Jump to content

juergenhelbig

Member
  • Gesamte Inhalte

    14
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über juergenhelbig

  • Rang
    Mitstreiter
  1. hallo singleman ich bin genau deiner meinung masse eagle spiel ist äußerst zeitraubend um da einen überschuß zu erwirtschaften. die möglichkeit existiert bestimmt aber ein überschuß von 10-15 stück monatlich bei ca 30 spieltagen sehr viel mehr ist nicht drin. ich habe schon probiert mit einem beitrag hier eine diskussion auszulösen aber es wird wohl nich gelingen. vor allem sollte jeder so spielen wie er es für richtig hält. dieses forum bietet schon einige ansatzpunkte und spielideen, aber jeder wird sich eine eigene strategie ausdenken und probieren im endefekt. wobei ich dir volkommen rech
  2. hallo chi lu jung auß deinem posting lese ich heraus das du mir zumindest teilweise recht gibst. ich sagte ja nicht das es kein system geben soll nur das eine mathematische berechnung der gewinn oder verlust chance immer minu´s ergibt. der zero vorteil der bank ist glaub ich bei jedem starren system vorhanden. der vorteil der spiler liegt darin das man setzten kann wann man will und in unterschiedlichen satz größen. wenke das du mich gleich zerreißt macht mir nichts aus, ich bleibe trotzdem bei meiner meinung. gruß jürgen
  3. hallo zusammen ich zolle allen die hier systeme programmieren und mathematische formeln erstellen hohen respekt. nur meiner meinung nach ergibt jede!!!!!! formel das gleiche ergebnis bei einfachen chancen -1,35% bei anderen -2,7 egal welche formel. das heißt doch im endeffekt man muß mit wahrscheinlichkeiten experimentieren die mathematisch nicht berechenbar sind. und diese ergeben sich aus einer permanenz, ich bin der meinung die kugel hat ein gedächtnis im übertragenen sinne. auch gewinnen kann man auf dauer nur mit progression das problem dabei ist das benötigte kapital und das tischlimit
  4. ich habe mal von einer serie gehört von 28 mal die gleiche chance. das soll in monte carlo gewesen sein aber fragt mich bitte nich ob s/r p/i P/m. aber ein schöner spruch war mit dabei: die reichen wurden arm und die armen wurden reich. was heißen soll die mit viel geld immer dagegen gesetzt haben und die mit wenig geld die serie erwischen und paroli spielen bis maximum was ja schnell erreicht ist wenn man früh dabei ist bei so einer serie. gruß jürgen ein gesundes neues 2004 und viel glück
  5. hallo hawk erst einmal ein kleiner fehler von dir. bei deinem beschriebenen beispiel einer zahlenfolge hast du dutzend und kolonne verwechselt ist aber nicht schlimm. Die große gefahr bei solch einem spiel mit progression auf 2drittel chancen beinhaltet natürlich die zero da du dabei komplett deinen satz verlierst. ich spiele immer auf ausgleich bei einfachen chancen und habe damit zur zeit sehr viel erfolg. ich bín aus nürnberg und es fährt täglich ein bus nach feuchtwangen für 10 euro mit eintritt. in feuchtwangen kann man sich tagespermanenzen vom vortag kaufen. wenn man mit wenigen stücken
  6. ich wünsche allen hier einen guten rutsch ins neue jahr. für alle die im letzten jahr nicht so erfolgreich waren :laugh2: in zukunft mehr glück. und allen die erfolgreich waren weiterhin alles gute und viele stücke :laugh2: mit vielen grüßen jürgen helbig :laugh2:
  7. ich wünsche allen ein frohes weihnachtsfest, und in zukunft viel erfolg beim roulette. gruß jürgen
  8. dazu ist nur zu erwähnen das ich einfache chancen immer nur mit der bank spiele nie dagegen. gruß jürgen
  9. hallo zusammen ich habe auch schon spiele auf transversalen pleins und simple auspropiert. allerdings sollte man zero nicht abdecken, lieber passe oder manque 6stücke und die restlichen transversalen pleins bespielen. ich muß dazu sagen das es bei mir leider des öfteren vorkommt das ich 2 oder 3 mal hintereinander verliere. mir ist keine spielmöglichkeit bekannt bei der man über einen längeren zeitraum immer gewinnt. man muß bei jedem spiel auch mal minus hinnehmen, es sollte halt so sein das man auf lange sicht plus macht. den zero vorteil der bank kann man nur ausgleichen damit das dein vort
  10. hallo tüftler ich habe auch so ein spiel allerdings höre ich bei -30stücken auf und bei plus 5. Dabei spiele ich auf den ausgleich d.h. einfache chancen die in den letzten drei tagen zurückgeblieben sind. Natürlich anhand von tischpermanenzen die allerdings nicht identisch sind mit kesselpermanenzen da die kessel bzw. die zahlenkränze ab und zu getauscht werden. Auch mit der erhöhung auf 20euro sobald ich minus 30 gehabt habe spiele aber nur 2 mal auf plus 5 dann wieder zurück auf 10 euro. Damit schaffe ich einen durchschnittlichen gewinn von 30-40 stücken bei 30 angriffen. Wenn noch andere sp
  11. Vielen dank weiterhin für eure meinungen. Rein rechnerisch gesehen muß jeder spieler natürlich ins minus kommen. Mein einziger vorteil ist natürlich das ich setzen kann wann ich will, und in einem bestimmten rahmen soviel ich will, solange ich das limit nicht überschreite. Das sind meine vorteile gegenüber dem casino. gruß jürgen
  12. hallo deadworker vielen dank für deine meinung. die differenz zwischen 5 stücken plus oder 30 stücken minus ergibt sich aus der progression. bei durchschnittlichen 30 angriffen im monat ergibt sich ein überschuß von 30 stück bis jetzt. das kann sich natürlich bei ein paar mal minus schnell ändern. ist es sicher das die zahlenkränze getauscht werden? aber abgesehen davon ist eine persönliche permanenz dann genauso gut wie eine tischpermanenz. denn auch am tisch direkt ergibt sich über tage hinweg wieder eine annäherung wenn eine große spannung da war. meine progression läuft so das ich bei ver
  13. erst einmal ein hallo an alle roulettefreunde wer hat erfahrungen gesammelt auf den ausgleich zu spielen? ich z. beispiel schaue mir immer die letzten drei tagespermanenzen an und schaue wo eine starke spannung entstanden ist(nur einfache chancen). dann versuche ich mit einer kleinen progression ein paar stücke zu gewinnen, ich spiele aber immer nur mit der bank. meine persönliche meinung ist das man damit erfolg haben kann. es ist noch zu erwähnen das bei plus 5 stücke der angriff abgeschlossen ist und bei minus dreißig auch. ich wäre über meinungen dankbar. übrigens habe ich gehört das manch
  14. hallo walter ich finde auch das mann die orginal tischpermanenz verwenden sollte und nicht nach einer persönlichen permanenz spielen sollte. gut möglich ist das in feuchtwangen da man sich die vortagespermanenz oder auch mehrere vortage ausdrucken lassen kann. gruß jürgen
×
×
  • Neu erstellen...