Jump to content

Purist

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    218
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Purist

  • Rang
    Forscher

Profile Information

  • Gender
    Male
  • Location
    NordWest

Letzte Besucher des Profils

1.615 Profilaufrufe
  1. ..bevor es hier noch weiter und breiter "tabloised", frickeln wir vielleicht wieder an Mr.Red herum. - Wir hatten gesehen, dass 1er und 2er am häufigsten sind. - Wir bespielen nur Rot (obgleich wir die Gegenchance natürlich betrachten) - Können wir die 1er und 2er auf Rot mit einem weiteren Element in Beziehung setzen, dass keine Entsprechung auf dem schwarzen Strang hat? Was fällt uns ein: - Satzhöhe - Abstand zur letzten Erscheinung... - Häufigkeit in Realtion zur Gesamtspielstrecke (50.000 heruntergebrochen auf Tagesspielzeit) Was noch?? Weitermachen!
  2. Lange nicht mehr hier gewesen und gleich wieder über den speedy gestolpert Wo du gerade hier soviel Wind reinpustest: Ist dein/euer 5% Überschuss auf Plein mittlerweise in barer Münze herabgeregnet? (Eine Frage, die Du einem anderen vermutlich auch stellen würdest
  3. Moin Charly, dies Sache liest sich hoooooot&spicey Ist dein Fenster auf die 1er+2er ein "gleitendes" oder ein starres? Spannend das! Purist P.S.: Hattest Du letzthin mal mit Faustan zu tun - wir haben uns zusammen auch mal 1er+2er angesehen?
  4. Jetzt muss ich auch mal reinlauschen: Wer ist denn dieser Lukasz? Wieviel Kohle will er denn damit gemacht haben...ist er irgendwo in der Roulette-Szene oder Presse aufgetaucht?? Oder ist er abgetaucht in ein gepolstertes Zimmer? Rästsel über Rätsel Gute Nacht!
  5. Vier?? Wirklich nur vier? Also es gibt bestimmt mehr, mir fallen schon ein: Die Schwurbelmeister, die Meister der gepolsterten Zimmer, die Braumeister, die Herr-lass-Hirn-vom-Himmel-Regen-Meister, die Miesepeter-Meister... Hier die geheimen Presse-Fotos: Sorry, aber die Vorlage musste verwandelt werden...
  6. Hätten wir dann nicht.... ........Auflauf? Scherz beiseite, ich glaube Charly hat nun keine Lust mehr - schade....
  7. Ach soooo...es liegt an den Zahlen. Und ich dachte schon, jetzt hätten wir was
  8. Schön, dass wir das nochmal klar haben Ja, hier kommt Butter bei die Jetons. Charly hatte vorgeschlagen: Abhängig vom Mittelwert, ermittelt aus Coup-Anzahl/Erscheinen (Schwankungen um 3) Blöderweise gibt es da noch viel mehr....aber vielleicht ist es das ja auch schon....?
  9. Eins ist schon mal klar: Excel ist ein Kinderspiel für Dich Entspricht das im Kern der Idee des Tendenzspiels? Ich kann kein Zero entdecken, aber wenn ich richtig überschlagen habe, würde der Endstand mit Zero-Teilung bei der Hälfte liegen (ca. 40 statt ca. 80) - richtig? Und ich komme auf 0,03 Stück pro Coup bei einer Gesamtspielzeit von etwa 3 Monaten?
  10. Ja, anregendes Chaos das Ganze Moin Faustan! Warum nicht auf Vollendung der Rotation wetten statt auf Ausbleiber?
  11. Charly, eigentlich bist ja Du der Fachmann für Fenster und daraus sich ergebende Schnittmengen... Ich denke, wir brauchen uns keine 100 Coups ansehen: Schau Dir mal 12 an und gittere sie in Dreierschritten. Für mich sieht es so aus, als würde der Grenzwert ständig erreicht Das müssten wir natürlich noch mit Kolonnen kombinieren
  12. Dann frage ich dich besser nicht Nee, zum Ausflippen sehe ich bislang auch keinen Grund - das kann ja jeder mal selbst händisch an ein paar Permanenzen überprüfen.
  13. hmh, ob ich nun schlaflose Nächte bekomme, bei so einer ominösen Andeutung? Nee, im Ernst - deine Idee eine "weitere Dimension" als Kompenente reinzubringen, fasziniert mich schon (kennst Du P.D.Ouspensky?) Der NF kann sich um sein Experiement doch am besten alleine kümmern - ist ja schon groß Ich bleibe ein geduldiger Padavan und harre der Mails, die da kommen
  14. dank...und so hattest du deinen Thread ja auch begonnen. Und hier beginnt bei mir etwas zu holpern. Du ermittelst die Abweichung fortlaufend, richtig? Für mich steht und fällt viel mit der Frage: Wie viele Coups beobachte ich denn, bevor ich setze bzw. wie groß muss bis dahin die Abweichung sein? Verstehe: Kolonnen also deshalb, um häufigere Satzmöglichkeiten zu haben? Und die Überschneidungen von Kolonnen und Dtz. spielen keine Rolle? P.S.: Geheime Geheimnise sind in meinem Geheimpostfach mit einer PN immer gut aufgehoben
  15. ...wunderbar. Darf ich ganz unbedarft fragen: Wozu die EC-Kombinationen: Warum auf den 24 Angriffsflächen nicht Plein-Favoriten, Restanten und Ausreißer bespielen?
×
×
  • Neu erstellen...