Jump to content

Gewinnprogression


dania

Recommended Posts

Hallo Dania,

Ich würde gerne mit einer Gewinnprogression auf Dutzend oder Kolonne spielen. Kann mir einer eine gut zu spielende Progression empfehlen

da wird dir sicher kaum jemand weiterhelfen können.

Was eine gute oder schlechte progression ist, da hat jeder seine eigenen Beurteilung.

Du kannst jedoch fast alle Verlustprogressionen als Gewinnprogresion spielen.

Der Unterschied ist doch nur:

- bei einer Gewinnprogression wird nur nach einen Gewinn erhöht.

- bei einem Verlust bleibt der Einsatz gleich.

Systeme und Progressionen werden meist überschätzt.

Für mich spielt die eigene Nervenstärke beim realen Spiel, eine viel größere Rolle.

Was nutzt ein gutes System oder eine gute Progression,

wenn du damit am Spieltisch nicht die Kraft hast,

in vorgeschriebene Höhe zu setzen??

Beste Grüße

Wenke :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Huhu :D

<div style=background-color:#FEF0DE><fieldset><legend><small><b>Wenke:</b></small></legend><i>Der Unterschied ist doch nur:

- bei einer Gewinnprogression wird nur nach einen Gewinn erhöht.

- bei einem Verlust bleibt der Einsatz gleich.</i></fieldset></div>

Oder auch nicht. Manche Leut' degressier'n auch mal nach 'nem Verlust, s' macht ja keinen Sinn, nach 4 Treffern 5 Chips zu setzen und dann in die Verlustfalle reinzutappen und z. B. 10mal die 5 Chips zu setzen und immer zu verlier'n..........

bis denne

liebe Grüße

D a n n y :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo D a n n y,

Manche Leut' degressier'n auch mal nach 'nem Verlust

dann ist es keine Gewinnprogression mehr.

s' macht ja keinen Sinn, nach 4 Treffern 5 Chips zu setzen und dann in die Verlustfalle reinzutappen und z. B. 10mal die 5 Chips zu setzen und immer zu verlier'n..........

Dann vertagst du die höheren Einsätze auf später, aufgebracht müssen sie jedoch.

Spielt du die Degressionssätze weiter, bleiben die Einsätze kleiner.

Bezahlen musst du mit mehr "Gewinntreffern", als bei einer Gewinnprogression.

Damit wird das Platzerrisiko noch größer als vorher.

Fixierst du nur die Gefahren, dann musst du noch mehr "bezahlen"!

Ein schönes Beispiel sind die "Zero-Angst-Abdeckungen".

Wenn Zero kommt ist wenigstens nicht alles weg! :lachen:

Ist das wirklich so:

Nein!! - der "Zerotribut" wird so im vorraus bezahlt!

:lachen: Das ist immer mehr, als Zero wirklich kostet.heul.

Beste Grüße

Wenke :sekt:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein schönes Beispiel sind die "Zero-Angst-Abdeckungen".

Wenn Zero kommt ist wenigstens nicht alles weg! :lachen:

Ist das wirklich so:

Nein!! - der "Zerotribut" wird so im vorraus bezahlt!

:lachen: Das ist immer mehr, als Zero wirklich kostet.heul.

===================

Hallo,

eine "Zero-Angst-Abdeckung" macht bei einer Gewinnprogression aber Sinn, wenn sie nur bei den höheren Einsätzen erfolgt.

Mir ist es sympathischer, wenn ich die Steuer in kleinen Einsätzen im voraus bezahlen kann.

Ich glaube nicht, dass dadurch mehr verloren wird. Zero kommt im Schnitt einmal pro 37 Coups. Auf lange Sicht wird sich auch das bei Null ausgleichen.

Liebe Grüsse

L.B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nun war ja die Frage nach einer Gewinnprogression für ein Dutzendspiel.

Für einen Rat müsste man wissen, wie das Dutzendspiel ablaufen soll.

Ich verwende für mein Dutzendspiel die Gewinnprogression 2 Stücke - 3 Stücke.

Dann wieder von vorne. Ich habe sehr selten mehr als drei Gewinnsätze in Folge.

Bei 10 Stücken Gewinnsaldo beende ich das Spiel.

Liebe Grüsse

L.B.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Lord Buttonhole,

eine "Zero-Angst-Abdeckung" macht bei einer Gewinnprogression aber Sinn, wenn sie nur bei den höheren Einsätzen erfolgt.

Mir ist es sympathischer, wenn ich die Steuer in kleinen Einsätzen im voraus bezahlen kann.

Eine "Zeroabdecke" ist zusätzlicher Umsatz, auf den wieder die Zerosteuer fällig ist.

Damit ist die gesamte Zerosteuer höher als ohne "Abdecke"

Spielt man eine Progression oder Überlagerung, sollte sie allein so stark sein, um Zeroverluste aufzufangen.

Eine Progression muss nicht auf einen (fast) Ausgleich warten.

Es bleiben noch genügend Gewinnspiele übrig die den Zeroverlust auffangen.

Eine andere Geschichte ist der zweite Teil: "Mir ist es sympatischer...."

Hier kommt die andere Seite des Spiels zum tragen.

Obwohl ich nie Zeroabdecke, kann das für einen anderen richtig sein.

Wenn es ihm dazu verhilft, die höheren Sätze zu platzieren.

Zeroverluste die durch "Abdecken" entstehen, sollten ohne "Wenn und Aber" abgeschrieben werden.

Tauchen diese Zeroverlust in der Satzbrechnung auf, dann treiben sie die neuen Einsätze unnötig in die Höhe.

Beste Grüße

Wenke :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...