Jump to content

Recommended Posts

Hallo Leute,

Bekanntlich sind außer Rot/Schwarz die Tisch-Chancen im Kessel nicht symmetrisch verteilt, warum also nicht mal auf solche setzen, die wirklich gleichmäßig im Kessel liegen, z.B. Dutzende als 4 mal x-1-1?

Lässt man die Zero weg, dann kann man die 36 übrigen Zahlen in einer Tabelle mit 4 Zeilen und 9 Spalten anordnen:

 --------------------------------|   1.DZ   |    2.DZ  |    3.DZ  |---------------------------------||  5 15 13 |  4  1  2 |  8  3  9 ||  6 18 16 |  7 11 12 | 14 17 10 || 22 24 19 | 33 21 20 | 25 23 26 || 32 27 29 | 36 28 30 | 35 31 34 | --------------------------------

Spalten, die horizontal nebeneinander liegen, liegen auch im Kessel nebeneinander. Dabei sind immer ganze Spalten zu setzen. Jede Spalte bildet ein sternförmiges Muster im Kessel, und egal wohin der Croupier wirft, die Kugel kann nicht weiter als max. 4 Fächer neben einer Gewinnzahl landen, außer bei Zero halt, die kann auch 5 Fächer weiter sein, wenn man nur die mittlere Spalte (1, 11, 21, 28) setzt.

Eine Spalte enspricht mit 4 Zahlen einer Quarré-Chance, zwei einer TVS, drei einer Dutzend-Chance.

Interessant sind z.B. die ersten 3 Spalten als Dutzend (15-1-1, 18-1-1, 24-1-1 und 27-1-1), weil man die auch ohne x-1-1-Annonce bequem mit 6 Stücken à Cheval setzen kann: 5/6, 13/16, 15/18, 19/22, 24/27 und 29/32. Als Versicherung bieten sich noch die angrenzenden 4/7 und 33/36 aus unserem 2.Dutzend an, denn der gefühlt häufigste Wurf ist ja bekanntlich "eins daneben" ;).

Viel Spass damit,
Optimierer

Edit: Fehlerchen korrigiert.

bearbeitet von Optimierer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, aber wo genau liegt jetzt hier die Strategie? Einen gewissen Abschnitt im Kessel ausschließen zu können? Auf welcher mathematischen basis genau soll das Geseschen, wurde von diesem Beitrag in hinblick Mathematik und Wissenschaft Roulette noch nicht ganz abgeholt.

Sorry.

Der Stratege

Hallo Leute,

Bekanntlich sind außer Rot/Schwarz die Tisch-Chancen im Kessel nicht symmetrisch verteilt, warum also nicht mal auf solche setzen, die wirklich gleichmäßig im Kessel liegen, z.B. Dutzende als 4 mal x-1-1?

Lässt man die Zero weg, dann kann man die 36 übrigen Zahlen in einer Tabelle mit 4 Zeilen und 9 Spalten anordnen:

 --------------------------------|   1.DZ   |    2.DZ  |    3.DZ  |---------------------------------||  5 15 13 |  4  1  2 |  8  3  9 ||  6 18 16 |  7 11 12 | 14 17 10 || 22 24 19 | 33 21 20 | 25 23 26 || 32 27 29 | 36 28 30 | 35 31 34 | --------------------------------

Spalten, die horizontal nebeneinander liegen, liegen auch im Kessel nebeneinander. Dabei sind immer ganze Spalten zu setzen. Jede Spalte bildet ein sternförmiges Muster im Kessel, und egal wohin der Croupier wirft, die Kugel kann nicht weiter als max. 4 Fächer neben einer Gewinnzahl landen, außer bei Zero halt, die kann auch 5 Fächer weiter sein, wenn man nur die mittlere Spalte (1, 11, 21, 28) setzt.

Eine Spalte enspricht mit 4 Zahlen einer Quarré-Chance, zwei einer TVS, drei einer Dutzend-Chance.

Interessant sind z.B. die ersten 3 Spalten als Dutzend (15-1-1, 18-1-1, 24-1-1 und 27-1-1), weil man die auch ohne x-1-1-Annonce bequem mit 6 Stücken à Cheval setzen kann: 5/6, 13/16, 15/18, 19/22, 24/27 und 29/32. Als Versicherung bieten sich noch die angrenzenden 4/7 und 33/36 aus unserem 2.Dutzend an, denn der gefühlt häufigste Wurf ist ja bekanntlich "eins daneben" ;).

Viel Spass damit,
Optimierer

Edit: Fehlerchen korrigiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo roulettestratege,

OK, aber wo genau liegt jetzt hier die Strategie? Einen gewissen Abschnitt im Kessel ausschließen zu können? Auf welcher mathematischen basis genau soll das Geseschen, wurde von diesem Beitrag in hinblick Mathematik und Wissenschaft Roulette noch nicht ganz abgeholt.

Richtig erkannt: Eine Strategie habe ich nicht beschrieben. Das war auch nicht die Absicht. Es ist nur eine andere Art Chancen zu finden. Wer z.B. gern Dutzende spielt, kann seine eigene Strategie anwenden auf die hier beschriebenen Dutzende. Sie verhalten sich wie die bekannten Tischchancen, nur dass sie eben im Kessel besser verteilt sind.

Ein Nachteil ist, dass man für das 2. und 3. Dutzend zunehmend Plein setzen muss, wobei in deutschen Landcasinos ein Troncstück fällig wird. Beim 2. Dutzend 4/7, 33/36, 1/2, 11/12, 20/21, 28, 30 sind nur 2 Pleins dabei, oder man setzt statt dessen die z.B. Chevaux 28/29 und 30/33, mit der 29 noch aus dem angrenzenden ersten Dutzend und mit der doppelt belegten 33 als Volltreffer oder halt einfach die TVP 28/30 mit 2 Stücken.

Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Ich kenne die Tabelle inzwischen auswendig und setze fast nie auf das 3. Dutzend, das wegen der vielen Pleins schwer selber zu setzen ist, bzw. wenn man 3-1-1, 17-1-1, 23-1-1 und 31-1-1 annonciert, hat sich der Croupier das Troncstück ja auch redlich verdient. Wenn viel los ist an einem Tisch, wird das schwierig.

Gruss, Optimierer

P.S. Mit Hilfe dieser Tabelle und daraus ermittelten Sätzen habe ich z.B. die letzte Roulettemeisterschaft hier im Forum gewonnen :spocht_2: .

bearbeitet von Optimierer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin nico1

gibt es dazu einen link?

Tief vergraben, aber hab's gefunden: Die Siegerehrung ist hier, die Rangliste hier und da (letztere um Bonuspunkte bereinigt).

Natürlich war auch etwas Glück dabei und v.a. mein Analyseprogramm, das nicht nur die oben gezeigte Tabelle benutzt, sondern noch viele ähnliche.

Es ist ja ist nicht einzusehen, warum ausgerechnet die Zero eine Sonderrolle haben soll beim Erstellen künstlicher Chanchen. Mann auch jede andere Zahl zur Zero krönen, und dann ergeben sich andere Tabellen (allein 37 9spaltige Tabellen, dann noch 2-, 3-, 4-, 6-, 12- und 18spaltige). Zur Satzfindung habe ich damals alle benutzt, insgesamt tatsächlich 592 an der Zahl. Das geht natürlich nicht mehr von Hand :lesen: .

Da ich mit Echtgeld nur in Landcasinos spiele, benutze ich sonst nur obige mit 9 Spalten.

Gruß, Optimierer

bearbeitet von Optimierer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 months later...

Naja, nachdem dania schrieb er war auch dabei, hab ich da mal rein geschaut und was sehe ich, sachse war Letzter. :tongue:

Ich denke das ist wie mit "Schumi" in der Formel 1, wenn man einmal oben war, aufhört und nur zum Spaß wieder hier und da seine Finger im Spiel hat, muss man nichts mehr beweisen. :biggrin:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...