Jump to content

zeroxy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Letzte Besucher des Profils

1.122 Profilaufrufe

zeroxy's Achievements

Explorer

Explorer (4/14)

  • First Post
  • Collaborator Rare
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In

Recent Badges

  1. Hallo Sachse, hatte die Uhrzeit oder Tag deiner Casinobrsuche eine Rolle gespielt? kann mir durchaus vorstellen, dass es an vollen Tischen sehr mühsam war den Kessel in Auge zu behalten, Ansage treffen und dabei mit anderen Personen um Steh-Platz am Tisch zu kämpfen
  2. zum Glück nicht. Hält sich alles im Rahmen, über die Zeit gesehen immer ein kleines Minus, weil die Casinos die Stammspieler langsam und stetig aussaugen. Die haben dich nix davon alles vom Spieler zu nehmen - die machen das lieber stetig und regelmässih. Macht die Augen doch auf und verbreitet hier kein Scheiss für interessierte Roulette Neulinge! Glaubst ja selber nicht den ganzen Scheiss was du und die anderen von euch gibt?! Lese hier schon seit einiger Zeit mit - schon lustige Aussagen und immer wieder amüsant. Wäre cool alle mal persönlich zu treffen und das Know-How am Tisch in einem Casino zu „beweisen“. Falls ihr nicht gesperrt seid, weil ihr alle so hohe Gewinne erzielt habt Lasst es einfach sein, es hat schon seine Gründe warum es Casinos gibt und wie der Staat sich darüber noch freut. Alles Abzocke!
  3. Gewinnsysteme ... sehr lustiger Gedanke. Nur ein eingeschränkter Kreis an Personen weiss wie das System funktioniert. Das sind jedoch keine Spieler und sind sehr ressistent gegen das Spielen. Verdienen dementsprechend auch. Die beste Gewinnstrategie für Normalverdiener ist es zuhause zu bleiben, sich um seine Frau und Kinder zu kümmern und den Scheiss mit dem Roulette einfach vergessen. Was nützt es einem, der monatlich 3.000 EUR verdient, beim Roulette 1000-2000 Einsatz zu riskieren und einen womöglichen Gewinn zu erzielen, wenn die Casinos ganz genau analysieren wer wieviel Geld in ihrem Haus gelassen haben und wie viel Geld sie mit nach Hause nehmen dürfen!!! da wird man schnell pleite; Rechnungen können nicht mehr gezahlt werden, Mahnungen über Mahnungen usw... Selber läuft man Gefahr, depressiv zu werden, ganz klar. Ich durfte das alles miterleben, hab noch die Kurve kratzen können. Jetzt spiele ich ab und zu und lache nur über die Croupiers und der Kugel, die natürlich seitens Casinos gesteuert ist Dabei lasse ich ein paar lustige Kommentare ab - auch wenn ich verliere, ich kanns mir mittlerweile leisten. Die Gesichter der Croupiers sollte man sich anschauen - Augen nach unten, kein Augenkontakt mehr mit Spieler, keine listigen Kommentare mehr - alles nur ein Witz und Verarsche für alle Casino Besucher. Wer weiss schon wer dahinzer steckt - mafiöse Strukturen sicher. In Schweiz ist sehr viel Personal aus Rumänien, ist mir aufgefallen. Echt komisch... Selbstsperre in allen Casinos wäre auch eine sehr gute Gewinnstrategie - und das alles gibts kostenlos ohne Lizenzgebühr
  4. Das ganze ist ein Geben und Nehmen. Beim ersten Besuch gewinnst wahrscheinlich, dann bei regelmässigen Besuchen wird man eher verlieren als Gewinnen. Egal ob Kesselfehler oder bicht. seid doch nicht alle so kindisch. Die Industrie macht schon ihre Hausaufgaben - alles ferngesteuert. Die Saalchefs müssen hinter den Kameras eine riesen Gaudi haben, die verärgerten Spieler zuzusehen
  5. zeroxy

    Wann geht nix mehr?

    Seid gegrüsst Roulette Freunde! Wann merkt Ihr, dass beim Live-Roulette am Tisch nix mehr geht? meine Erfahrungen, die ich in den letzten paar Jahren sammeln konnte, zeigen, dass wenn bei ca. 400 EUR Einsatz a 5EUR kein Gewinn zu erzielen ist, dann sollte man lieber aufhören. Das ging immer nur noch bergab bis ins Unendliche Richtung Minus. bis 2.000 hab ich es einige Male getestet. Egal was gesetzt wird, es kommen einfach die anderen Zahlen (auch absichtlich Lücken gelassen, wie beispielsweise die 7, dann kam fie 7!). Mehr Spielbudget stand mir bicht zur Verfügung (Abhebungslimit - Bank sei Dank :) ) An anderen Tagen wchaffe ich mit ca 200 EUR Einsatz bis ca 2.500 EUR ins Plus zu gehen. Das zeigt mir eindeutig, auch wenn manche oder viele mir widersprechen werden, dass dies die Strategie der Casinos ist, den Besucher bei Laune zu halten, mit regelmässigen Gewinnen, um beim nächsten Mal das doppelte wieder rauszuholen. Es gibt ja die Messe in London - hat sich jemand mit der Industrie unterhalten? Wird wahrscheinlich eine Software laufen, die Auswertungen pro Spieler macht? Was meint Ihr? Als Stammhast und regelmässiger Casino Besucher sollte man das doch mit der Zeit bereits merken?! Ich spreche von Casinos Austria und auch Schweiz. bitte um Eure Erfahrungen. Viel Glück!
  6. Keine Chance zu gewinnen! Ist ja auch nicht dazu entworfen worden, das Spiel. Alles ist durch Software ferngesteuert und manipuliert. Glaubt ruhig daran - und die Angestellten wissen/ahnen das sehr wohl. Man kann es ihnen ansehen, wenn sie einfach wegschauen und die Kommunikation scheuen während der Spieler ganzen Abend verliert. Nur wenn dein Zahltag ist reden sie mit dir, um deine Glückshormone zu aktivieren und die Spielsucht ins Unterbewusstsein fest zu verankern - man fühlt sich ja wohl - Gewinne werfen erzielt, gratis Gettänke werden angeboten und man erhält noch Unterhaltung mit Flirt-Faktor. Dabei schauen andere Spieler zu und staunen nicht schlecht wie man so die Zahlen trifft und die Jetons anhäuft. Somit sitzt man fest in der Casino-Falle und die Sucht hat einem voll im Griff. Von wegen die Casinos schauen auf Spielsüchtige. Alles Betrüger! Setzt am besten immer viel Einsatz. Wenn euer Zahltag ist, dann erzielt ihr auch Gewinne. Wenn nicht, dann könnt ihr auch mit 100.000 EUR reingehen und diese a 5 EUR Jetons umtauschen. Werdet alles verlieren bis zum letzten Jeton - vorausgesetzt man hört nicht frühzeitig auf. tja liebe Kollegen, schreibt doch eure Erfahrungen bzgl. Manipulation seitens Casinos. Die spielen doch mit den Gefühlen der Spieler und lachen sich einen ab viel Spass beim Verlieren!!!
  7. Hallo Roulette Gemeinde! Im GrandCasino Bern steht auch so ein Roulettautomat. Ganz lustige Sachen passieren - nämlich, dass die Kugel für ein paar Sekunden am Zahlenkranz, zB auf die Nr. 34, steht während sich der Kessel weiterdreht... nach ca. 3 Sekunden wandert die Kugel am Zahlenkranz von 34 Richtung 0 und fällt ins Fach der Nr. 21 DIE KUGEL BEWEGT SICH ÜBER 5-6 NUMMERN AM ZAHLENKRANZ.... das hat nix mehr mit Physik zu tun.. pure Fernsteuerung der Kugel! Auf Youtube gibt es so ein lustiges Video aus China, wo die Kugel am Zahlenkranz zwischen 2 Zahlen steht und in keinem Fach fällt... Ein Magnet wird nicht abgeschaltet (wie auch immer das funktioniert) und macht seine Arbeit... irgendwo habe ich hier gelesen, dass die Casinos in CH nicht bescheissen... wenn ihr also mal in Bern seid, schaut ins Casino vorbei und beobachtet selbst. Ich war jetzt 2 Abende dort und habe diesen Vorfall an jedem Abend beobachten können. Cool!
  8. Hallo in die Runde, ja, die manipulieren, sonst würdens nicht überleben - von wegen Hausvorteil blabla Die Croupiers sind nur da um blöd zu grinsen und wie Hunde die Kugel zu drehen - alles Wappler, die einem was vormachen und mit dem Unglück anderer ihr Geld verdienen. Eine echte Geschichte (ohne Nmen/Personen zu nennen) konmt direkt aus Tschechien, einem der Admiral Casinos. Der Leiter ist von seinem Job vor paar Jahren zurückgetreten, weil eben die Kesseln manipuliert sind - das sind Eigenproduktionen von Admiral (soweit ich nich erinnere) - und er wollte sein Leben nicht riskieren. schaut euch mal die Croupiers an wenn eine „Bande“ reinstürmt und nit 100er Jetons Tische vollpflastern. Habs selber erlebt, wo in 15min ca 20.000 eur gewonnen wurde - waren die Croupiers ganz wütend weil die Manipulation nicht funktioniert hat Sollten solche Leute aber verlieren, machen sie sich in die Hosen. Sie wissen ganz genau was abgeht und jeder kann sie nach der Arbeit aufspüren bin echt gespannt wenn mal zu einem „Vorfall“ ausserhalb der Casinos kommt... die jungen Menschen sind skrupellos, da werdens die Casino Angestellten nicht mehr leicht haben ihren Unfug zu treiben macht euch doch selbst Bilder vor Ort und denkt nach, ob manipuliert wird oder nicht - ohne zu spielen natürlich! gruß!
  9. Hallo Sachse, gute Entscheidung - dieser Felix O. ist bekannt. Momentan betreibt er seit ein paar Jahren ein Casino / Hotel / Disco in Kroatien an der Nordküste irgendwo. Ist ein Kosovo-Albaner, mit dem man sich besser nicht anlegen sollte (seine Brüder sind in Hamburg, von wo er geflohen ist - gab's schon einige Zeitungsartikeln über die - "Osmani-Brüder"). Jetzt treibt er sich am Balkan rum und lasst es krachen (Ferrari, Lambos, Yacht, usw..). Auch in Prag führt er ein Casino...
  10. Ja, ich war dort. Hab am Franzosen ein wenig geguckt und mein Glück versucht, dann beim Tisch gegenüber - haben 2-3 Araber oder so ziemlich oft hintereinander gewonnen. ...konnte mit die Sprüche von dem einen Croupier (mit Ziegenbart) am Franzosen nicht mehr anhören na cool. Bist du vielleicht der, der hinterm Croupier stand, mitnotiert hat und ab und zu gesetzt (13-1-1 oder x—2-2)..??
  11. Danke an alle, die sich an der Diskussion beteiligen.. Ja, Abwurfort und getroffener Sektor sollten zu keiner Abhängigkeit zueinander stehen - manchmal ist es aber so, in ca., bei mir beobachteten Fälle, 20%... und das wäre spielbar. Warum ich nicht nach Abwurf gesetzt habe? - Tja, keine Ahnung. Wollt einfach mal sehen, ob die Trefferserie anhält... Wie auch immer - Wiesbaden ist immer interessant. Bin dann wieder in Wien und in Baden unterwegs...
  12. Hallo, danke. ja, T3, war gestern dort. Leider auch ein neuer Kessel.... der "Raumfahrtkessel" wird nur am Wochenende betrieben...
  13. Ja, die Croupiers sind sehr erfahren... Super Beispiel: kommt ca 3-4x hintereinander 12-2-2. 2 runden treff ich mit ansage nach abwurf (28 und 35). In der nächsten runde dachte ich, dass sie „nett“ wären und mich nochmals „treffen lassen“, mit ein wenig mehr einsatz (gesetzt ca. 28-3-3, a 10-20 eur pro nummer statt nur 2-4eur). Nur diesmal warf der Croupier nicht mehr im zero-Bereich den Ball ab, sondern in der kleinen Serie - und ratet mal was kam?! —> eine Zahl aus der kleinen Serie (13, soweit ich nich erinnere). interessant ist es, dass sie nach Abwurf doch genügend Zeit zum Setzen geben. Die anderen Kesseln (Huxleys) sind dann aber doch eher schwieriger zum Spielen... Erfolgreichen Gruß! zeroxy
  14. Hallo in die Runde! kann jemand mitteilen, welche Tisch-Nr. der französische Tisch, der zum Eingang steht, hat? danke
  15. Hallo Roulette-Freunde, vielleicht ineteressiert es jemanden: Cammegh Kessel steht in Österreich um € 2.000,- zum Verkauf. Ein gutes Angebot? https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-verkaufen/d/roulette-kessel-einmalig-und-schoen-245059255/ LG, zeroxy
×
×
  • Neu erstellen...