Jump to content

Corona, Casinos geschlossen, Ausstiegszeitpunkt?


Recommended Posts

 

Wäre nun nicht ein guter Zeitpunkt, dem Glücksspiel den Rücken zu kehren?

 

Sportwetten so gut wie nicht vorhanden, Livetische oder Live am Tisch  spielen auch nicht machbar. Dem EW entkommen wir auch nicht. Mich verwundert zwar auch, das diese 2, 7 % den Zufall so agieren lassen, das man manchmal denkt, wieso ist der Zufall so gegen mich? Aber auch wenn er für einen ist, macht unsere Gier das auch kaputt. Die meisten Casinobesucher sind Ausländer, oft aus der Unterschicht. Es wird uns eine heile Welt und Gewinne ohne Ende doch nur vorgegaukelt, klappt ja manchmal auch oder wir sehen so einen Glückspilz am Tisch und wollen das auch. Beachte manchmal. So verdienen die Casinos :-)   Macht endlich Schluss damit und gebt die Kohle für andere Sachen aus, wenn nicht, spielt nur mit Geld das Ihr nicht braucht.

 

KG ausgenommen, einen anderen positiven EW (auf Dauer) kenne ich nicht. Bleibt lieber Gesund, ärgert Euch nicht über Croupiers, Saalchefs und andere

nette Leute dort.   Wie ist Eure Meinung dazu?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 4 months later...

Für viele war die Corona Krise und der Lockdown sicher eine Zeit, in der man doch genau über die Dinge des Lebens und vor allem was einen selbst betrifft nachgedacht hat. Im April sah es wirklich mau aus mit allen gesellschaftlichen Aktivitäten, wie auch Glücksspiel. Mich würde interessieren, ob Du es gewagt hast? Dem Glücksspiel den Rücken zu kehren. Andererseits sind wahrscheinlich dadurch die Online-Casinos noch mehr genutzt worden. Denkbar wäre aber auch, dass dadurch mehr Leute als "sonst" finanzielle Probleme wegen Online-Glücksspielen erlitten. 

Ähnlich wie bei der Quote mit der häuslichen Gewalt, die ja in der Zeit des Lockdowns auch mehr geworden sein dürfte. Ich habe im Lockdown viel Sport und Entspannungübungen ausprobiert, vor allem auf unserm Balkon. Ich fand auch generell, dass der Lockdown die Schnelllebigkeit gedrosselt hat, was ich gut fand. Aber auf Dauer wäre es nichts ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 months later...

@Verlierer2

Jeder hat ein Hobby, der eine geht zum Fußball ins Stadion, der andere hat seine Modelleisenbahn im Keller und ein anderer gibt sein Geld für teuren Wein aus.

Ich gehe ins Casino und spiele Black Jack, warum sollte ich damit aufhören und mein Geld für andere Sachen ausgeben? Ich verstehe schon wie Du es meinst, viele haben sehr viel Geld verspielt und haben sich finanziell ruiniert. Für diese Art von Leuten ist es wirklich besser nicht zu spielen, da diese zumeist auch ein Suchtproblem haben.

Ich möchte damit nur sagen, dass jedes Hobby Geld kostet und wenn man es mit den Casinobesuchen nicht übertreibt ist doch alles in Ordnung. Ich finde es immer wieder schön einen Abend im Casino zu verbringen und möchte darauf auch nicht verzichten.

 

@pokerstar61

Man hat auf jeden Fall während dem Lockdown mehr nachgedacht und denkt auch während dem jetzt leider noch anhaltenden Lockdown auch weiterhin noch mehr nach.

Aber die ganzen Einschränkungen sind schon sehr schwierig auf Dauer. Deshalb schreibst Du ja auch richtigerweise: Auf Dauer wäre es nichts.

 

So wie es momentan ist, funktioniert das Leben halt nicht. Hoffentlich findet bald wieder ein normales Leben statt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 6 months later...
Am 11.9.2020 um 16:31 schrieb pokerstar61:

Für viele war die Corona Krise und der Lockdown sicher eine Zeit, in der man doch genau über die Dinge des Lebens und vor allem was einen selbst betrifft nachgedacht hat. Im April sah es wirklich mau aus mit allen gesellschaftlichen Aktivitäten, wie auch Glücksspiel. Mich würde interessieren, ob Du es gewagt hast? Dem Glücksspiel den Rücken zu kehren. Andererseits sind wahrscheinlich dadurch die Online-Casinos noch mehr genutzt worden. Denkbar wäre aber auch, dass dadurch mehr Leute als "sonst" finanzielle Probleme wegen Online-Glücksspielen erlitten. 

Ähnlich wie bei der Quote mit der häuslichen Gewalt, die ja in der Zeit des Lockdowns auch mehr geworden sein dürfte. Ich habe im Lockdown viel Sport und Entspannungübungen ausprobiert, vor allem auf unserm Balkon. Ich fand auch generell, dass der Lockdown die Schnelllebigkeit gedrosselt hat, was ich gut fand. Aber auf Dauer wäre es nichts ;)

Ja da stimme ich dir dzu. dei Schnelllebigkeit habe ich auch etwas runterahren können. auf Dauer wäre das aber auch für mich nichts. Da bin ich einfach anders gebaut. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 23.4.2020 um 12:56 schrieb Verlierer2:

 

Wäre nun nicht ein guter Zeitpunkt, dem Glücksspiel den Rücken zu kehren?

 

Sportwetten so gut wie nicht vorhanden, Livetische oder Live am Tisch  spielen auch nicht machbar. Dem EW entkommen wir auch nicht. Mich verwundert zwar auch, das diese 2, 7 % den Zufall so agieren lassen, das man manchmal denkt, wieso ist der Zufall so gegen mich? Aber auch wenn er für einen ist, macht unsere Gier das auch kaputt. Die meisten Casinobesucher sind Ausländer, oft aus der Unterschicht. Es wird uns eine heile Welt und Gewinne ohne Ende doch nur vorgegaukelt, klappt ja manchmal auch oder wir sehen so einen Glückspilz am Tisch und wollen das auch. Beachte manchmal. So verdienen die Casinos :-)   Macht endlich Schluss damit und gebt die Kohle für andere Sachen aus, wenn nicht, spielt nur mit Geld das Ihr nicht braucht.

 

KG ausgenommen, einen anderen positiven EW (auf Dauer) kenne ich nicht. Bleibt lieber Gesund, ärgert Euch nicht über Croupiers, Saalchefs und andere

nette Leute dort.   Wie ist Eure Meinung dazu?

 

Na klar auf der einen seite gebe ich dir recht, aber es macht auch spaß. Ich glaube man muss sich einfach bewusst sein, dass man Spielgeld ausgbit und nicht sein ganzes Bermögen, das wäre meines Erachtens sowieso etwas dumm.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.7.2021 um 20:39 schrieb Fidoro9:

 

Na klar auf der einen seite gebe ich dir recht, aber es macht auch spaß. Ich glaube man muss sich einfach bewusst sein, dass man Spielgeld ausgbit und nicht sein ganzes Bermögen, das wäre meines Erachtens sowieso etwas dumm.

Na ja, in OC kann man leicht nachladen und in LC eben Karte. Man gibt leider oft mehr aus, als man

wollte. Manchmal klappt ja sogar den Verlust zu verkleinern oder in kleines Plus zu bringen.

Wir hoffen ja und denken so kann es doch nicht weiter gehen, Problem ist Zufall kann schon ein

Arsch sein :-)

Wenn Du es im Griff hast, gilt das ja nicht für alle und einige sind so süchtig, die geben Ihr Gehalt

aus und spielen bis alles weg ist.

Lies mal in OC was die Leute dort am WE ausgeben und mache verspielen Ihr Erspartes oder sogar

Anzahlung für Auto/Wohnung usw. Einige sind ja auch das erste Mal im Casino in ein OC und dann

solche Aussagen wie 97 % Auszahlung, da denkt keiner das man dann mal 20 K verspielen kann. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...