Jump to content

Recommended Posts

vor 7 Minuten schrieb hemjo:

 

Also nur steigern und reduzieren, oder hast du dazu noch eine Satztechnik.

Nur mit der Einfachen Chanze mitgehen würde ja schon genügen.

Bei ausgeglichenem Verlauf und wenigen 0 geht das sicher gut.

Das Spiel auf Figuren ist gleich wie direkt auf EC geht aber schneller.

Noch viel Erfolg!

hemjo

Nein es bedarf schon einer vernünftigen Satztechnik die greift.

Was ich für eine Satztechnik dort anwendete lässt sich in 3 Monaten kaum lernen.

Da sehr komplex.

 

Gibt hier aber Leute, deren Satztechnik augenscheinlich besser funzt.

 

Wichtig war meiner Satztechnik möglichst lange Plusserien in Folge zu kreieren.

Es war also kein Marsch im herkömmlichen Sinne.

Sondern ein Angriffs und Satztechnik 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Nebutzermane:

Gut, ich kenne die genauen Umstände nicht und kann deinen Fall somit auch nicht beurteilen.

Ich bin auch kein Rechtsexperte bezüglich den betreffenden staatlichen Regelungen und Vorschriften für den Zahlungsverkehr bei den Onlinecasinos.

In meinem Fall habe ich den Casino Manager bedroht. Nen Lohnschein geschickt, und mich gleichzeitig an die MGA gewand, und den Fall geschildert.

Deren Antwort war, wir werden uns an das Casino wenden.

Fakt ist, einen Tag später hatte ich das Geld auf Neteller.

Danach hatte die erst mal das Konto gesperrt und es ging ne Neu Verifizierung los.

Danach war denn aber auch Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb hemjo:

Das Spiel auf Figuren ist gleich wie direkt auf EC geht aber schneller.

Ich hatte eine ausgefeilte Satztechnik, die zu lernen wäre in 3 Monaten kaum möglich. Da sehr komplex.

Ist wie Schach spielen.

 

Mit einem "Marsch" würde das meiner Meinung nach nicht gehen.

Da ein Marsch auch über 2 Rotationen und mehr, viele Minusse produzieren kann, und keine geschlossenen Plusballungen in dieser Phase aufbaut.

Ca 50% der Permanenzen sind so in der ersten Rotation einfach zu spielen.

Die anderen 50% sind aber bei einem Marsch in der 1. Rotation sehr schwer zu spielen.

Es ist also ausgeglichen. 50:50 halt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Cheval20:

Ich hatte eine ausgefeilte Satztechnik, die zu lernen wäre in 3 Monaten kaum möglich. Da sehr komplex.

Ist wie Schach spielen.

 

Mit einem "Marsch" würde das meiner Meinung nach nicht gehen.

Da ein Marsch auch über 2 Rotationen und mehr, viele Minusse produzieren kann, und keine geschlossenen Plusballungen in dieser Phase aufbaut.

Ca 50% der Permanenzen sind so in der ersten Rotation einfach zu spielen.

Die anderen 50% sind aber bei einem Marsch in der 1. Rotation sehr schwer zu spielen.

Es ist also ausgeglichen. 50:50 halt 

 

Hallo Cheval !

Wenn deine Art zu setzen, so hohe Schwankungen produziert, ist es doch naheliegend,

nach einem Anstieg, einen Teil des Gewinns einmal auszahlen zu lassen.

Mit dem verbliebenen Teil, mit kleinem Stück, einen neuen Angriff starten.

Dadurch müsste doch etwas übrig bleiben.

Nach mehreren solchen Abschnitten wird das Anfangsstück erhöht.

Das meine ich mit kapitalisieren.

MfG hemjo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...