Jump to content
Roulette Forum
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Ropro

Abbruch einer vorgeplanten Spielstrecke

Recommended Posts

Vorab bedanke ich mich für die Genesungswünsche. Leider bekomme ich immer mehr Schwierigkeiten lange Threads zu erfassen und ebenso adäquate Antworten zu formulieren. Bei einer Medikationsansammlung von mehr als 30 divers wirkenden Medikamenten sind wohl einige dabei, die die Denkleistung mindern. (NIcht daß ich hier behaupte jemals eine solche in erwähnenswerter Qualität besessen zu haben :frech: )

 

Deswegen möchte ich hier einen Gedanken formulieren, der sich indirekt auf die Diskussion um dieses Thema von Egoist bezieht.

 

Es soll hier nicht um das Thema selbst gehen, sondern allein um die Mechanik einer vorgestellten Ausstiegsvariante, wie beispielsweise hier angesprochen:

 

5af420a7cc75d_AbbruchimGewinn.PNG.1ba8479db1c21556ef199431062bcc3a.PNG

 

Ich wähle daher auch als beispiel die TvS.

Gewinn zahlt 5 für 1. das heißt:

Treffer im ersten Satzcoup Nettogewinn +5

Treffer im zweiten Satzcoup Nettogewinn +4

Treffer im dritten Satzcoup Nettogewinn +3

Treffer im vierten Satzcoup Nettogewinn +2

Treffer im fünften Satzcoup Nettogewinn +1

Treffer im sechsten Satzcoup Nettogewinn +-0

Kein Treffer in 6 Satzcoups Verlust -6

 

Das sieht sehr allgemein bekannt und lapidar aus, ist aber für das weitere sehr wichtig.

 

Ich persönlich finde es erbärmlich immer mit dem Hausvorteil/Zeroverlust/-2,7% ein Totschlagargument anzuführen. Ich möchte dieses Thema daher auch nicht so verstanden wissen.

Es soll hier um Basiswissen gehen, das dazu befähigen soll, eine Variante zu entwickeln, die diese Voraussetzungen eliminieren kann.

Der Feind ist bekannt, es geht um seine Leistungsfähigkeit und seine verborgenen Schwächen. Ja, die Schwächen sind immer noch verborgen und niemand weiss, ob es überhaupt welche gibt.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Ropro:

Gewinn zahlt 5 für 1. das heißt:

Treffer im ersten Satzcoup Nettogewinn +5

Treffer im zweiten Satzcoup Nettogewinn +4

Treffer im dritten Satzcoup Nettogewinn +3

Treffer im vierten Satzcoup Nettogewinn +2

Treffer im fünften Satzcoup Nettogewinn +1

Treffer im sechsten Satzcoup Nettogewinn +-0

Kein Treffer in 6 Satzcoups Verlust -6

Betrachten wir nochmal diese Aufstellung.

 

Wären die Treffer alle gerecht verteilt und kämen gleich oft, hätten wir eine gute Basis, denn wir hätten ein Nullsummenspiel und könnten relativ einfach mit einer Überlagerung oder Progression alles ins Plus drehen. (selbst unter Einbezug der Zero, die in der Tabelle nur verborgen vorkommt)

 

Brechen wir zum Beispiel in Coup 1 das Spiel ab, weil wir den Gewinn mitnehmen wollen, so verpassen wir eine Trefferserie von 6 Treffern in Folge.

Brechen wir vor dem vierten Satzcoup ab, weil wir den Verlust auf -3 begrenzt haben, verpassen wir den darauffolgenden Gewinn von +2.

Wollen wir jeden möglichen Gewinn mitnehmen, egal wie hoch er ist, müssen wir aber auch akzeptieren, daß wir damit jeden möglichen Totalverlust akzeptieren müssen.

 

Kurz:

- Es ist nicht möglich den Verlust zu begrenzen ohne Gewinne zu versäumen.

- Es ist nicht möglich Gewinne zu sichern, ohne Gewinnserien abzubrechen.

 

Daraus muss man die Erkenntnis zulassen, daß man jedes Streckenbegrenzte Spiel nur von Anfang bis Ende durchspielen kann und die Möglichkeit dennoch zu gewinnen nicht in der Verkürzung der geplatnen Spielstrecke liegt.

 

Gehen wir zu Egoists Denkspiel zurück: Er plant und rechnet mit 10 Spielcoups. Nach meiner obigen Darstellung muss er also immer die 10 Coups bespielen und kann nicht "im Gewinn" das Spiel beenden.

 

Aber wir hoffen dennoch, daß er er auf dem Weg ist, eine Schwäche des Spielgegners gefunden zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.5.2018 um 13:12 schrieb Ropro:

Kurz:

- Es ist nicht möglich den Verlust zu begrenzen ohne Gewinne zu versäumen.

- Es ist nicht möglich Gewinne zu sichern, ohne Gewinnserien abzubrechen.

 

Ich habe ähnliche Erkenntnisse Ropro.

Meine Antwort darauf ist herauszufinden wo sich über längere Strecken (Monate) die besten Preis-leistungsverhältnisse ergeben.

Man wird bei jedem Abbruch Verluste vermeinden und/oder mögliche Gewinne nicht realisieren.

 

Allerdings sieht man wohl bei jeder Spielmethode recht schnell, wo die MEISTENS günstigen Stopstellen sind.

 

Beispiel:

Bei meinem Spiel hatte ich Anfangs Minus 18 Stücke als Tagesabbruch bei Negativverlauf festgelegt.

Dann habe ich das mal über paar tausend Coup explitit ausgewertet und zwar

mit 13,14,15,16,17 Minusstücken und da hat sich 16 als am besten herausgestellt.

Minus 13,14,15 hatten zu viele nicht realisierte Gewinncoup, erst ab Minus 16 fanden nur noch extrem seltene mögliche Verbesserungen statt.

Man muss den passenden Mittelweg zwischen zu verhindernden Verlusten und realisierbaren Gewinnen finden.

 

Ähnlich ging es mit dem Tagesstart, den ich "blind" ausführe.

Dutzende von Varianten wurden über 9 Monate getestet, und eine ist übriggeblieben.

Natürlich "verpasse" ich auch da Gewinne, aber ich verhindere mehr Verluste UND.... ich beeinflusse den weiteren Verlauf oft günstig

 

Diese ganzen Tests sind extrem aufwändig und haben m.M. nichts mit der hier oft gerügten Nachoptimierung zu tun.

Es wird lediglich festgestellt wie sich eine Spielmethode auswirkt.

 

Interessant ist noch zu beobachten, wie sich der Zufall im Allgemeinen verhält. Es ist erstaunlich wie sehr der Zufall sich in immer ähnlichen Formen einspielt.

Man kann sich (fast) darauf verlassen.

Einzelne Ausreisser gehören nätürlich genau so zum Spiel wie längere ruhige Strecken.

 

Interessantes Thema Ropro

 

Danke

Samy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×