Jump to content

Boni

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    30
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Boni

  • Rang
    Mitstreiter

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.casino-forum.net
  • Skype
    casinoforum

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

487 Profilaufrufe
  1. Boni

    NetRoulette

    Der Gebührenabzug nach 12 inaktiven Monaten ist auch in vielen anderen Casinos so üblich. Nach dieser Zeit kann durchaus ein erhöhter Verwaltungsaufwand entstehen, z.B. wenn es um Nachlässe geht usw. Nach 2 ½ bis 3 Jahren werden inaktive Spielerkonten häufig sogar ganz aufgelöst. Das Restguthaben geht dann aber auch erst mal auf ein Treuhandkonto oder so etwas ähnliches, so dass notfalls doch noch Zugriff auf das Guthaben möglich wäre. Dieses Vorgehen ist sogar von der Malta Gaming Authority (MGA) so vorgeschrieben. Wenn das Guthaben auf Nullstand herunter enteignet worden sein sollte durch die €5 Gebühren gibt es darüber hinaus keinen finanziellen Nachteil oder irgendwelche weiteren Forderungen. Der Aufdruck €5 auf der Werbebroschüre ist eine übliche Vorgehensweise, die auch bei Katalogen von Versandhändlern angewendet wird. Du hast ein Geschenk mit einem gewissen Wert (siehe Preis oben rechts) bekommen und fühlst dich deshalb vielleicht irgendwie verpflichtet, eine Gegenleistung zu erbringen. Das ist ganz normales Marketing und vielleicht entspricht es tatsächlich dem Preis der Druckkosten.
  2. Boni

    NetRoulette

    Ich habe noch keine Auszahlung probiert, weil das Gewinnziel noch nicht erreicht wurde. Zumindest konnte der anfangs mehr als halbierte Guthabenstand mit weniger riskanter Spielweise wieder ausgeglichen werden. Durch die teilweise eingesparten Verluste nach Zero-Erscheinungen funktionierte es etwas besser. Mir ist ein Auszahlungsfall bekannt, von dem ich die Screenshots gesehen habe. Zwei Neteller-Einzahlungen am gleichen Tag. Insgesamt €600. Wenig später wurden €1475 zur Auszahlung angefordert und noch am gleichen Tag zu Neteller überwiesen. Zwischendurch lief noch die Verifizierung. Das zieht sich normalerweise über mehrere Tage hin, bis die Dokumentenkopien geprüft wurden usw. Viele Online Casinos spielen sowieso extra auf Zeit, weil die meisten Zocker die Wartezeit nicht aushalten und dann die Auszahlung stornieren. Wir wissen alle, wie das meistens endet. Der Paysafecard-Code ist nicht mehrmals verwendbar. Ich meine damit die Paysafecards, die man an der Tankstelle oder beim Zeitschriftenhändler kaufen kann. Der Code wird auf einen Zettel gedruckt, der wie eine Kassenbon aus dem Supermarkt aussieht. Nach der Einlösung des Guthabens kann man damit nichts mehr anfangen. Trotzdem empfehle ich, solche ausgedruckten Paysafecard-Codes zunächst aufzuheben. In einigen Online Casinos wird bei der angeforderten Auszahlung eine Kopie der Paysafecard-Quittung angefordert. Die Auszahlung ist in den meisten Fällen nur durch Kontoüberweisung möglich, wenn zuvor mit der anonymen Version der Paysafecard eingezahlt wurde. Das lässt sich umgehen, indem nachträglich eine weitere Einzahlung mit Neteller, Skrill oder PayPal (falls möglich) gemacht wird. Dann kann auch das zuvor angesammelte Guthaben mit zu diesem E-Wallet ausbezahlt werden. Die zweite Einzahlung könnte z.B. extra sehr gering sein, wenn es nur um die Umgehung der Banküberweisung geht.
  3. Boni

    NetRoulette

    Du musst zunächst irgend eines der Spiele starten, egal welches. Von dort aus gelangt man über den Lobby-Button (rechts unten) in den Vorschaubereich von Evolution. Dort sind die ganzen Tische mit Anzahl der Spieler zu sehen. Bis jetzt sind nur wenige Spieler an den Netroulette-Tischen mit der Goldenen Zero zu sehen. Maximal 5 Spieler zugleich habe ich bisher an einem Tisch gesehen. Netroulette ist aber erst vor drei Wochen gestartet und im Onlinebereich wurde scheinbar noch keine Werbung gemacht. Wahrscheinlich wird erst mal gecheckt, ob die technischen Abläufe funktionieren, bevor mehr für den Zulauf getan wird.
  4. Boni

    NetRoulette

    20 Cent Minimum ist der bei Speed-Version mit Live Croupier. Gespielt wurde die Auto-Roulette Version. Da kann auf allen Chancen ab 10 Cent Mindesteinsatz gespielt werden. Weitere Spielsituation mit Zero-Erscheinung: Im Vergleich zu den üblichen French Roulette Tischen verbessert sich das Ergebnis in diesem Fall um 50 Cent.
  5. Boni

    NetRoulette

    Habe das mal bei der Auto-Roulette Version von denen ausprobiert: Es wird tatsächlich der halbe Einsatz auf allen Satzfeldern zurück erstattet.
  6. Es gibt mehr als 40 seriöse Online Casinos mit Evolution-Lizenz. Bei Casinocity werden mehr als 900 Seiten aufgelistet, auf denen Evolution Gaming Live Spiele angeboten werden. Darunter die bekanntesten Brands mit besonders strengen staatlichen Auflagen (z.B. win2day / Österreich) und neuerdings sogar mit Live-Studio in New Jersey usw. Die sind so weit verbreitet, dass man Glücksspiel allgemein in Frage stellen müsste. Einige der Roulette-Tische von denen befinden sich innerhalb von richtigen Spielbanken, deren Seriosität nie bezweifelt wurde.
  7. Sic Bo hat zwar 2,78% house edge auf den Satzfeldern Small und Big (1:1 Chancen), auch in den Online Casinos. Aber es war für mich trotzdem das beste Spiel, um in den Microgaming Casinos den Bonus frei zu spielen. Es war das einzige Table-Game mit relativ hoher Auszahlung, bei dem zumindest 50% vom Spielumsatz angerechnet wurden (BJ usw. wurden nicht gewertet oder nur mit 10% oder ähnlich). Dabei ging es um €100 oder sogar €200 Bonus und bis zu 12.000 Spielumsatz. Bei 12k Mindestumsatz müssten eigentlich durchschnittlich €333 verzockt werden. Statt dessen wurde der Bonus frei gespielt und noch etwas mehr dazu gewonnen. Das hatte mehrmals so funktioniert, weil sich die Tendenzen kaum vom Online Baccarat (mit nur halb so großem Hausvorteil) unterschieden. Später wurden die Bonusregeln so weit verschärft, dass sich das Sic Bo Spiel nicht mehr so gelohnt hatte. Trotzdem kann ich bestätigen, dass es über sehr lange Spielzeiten hinweg besonders gut mit Sic Bo funktioniert hat.
  8. 28x die gleiche Einfache Chance innerhalb von 30 Coups ist zufällig möglich und auch deshalb solltest du nicht auf Abbruch von Häufungen spielen, sondern umgekehrt nach dem Börsen-Prinzip 'The Trend is your Friend'. Der Trend-Spieler macht in dieser Permanenz-Phase vierstellige oder sogar fünfstellige Gewinnbeträge. Umgekehrt macht der Trend-Spieler bzw. Tendenzspieler Verluste, wenn die Ausgleichspieler ihre Gewinne machen. Aber die Spieler, die immer nur mit irrsinnig hohem Risiko auf Abbruch von langen Serien setzen, gewinnen meistens noch weniger. Wenn du nach 7x oder 8x verdoppeln dein Gewinnergebnis hast, bekommst du einen lächerlich geringes Nettoergebnis (das Gewinnziel der untersten Progressionsstufe), aber du riskierst jedes mal viel zu viel eigenes Spielkapital für diese viel zu geringen Netto-Gewinnerträge. Positives Gegenbeispiel beim Lightning-Roulette: Es klappte tatsächlich mit der 200fachen Auszahlung auf einer Lightning-Glückszahl und das 2x innerhalb von nur fünf (eigenen) Coups. Es wurde dabei nicht auf ausbleibende Zahlen gesetzt, sondern EC-Spiel nach der aktuell laufenden Tendenz (entweder Serien/Nasen-Lauf auf Schwarz oder umgekehrt auf Rot oder Wechseltendenz Einer/Zweier-Erscheinungen mitgehen). Nebenbei wurden ein bis maximal drei Zahlen mit kleinerer Gewichtung mit gesetzt, so dass das EC-Spiel ganz unabhängig von den Plein-Ergebnissen laufen konnte. Siehe das Video dazu: Wenn du die Permanenzen beim Lightning Roulette über einen langen Zeitraum hinweg beobachtest, wirst du sehen, dass es umgekehrt auch sehr lang anhaltende Phasen von ausbleibenden Glückszahlen-Treffern geben kann. Die längste von mir selbst analysierte Phase dieser Art erstreckte sich über 105 Kugelwürfe in Folge. Die erhöhten Gewinnchancen mit entweder bis zu 500x Auszahlung auf einer Zahl oder 2x je 200fache Auszahlung (wie in meinem eigenen Beispiel) muss ja durch erhöhte Schwankungen in den Negativbereich finanziert werden. Anders kann es nicht funktionieren. Casinos verteilen keine Geschenke, wenn sie neue Spiele oder Spielversionen entwickeln. Sie ändern nur die Quoten der einzelnen möglichen Auszahlungen. Jede verbesserte Quote bei bestimmten gewinnauslösenden Treffern oder Kombinationen muss die Quote von bisherigen anderen Auszahlungen verschlechtern. Sonst würde sich kein Spiel umgestalten lassen. Im Automatenspielbereich ist diese Quoten-Veränderung völlig selbstverständlich. Bei den Table Games sind wir hingegen noch ziemlich am Anfang, so dass es zu mehr Irretationen und Diskussionen kommt.
  9. Boni

    Lightning Roulette

    Dieses Gedankenspiel ist nachvollziehbar, aber das gilt auch für ganz normale Spielversionen: - man stelle sich vor ... dass eine ungern gesetzte Zahl (z.B. 34 oder 36) sich häuft und die Bank gewinnt deshalb mehr als durchschnittlich (normales Roulette) - man stelle sich vor ... dass 2 von 7 Blackjack-Spielern am Multiplayer-Tisch sub-optimal spielen und nur deshalb ändert sich die Kartenfolge zugunsten der Bank (in anderen Fällen rettet der eine Spieler, der gegen die optimale BJ-Basisstrategie verstößt den Gewinn aller 7 Spieler, weil sich nur durch seinen Fehler die Bank überkauft, statt die 21er Hand zu bekommen) 30 zu 1 zahlt die Bank nach dem theoretischen Berechnungsmodell in jeder Runde aus (alle 37 Zahlen belegt). Anders gerechnet zahlt sie phasenweise z.B. 4x in Folge überhaupt nicht aus, muss dann aber auch mal gehäuft auszahlen, z.B. 5fach oder 6fach über Durchschnitt. Das gleicht sich auf lange Sicht wieder aus. Das kannst du jederzeit in jeder Spielbank weltweit beobachten, wenn du dir einige Stunden Zeit dafür nimmst.
  10. Boni

    Auch Online wird beschissen;-)

    Das Video wurde vor drei Jahren erstellt. Zu der Zeit war die Bildqualität noch nicht so gut. Danach folgten keine weiteren Videos mehr von diesem Kanal. Das ist ein sehr profitables Geschäftsmodell. Vergleichbar mit Microsoft. Die entwickeln Software für PC's (Windows usw.) und verkaufen die Lizenzen. Niemand käme auf die Idee, dass Microsoft es nötig hätte, mit kleineren Gaunern zusammen zu arbeiten. Evolution Gaming hat im Live Casino Bereich eine fast schon vergleichbare Monopolstellung und kann deshalb völlig stressfrei ganz legal Gewinne scheffeln. Alle Casinospiele haben einen Auszahlungsnachteil (ganz offiziell und legal, je nach Spielregeln), der den Lizenznehmern berechenbare Gewinnergebnisse garantiert. Wenn ein Online Casino (Lizenznehmer) ganz seriös 10 Millionen Euro Umsatz beim Livecasinospiel generiert und durchschnittlich 5% Auszahlungsnachteil (inclusive Nebenwetten, unsinnige all-in Sätze usw.) einplanen kann, dann ist die halbe Million Gewinn vor Abzug aller Kosten schon rein statistisch gesichert. Die einzelnen Online Casinos haben keine Möglichkeit, den Spielverlauf zu beeinflussen. Sie übernehmen nur den Stream von Evolution Gaming und verwenden die erschienenen Roulette-Zahlen für die Ergebnis-Abrechnung bei den eigenen Spielern. Im Lotto-Bereich gibt es z.B einige Trittbrettfahrer, welche die offiziellen (staatlichen) deutschen Lotto-Zahlen verwenden, aber alle anderen Vorgänge ganz privatwirtschaftlich abwickeln. Die Zufallszahlen werden völlig unabhängig davon ermittelt. Trotzdem gibt es auch in dem Glücksspielbereich Verschwörungstheorien von schlechten Verlierern.
  11. Boni

    Lightning Roulette

    Nach dem Gesetz der großen Zahl kann die Stichprobe durchaus so betrachtet werden. Nach zehntausenden und hunderttausenden Coups wird sich die Zahlung der Bank entsprechend angeglichen haben. Mal zahlt sie zufällig viel zu wenig aus (trotz 200er oder 500er Quote) und in anderen Fällen wird sie mehr als durchschnittlich auszahlen, weil die 500er Auszahlung auf der Zero oder besonders häufig gesetzten Glückszahlen erfolgte. In den Spielbanken gibt es ähnliche Verschiebungen. Bei den Zerospiel-Auszahlungen macht der Spieltisch Verlust, falls sich die Zahlen mal häufen sollten und bei weniger populären Glückszahlen gewinnt die Bank mehr vom Umsatz (als eigentlich Ø zu erwarten). Das gleicht sich nach hunderttausenden Coups aus. Insofern ist dein Unsinn-Argument sachlich unbegründet. Es gibt beim Lightning Roulette keine Zusatz-Zahlen. Alle 37 Zahlen sind ganz normal im Spiel. Es wurden nur die Auszahlungsquoten bei den Zahlen geändert. Statt 36facher Auszahlung in jedem Fall wurden die Quoten auf 30fach (in den meisten Fällen) bis in 50er-Stufen ansteigend auf 500fach (sehr selten) geändert. Das erschwert einfache Berechnungen, kann aber nicht als Raub bezeichnet werden. Die schlechten 30er Auszahlungen finanzieren die selteneren hohen Auszahlungen (z.B. 300x. 400x und 500x). Über 100.000 Coups oder mehr gerechnet ergibt sich eine durchschnittliche Auszahlung von 97,10% (statt eigentlich 97,30). Der Raub (im Vergleich zum Standard-Roulette) beschränkt sich auf 0,20 exta Auszahlungsnachteil. Die Treffer-Wahrscheinlichkeit ist schwieriger zu berechnen als beim Roulette mit den üblichen Quoten. Die Lightning-Quoten werden mittels Zufallsgenerator ermittelt, der je Spielrunde vom Croupier (bzw. Moderator) aktiviert wird und es werden dann die Zahlen mit der höheren Quote extra dargestellt. Zur Zeit werden die Permanenzen gesichert (inclusive Erfassung der Lightning-Quoten bei getroffenen Zahlen mit 50x bis 500x Auszahlung), um die Wahrscheinlichkeitsberechnungen auf empirischer Basis durchführen zu können. Dazu reichen keine 500 Coups und auch keine 5000 Coups. Die Prüfstrecke muss erheblich länger sein. Das wird bei der empirischen Berechnung mit abgeklärt. Es sind wie gesagt keine Zusatzzahlen, sondern nur Quotenberechnungen. Statt solidarischer 36fach-Auszahlung für alle Plein-Gewinner wird passend zum neo-liberalen Zeitalter unsolidarisch umverteilt. Die benachteiligten Plein-Gewinner mit jeweils nur 30x Auszahlung finanzieren die wenigen Gewinner mit höherer Auszahlung, um das mal politisch zu formulieren. Interessanterweise stößt diese 'ungerechte' Roulette-Version (bezüglich Verteilung der Plein-Gewinne) auf 50x bis 100x mehr allgemeines Interesse als alle anderen Roulette-Versionen mit festgelegten Quoten.
  12. Boni

    Lightning Roulette

    Das Lightning Roulette bzw. Blitzroulette wurde wahrscheinlich in dieser Form erschaffen, um den Slots-Spielern die Brücke zum Roulette zu bauen. Automatenzocker interessieren sich nicht für langweilige 1:1 Auszahlungen oder kaum mehr bzw. zu selten die 36x Auszahlung auf der Zahl. Deshalb wurde wohl auch schon das Book of Ra Roulette von Novomatic erfunden, mit den Gewinnsymbolen aus dem Book of Ra Automatenspiel als Nebenwette zum Live-Roulette. Dadurch wurden nebenbei 81x Einsatz-Auszahlungen möglich. Lucky Ball Roulette von Authentic Gaming kombiniert auch das normale Roulettespiel mit zusätzlichen höheren Auszahlungen. Klassische Casinospiele (Roulette, Blackjack, Baccarat) werden durch solche Neuentwicklungen mit side bets oder veränderten Auszahlungsquoten immer mehr auf nachwachsende Spieler zugeschnitten. Beim Lightning Roulette scheint das Konzept zu funktionieren. In der Vorschau werden mehr Spieler angezeigt als beim besonders beliebten Dream Catcher (Live-Glücksrad) und zeitweise 10x mehr Spieler als an drei Live-Roulette Tischen zusammen, die aus echten Spielbanken gestreamt werden (Dragonara Malta, Grand Casino Bukarest und Hippodrome London). Das spricht nicht unbedingt dagegen, dass auch ganz normale Roulettespieler beim Blitzroulette mitspielen. Die Suchtgefahr ist höher als beim klassischen Roulette. Das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Normalerweise setze ich nur selten auf Zahlen und statt dessen hauptsächlich auf 1:1 Chancen. Einsätze auf höheren Chancen sind seltener und deutlich geringer gewichtet. Beim Blitz-Roulette habe ich mich viel mehr zu Einsätzen auf verschiedene einzelne Zahlen hinreißen lassen, als bei jeder anderen Roulette-Version zuvor. Durch das geringe Minimum von nur 0,20€ und selbst auferlegte begrenzte Spielzeiten lässt sich die Suchtgefahr unter Kontrolle halten. Stundenlanges Zocken mit hohen Einsätzen wird in den meisten Fällen nicht funktionieren. Der Gelegentheitsspieler mit relativ wenig Umsatz pro Spieltag kann ab und zu mal eine Zahl mit setzen und hat dann jeweils die Chance auf 500x Auszahlung (oder wenigstens 200x oder 100x) statt nur 36x. Ansonsten läuft es wie beim ganz normalen Roulette mit den normalen Auszahlungen, so lange hauptsächlich nur 1:1 und andere Chancen bespielt werden (außer Zahlen).
  13. Boni

    Lightning Roulette

    Die Auszahlungsquote ist u.a. in der Spielbeschreibung zu finden. Falsche Angaben könnten zur Aberkennung der Lizenz führen. Die britische Glücksspiel-Regulierungsbehörde gilt als besonders humorlos (gamblingcommission.gov.uk). Das könnte auch Auswirkung auf den Börsenkurs usw. haben. Damit hast du das Gegenargument schon selber geliefert. Die Glücksnummern sind nicht gleichmäßig verteilt innerhalb bestimmter Permanenzabschnitte. Deshalb lässt sich die Auszahlungsquote empirisch nicht mit kurzen Stichproben ermitteln. Wir bräuchten wahrscheinlich erst mal 100 oder mehr Stichproben mit je 500 Permanenzrunden. Erstes Beispiel zur Verdeutlichung: Stand 13:40 Uhr (heute) liefen die 500 Coups davor ziemlich schlecht für die Lightning-Roulette Spieler. Es gab nur 13x die 50er Auszahlung, 11x die 100er Auszahlung und 4x die 150er Auszahlung. Keine höheren Quoten in dieser Zeit. Nur auf diese Stichprobe bezogen waren alle bisherigen Aussagen falsch, denn man hätte als Plein-Spieler durchschnittlich sehr viel mehr verloren als beim allen anderen Roulette-Versionen. Stand 15:45 Uhr (auch heute) lief es ganz anders: In den knapp zwei Stunden bis dahin erschienen 12 Glücksnummern innerhalb von 112 Coups: 4x 50, 2x 100, 2x 150, 1x 200, 1x 250 und 2x 300. Die genauen Ergebnisse lassen sich aus der Beobachter-Perspektive nicht ermitteln. Aber wir können bei der Berechnung den theoretischen Fall annehmen, dass pro Spielrunde alle 37 Zahlen gleich hoch gesetzt wurden. Zur Vereinfachung nehmen wir die Einsatzhöhe 1. Daraus ergibt sich folgendes in den 112 Spielrunden: 4032 Gewinn für die Bank durch jeweils 36 Zahlenfelder, auf denen niemand gewonnen hat. 1738 muss davon abgezogen werden (1750 minus 12 x 1 Einsatz) für die Glückszahlen-Gewinne. Und weitere 2900 müssen abgezogen werden, weil in den 100 Runden ohne ausbezahlte Glückszahl jeweils 30 an den Zahlen-Gewinner ausbezahlt wurden (3000 minus 100 x 1 Einsatz). In diesem Permanenz-Abschnitt hatte das Lightning-Roulette ein Minusergebnis erwirtschaftet. Auf das Beispiel bezogen waren es -606 Stücke. Hochgerechnet auf 500 Runden wäre es ein größerer Minusbetrag (für die Casinos) als umgekehrt der zu hohe Gewinn aus dem ersten Beispiel. Wir hatten noch nicht mal die 500er-Auszahlung mit dabei. Vor einigen Tagen gab es zwei 500er-Auszahlungen kurz nacheinander. Von eindeutig richtigen oder eindeutig falschen Aussagen kann also noch keine Rede sein. Wir sollten das weiter beobachten und uns an den Fakten orientieren.
  14. Boni

    Lightning Roulette

    Der Bankvorteil beträgt ohne Glücksnummern 2,70% vom Spielumsatz (wie bei allen Roulette-Versionen, abgesehen von nur 1,35% bei der Französischen Version bzw. bei La Partage Versionen auf den Einfachen Chancen). Das Lightning Roulette kann ganz normal mit dieser gewohnten 97,30% durchschnittlichen Auszahlung gespielt werden, so lange nicht auf Zahlen gesetzt wird. Nur in diesem Fall ändert sich die Ø Auszahlung geringfügig auf 97,10% (bzw. Casino house edge 2,90% statt normalerweise 2,70%). Mit diesem geringfügigen Unterschied bei der durchschnittlichen Auszahlung werden die extra Gewinnchancen bei Plein-Auszahlungen beim Lightning-Roulette finanziert. Das Blitzroulette ist deshalb meiner Meinung nach eine der besten neu erfundenen Roulette-Versionen, die es in letzter Zeit gegeben hat. Evolution Gaming hat durch ähnliche Neu-Erfindungen (z.B. Immersive Roulette, Dream Catcher Glücksrad, Double Ball Roulette usw.) die Marktführerschaft im Livecasino-Bereich übernommen und weiter voran getrieben. Youtube Video: 200fache Auszahlung Von einem reinen Automatenspiel kann keine Rede sein. Die Zahlen werden in einem realen Roulettekessel geworfen. Zwar nur nach dem Slingshot-Prinzip und nicht durch Wurfhand ermittelt, aber trotzdem transparent und jederzeit live einsehbar. Die Permanenz wird durchgehend veröffentlicht. Die letzten 500 Zahlen sind direkt aufrufbar. Alle Zahlen davor könnte man sich archivieren. Die Zahlen müssten nur nach jeweils etwa 7 Stunden gesichert werden, damit der Anschluss zwischen den 500er-Permanenz-Zahlenblöcken noch vorhanden wäre. Das funktioniert, weil es ungefähr eine neue Roulettezahl pro Minute gibt. Bei eigenen bisherigen Stichproben waren es teilweise nur 53 bis 56 Sekunden zwischen den neuen Kugelerscheinungen. Deshalb sind es wohl etwas mehr als 1500 Zahlen pro Tag. Die gesamte Permanenz ist also nachvollziehbar, so dass die Standard-Abweichung über zehntausende und hunderttausende Coups überprüft werden kann. Es gibt keine Automatenspiele, bei denen die einzelnen Spielrunden in vergleichbarer Form (und für alle Mitspieler gleichermaßen gültig) bezüglich korrektem Zufall in dieser transparenten Form kontrollierbar sind. So gesehen würde ich das Lightning Roulette als durchaus seriöse Live-Roulette Variante einstufen, mit der Besonderheit, dass eine 500fache Auszahlung auf der gesetzten Zahl möglich ist.
  15. Boni

    live casino

    Das Problem ist, dass es ebenfalls einen 10% Abzug gibt. Auch vom Gewinn-Ergebnis, aber im Gegensatz zu Betvoyager zählt nicht das endgültige Plusergebnis (unanhängig vom Spielumsatz), sondern die einzelne Spielrunde. Im Micro-Limit sind keine 10% Abzüge möglich, so dass es sogar zwischen 11 und 100% Auszahlungsnachteil sind, weil keine anderen Stückelungen möglich sind. Im Casino Forum wurden die genauen Auszahlungen der Einsätze €0,01 bis €0,20 (jeweils EC) im Realmodus getestet. Die Ergebnisse sind als Tabelle zu sehen. Bei dieser Roulette-Version hat man keine Gewinnchance. Blackjack Switch vom gleichen Software-Entwickler ist interessanter. Nur 2 Cent Mindesteinsatz und Bankvorteil nur etwa 0,3%.
×