Jump to content

CasinoPenner

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    95
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 User folgen diesem Benutzer

Über CasinoPenner

  • Rang
    Stratege

Profile Information

  • Gender
    Male
  1. Sorry, ich habe mich wohl unklar ausgedrückt. Das mit den 7 und 8 Mal: Beide Serien waren für mich Verlustserien. Bei den 7 Mal ging es mir allerdings auch so, dass die Verbindungsabbrüche zu meinem Gunsten waren und ich auch gesetztes Geld sofort wieder gutgeschrieben bekam. Trotzdem finde ich Verbindungsabbrüche schlecht.
  2. Heute hat der Login einwandfrei funktioniert. Bin vor 15 Minuten rein. Habe im deutschen Live Roulette genau 1000 Dollar Reingewinn erzockt (weil 7 Mal ein Kesselbereich angespielt wurde) und bin schon wieder raus für heute. Edit: Inzwischen habe ich bei denen fast 6000 Dollar erzockt, aber plötzlich trennen die die Verbindung: "Sie wurden von 888casino getrennt." Die haben wieder versucht gegen mich zu spielen und das hat auch nicht geklappt (Habe auf 2. und 3. Dutzend gesetzt und es kam 8 Mal hintereinander das 1. Dutzend). Eigentlich kann man bei 888 nicht mehr Roulette spielen, wenn die einem das Spiel mit Trennen der Verbindung versauen oder gar nicht erst reinlassen.
  3. Bei mir war das gestern auch am Abend nach dem Login wieder so. Ständig Abbrüche und das natürlich immer dann, wenn es im Spiel in entscheidenden Momenten ist. Das hat mich fast einen ganzen Haufen Geld gekostet wegen der Verluste, die im falschen Moment entstehen.
  4. Hallo Leute, wie man am Titel erkennt, kann ich mich im 888 Casino nicht mehr einloggen, denn es kommt nach Eingabe der Login-Daten (Username, Passwort) auf der Login-Seite - egal ob auf der Website oder in der Software - immer nur der Hinweis "Verbindung konnte nicht hergstellt wwrden.". Das Problem war gestern bereits tagsüber von etwa 15 bis 18 Uhr. Und heute ist es wohl wieder so. Gleichzeitig ist aber auch deren Live Chat Support deaktiviert, zumindest für diejenigen, die nicht zu den VIPs gehören. Ich kann mich nur in das Kassensystem von 888 auf safe-cashier.com einloggen, aber eben leider nicht in den Gaming-Server. Hat noch jemand zurzeit Probleme mit dem Login auf 888 Servern?
  5. Schade, dass ich reale Casinos nur noch außerhalb Deutschlands erleben kann. Schließlich bin ich hier in D gesperrt und das schon seit ich 21 war. In Online-Casinos sieht man ja leider nicht, wer so mitspielt, auch wenn es Live Roulette ist und keine reine Software mehr. Ich finde ja Online Roulette besser, weil man einfach den Sound abschalten und sich besser aufs Spiel konzentrieren kann. Man kann zwischendurch aufs Klo, kurz mal was essen und nebenbei Fernsehen.
  6. Ja, die Spielsucht. Und das wissen die auch. Moral und Anstand, Geschäfte mit süchtigen zu machen - das kennen die nicht. Und da meckert merkwürdigerweise niemand. Aber auf den kleinen Mann, den Spielsüchtigen, da hackt man natürlich rum, wie auf einen Hartz4-Empfänger. Ist ja auch schön einfach und man fühlt sich selbst dadurch erhabener und besser, oder? Das ist in mehrfacher Hinsicht falsch. Die AGB von Click2Pay besagen, dass es ähnlich läuft, wie bei Paypal. Der Geldfluss ans Casino wird bei Rückbuchung eingefroren und Click2Pay macht keinen Verlust. So stand es auf deren Website (Stand: Mitte 2011, als ich 500€ verzockte über Click2Pay). Click2Pay hat nur das Geld weitergeleitet und sich dadurch schonmal straffällig gemacht, weil das einst noch für jenes unlizenzierte Casino illegal war bzw. es für den Geldfluss keine Rechtsgrundlage gab. Gleiches gilt natürlich auch für das Casino, das halt keine Lizenz in Deutschland hatte. Das Geschäft war rechtlich betrachtet nichtig. Von daher schulde ich auch niemandem etwas. Und genau deshalb haben die nur gedroht ohne Ende (14 Mahnungen und Zahlungserinnerungen und zwei Briefe von System Inkasso) und passiert ist dann doch nichts. Meine Schufa ist noch völlig rein und auch irgendein Mahnbescheid oder sonstwas kam bis heute nicht. Das ist kein "Erschleichen von Leistungen", wenn das zugrundeliegende Geschäft rechlich betrachtet NICHTIG war und ist. Das Risiko dieses nichtigen Geschäftes im Falle eines Verlustes (aufgrund des Verzockens) trägt juristisch betrachtet der Anbieter. Zumindest ist das meine Rechtsauffassung. Und offensichtlich haben die das auch gewusst. Sonst hätten die mich nicht 14 Mal versucht zum Zahlen zu bewegen und gleich nach der dritten Mahnung das Inkassobüro beauftragen können. Noch dazu kommt, dass eine Mahnung per E-Mail ohnehin nicht aussagekräftig ist, wenn es drauf ankommt. Und System Inkasso hat beide Inkassoschreiben ohne AGB verschickt und auch keine echte Unterschrift (digital eingescannt zählt auch nicht) auf dem Schreiben gehabt. Beides habe ich bei meiner örtlichen Polizei zwei Mal angezeigt und auch gesagt, dass es sich um vermutlich illegales Glücksspiel handelte (das war der Polizei egal, weil ich ja nur Kunde war und nicht Anbieter). System Inkasso hingegen haben die bestraft, wie ich erfahren habe (irgendwas um die 50.000€ pro Schreiben). Denn schließlich hat System Inkasso für eine nichtige und noch dazu dubiose Sache (unlizenziertes Glücksspiel) Geld eintreiben wollen und sich damit mitschuldig gemacht.
  7. Ich habe von System Inkasso auch mehrere Zahlungsaufforderungen bekommen und bin inzwischen bei über 700€ aufgrund von Spielschulden (dank 500€ Rücklastschrift). Allerdings war bereits die Hauptforderung falsch und auch die Rücklastschriftgebühr mit 25€ deutlich zu hoch (Habe bereits O2 erfolgreich wegen 19€ verklagt gehabt bzw. die sind kurz vor dem Prozess eingeknickt). Nach über einem Jahr und unzähligen eMail-Mahnungen von Click2Pay und zwei Mahnungen von System Inkasso, habe ich nach mehreren Monaten nichts mehr von denen gehört. System Inkasso habe ich für beide Schreiben auch zwei Mal bei der Polizei angezeigt, weil es Massenschreiben ohne Unterschrift und ohne beigelegter AGB waren. Die haben jetzt selbst genug ärger dadurch. Nichzahlen ist immer die beste Lösung. Diese Einschüchterungsversuche haben bei mir noch nie funktioniert. Und genauso verhält es sich auch mit der GEZ. Ja, ich habe einen Fernseher, aber GEZ-Gebühren für deren Propagandasender habe ich seit unzähligen Jahren nie bezahlt. Und auch 2013 habe ich an die neue GEZ genau keinen einzigen Cent überwiesen. Wozu auch? Die haben gar kein Recht von mir Geld zu verlangen. Aber das ist ein anderes Thema.
  8. Bwin Roulette ist meines Erachtens nach Beschiss. Es stellt sich zu schnell gegen Einen ein. Und wenn man gewinnt, dann nur zum erneuten Anfixen, damit man weiterspielt, dann aber doch nochmal richtig viel verliert, egal was man bespielt. Beim Live Roulette anderer Anbieter gibt es zwar auch Serien, die gegen mein Spiel sind und genau dann kommen, wenn ich angreife, aber dort habe ich ein besseres Gefühl.
  9. Habe heute nochmal gezockt bei Bet-at-Home und bin wieder im Rennen. über 700€ im Plus (Verlust von weiter oben mit eingerechnet). Fragt sich nur wie lange... Bei Paypal habe ich den Gewinn von Donnerstag ausgezahlt bekommen und wegend der Rücklastschrift des Spieleinsatzes gestern bei Paypal (0800er-Nummer) angerufen und deren 5€ Rücklastschriftgebühr aus Kulanz erstattet bekommen, weil ich heute sofort die Kohle, also den Einsatz, doch noch bezahlt habe. Einmal musste ich beim heutigen Spiel 11 Verlustrunden hintereinander ausgleichen. Das war eng (die 12. Runde hatte ich 1394€ auf dem Tisch und 82x36€ gewonnen), hat aber geklappt. Meine Zahlungen (Miete usw.) sind alle durch und ich habe noch die 700€ übrig... zum Weiterzocken versteht sich. Dispo habe ich heute geschafft endlich zu kündigen. Ein kleiner Schritt, glaube ich.
  10. Selbst dann arbeitet es noch woanders, ich habe es ja schließlich "für die Bank" ausgegeben und gebe es "nur" nicht wieder zurück. Noch dazu hat die Bank nur einen geringen Verlust. Denn schließlich wird die Bank nur einen verschwindend geringen Teil des Kredites selbst vorstrecken müssen. Der grösste Teil der Kreditsumme ist ohnehin tatsächlich einfach nur digital erfunden (Luftgeld, Inflationsgrund und verantwortlich für die Finanzkrise). Thema Geldschöpfung: http://de.wikipedia....Geldschöpfung
  11. Spielsüchtig ist wohl richtiger bei mir. Denn ich habe dann am selben abend doch noch mal gespielt. Und natürlich alles, aber auch wirklich ALLES verloren. Ich habe 4 Mal eingezahlt (Insgesamt 2222€) und 4 Stunden gespielt. Und heute war ich total verzweifelt, weil ich nur noch 70€ für den nächsten Monat habe. Die letzte spielsüchtige Lösung war: Nochmal spielen . Aber diesmal bei einem anderen Anbieter, der Paypal mit Lastschriftverfahren akzeptiert und schon beim letzten mal nach 14 Stunden wieder ausgezahlt hat, sodass die Kohle am gleichen Tag auf mein Girokonto abgehoben und (mit 4€ mehr) einen Umsatzposten danach gutgeschrieben wurde. Habe also über Paypal mit Geld, das ich niemals hätte Zahlen können 1000€ ins Casino eingezahlt und bin mit knapp 1800€ raus. Jetzt darf ich nicht mehr spielen und muss den Dispo löschen. Das war haarscharf an der Totalpleite vorbei. Und meine Bank, die immer fleißig alle Zockerein- und auszahlungen dank Giropay verbucht, weiß bescheid. Denn ich hatte bei denen heute einen Kredit beantragt und gesagt, was los ist (Spielsucht), glaube aber, dass die den ablehnen (Obwohl die meinten: "Wird klappen, auch mit Ihrer Sucht, weil sie sind auch nur ein Mensch").
  12. Immer Ende des Monats einmal 500€. Kanns mir leisten. Diesmal habe ich aber das Bedürfnis nochmal zu spielen. Wenn's Geld weg ist, ist's mir auch egal. Am Freitag habe ich mit ca. 1000 Dollar gezockt, weil ich noch Geld auf dem Spielerkonto hatte. Als das Geld heute drauf war, hat es sich gar nicht toll angefühlt. Es ist so normal. Irgendwas fehlt. Ich dachte mir so: "Toll so viel Geld, und jetzt? Es hat sich nichts geändert." Was ich damit sagen will. Mit Geld wird man auch nicht glücklich. Zocken macht mich nicht glücklich. Es ist nur ein Zeitvertreib. Das Bedürfnis ist weg, nachdem ich das hier alles geschrieben habe. Gehe jetzt raus an die frische Luft. Das ist doch alles nur lächerlich mit dem Zocken.
  13. Geld ist heute angekommen. Habe das starke Bedürfnis heute nochmal zu zocken. Was kann ich tun? Ich sollte es eigentlich sein lassen.
  14. @ K. Hornblau Heißt das, du lebst vom Zocken?
  15. Habe mich heute auch angemeldet, eine Einzahlung gemacht und dann gemerkt, dass die Flash Version des Live Casinos gar nicht erst vollständig lädt. Zweiter Versuch: Der Download des Download-Casinos (566kb) hat 06:32 Minuten gedauert und ich habe VDSL. Dritter Versuch: Dann habe ich die mobile Version über mein Handy probiert und dort das animierte Software Roulette probiert. Noch war es auf anfixen eingestellt, aber schon hier hat sich gezeigt, dass es mehr gegen einen arbeitet als normal. Bin am Ende mit +3€ rausgegangen und habe wie bei der Einzahlung über Paypal auszahlen lassen. Dadurch haben die aber gleich die Centbeträge einbehalten (Mit Centbeträgen auszahlen führt zu einer Fehlermeldung von wegen "technical difficulties", sonst wären es 3,57€ gewesen. Also ich kann dieses nicht funktionierende Online Casino nicht empfehlen
×
×
  • Neu erstellen...