Jump to content

Pokerturniere Bad Ems


Recommended Posts

Die Weihnachtszeit beginnt in Bad Ems

Bad Ems bietet die günstigsten Bedingungen im Cashgame, „No flop, no drop“ und nur einmalig 5,- € bei einem Pot ab 100,- €.

Bad Ems, den 24.11.2007:

‚Ja, ist denn scho’ Weihachten?’ werden sich einige Teilnehmer des 100,- €- Buy-In-Turniers von Bad Ems gefragt haben.

Der spätere Sieger sammelte innerhalb der ersten drei Blindstufen über die Hälfte aller Chips vor sich, indem er einen Spieler nach dem andern vom Tisch nahm. Diesen Vorteil wusste er geschickt zu nutzen.

Nur Herr Roos, der spätere Zweite, schaffte es, Johannes Schmidgen mit K8 gegen K3 vom Tisch zu nehmen. Dies sicherte Herrn Schmidgen als Drittplatziertem dennoch 240,- €.

Bei Blinds von 200/400 ging es bereits ins Heads-Up.

Herr Roos war allerdings deutlich hinten. Jedoch schaffte er es durch geschicktes Spiel und Geduld, nicht nur auszugleichen, sondern auch eine deutliche Führung aufzubauen.

Als es zum All-In zwischen Herrn Roos mit K 6 und dem späteren Sieger mit Q J kam, gab es ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Obwohl im Flop zwei Sechsen erschienen und damit Herr Roos einen Drilling bescherte, lag da noch eine Dame, die sich über Turn und River mit jeweils einem Buben zum Fullhouse für Herrn Roos, aber zum höheren Fullhouse für den späteren Sieger entwickelte.

Auch die letzte Hand hatte es in sich: Herr Roos hatte J J, sein Gegner A T. Im Flop kommt 5 T 4, auf dem Turn erscheint die 2 und auf dem River noch eine T, wodurch sich der Drilling komplettierte.

Herr Roos musste sich mit dem zweiten Platz und 360,- € begnügen, der Sieger erhielt immerhin 600,- €.

Cashgame lief bis zum Ende in angenehmer Atmosphäre.

Quelle: Casino Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Starke Hände ohne Chance beim Adventsturnier

Bad Ems, den 09.12.2007: Nach 40 Minuten war noch keiner der 19 Turnierteilnehmer ausgeschieden. Erst nach dem ersten Race for Chips kam Bewegung in das Turnier. Sehr selbstbewusst spielte Sabri Celikkiran auf, der bereits nach zwei Turniersiegen heute zum dritten Mal in Bad Ems an den Start ging. Am Final Table ging er mit zwei Konkurrenten gleichzeitig preflop All-In. Sein Paar Könige traf auf ein Paar Asse und ein Paar Damen. Im Turn kam der dritte König und bescherte ihm eine deutliche Chip-Führung. Doch nach diesem Spiel verlor er jede Hand und verließ schließlich mit A T suited gegen D 9 des späteren Dritten Frank Rieke unglücklich den Tisch. Auch die letzte Hand des Turniers verlief kurios. Dieter Raetz fand zwei Asse und ging gegen den baldigen Turniersieger All-In. Für den Sieger war das ein leichter Call, da er auf dem Flop 2-Pair getroffen hatte und auf dem River seinen Fullhouse komplettierte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Erstbesucher triumphiert

Bad Ems, den 16.12.2007: 16 Teilnehmer, darunter einige Erstbesucher, trugen einen Pott von 1.600 Euro zusammen.

Auch Dieter Ernzerhof hatte sich heute für seine erste Turnierteilnahme entschieden. Eigentlich freute er sich am meisten auf das Cash-Game, das parallel zum Turnier angeboten wird, doch das musste noch eine Weile ohne ihn auskommen. Schnell wurde er Chip-Leader und nahm seine Gegner meist persönlich vom Tisch. Seine clevere Spielweise brachte ihn an den Final-Table, wo er sich gegen den Dritten Mark Kölmer und im Heads-Up auch gegen Thorsten Kirrinnes durchsetzten konnte.

Bad Ems bietet die günstigsten Cash-Game-Bedingungen: Nur 5 Euro Taxe ab einem Pott von 100 Euro!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Erneut ausverkauftes Pokerturnier

Bad Ems, den 30.12.2007: 26 Pokerbegeisterte tummelten sich schon zeitig im Pokerbereich und entrichteten ihr Startgeld um einen der begehrten Plätze zu ergattern. Das Turnier startete pünktlich um 18.30 Uhr und die Jagt auf den mit 2.600 Euro gefüllten Pott begann.

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann ein dritter Tisch kommt, um den stetig wachsenden Teilnehmerzahlen gerecht zu werden.

Lokalmatador Frank Rieke entschied das Turnier für sich und erhielt dafür 1.040 Euro. Erneut kamen zwei Erstbesucher, Bernd Kriener und Hieu Pham, auf die Plätze zwei und vier und erhielten dafür 780 Euro bzw. 260 Euro Preisgeld. Als Dritter wurde Dieter Raetz mit 520 Euro belohnt.

Bad Ems bietet die günstigsten Cash-Game-Bedingungen: Nur 5 Euro Taxe ab einem Pott von 100 Euro!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Pokerturnier-Auftakt 2008

Bad Ems, den 06.01.2008: Auch im neuen Jahr trafen sich wieder 18 Pokerfans zum sonntäglichen Turnier, das erstmals Anton Jakob für sich entscheiden konnte. Er erhielt dafür 900 Euro Siegprämie. Der Vierte der Vorwoche, Herr Yhieu Pham, verbesserte sich diesmal auf den zweiten Rang, wofür er 540 Euro Preisgeld erhielt. Platz drei belegte Axel Schürmann, der für seinen Erstbesuch in Deutschlands ältester Spielbank gleich mit 380 Euro begrüßt wurde.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Family Business im Headsup

Bad Ems, den 20.01.2008: Erneut trafen sich Pokerbegeisterte in Deutschlands ältester Spielbank zum wöchentlichen Sonntagsturnier. Bei einem Buy-In von 100 Euro kamen 1.500 Euro zur Ausschüttung.

Auch dieses Mal konnte sich ein Erstbesucher freuen. Michael Maasch schaffte es immerhin den 3. Platz zu ergattern, obwohl er nach zusammenlegen der Tische schon kurz vor dem Aus stand. Durch etwas Glück und auch beherzte Spielweise kämpfte er sich zurück ins Spiel und konnte sich am Ende über ein Preisgeld von 300 Euro freuen. Die beiden ersten Plätze blieben dann in der Familie, wobei Bernd Kriener durch sein aggressives Spiel den Turniersieg und 750 Euro für sich verbuchen konnte. Sein Vetter, Hans-Jürgen Neu, musste sich mit einem Preisgeld von 450 Euro zufrieden geben. Bei seiner zweiten Turnierteilnahme, war dies bereits die zweite Platzierung für Bernd Kriener.

Cash-Game lief bei guter Beteiligung bis zum Schluss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Besucherrekord in Bad Ems

Bad Ems, den 03.02.2008:

Trotz Karneval fanden sich diesmal 30 Gäste zum sonntäglichen Turnier ein, um einen Preispool von 3000,- Euro auszuspielen. Und nach guter Tradition gaben wieder Neulinge den Ton bei der Preisvergabe an. Nimai Conrad konnte sich direkt zu Beginn einen enormen Vorteil verschaffen, in dem er mit zwei Damen seinen Gegner bei einem Flop mit der 7 als höchste Karte zum All-In bewegen konnte, da dieser die 7 getroffen hatte. Den doppelten Stack nutze er dann, um sich sicher ins Geld zu manövrieren. Bis kurz nach 22h dauerte es allerdings, bis der Bubble Boy gefunden wurde, Nimai Conrad callte preflop ein All-In mit A Q, der Gegner hielt J T. Nimai Conrad floppte einen Drilling und sorgte dafür, dass alle verbleibenden Teilnehmer nun mindestens 300,- Euro gewonnen hatten. Als Vierter verließ Heinz Nehren den Tisch. Nach erbittertem Kampf einigten sich dann die restlichen drei Spieler darauf, den Pott unter sich aufzuteilen, da alle fast exakt den gleichen Stack hatten, und so konnte Andreas Babilon, Nimai Conrad, und Dieter Raetz jeweils 900,- Euro mit nach Hause nehmen.

Cash-Game lief bei guter Beteiligung bis zum Schluss.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Bad Ems, den 17.02.2008: Ein gut gemischtes Teilnehmerfeld kämpfte um einen Preispool in Höhe von 1.800,- Euro. Mit Werner Kukla kam ein Erstbesucher direkt auf den zweiten Platz. Er erhielt ein Preisgeld in Höhe von 540,-Euro. Herr Kukla musste sich nur Herrn Frank Raetz geschlagen geben. Herr Raetz erhielt für seinen Sieg 900,-Euro. Herr Christian Schmidt erhielt für seinen 3. Platz 360,- Euro.

Cash-Game wird ab sofort Sonntags ab 17.00 Uhr in der Spielbank Bad Ems angeboten. Cash-Game lief bei guter Beteiligung bis zum Schluss

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Erstbesucher startete durch bis auf den 3. Platz

Bad Ems, den 16.03.2008: Am heutigen Sonntag setzten sich die jüngeren Turnierteilnehmer bis in die letzten Ränge durch. Die letzten drei Spieler kämpften besonders verbissen um die Platzierungen. Im Heads-Up entschied Herr Müller, der schon seit einigen Runden Chipleader war, das Turnier mit All-In und einer Straight für sich. Herr Thomas Müller konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 1.050,- € erfreuen. Zweiter wurde Herr Daniel Friese (630,- €).Und Erstbesucher Martin Braun konnte sich über 420,- € erfreuen. Am Cash-Game-Tisch, der wie immer bis zum Schluss lief , war ausgelassene Stimmung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Ostern wurden unsere Stammgäste belohnt

Bad Ems, den 23.03.2008: Am Ostersonntag befanden sich unsere Stammgäste in den Platzierungen, die sich durch eine starkes Teilnehmerfeld kämpfen mussten. Lange Zeit sah es so aus das der Turniersieger, der sich unter den letzten 6 befand, den Tisch verlassen musste. Schnell wendete sich sein Blatt und er wurde Chipleader. Im Heads-Up entschied er die Partie mit einem paar 8 für sich. Herr Frank Rieke konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 1.000€ freuen. Über 600.- € und Platz 2 konnte sich Herr Toni Tucak erfreuen. Platz 3 und somit 400,-€ gingen an Mike Steinert.

Cash-Came lief wie immer bei starker Beteiligung bis 02.00 Uhr.

Quelle:

Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Fortunas Liebling

Bad Ems, den 30.03.2008: Eigentlich wollte Rolf Baldus bereits kurz nach dem ersten „race for chips“ das Turnier verlassen und am gut besuchten Cashgame-Tisch Platz nehmen, jedoch kam alles ganz anders. Nachdem er seinen Tablestake bereits bedenklich dezimiert hatte, ging er mit A 2 suited All-in. Im Flop kam ihm dann Fortuna zu Hilfe und auf dem Turn komplettierte er seinen Straight-Flush in Pik. Fortuna blieb ihm auch weiterhin hold. So konnte er sich schließlich auch im Heads-Up mit 5 4 offsuited gegen A J durchsetzen, indem er im Flop mit 5 T 4 sein Two Pair traf. Eine 9 als Turn und 7 als River sicherte ihm den Turniersieg. Herr Baldus konnte sich bei 22 Teilnehmern über ein Preisgeld von 1.100 € freuen. Der Zweitplazierte erhielt 660 € und der Dritte Herr Quirmbach 440 €.

Bereits um 20.15 Uhr wurde der erste Cashgame-Tisch eröffnet und direkt im Anschluss an das Turnier der zweite Tisch. Bei reger Beteiligung lief dieser bis zum Schluss.

Quelle: Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Dem April-Wetter getrotzt

Bad Ems, den 6.4.2008:

Trotz Schneeregens und Graupelschauern fanden sich 17 Spieler zum sonntäglichen Pokerturnier in Bad Ems ein. Wie im April üblich wechselten sich auch im Turnier unvorhersehbar Regen und Sonnenschein ab. Mal gewannen die Schneemänner mit einem Vierling gegen die Asse mit einem Fullhouse, ein anderes Mal gewannen die Damen gegen K J, obwohl der König auf dem Flop getroffen wurde. Am besten kam Roger Dohle durch das Turnier, er wurde Erster vor Dieter Edling. Volker Rothstein wurde Dritter, der das erste Mal in Bad Ems teil nahm.

Cashgame lief wie gewohnt an beiden Tischen bis zum Schluss.

Am Pfingst-Montag, dem 12.5., startet ein 500€-Freeze-Out-Turnier ohne Gebühr (!) mit 50€-Satellites am Samstag und 100€-Satellites am Sonntag. Die Teilnehmerzahl des Mainevents ist auf 36 Teilnehmer begrenzt, eine rechtzeitige Anmeldung ist empfehlenswert.

Quelle: Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Drilling war das Blatt des Abends

Bad Ems, den 13.4.2008:

27 Teilnehmer starten im 100-€-Sonntags-Turnier und fanden an den drei geräumigen Pokertischen der Spielbank ausreichend Platz. Die Zahl Drei zog sich für den späteren Sieger Thomas Müller durch den gesamten Abend.

In der entscheidenden mittleren Phase des Turniers konnte er innerhalb kurzer Zeit zwei dicke Pötte gewinnen, als er jeweils am Flop das Top-Paar traf, der Gegner das Ass als einzige Overcard jeweils am Turn bekam und Thomas Müller dann am River mit dem Drilling kontern konnte. Es war ein Wechselbad der Gefühle für ihn, doch die finale Hand war deutlich entspannter, auch diese gewann er gegen seinen Gegner mit einem Drilling.

Auf einem Flop mit 6 5 4 ging sein Gegner All-In. Thomas Müller callte mit 8 6, sein Gegner zeigte 7 4. Auf dem Turn kam die dritte 6, auf dem River der König und brachte Thomas Müller 1080 €. Sein Gegner gewann immerhin noch 810 €, der Drittplatzierte Anton Jakob konnte mit 540 € nach Hause gehen, Ali Mehmet Bakkal als 4. gewann 270 € und setzte sich sofort ans Cash-Game, dass wieder mit zwei Tischen lief.

Am Pfingst-Montag, dem 12.05.08, startet ein 500 € -Freeze-Out-Turnier (ohne Gebühr !) mit 50 € -Satellites am Samstag und 100 € -Satellites am Sonntag. Auch am Samstag, dem 3.5.08 bietet Bad Ems 50 € -Satellites an. Die Teilnehmerzahl des Mainevents ist auf 36 Teilnehmer begrenzt, eine rechtzeitige Anmeldung ist empfehlenswert.

Quelle: Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Junior setzte sich durch

Bad Ems, den 20.04.2008. Heute schien besonders die Sonne für Familie Quirmbach. Oliver Quirmbach ging als Chipleader an den Final-Table und behielt diese Status bis unter die letzten drei. Gernot Quirmbach arbeitete sich stetig an seinen Sohn heran, wobei er durch ein All-In den drittplazierten Alexander Bekker vom Tisch nahm.

Herr Bekker konnte sich über ein Preisgeld in Höhe von 360 € freuen.

Durch einen Damen Drilling im Heads-Up errang Oliver Quirmbach den heiß erkämpften Sieg und 900 € Preisgeld. Der unterlegene Vater musste sich mit 540 € zufrieden geben.

Cash Game lief bei guter Beteiligung bis zum Schluss.

Günstigste Bedingungen beim Cash Game in der Republik:

No Flop – No Drop

5 € Taxe einmalig bei 100 € Pot

Vorankündigung:

Großes Pfingst-Pokerturnier, 12.05.2008, Buy-In 500 €.

Nähere Info unter www.spielbank-badems.de

Quelle: Spielbank Mainz

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Hitziges Gefecht an heißem Sonntag

Bad Ems, den 04.05.2008:

Es ging heiß her diesen Sonntag in der Spielbank Bad Ems. Zuerst schien es, ob die Sonne beruhigend auf die Spieler eingewirkt hatte, denn am Anfang gab es wenig Action am Tisch. Doch nach dem Race for Chips legten die Spieler los und warfen sich gegenseitig die „All-Ins“ um die Ohren. Dies könnte natürlich auch damit zu tun gehabt haben, dass der Cash-Game-Tisch aufgemacht hatte und viele wechseln wollten, denn wie man auf dem Foto sehen kann, hatten sowohl der Erstplatzierte als auch Jörg Braun als Dritter keine Zeit für ein Foto, da sie unbedingt einen Platz am lockeren und spaßigen Cash-Game-Tisch ergattern wollten. Zwischen die beiden konnte sich allerdings noch Toni Tucak schieben, der schon seit längerem mit guten Turniererfolgen glänzt. Er verlor zwar im Heads-Up mit einer seiner Lieblingshände, J 9 suited, gegen K 8, doch auch der zweite Platz war für ihn ein Erfolg, nachdem er letzte Woche mit den Königen gegen A K aus dem Turnier geschmissen wurde. Er wird bestimmt auch an Pfingst-Montag ein heißer Kandidat für die vorderen Plätze sein.

Am Pfingst-Montag, dem 12.05.08, startet ein 500 € -Freeze-Out-Turnier (ohne Gebühr !) mit 50 € -Satellites am Samstag und 100 € -Satellites am Sonntag. Die Teilnehmerzahl des Mainevents ist auf 36 Teilnehmer begrenzt, eine rechtzeitige Anmeldung ist empfehlenswert.

Quelle: spielbank Mainz

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Können setzt sich durch

Bad Ems, den 18.05.2008:

Es war wolkig über Bad Ems, und dies schien auch auf die Gemüter der Gäste gedrückt zu haben. Etwas weniger als sonst erschienen zum sonntäglichen Turnier, um sich in gemütlicher Atmosphäre auf das Cash-Game ein zu stimmen. Natürlich wurde trotzdem hart gekämpft. Thomas Roos riss nach dem Race for Chips das Ruder an sich, als er gleich dreimal die Schneemänner ( 8 8) auf die Hand bekam und auch immer durch brachte. Als Big Stack räumte er nicht nur den 4. und Bubble Boy Toni Tucak vom Tisch, sondern eliminierte sowohl den Dritten, Markus Wilshusen mit Q T gegen A 7 als auch im Heads-Up Bernd Kriener mit K 8 gegen Q J, die keine Hilfe auf dem Board bekamen.

Thomas Roos zeigte somit wieder eindrucksvoll sein Können bei Turnieren, da er auch schon öfter in Mainz auf den vorderen Plätzen zu finden war.

Cash-Game wird ab sofort auch zusätzlich am Samstag ab 20 h angeboten!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Viele neue Gäste beim Poker in Bad Ems

Bad Ems, den 25.05.2008:

Am Anfang des heutigen Pokerturniers entschieden viele All-In, über den Verbleib der Turnierteilnehmer. Herr Bernard Kriener konnte sich als Chip-Leader bis unter die letzten Drei behaupten. Ab diesem Zeitpunkt bestimmte sehr passives Spiel das Geschehen. Selten bekam man den Turn bzw. den River zu sehen. Die letzten Drei kämpften verbissen 40 Minuten miteinander bis der dritt placierte Herr Anton Jakob sich mit einem All-In, Paar 4 gegen ein Paar 9, von Herr Bernard Kriener geschlagen geben musste. Kurz darauf einigten sich Herr Bernard Kriener und Herr Alexander Just über die Teilung des restlichen Preisgeld.

Bei guter Beteiligung lief Cash Game wie immer bis zum Schluss.

Neu:

Cash-Game wird ab sofort auch zusätzlich am Samstag ab 20 h angeboten!

Quelle: Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

Spielbank Bad Ems informiert: Vier Vieren brachten den Sieg!!!

Bad Ems, den 06.07.2008:

Am heutigen Sonntag trafen sich unsere Pokerspieler zu einer besonderen Partie.

Das Geschehen am Tisch wurde stets von der schlechteren Hand entschieden. So passierte es, dass einige Favoriten relativ früh ausschieden.

Der spätere Erste Sebastian May, der bereits als Chip-Leader an den Final-Table kam, setzte seine überlegte Spielweise fort. Er war es auch, der den späteren Dritten, Michael Kohl, vom Tisch nahm. Dieser ging mit 9 8 suited All-In, nachdem er im Flop T Q J traf. Herr May mit K K auf der Hand callte sofort. Im Turn und River folgten dann K T und somit hatte er sein Full-House complete.

Hans-Jürgen Neu konnte sich trotz seinen Glückes, 2x in Folge komplettierte er seinen Straight auf dem River, nicht gegen Sebastian May durchsetzen.

Herr May callte mit 4 4 das All-In von Herrn Neu (A 3 auf der Hand). Im Flop kam 4 4 J 8 2 und so konnte er mit der höchsten Hand des Abends die Partie für sich entscheiden.

Im Anschluss fand wie immer Cash-Game statt.

Neu:

Cash-Game wird ab sofort auch zusätzlich am Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße

Quelle: Spielbank Bad EMS

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Es ging rund in Bad Ems!

Bad Ems, den 20.07.2008:

Es war viel los in Bad Ems. Parallel zum Sonntags-Turnier fand das Bad Emser Brückenfestival mit der Deutschen Drachenbootmeisterschaft der Hobbyteams statt, für reichlich Stimmung war also schon im Vorfeld gesorgt.

Davon ließen sich die Spieler anstecken: als ob sie im Drachenboot sitzen würden, spielten die Gäste von Anfang an sehr aggressiv und so kam ungewöhnlich schnell der Final-Table zu Stande.

Auch dort schenkten sich die Gäste nichts, keiner wollte nachgeben. In diesem Gewühle konnten sich Alexander Just und Gernot Quirmbach gut behaupten. Gernot Quirmbach kam wie bei Pfingstturnier erst zum Ende richtig ins Rollen und nahm den Sechsten und Fünften vom Tisch. Dann kam die tragische Hand für Alexander Just, als er mit zwei Neunen auf A K von Siegfried Collet stieß. Auf einem Flop von T 9 A gingen beide All-In, Alexander Just war natürlich weit vorne, doch die zweite Zehn auf dem Turn und das zweite Ass auf dem River brachten Siegfried Collet das höhere Full-House und ließen Alexander Just nur noch wenige Chips übrig, womit er dann kurze Zeit später wieder mit zwei Neunen als Bubble-Boy gegen die zwei Buben von Gernot Quirmbach ausschied. Auch der Drittplatzierte war schnell gefunden: Kai Leurer, der über das gesamte Turnier durch gutes Poker auffiel, hatte in seiner letzten Hand ein schlechtes Timing, als er mit A 9 gegen Gernot Quirmbach All-In ging. Dieser callte sofort mit A Q und gewann auch dieses Duell. 280 € für den Dritten waren trotzdem ein netter Trost. Als massiver Chipleader ließ Gernot Quirmbach nichts mehr anbrennen. In der letzten Hand checkte er von vorn auf einem Q K 5- Flop, alles in Karo. Siegfried Collet ging daraufhin mit 4 3 als Bluff All-In und wurde sofort von Gernot Quirmbach gecallt, der mit 9 7 in Karo das Flush gefloppt hatte, und somit seinen Gegner in eine Falle laufen ließ. 700 € gingen somit an Herrn Quirmbach, 420 € bekam der zweitplatzierte Siegfried Collet.

Das anschließende Cash-Game lief sehr gut, genau so wie am Vortag das erstmalige NL 2/4- Cashgame.

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird ab sofort jeden Samstag ab 20 angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Quelle:

Spielbank Bad Ems

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 1 month later...

Spielbank Bad Ems informiert: Kaiserregatta verblasst neben dem Pokerturnier

Bad Ems, den 23.08.2008:

Die älteste Regatta Deutschlands fand die letzten beiden Tage in Bad Ems statt, gekrönt durch das Rennen um den Kaiserpokal, doch mit dem 18 Mann starken Teilnehmerfeld beim Bad Emser Pokerturnier konnte auch die Regatta nicht mithalten.

900,- € für den ersten Platz waren ausgelobt, und es sollte ein langer Weg für Dieter Raetz werden, bis er das Geld in den Händen halten konnte. Knapp dreieinhalb Stunden raiste, callte und foldete er sich durch das Feld, bis er schließlich in der letzten Hand des Abends zwei Könige fand und seinen Kontrahenten Anton Jakob All-In setzte, das dieser mit 8 5 callen musste. Und obwohl Anton Jakob nicht nur eine Acht im Flop, sondern auch auf dem Turn eine Fünf traf, bekam Dieter Raetz über den River das höhere Two-Pair und konnte somit einen weiteren Turniersieg in seiner Pokerkarriere verbuchen.

Der Zweite Anton Jakob freute sich über 540,- €, als Dritter bekam Günter Jakob 360,-€, der lange als Smallstack die Entscheidung über den dritten Platz herausgezögert hatte. Alle drei Teilnehmer ließen den Angestellten ein fürstliches Trinkgeld zukommen, herzlichen Dank noch mal dafür an dieser Stelle, denn bei den Bad Emser Turnieren werden die Buy-Ins zu 100% ausgeschüttet, weswegen sich die Angestellten besonders über ein Trinkgeld der Sieger freuen.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird ab sofort jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Alle Neune für den Sieger

Bad Ems, den 05.09.2008:

Die Neunen schienen heute für den Sieger die Glückshand zu sein: am Anfang des Turniers bewahrten sie ihn vor dem Ausscheiden, am Finaltable brachten sie ihn ins Spiel für die vorderen Plätze. Dies war auch kein Wunder, denn am Finaltable saß er auf Platz Neun…

Das Heads-Up wurde trotzdem ein harter Kampf, doch als der spätere Sieger zwei Damen und der Zweitplatzierte zwei Achten fand, wanderten alle Chips in die Mitte: die Damen hielten und das Turnier fand ein würdiges Ende. Gernot Quirmbach konnte da nur noch von der Seite zusehen, er schied diesmal als Dritter aus, aber auch darüber freute sich der erfolgsverwöhnte Routinier.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Quelle: Spielbank Bad Ems

Hinweis: Auch Poker birgt Suchtgefahren. Vorsicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Altmeister setzte sich durch

Bad Ems, den 14.09.2008:

Auch am heutigen Sonntag fanden sich 18 pokerbegeisterte Spieler, die beim wöchentlichen Turnier Ihr Glück versuchten. Wie bereits des Öfteren konnte Herr Gernot Quirmbach den Sieg für sich verbuchen. Obwohl er als Low-Stake unter den letzten fünf am Final-Table, kaum Aussichten auf den Erfolg hatte, fand er durch Geduld und überlegte Spielweise zurück ins Spiel. In der Finalen-Hand ging er mit A 8 all in und wurde von Herrn Toni Tucak ,K 8 auf der Hand, sofort gecallt. Im Flop kamen schließlich K A 8 4 Q und bescherte Herrn Quirmbach den Sieg und ein Preisgeld von 900,- €. Herr Tucak konnte sich über 540,- € freuen.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Quelle: Spielbank Bad Ems

Hinweis: Auch Poker hat Suchtgefahr. ACHTUNG!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielbank Bad Ems informiert: Mit Pocket Rockets zum Sieg

Bad Ems, den 21.09.2008:

Daniel Friese heißt der glückliche Gewinner des Sonntag-Turniers von Bad Ems. Unauffällig bahnte er sich den Weg zum Final-Table, doch im richtigen Augenblick schlug er mit den „Pocket Rockets“, den beiden Assen, zu. Sein Gegner hielt Q Q und callte verständlicherweise das All-In von Daniel Friese. Auf dem Board kam keine Hilfe und ab da war Daniel Friese der Chipleader. Er war es auch, der den Dritten mit einer sehr gut gespielten Strasse, übrigens mit A K, die Hand, die ja sonst einen eher schlechten Ruf hat, vom Tisch nahm. Auch im Heads-Up gegen Andreas Löscher zeigte er seine Klasse und checkte in der letzten Hand Two-Pair zu seinem Gegner. Dieser ging mit einem getroffenen mittleren Pärchen All-In und war über den schnellen Call nicht sehr erfreut. Das Two-Pair hielt und so konnte sich Daniel Friese über seinen ersten Turniersieg in Bad Ems freuen.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Achtung, auch vom Pokerspiel geht eine Suchtgefahr aus.

Quelle: Spielbank Mainz

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Asse gefoldet- Turnier gewonnen

Bad Ems, den 05.10.2008:

Wer träumt nicht davon: man fährt nach Bad Ems, zahlt 100 € für das Sonntags-Turnier, spielt gegen 17 andere Gäste, und direkt in der ersten Hand findet man die Pocket Rockets, A A. Dies passierte Benjamin Reingans sogar noch auf dem Button. Zwei Spieler callten sein Raise, doch was dann auf dem Flop mit 7 6 10 passierte, gefiel ihm gar nicht: der erste Spieler ging mit 4-facher Pott-Größe All-In, der Zweite callte. Was macht man da mit Assen? Benjamin Reingans foldete sie jedenfalls und bewahrte sich so vor dem frühen Ausscheiden. Seine beiden Kontrahenten hatten mit 9 8 die Strasse gefloppt! Die Belohnung folgte am Ende des Turniers: nach einem geplatzten Deal ging Benjamin Reingans mit 9 9 All-In und wurde von Marco Zipp, der sich im Laufe des Turnier immer wieder zurück kämpfen konnte, mit A 5 gecallt. Auf dem Board kam keine Hilfe und somit sicherte sich Benjamin Reingans 900 €, Marco Zipp bekam immerhin noch 540 €. Den dritten Platz und damit 360 € gewann Florian Ebert, der zwischenzeitlich sogar Chipleader war, aber dann unglücklich aus dem Turnier ausschied.

Das anschließende Cash-Game lief wie immer sehr gut, genau so wie am Vortag das NL 2/4- Cashgame. Auch am Samstag wird erst ab einem Pot von 100 € ein Rake von 5 € eingehalten, womit Bad Ems wohl die günstigsten Cash-Game-Bedingungen in ganz Europa hat!

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Quelle: Spielbank Bad Ems

Achtung: Auch das Pokerspiel beinhaltet eine Suchtgefahr!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

Spielbank Bad Ems informiert: Neues Gesicht in der Spielbank Bad Ems startet auf den zweiten Platz durch.

Bad Ems, den 12.10.2008:

Bei bestem Kaiserwetter fanden sich sowohl viele unserer Stammspieler, als auch einige neue Gäste zum Pokerturnier ein. Einem der neuen Spieler gelang bei seiner ersten Turnierteilnahme in unserem Haus der direkte Weg ins Heads-Up. Ab den letzten sechs Spielern hatte er nur noch ranglistengeführte Spieler gegen sich.

Das Turnier zeichnete sich durch defensives Spiel aus, das nur wenige Fehler verzieh. In der heißen Phase vor den bezahlten Plätzen kam es immer wieder zu automatischen All-In-Entscheidungen, durch die inzwischen gestiegenen Blinds. Dieter Raetz fand sich zweimal in dieser Situation wieder, konnte sich aber dann noch auf den dritten Platz vorkämpfen.

Das Heads-Up war zu Beginn von Blindsteals und somit von wenigen Flops geprägt. Nach dieser Abtastphase wurde das Spiel aggressiver - einige ungecallte All-Ins. Schließlich entschied sich das Haeds-Up zu Gunsten von Marco Zipp mit JJ gegen einen versuchten Blindsteal mit J4o. Das Bord bescherte ihm einen krönenden Abschluss des Turniers mit Fullhouse Jacks full of Aces, was mit 750 € Preisgeld belohnt wurde.

Bei unseren heutigen Turnierteilnehmern war die Vorfreude auf das Große Herbst-Pokerturnier am Freitag, den 28.11.2008 um 20:00 Uhr zu spüren (Buy-In 500€, Texas-Hold´em No Limit).

Die Satellite- Sit & Go- Turniere finden am

Freitag, den 14.11.08, ab 20:00 Uhr (Buy-In 50€) und

Freitag, den 21.11.08, ab 20:00 Uhr (Buy-In 150€) statt.

Neu:

NL 2/4 Cash-Game wird weiterhin jeden Samstag ab 20 h angeboten!

Bei Parkplatzproblemen empfiehlt die Spielbank Bad Ems das Parkhaus in der Grabenstraße (1,- € die Nacht).

Quelle: Spielbank Bad Ems

Achtung, auch von Poker geht eine Glücksspielgefahr aus!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...