Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
novice

Strategie-Kombi aus 3 EC

Recommended Posts

Hallo,

Im Zuge der Pythonprogrammierung kam bei mir folgende Fragestellung auf, auch im Hinblick, dass mich eine neg. Progression nicht wirklich überzeugt!

Gibt es schon einen Handelsansatz der alle 3 EC Parameter kombiniert und dann verdichtet auf Plein setzt?

 

Verdichtet bedeutet für mich folgende Auswahlkomprimierung:

ROT-01-18-G:

12,14,16,18

ROT-01-18-U:

1,3,5,7,9

 

BLACK-01-18-G:

2,4,6,8,10

BLACK-01-18-U:

11,13,15,17

 

ROT-19-36-G:

30,32,34,36

ROT-19-36-U:

19,21,23,25,27

 

BLACK-19-36-G:

20,22,24,26,28

BLACK-19-36-U:

29,31,33,35

 

Wäre für Info`s dankbar, dann könnte ich mir Teststudien ersparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb novice:

Wäre für Info`s dankbar, dann könnte ich mir Teststudien ersparen.

 

Hallo novice,

 

abgefahrene Idee. Aber das ist dann kein EC-Spiel mehr.

Nur bei einem Dreifachtreffer auf allen drei EC kannst Du gewinnen.

 

Setzt Du 3 EC gleichzeitig, hast Du die gleiche Wahrscheinlichkeit für einen Volltreffer,

aber noch viele kleinere Gewinne oder Trostpreise zu erwarten.

Ganz abgesehen von der Zero und dem Tronc auf Plein.

 

 

Gruss vom Ego

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Darum steht da ja auch: ... dann verdichtet auf Plein setzt.

 

Ich hole mir aus EC die Signallage und verdichte dann auf Plein. Incl. Zero macht das ein Risk von max. 6 Einheiten. Bei meiner relativ hohen Trefferqoute im Signalbereich, kann ich mir ggfs. 4 x Loss einfangen und bin beim 5 Game im Plus ohne zu Progressieren.

 

Suche nur eine Möglichkeit meine Analyse profitabel ohne die Progression einzusetzen!

bearbeitet von novice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte es früher mal überlegt, aber eher zusätzlich die entsprechenden Pleins zu setzen.

Ausschließlich würde ich auf alle Chancen bei einer und zwei EC verzichten und alle drei EC gleichzeitig habe ich nur ca. alle 10 Coups.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb roemer:

Ich hatte es früher mal überlegt, aber eher zusätzlich die entsprechenden Pleins zu setzen.

Ausschließlich würde ich auf alle Chancen bei einer und zwei EC verzichten und alle drei EC gleichzeitig habe ich nur ca. alle 10 Coups.

 

 

 

Kannst Du mir das bitte genauer erklären, versteh ich nicht ganz was du meinst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb novice:

Kannst Du mir das bitte genauer erklären, versteh ich nicht ganz was du meinst!

 

Deine Frage war ob es Sinn machen könnte anstatt Ec nur die entsprechenden Pleins zu setzen.

Das würde am ehesten Sinn machen wenn man ein Signal auf alle drei Ec hat, z.B. schwarz,pair, passe und man setzt 20,22,24,26,28.

Allerdings braucht man dann einen „Volltreffer“.

29 oder 30 als Bsp würde bei EC noch +1 geben, bei Zahlen muss genau getroffen werden.

 

Und bei einem Satzsignal auf eine oder zwei EC würde es sich wegen dem höheren Bankvorteil nicht lohnen auf Plein zu setzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Danke - meine Intention ist natürlich idr. alle 3 Signale gleichzeitig zu identifizieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb novice:

Ok, Danke - meine Intention ist natürlich idr. alle 3 Signale gleichzeitig zu identifizieren.

 

Hast du mal Charts auf Dutz/Kol. getestet?

Hoch, runter und gerade eingezeichnet. / \ –

 

Vor langer Zeit gemacht, prozentual sehr gute Ergebnisse (40%~45%).

Aaaaaberr, deutlich schwierigere Satzfindung, dadurch wesentlich weniger Sätze und man hat nur 2 Angriffsmöglichkeiten und nicht drei wie bei EC.

 

Eine andere Möglichkeit wäre „normale“ Charts mit je zwei Dutz zu zeichnen, also nur hoch/runter und dann mit dem anderen Chart abzugleichen. 1.+2.Dutz und z.B. 2.+3. Dutz.

 

Ich hatte für mich allerdings entschieden, was läuft und anwendbar ist, durchziehen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb roemer:

 

Hast du mal Charts auf Dutz/Kol. getestet?

Hoch, runter und gerade eingezeichnet. / \ –

 

Vor langer Zeit gemacht, prozentual sehr gute Ergebnisse (40%~45%).

Aaaaaberr, deutlich schwierigere Satzfindung, dadurch wesentlich weniger Sätze und man hat nur 2 Angriffsmöglichkeiten und nicht drei wie bei EC.

 

Eine andere Möglichkeit wäre „normale“ Charts mit je zwei Dutz zu zeichnen, also nur hoch/runter und dann mit dem anderen Chart abzugleichen. 1.+2.Dutz und z.B. 2.+3. Dutz.

 

Ich hatte für mich allerdings entschieden, was läuft und anwendbar ist, durchziehen.

 

 

Nein habe ich kein Plan was Dutz/Kol. angeht; es erschließt sich mir der Gewinnvorteil auch nicht bei 2:1, wenn ich bei 2 EC mit 9/10 Plein, 35 Brutto erwirtschaften und mir 2  mal Loss erlauben kann. Mein Bestreben ist es, ohne Progression auszukommen. Das Optimum wäre natürlich 3 EC`s zu syncronisieren, beim dritten habe zu 90%/50%Trefferqoute, ergo subjektive Entscheidungsfindung dann.

 

Falls Du andere Relationen siehst, lass es mich bitte wissen - da ich jetzt intensiver in die Backtest`s einsteige.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Prinzip funktioniert es, aber MEGA anstrengend, weil man sich permanent konzentrierenbei der Entscheidungsfindung muss und dann auch noch setzen:

Ich teste aktuell nur den absoluten Kompressbereich:

 

 

KOMPRESS.png

SATZ-K.png

CASH-K.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ich hätte Sätze wo sich 3 EC auf Sätze von wenigen Plein verdichten, die dann zum Teil auch treffen.

 

Es gibt dafür ne Wahrscheinlichkeitsberechnung, die sehr gering ist.

Die genauen Zahlen weiss ich nicht mehr.

 

Ich würde diese Idee verwerfen, da die Gewinnquote wirklich sehr niedrig war.

 

Da sind eher die Statistiker gefragt.

 

Übrigens, wenn du von deinem Systhem überzeugt bist, setz doch mal richtig.

Was sollen diese 10 und 20 Cent.

Ich weiss du triffst nicht schlecht.

Aber dein ehemals äusserst arroganter Ton hat mich echt angekotzt.

 

Übrigens Danke für deinen Tipp betreffs Permanenzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin kein Spieler und neg. Progression ist nicht mein Ding, mach ich im trading auch nie.

Was anderes wäre es, wenn sich dies hier als nachhaltig profitabel rausstellen sollte. Keine Progression mit 5 Verlierern wäre man ggfs. immer noch Breakeven.

Also muss man die die Verlierer pro Winner, auf mindestens 3-4 komprimieren. Aktuell geh ich von Basis 100/75:25 aus, wenn sich das so stabilisieren würde,

wäre ich sofort dabei!

Heute waren es 2 Spiele, 1:1

 

Grundsätzlich bleibt es aber dabei, traden ist effektiver!!!Heute.png.8bc5124ea2afeb4ba84295548acc307a.png

Darum.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb novice:

Bin kein Spieler und neg. Progression ist nicht mein Ding, mach ich im trading auch nie.

Was anderes wäre es, wenn sich dies hier als nachhaltig profitabel rausstellen sollte. Keine Progression mit 5 Verlierern wäre man ggfs. immer noch Breakeven.

Also muss man die die Verlierer pro Winner, auf mindestens 3-4 komprimieren. Aktuell geh ich von Basis 100/75:25 aus, wenn sich das so stabilisieren würde,

wäre ich sofort dabei!

Heute waren es 2 Spiele, 1:1

 

Grundsätzlich bleibt es aber dabei, traden ist effektiver!!!Heute.png.8bc5124ea2afeb4ba84295548acc307a.png

Darum.png

 

Mich würde mal deine Jahresrendite auf das eingesetzt Kaptial inkl Puffer interessieren nach Finanzierungskosten und nach Transaktionskosten...  Solltest du gehebelt handeln zählt als Kapital nicht das was du einsetzt sondern das was du Verlieren kannst sprich bei Hebel 2 das doppelte des Eingesetzen Kapitals.

 

Wenns Trading so gut liefe, würdest du nie im Leben Roulette spielen, denn dort kannst du viel schneller viel mehr Geld bewegen ;)

 

2 Spiele - Wahnsinns Stichprobe... mach mal 1.000 dann kann man anfangen nach zu denken, vorher is alles nur Glück! - Das solltest du einfach mal kapieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb PinkEvilMonkey:

Wenns Trading so gut liefe, würdest du nie im Leben Roulette spielen, denn dort kannst du viel schneller viel mehr Geld bewegen ;)

 

 

Mich würde auch mal interessieren, warum du nicht alles liest. Schon immer habe ich gesagt, dass mit traden im Prinzip effektiver Geld zu verdienen ist.

Das Konto da is völlig nebensächlich, mir gings nur um die Effektivität zumal das ein Contest-Konto dokumentiert.

 

Zur Rendite kann kann ich dir nur sagen auf 25K, müssen 20% Rendite mindestens rausspringen sonst lohnt sich das ganze Risk nicht. Zumal man immer

in der Nachschusspflicht steht, wenns knallen sollte.

 

Und das 2 Winner keine Aussagekraft haben, darüber müssen wir doch nicht diskutieren - aber diskutieren sollte man schon können, ob solch eine Kompremierung

überhaupt effektiv ist und ob es als Trefferqoute erfassbar scheint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb novice:

 

Mich würde auch mal interessieren, warum du nicht alles liest. Schon immer habe ich gesagt, dass mit traden im Prinzip effektiver Geld zu verdienen ist.

Das Konto da is völlig nebensächlich, mir gings nur um die Effektivität zumal das ein Contest-Konto dokumentiert.

 

Zur Rendite kann kann ich dir nur sagen auf 25K, müssen 20% Rendite mindestens rausspringen sonst lohnt sich das ganze Risk nicht. Zumal man immer

in der Nachschusspflicht steht, wenns knallen sollte.

 

Und das 2 Winner keine Aussagekraft haben, darüber müssen wir doch nicht diskutieren - aber diskutieren sollte man schon können, ob solch eine Kompremierung

überhaupt effektiv ist und ob es als Trefferqoute erfassbar scheint.

 

gefragt habe ich nach der Rendite inkl der Summe die du für die Nachschusspflicht bereithalten musst bzw deren Finanzierungskosten. Danach bitte noch die Transaktionskosten abziehen die du verballerst, ich wette damit liegst du gut unter 7%... da kannst auch investieren statt traden vor allem wenn die Abgeltungssteuer wieder abgeschafft wird und hast massig mehr Zeit...

 

Trading lohnt sich finde ich übrigens nicht mit 20%, das Risiko wäre erst in Richtung 100% richtig wiedergespiegelt.

 

Und zu deiner Frage, nein es ist egal welche 4 bzw 5 Plein du auswählst die müssen nicht unbedingt 3 EC gemeinsam abbilden, die werden sich immer gleich verhalten wie jede anderen 4 bzw 5 Plein die du zusammenfassen kannst auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden schrieb PinkEvilMonkey:

Trading lohnt sich finde ich übrigens nicht mit 20%, das Risiko wäre erst in Richtung 100% richtig wiedergespiegelt. 
 

wir haben beide schon die richtige Relation im Focus, ich rede von monatlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×