Jump to content

Polizei nimmt mutmaßlichen Casino-Räuber fest


Recommended Posts

[email protected],

Las-Vegas-Edelcasino "Bellagio": Räuber erbeutet 1,5 Millionen Dollar in Jetons (15.12.2010)

Jetzt folgt Bellagio Räuber zweiter Teil......

Las Vegas

Polizei nimmt mutmaßlichen Casino-Räuber fest

Las Vegas: Casino-Dieb erbeutete etwa 1,5 Millionen Dollar in Jetons

Er kam bewaffnet und ging mit 1,5 Millionen Dollar in Jetons: Die Polizei in Las Vegas hat einen 29-Jährigen festgenommen, der im Dezember ein Luxus-Casino überfallen haben soll. Laut Bericht einer Lokalzeitung ist er der Sohn eines örtlichen Richters.

Las Vegas - Sein Raub war ebenso spektakulär wie dreist: Mitte Dezember überfiel ein Bewaffneter das "Bellagio"-Casino in Las Vegas, erbeutete Jetons im Wert von etwa 1,5 Millionen Dollar und flüchtete auf einem Motorrad. Nun hat die Polizei den mutmaßlichen Täter festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 29-jährigen Mann aus Las Vegas, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten

Die Polizei verdächtigt den Mann auch, eine Woche vor dem "Bellagio"-Raub einen ähnlichen Überfall auf das "Sunset"-Casino verübt zu haben, bei dem Spielchips im Wert von 20.000 Dollar entwendet wurden. Zudem wird er verdächtigt, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Zur Festnahme teilte die Polizei nur mit, dass sie in Las Vegas stattgefunden habe.

Gefängnisunterlagen zeigten, dass der Verdächtige unter einem anderen Namen festgehalten wird. Die Zeitung "Las Vegas Review-Journal" berichtete, der mutmaßliche Täter sei der Sohn eines örtlichen Richters.

Am Freitag soll der Festgenommene einem Gericht vorgeführt werden. Ihm werden bewaffneter Raubüberfall und Diebstahl vorgeworfen. Die Kaution wurde auf 15.000 Dollar festgesetzt.

Der Überfall dauerte weniger als drei Minuten. Dabei fielen keine Schüsse; niemand wurde verletzt. "Er parkte, lief rein, führte den Raub aus und lief wieder raus", hatte ein Polizei-Ermittler dem "Review-Journal" nach der Tat gesagt.

Das Casino hatte angekündigt, im April die Nutzung seiner 25.000-Dollar-Jetons zu beenden. Damit sollte der Dieb gezwungen werden, die gestohlenen Chips einzulösen. Die Polizei ist nicht sicher, ob der mutmaßliche Dieb dies versucht hat. Um an das Geld zu gelangen, hätte er es tun müssen - die Jetons sind meist Eigentum des jeweiligen Casinos und nur begrenzt in anderen Spielbanken einlösbar. Die "Bellagio"-Betreiber wollten sich nicht dazu äußern, ob die Jetons der Spielbank durch eingebaute technische Elemente gekennzeichnet sind.

ulz/AP

Info: SPON

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...