Jump to content

goldenesWölkchen

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über goldenesWölkchen

  • Rang
    Newbie

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

631 Profilaufrufe
  1. @ Sachse … dass ich nach diesem Gewinn nicht gleich weiterspiele, sondern das Unfassbare sacken lasse, völlig unerwartet (in 3,5 Stunden) auf EC ca. 657,5 Stücke gewonnen zu haben … mich z. Bsp. ausruhe und andere Dinge mache … OC ist schon sehr virtuell ... … mittlerweile ist das Geld vom OC da. Ich habe es bar abgehoben und bewusst in den Händen gehalten ….
  2. Weiß nicht, ob es zu deinem Thema passt. Ich habe heute 2300 € im Online Casino gewonnen und stehe unter einem positiven Schock. Weiß nicht wie mir das gelungen ist. Normalerweise starte ich mit einem Guthaben von 25 bzw. 30 € und daddel mich so auf ca. 100 € hoch, wobei ich mit einer Stückgröße 10 Cent - 50 Cent spiele. Heute hatte ich irgendwie Bock mit 2 € bzw. 5 € zu wetten. Bisher habe ich es nur wenige Male geschafft mir Gewinne auszahlen zu lassen. Habe meistens nicht den richtigen Zeitpunkt zum Aufhören gefunden und dann mit wenigen Zügen alles platt gema
  3. Hallo lieber Sachse, danke für deinen Beitrag. Es geht mir hier nur um die Frage eines konservativen Bankroll Managements, bei risikoarmen Spiel. Meine Art zu spielen soll hier gar nicht Thema sein. Gibt es hier im Forum Mitglieder, die eine Bankroll Management Strategie haben oder gibt es dafür eine Software, die dabei hilft? Kann ja auch sein, dass meine Frage hier völlig fehl am Platze ist. Herzliche Grüße, Wölkchen
  4. Hallo Samyganzprivat, danke für deine Nachricht. Leider fehlt mir ein roulettespezifisches Hintergrundwissen. Also ich nehme ein konkretes Beispiel von gerade eben. Aus einem 5,- € Ausgangsguthaben ("Geschenk" vom Kasino) im Spiel auf EC Rot / Schwarz mit einer Stückgröße von 10 Cent 34 Stücke Gewinn gemacht, also Endstand 8,40 €. Mein Ziel war risikoarm zu spielen und möglichst nur 10 Cent Einsätze zu machen, ich spiele rein intuitiv, ohne jede Strategie. Nach bis zu drei solchen Spielrunden bin ich "mental" erschöpft und brauche einen oder zwei Ta
  5. Hallo liebe Forumsmitglieder! Hat hier jemand gute Tipps für ein Bankroll Management beim Roulettespiel? Für Tipps bin ich sehr dankbar. Ich würde gerne wissen, wie ein konservatives Bankroll Management aussehen würde. Als Beispiel gerne mit 100 € Anfangskapital, Einsatz-Stückgröße 50 Cent auf Einfache Chancen. Hat hier jemand Erfahrung? Vielen Dank. GoldenesWölkchen
  6. Hallo Betzen, danke für deine genaue Darstellung, wie du vorgehst. Ich spiele auch intuitiv und habe den Eindruck, dass ich das Roulettespiel "lesen" lerne. Manchmal mache ich kleine screenvideos meines Spiels, damit ich im Nachhinein schauen kann, wie ich gesetzt habe. Dass du so vorsichtig setzt und dein Guthaben schützt ist gut. Werde dein Vorgehen weiterhin gerne verfolgen. Gruß, GoldenesWölkchen
  7. Hallöchen, heute einfach mal drauflos gespielt. Ohne System. Ohne Gewinnerwartung. Start bei 2,03 € - Tiefstand 0,63 € - Endstand 3,73 €. Hier der link auf YouTube: youtu.be/KJOSKRDssEQ Habe in meinem OC Freidrehs geschenkt bekommen und mit 0,93 € erspieltem Guthaben Roulette mit einer Chipgröße von 10 Cents auf Einfache Chancen Rot / Schwarz zu setzen angefangen. Hatte plötzlich 2,03 € - Video startet bei Guthabenstand 2,03 €. Fand ich echt krass. Wenn das mit Startguthaben 203€ und bei Chipgröße 10 € gelingen würde. Aber so abgebrühte Nerven habe ich nicht, wäre aber schö
×
×
  • Neu erstellen...