Jump to content

betandlose

Member
  • Gesamte Inhalte

    19
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über betandlose

  • Rang
    Mitstreiter
  1. Hallo atomatom, kannst Du bitte die Casinos nennen, die Du mit 1 cent Mindesteinsatz und ohne Setzzwang gefunden hast. Betvoyager kenne ich, aber die Anderen? Danke
  2. Ich könnte jetzt schreiben "Schon wieder einer, der uns zum Narren hält" - aber das wäre zu einfach. Ich freue mich für jeden, der es schafft mit Roulette Geld zu verdienen. Nur habe ich das Gefühl, das solche Meldungen a la "Habe ein Dauergewinnsystem, das nie verliert" im besten Fall Wunschdenken, im schlimmsten Fall die Vorbereitung zur Abzocke sind. Deshalb möchte ich an dieser Stelle mal einen konstruktiven Vorschlag machen. Ich selbst bin in der IT tätig und somit auch fit im Programmieren. Deshalb ist es für mich das naheliegendste , dass ein Dauergewinner zum Beweis seines Gewinnsystems eine Software als "Black Box" zur Verfügung stellt. Soll heißen, das Programm verlangt als Eingabe eine Permanenz, die man Coup für Coup eingeben kann. Nach jeder erfassten Zahl überprüft das Programm dann auf Grund des Gewinnsystems die Satzmöglichkeiten. Besteht eine Möglichkeit zum Setzen, so zeigt das Programm die möglichen Sätze an. Der Tester gibt nun seine Permanenz coupweise ein und kann somit selber überprüfen, ob das System Gewinne abwirft. Natürlich sind einige Bedingungen zu erfüllen, damit weder der Systementwickler noch der Tester übervorteilt werden: 1) Das Programm ist eine Black Box, gibt also nur einen möglichen Satz an, nicht aber die Satzfindung 2) Das Programm akzeptiert die Eingabe einer Permanenz Coup für Coup. Ansonsten wäre bei der Eingabe einer vollständigen Permanenz auf einen Schlag die Gefahr einer Manipulation in Richtung Gewinn zu groß. 3) Das Programm ist entweder zeitlich (z.B. ein Monat) oder quantitativ (z.B. 50.000 Angriffe) begrenzt. Nach dieser Zeit / Angriffe funktioniert es nicht mehr. Dies ist ein allgemein übliches Verfahren für die Evaluierung von Software und ebenfalls sinnvoll für die Überprüfung eines Dauergewinnsystems. Das waren die Punkte, die mir auf die Schnelle einfielen. Bestimmt könnt Ihr weitere finden. Für mich ist diese Black Box Grundvoraussetzung, um mich überhaupt mit einem "Dauergewinner" und seinem System zu beschäftigen. Alles andere ist für mich nur Blabla - viel Wichtigtuerei ohne überprüfbare Fakten. Dazu sind wir Menschen einfach zu menschlich - immer auf der Such nach Anerkennung als dass ich einfach einem anonymen Forumsteilnehmer Glauben schenken würde. Zur Absicherung des Gewinnsystems würde ich die Software als Internet-Dienst anbieten. Damit läuft die eigentliche Berechnung nicht auf dem System des Testers und dieser hat nicht die Möglichkeit, das Programm zu debuggen (Reverse Engineering). Außerdem kann über die Anmeldung am Internet-System mit Hilfe diverser Maßnahmen verhindert werden, dass ein und die dieselbe Person sich immer wieder die Software verschafft und somit die Begrenzung auf einen Monat bzw. 50.000 Angriffe umgeht (im Extremfall Verifizierung über Personalausweis-Daten). Da ich sicher bin, das confused die von mir vorgeschlagene Black Box nicht liefern wird, wünsche ich allen hier viel Spaß bei der Neuauflage von Lucasz Rätsel - ist ein schöner Zeitvertreib und confused hat seinen Spaß dabei.
  3. Hallo, erst einmal vielen Dank für die ausführliche Übersicht über die Live-Casinos. Ich habe eine Frage bzgl. der Limits. Ich bin auf der Suche nach Casinos, welche als Satzminimum 1 Euro (oder niedriger) haben. Ganz wichtig ist mir auch die Chipgröße. Ich suche Casinos, welche als kleinsten Chip 0,50 Euro oder noch besser 0,20 oder 0,10 Euro haben. Vielen Dank für die Hilfe. Hier mal meine bisher gesammelten Daten. Casino; Satzminimum; kleinster Chip William Hill; 0,1; 0,1 Prestige; 0,1; 0,1 EuroGrand; 0,1; 0,1 DublinBet, 0,5; 0,5
  4. Jeder macht sich so seine Gedanken. Es gibt also einen Dauergewinner namens Hebalino, der angeblich eine Lücke im CC-Zufallsgenerator erkannt hat, und diese auch nur in der Spielvariante "Amerikanisches Roulette". Und nun taucht im hauseigenen CC-Magazin ein Millionengewinner Max Mandlie auf und welch ein Zufall, Hebalino kennt ihn auch noch! Na ist die Welt aber klein. Zwei Großgewinner im CC und beide kennen sich auch noch. Mein Rat in diesem Fall ... auf jeden Fall die Nähe zu Hebalino bzw. Max suchen, die beiden verbreiten eine Aura des Gewinnens. In diesem Sinne werde ich mich mal auf die Suche nach diesen mysteriösen Dauergewinnern machen ....
  5. Hallo local, ich zitiere mal die Signatur deines Alter Egos "winkel": "Wenn uns die Freiheit, frei zu sprechen, genommen ist, können wir, stumpf und schweigend wie Schafe, zur Schlachtbank geführt werden.", George Washington Darum geht es mir. Eine offene Diskussion bzgl. der Urteilsbegründung. Ich betone es noch einmal, mir geht es nicht um die Person Blondie und Ihren vermeintlichen Taten. Die interessieren mich nicht! Ich denke, jeder aktive bzw. zukünftige Online-Gambler hat Interesse daran, ob seine mögliches Internet-Spiel bestraft wird. Hiermit meine ich nicht die im Moment noch widersprüchliche Gesetzeslage (WHO und EU sind anderer Auffassung bzgl. Online Glücksspiel als der deutsche Gesetzgeber), sondern die aktuelle Rechtsprechung. Und in diesem Zusammenhang ist es durchaus von Interesse, ob Blondie nur wegen Ihres Online-Glücksspiels oder aber im Zusammenhang mit einem Kreditbetrug verurteilt wurdel. Wenn es dich nicht interessiert - nicht mein Problem
  6. Hallo, ich nachfolgenden Beitrag in einem anderen Forum bereits gepostet. Dort wurde er leider kommentarlos zensiert. Bestimmt haben viele von euch den Fall von Blondie mitbekommen, die nach eigenen Aussagen wegen illegalen Online-Glücksspiels zu 1 Jahr und 9 Monate auf Bewährung und einer Geldstrafe von 1.200 Euro verurteilt wurde. Ich schenkte ihren Ausführungen Glauben und ging davon aus, dass nun in Deutschland bzw. speziell in Bayern verschärft gegen Online-Gambler vorgegangen wird. Wie überrascht war ich, als ich folgende Presseartikel im Web fand: Neue Presse Falls der Link entfernt wird, dann bitte mit folgenden Suchbegriff googeln (WICHTIG! Anführungszeichen verwenden) "neue presse" "kredite im internet verzockt" Nun stellt sich die Frage, warum Blondie wirklich verurteilt wurde: wegen Kreditbetrugs in Zusammenhang mit Online-Glücksspiels oder ausschließlich wegen illegalem Online-Glücksspiels. Ich denke, in den nächsten Wochen wird die Urteilsbegründung im Internet auftauchen und dann wissen wir mehr. Eins möchte ich an dieser Stelle gerne klarstellen. Was Blondie privat macht, wie sie lebt und ob sie nun wirklich Kreditbetrug begangen hat, interessiert mich persönlich überhaupt nicht. Ich hoffe, wir können uns alle darauf beschränken, die Diskussion ausschließlich auf die Urteilsbegründung zu begrenzen. Ich wäre euch dankbar, wenn ihr persönliche Angriffe gegen Blondie unterlassen würdet. Vielen Dank dafür und im Voraus schon meinen
  7. Hallo Sachse, sicher kann man Fremdidentitäten annehmen. Aber hierzu müßte man diesen Leuten erst einmal vertrauen bzw. müßte man den Kreis der "Mitwisser" erweitern. Ich denke aber, bei Geld hört die Freundschaft auf. Wenn ich z.B. einen größere Summe gewinnen würde, würde ich nur zwei Leute einweihen und diese zum absoluten Stillschweigen verpflichten. By the way, mit Kreditkarte oder Überweisung auf ein deutsches Bankkonto würde ich sowieso nicht arbeiten. Big Brother (Finanzamt, Bank etc.) is watching you. Natürlich würde ich mir eine große Anzahl von Casinos aussuchen. Aber die Casinos müßten bestimmte Anforderungen erfüllen (z.B. Spin ohne Einsatz, seriöse Auszahlung, Neteller Unterstützung etc.). Des weiteren ist die Frage, ob die Casinos sich untereinander austauschen. Es könnte auch sein, dass Casinos, welche nur Portale betreiben und die Spielsoftware von einem Anbieter betrieben wird (z.B. playtech) untereindander Daten über die Spieler austauschen bzw. sich bei "Großgewinnern" gegenseitig warnen.
  8. Hallo Sachse, vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Diese wirft natürlich gleich eine andere Frage auf. Wenn die Casinos wirklich nur auf die mathematische Erwartung schielen, wären diese ja leicht auszutricksen. Man müßte nur nach einer Gewinnphase mit hoher Stückgröße (z.B. $ 10) eine bewußte Verlustphase mit niedrigen Stücken (z.B. $ 1) spielen. Damit würde man innerhalb der mathematischen Erwartung bleiben aber trotzdem unterm Strich gewinnen. Ich denke aber nicht, dass die Casinos sich dies auf Dauer gefallen lassen würden, oder?
  9. Hallo, hier mal eine Frage zu Online-Casinos. Mal angenommen, man würde auf längere Zeit (über ein halbes Jahr oder länger) beim Roulette in ONline-Casinos gewinnen. Wie lange und mit welchen Gewinnbetrag würde das ein Online-Casino mitmachen. Gehen wir mal von einem Casino mit $ 300 Tischlimit aus. Welcher regelmäßiger, monatlicher Gewinn würde dem Casino nicht "auffallen" bzw. weh tun. $1.000, $2.000, $5.000 oder sogar $10.000 pro Monat? Habt ihr Erfahrungen diesbezüglich gemacht oder eine Meinung hierzu? Also ich denke, bei $1.000 regelmäßigen Gewinn/Monat sollte man nicht weiter auffallen, oder? Und wie ist es dann im GPC bzw. CC, bei denen die Tischlimits bei einigen tausend Dollars liegen. Sind hier höhere, monatliche Gewinne unauffällig? Werden über $ 10.000 pro Monat toleriert? Nur zur Klarstellung, habe kein Dauergewinnsystem, bin kein Systemverkäufer, habe auch bis jetzt keine großen Gewinne gemacht. Also bitte erspart mir Kommentare der Art "Warum fragst Du! Es gibt keine Dauergewinnsysteme! Mach Dir mal darüber keine Gedanken."
  10. Hallo, ich habe mir bei Neteller mal ein "Bank Wire" Formular generieren lassen. Die folgende Bankverbindung von Neteller wurde dabei angegeben: BENEFICIARY BANK: BANK Barclays Bank STREET ADDRESS PO Box 15161R, 50 Pall Mall CITY London COUNTRY United Kingdom POSTAL/ZIP CODE SW1A 1QA BENEFICIARY ACCOUNT NO #43948855 SORT CODE 20-30-19 SWIFT CODE BARCGB22 Nun meine Frage, kann ich damit zu einer beliebigen Bank gehen und eine BARÜBERWEISUNG mit den oben genannten Angaben machen. Hat einer von euch damit Erfahrung, und was kostet so etwas?
  11. Hallo Ka-Ching, bei Mapau verwende ich immer die paysafecard - die ist schnell und anonym. Wenn Du aber wie ich bereits ein Konto bei Mapau hast, welches nach dem Software-Update nicht mehr erreichbar ist, mußt Du eine Email an [email protected] schreiben. In dieser bittest Du unter Angabe deines alten und neuen Usernamens um den Transfer des Geldes. Nach erfolgreichen Transfer bekommst Du dann eine EMail.
  12. Hallo, so, jetzt ist alles geklärt. Ich mußte ein neues Konto anlegen und dann per EMail den Transfer meines Guthabens vom alten auf das neue Konto beantragen. Das Problem bei Mapau ist, dass die Technik bzw. Bankspezialisten erst immer um 15:00 Uhr deutscher Zeit anfangen zu arbeiten. So muss man sich als Frühaufsteher immer etwas gedulden.
  13. Ich habe soeben eine EMail vom Support bekommen. Es handelt sich jetzt doch um ein generelles Problem mit deutschen Usern. Sie arbeiten dran und das dauert ......
  14. Hallo, vielen Dank für die Hinweise. Ich habe gestern abend noch eine EMail vom Support bekommen. Angeblich soll es nun wieder funktionieren. Aber weder über die Flash-Version noch über die Software kann ich mich einlogen. Deshalb die Bitte an alle Mapau-Casino Nutzer, mal zu testen, ob ihr euch zum Echtgeld-Spiel anmelden könnt. Vielen Dank
  15. Hallo, ich kann mich seit heute Morgen nicht mehr im Mapau-Casino einlogen. Laut Auskunft des Supports haben "einige deutsche User" technische Probleme. Nun meine Frage, könnt ihr euch einlogen oder habt ihr ebenfalls Probleme.
×
×
  • Neu erstellen...