Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
allesauf16

Einfache Chancen - Wendepunkte

Recommended Posts

Geschrieben (bearbeitet)

 

 

 

Einfache Chancen – gar nicht so einfach …

 

 

Bei den einfachen Chancen ist mir da eine Idee gekommen. Manchmal hilft es schon, wenn man die Ansicht oder Darstellung der Ereignisse verändert.

Durch die veränderte Sichtweise auf die Dinge können dann durchaus auch mal interessante Anregungen entstehen.

 

 

Ich dachte mir : Stell doch einfach mal eine Rotation Manque – Pass als Diagramm dar (siehe Abbildung).

Gibt’s da vielleicht was Interessantes zu sehen ? Ja, gibt es tatsächlich.

 

 

Zum Diagramm :

Hier habe ich alle Manque Zahlen aufgeführt.

Die Permanenz war : Manque – Manque – Pass – usw.

Also :

Nach dem ersten Wurf  zeigt dann das Diagramm an  + 1

Nach dem zweiten Wurf kam wieder Manque. Der Wert steigt dann im Diagramm auf  + 2

Im dritten Wurf kam Pass, der Wert fällt dann runter auf + 1

So geht das dann bis Wurf 37. Das ist die untere Reihe. Sieht man ja auch : 1 – 37

 

 

 

Was könnte daran interessant sein ? Die Wendepunkte !

 

 

Viele Wendepunkte erscheinen öfter, z.B. der Wert bzw. Wendepunkt 6. Dieser ist auch zufällig 6 x in Erscheinung getreten.

Nach dem ersten Erscheinen wird dann das Verhalten der nächsten Wendepunkte mit dem Wert 6 verfolgt :

Geht der Wendepunkt hoch auf 7 oder runter auf 5 im folgenden Wurf. Mehr Möglichkeiten gibt’s nicht.

 

 

So wird das dann mit allen Wendepunkten gemacht. Manche sind mehrmals vorhanden, manche auch nur 1 x.

 

 

Auf der rechten Seite der Abbildung entsteht dann der Verlauf :

Sobald sich ein Wendepunkt zum zweiten mal zeigt, wird notiert, was er macht : geht er hoch oder runter. So hab ich es auch

eingetragen : hoch – oder runter

 

 

Rechts daneben ist dann eine Spalte : Abbruch oder Serie.

 

 

Da wird dann für jeden einzelnen Wendepunkt letztendlich der Verlauf notiert. Insgesamt gab es 10 unterschiedliche Wendepunkt –Werte.

 

 

Beispiel :

Der Wendepunkt-Wert „1“, ganz am Anfang, hatte folgenden Verlauf :

Nach dem ersten Erscheinen gings hoch auf 2, deshalb „hoch“.

Beim nächsten Erscheinen gings wieder hoch auf 2, deshalb : Erneut „hoch“.

Hoch – hoch ist eine Serienbildung, daher : „Serie“

 

 

Im Verlauf der Rotation kommen somit immer mehr Wendepunkte Ins Rennen.

Den Wendepunkt „6“ nehme ich nochmal als Beispiel :

Hoch – runter – hoch – runter – hoch – hoch

Das wäre dann :

Abbruch – Abbruch – Abbruch – Abbruch – Serie

 

 

In der Gesamtdarstellung entsteht dann eine Permanenz mit „Serie“ und „Abbruch“.

 

 

„Serie“ kam direkt am Anfang 3 x hintereinander, „Abbruch“ zeigte sich später 4 x in Folge, der Rest verteilte sich auf kurze Strecken,

also 1er und 2er.

 

 

Das Spiel könnte dann so aussehen :

Nach „Serie“ spekuliere ich darauf, dass als nächstes „Abbruch“ käme,

oder auch nach „Serie-Serie“ auf „Abbruch“

oder auch nach „Abbruch-Abbruch“ auf „Serie“

In dieser Rotation wären wir dann mit Gewinn rausmarschiert.

 

 

Mal sehen, ob mit dieser Zergliederung was anzufangen ist.

 

 

Das Ganze ist kein System oder sonst was, sondern lediglich ein Ansatz für eine Auswertung der Wendepunkte und deren Verhalten.

 

 

Konstruktive Beiträge und Fragen sind willkommen…

 

 

 

 

 

dia.JPG

bearbeitet von allesauf16

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...