polizeibeamte auftreten. Man will die Gäste behalten. Jedoch können die 'Listen' in Zukunft vielleicht für nicht wenige Spieler gefährlich werden - falls irgendeine rabiate Politiker neue/verschärfte Gesetze verabschieden. Deshalb kriege ich hier ein mulmiges Gefühl. Und, wie du sagst, die Person kann auch im Minus sein, und trotzdem registriert werden. Quasi, jeder Spielbankbesucher, der nur ein bisschen hoch spielt, ist verdächtig.
×