Jump to content

richi56

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    97
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über richi56

  • Rang
    Stratege

Profile Information

  • Gender
    Not Telling

Letzte Besucher des Profils

351 Profilaufrufe
  1. Der Satz von Van der Waerden

    Hallo ropro, so geht es mir leider auch mit Deiner Tabelle. Könntest Du bitte erklären, wo der englische Thread zu finden ist, damit wir auch von den Engländern profitieren können, und nicht nur die von uns? Welcome Tommies to our German forum, in which you are reading for some time now. We did not understand the tableau of your forum member winkel (here ropro) and would appreciate a tip of how to find your thread vdW in your forum to understand your ideas and maybe profit from your work too. best regards richi
  2. Der Satz von Van der Waerden

    Hallo @wiensschlechtester, was hast Du mit den Staffeln gemacht, bei denen keine Mehrheitsentscheidung möglich war, in die Du möglicherweise aber auch schon investiert hast? Gruß richi
  3. Der Satz von Van der Waerden

    @elementaar, im Parallelthread hat data mein Spielformular veröffentlicht. Man kann sehen, dass ich nicht den ropro-Vorschlag spiele, sondern auf die Erfüllung einer arithmetischen Reihe, dass ich bis zum 8. Coup gehe und keine Zahl aus der vorherigen Reihe übernehme. und diese sind bisher bei mir BIS JETZT schon frühzeitig instabil, so dass ich sie nutzbringend bespiele. Nach pinkevilmonkey´s Berechnung bisher mit einem Ecart von 3,85. wäre daraus konstruierbar, sofern sich meine These bestätigen sollte. Musterpartien im Parallelthread folgen. Sobald ich scheitere oder sich die Ergebniss auf höherwertige Größenordnungen beziehen werde ich mich melden. Vielen Dank von für das von Dir hier geleistete richi
  4. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @data, genau so. Ich habe mir dazu ein Übersichtsblatt angelegt, ein Karo Block DIN A 4. Den habe ich quergelegt. Oben + 4er: III 5er: I 6er: II etc. Unten - 5er: I 6er etc. Die 4er Minus Serien oder kleiner notier ich nicht, ebenso die 3er oder kleiner + Serien. Nach jeder Partie nur in die Strichliste eintragen. Minimaler Aufwand, Gruss richi
  5. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @PinkEvilMonkey, Super!Toll! Nach diesem Wochenende (reserviert für Family) hole ich eine zweite Meinung zur Casinotauglichkeit der Notation ein. Vollumfänglich gebrauchstauglich, auch unter schwierigen Licht- und Platzverhältnissen, möchte ich bestätigt wissen. Dann stelle ich hier ein. -- Danach beginne ich mit der Einstellung von Musterpartien, die eindeutigen, unmissverständlichen Satzsignale werde ich mit Begründungen versehen. -- Gruss richi
  6. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @PinkEvilMonkey, Dein Mißtrauen teile ich. Immerhin sind das anfängliche Chaos bei der Findung, noch keine saubere Schreibweise, mehrere Varianten und mehr drin, die Verwerfungen verursachen oder verstärken können. ---- Mittlerweile habe ich mir eine ausgereifte, leicht nachvollziehbare Schreibweise zugelegt. Und eine einheitliche Version. Somit schlage ich vor: * Ich mache per heute ein Reset, *archiviere alle Spiele chronologisch in einem Ordner *lege ein Übersichtsblatt an. Damit werde ich dann vorstellig. Hätte dann auch den Ordner mit den Partien, die ich zusammen mit der Übersicht als Nachweis zur Verfügung stellen kann. Gruss richi
  7. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @PinkEvilMonkey, aktuell bauen wir die Zahlenbasis auf. Vielleicht ist das nur ein hartnäckiger Trend, aber ich sehe bisher: Aus 12500 Satzcoups, die auf Plus gefallen sind, sollten die + Serien >7 mit einem Anteil von rund 97 vertreten sein. Somit aktuell Soll =97 Ist=47 Bitte um Anmerkungen, wie Du die bisherige Differenz siehst. Gruss richi
  8. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @data, hier ein Muster, wie ich vdW spiele und notiere; und was ich von Dir möchte. Heutige Partie, auf S/R Oben am Spielblatt notiere ich die letzte angebrochene Serie und deren Länge, (-1) bedeutet, dass die letzte angebrochene Serie auf S/R ein einzelner Verlust war. 22 (-1) 35 31 Plus und Reset --- Z (Zero) und Reset --- 28 5 16 30 Plus und Reset --- 1 36 16 Plus und Reset --- 1 22 13 22 Plus und Reset ---- 20 14 5 18 Plus und... ---- 2 1 11 13 16 Minus 33 Plus und Reset Am Ende der Sitzung nehme ich mein Übersichtsblatt zur Hand. Auf diesem trage ich alle + Serien ein, ab der 4er bis .. In diesem Fall mache ich einen Strich hinter die 5er Serie. Das Gleiche mache ich auch bei den - Serien ab der 5 er bis... ------------------------------------------------------------------------ Wenn Du den Spielvorschlag prüfen würdest, würde ich mir von Dir wünschen, dass Du ein solches Blatt auch führst und wir unsere Ergebnisse vergleichen können. ABER: Ich hätte Deine Partieführung gerne schneller, mit Übernahme der letzten Kugel aus der vorherigen Reihe. DEINE Partie würde also so aussehen: 22 (letzte angebrochene Serie) 35 31 Plus und Übernahme der letzten Kugel aus der alten Reihe, hier die 31 --- 31 Z Reset --- 28 5 16 30 Plus und Reset und Übernahme der 30 --.- 30 1 36 Plus ..... ----------------------------------------------------------------------------- Ich vermute, dass unsere Ergebnisse gleich sein werden, und dass ich aktuell *entweder einem sehr hartnäckigen Trend aufsitze oder *dass wir tatsächlich eine Plattform für ein vorteilhaftes Spiel finden können. Gruss richi
  9. @Felicita, @Alle, vor Jahren gab es einen Spielvorschlag, da waren die Satzauslösenden Signale 7:3 und 8:4 (Telatzky Verlag) Hier bei EC 77 sind sie 5:1, 6:2 und 7:3. ropro hat mit Hilfe eines Programms aber in Massentests nachgewiesen, dass in all diesen Fällen keinerlei Vorteil zu erzielen ist. Meine Fragen an Euch: * Wenn man den Marsch austauscht, und einen Marsch verwendet, der zu Ballungen neigt, sollte sich das dann zum Vorteil des Spielvorschlags auswirken? * Wäre das den Versuch wert? Ich zitiere Webpirat aus einer früheren Veröffentlichung aus dem Gedächtnis: " ..ich habe einen Marsch, der zu... Ballungen neigt" (das verstärkende Adjektiv ist mir entfallen) *Wer hat diesen Marsch oder einen Anderen, der verstärkt zu Ballungen neigt? Gruss richi
  10. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    Hallo Wiensschlechtester, melde Dich bitte, wenn es soweit ist. Ich hab mich entschlossen: + eine einzige Variante zu testen - ich schrotte alle Kugeln aus der vorherigen AR + alle meine bisherigen Ergebnisse zu schrotten und sortenreine Ergebnisse zu liefern Auf meiner Strichliste notiere ich nur die + und - Serien ab 4er. Hallo data, falls Du mitmachen willst, melde Dich bitte. Grüße richi
  11. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @optikus, danke für Deine Antwort, ich interpretiere, sie ist stellvertretend für alle mit diesem Thema befassten Forscher. Es läuft darauf hinaus, dass nahezu keine Chance da ist. Ich will trotzdem versuchen, eine größere Stichprobe zu generieren, mit Team oder Alleine. Zu meinem bisherigen Vorgehen vielleicht noch ein paar klärende Worte: Anfangs habe ich eine Vielzahl von Varianten durchprobiert auf der Suche nach ?? nach und nach habe ich die Varianten reduziert bis jetzt nur noch 2 übrig sind, eine mit Übernahme einer Kugel aus der letzten arithmetischen Reihe, eine ohne. Das beschriebene Geschicklichkeitsspiel dient als Platform zur Generierung ausreichender Prüfmenge der langen Serien. Finanziell habe ich mit "Bold Play" begonnen. Das generíerte Kapital + alle kleinen Chips die ich noch gewinnen werde - alle regulären Verluste die ich noch erleiden werde - Verlust aus Super GAU = größer als die Kosten des Unterfangens. Diese Stop Loss Marke ziehe ich nun langsam als Trailing Stop Loss hoch, damit muss ich mir keine Gedanken über Verluste machen, sondern mich allenfalls ärgern. Spekulieren tu ich beim Geschicklichkeitsspiel mit einer Quote von 13 aus 15 Partien im Gewinn und 2 Hexentage in denen ich durch bekannte Mittel wie Verlustumverteilung, reduzierte Verlustprogression, Geschick bei der Wahl des Spielabbruchs etc. den Schaden begrenze. Gruss und meinen Dank an Euch Forscher richi
  12. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @data, lad Dich ein zu mir - Freigetränk und kostenlose Chips - soll Dein Schaden nicht sein. Sollten weiteres Vorgehen absprechen. Wenn ja, näheres per PM. Gruss richi
  13. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    Herleitung Teil 3 Bei meinen Beobachtungen habe ich festgestellt: vdW benimmt sich gleich auf allen 3 EC Paaren Übernehme ich aus der vorherigen abgeschlossenen arithmetischen Reihe eine oder keine Kugel, so blieben die beobachteten Ergebnisse und Schwankungen bisher gleich. Somit wäre auch noch der für den praktischen Einsatz erforderliche Beschleuniger da. Meine Hypothese: Reiht man die Ergebnisse der Satzcoups von vdW aneinander, so ergibt sich ein Mangel an höheren Serien, unabhängig von der EC und unabhängig davon, ob man eine oder keine Kugel aus der vorherigen Partie übernimmt. Würde sich das bestätigen, hätte man eine brauchbaren Spielvorschlag. Ich bitte um Kommentare und Vorschläge. Danke richi
  14. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    Danke, Herleitung Teil 2: Aus meinen Beobachtungen eintnehme ich, dass eine Großteil der + Serien > 7 fehlt, und mit Versatz ein Teil der - Serien > 8. Ich runde meine getätigten Einsätze großzügig ab auf 4000; die Hälfte davon sind also Plusse und ich habe daher rund 16 Serien mir einer Länge > 7 zu rechnen. Es sind gerade mal eine 8 er und eine 9 er erschienen. Anzumerken sei, dass die Zahlenquellen unterschiedlich waren, Airball, Landcasino, alte Perms. Und dass die Varianten unterschiedlich waren. Nun konsultiere ich die Auswertung von elementaar. Hier einheitliches Vorgehen und einheitliche Zahlenquelle. -- Beispielrechnung: 333 6er 112 7er 86 8er 31 9er und 37 höhere Serien gibt elementaar auf rund 10067 Satzcoups als Ergebnis an. Die 6er, 7er, 8er und 9er setze ich nun mit der Martingale und gewinne +562 Chips. Alle höheren Serien kosten zusammen 37 x -15 Chips = -555 Chips Ergebnis im Gleichsatz +7 Gruss richi Teil 3 folgt.
  15. Der Satz von Van der Waerden - Spielversion

    @data, zumindest habe ich die Geschwindigkeit des Immersive Roulettes unterschätzt und die Zeit für die Rekapitalisierung auch. Bis ich mit frischem Geld wieder am Tisch war, war das Schlimmste vorbei und ich kam da billig raus. Zweimal Minus wurde Plus. Ich hab mich für das Dragonara eintschieden und will dabei bleiben, da hab ich auch die Zeit und die Möglichkeit eines Screenshots mit der Permanenz, so dass ich einen Nachweis führen kann, sofern ropro sich doch noch mal meldet. @suchender, @data, in meinem nächsten Beitrag will ich weiter ausführen, warum und wie ich einen Vorteil aus dem Spiel holen möchte und fände es gut, wenn Ihr an Bord bleibt. Bis dahin, ein kleiner Hinweis. Wenn man auf die Erfüllung einer arithmetischen Reihe spielt (vdW), und das zeitgleich auf allen 3 Einfachen Chancen Paaren, so bietet sich in einer Vielzahl von Fällen die Möglichkeit, im Gleichsatz oder nur mit kleinster Einsatzsteigerung sich von Saldenhoch zu Saldenhoch zu "hangeln". Ein schönes Geschicklichkeitsspiel, das meißt Belohnt wird. Gruss richi
×