Jump to content

Ropro

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    3.907
  • Benutzer seit

Beiträge erstellt von Ropro

  1. Am 10.2.2021 um 17:20 schrieb starwind:

    Damit beweist Du völlig eindeutig, dass Du von dem hier Diskutierten absolut Null, nada, niente, nichts .......kapiert hast. muelltonnen_0005.gif.52d1a11da2a45387a68fcfb1cfb77cd7.gif

    Viel Spaß weiterhin beim rot Setzen. heulende-smilies-0001.gif.b037958e36d455e7f7854938e5a8db1e.gif

    Nun, da jede Art der Auswertung erstellt und jede Statistik verstanden ist, bleibt nur noch eine Frage;

     

    Was gibt es Neues?

  2. vor 22 Minuten schrieb starwind:

    Der Abgleich der Serien (jeglicher Länge addiert) zu den beiden Intermittenzerscheinungen Nase und Kette (Nasen und Ketten wiederum addiert) ergibt dieses 2 : 1 Verhältnis.

    Also addiere ich rote und schwarze Serien (nicht die verbrauchten Coups)

    Dann addiere ich Nasen und Ketten.

    Und dann sollen es doppelt soviel Serien wie (Nasen + Ketten) sein.

    Nur damit ich es richtig verstehe.

  3. vor 11 Stunden schrieb Hans Dampf:

    1024 Einer-Serien (Intermittenzen)

      512 Zweier-Serien 

      256 Dreier-Serien 

      128 Vierer-Serien  

         64 Fünfer-Serien

         32 Sechser-Serien        

         16 Siebener-Serien

           8 Achter-Serien

           4 Neuner-Serien

           2 Zehner-Serien

           1 Elfer- oder höhere Serie

     

     

     

    Darum ging es mir aber nicht.

     

    absolute Nase SS R SS

    2er-Kette Nase? SS RS RR

    3er-Kette SS RSR SS

    4er-Kette SS RSRS RR

    5er-Kette SS RSRSR SS

    6er-Kette SS RSRSRS RR

    7er-Kette SS RSRSRSR SS

    8er-Kette SS RSRSRSRS RR

    usw.

     

    Und davon soll die Verteilung 2:1 sein? Sicher?

  4. Am 8.2.2021 um 21:34 schrieb starwind:

    Du gehst von der Bemessungsgrundlage von 100 Coups aus, auf welche Du den Durchschnittslängenwert aller Serien von 3 anwendest.

    Damit besetzt Du als puren Durchschnittswert 75 Coups mit 25 Stück Serien aller möglichen Längen.

    Jetzt müssen noch die restlichen 25  Coups aus Deinem Beispiel besetzt werden, die den Intermittenzen aller Art zustehen.

    1/4 von diesen 25 Coups stehen den isolierten Intermittenzen zu, also 6,25 Coups, = 6,25 Stück Nasen.

    3/4 von diesen 25 Coups stehen den Ketten zu, also 18,75 Coups. Auf diese ist nun konsequent der Dreierdurchschnittslängenwert, den Du hier ins Spiel gebracht hast,  anzuwenden, folglich 18,75 geteilt durch 3 = 6,25 Stück Ketten.

    25 Stück Serien gegen 12,5 Intermittenzerscheinungen. Was bedeutet dies als Verhältniswert ausgedrückt ? 2 : 1 !

    Wenn hier mal nicht ein großer Gedankenfehler steckt.

  5. vor 13 Minuten schrieb sachse:

     

    Ich verstehe dieses Forum so, dass es hier darum geht, möglichst viel und sicher Geld beim Zocken zu machen.

    Geld ist die Grundlage unserer Existenz. Ergo spielt man um seine Existenz. da ist Spaß selten.

    So verbittert bist du, daß du Spielen nicht um des Spielens willen kannst.

  6. vor 4 Minuten schrieb sachse:

     

    Jetzt gehst du deutlich zu weit.

    Im Falle von Dauergewinnen beim Lotto würde ich die Lottogesellschaften der Welt legal berauben.

    Überlege nur mal, wie viele Millionen du für die bedauernswerten Negerkinder im TV spenden könntest!

    Lotto ist nicht wie Kesselgucken. Die meisten Rückläufe sind um die Einsatzmasse herum.

    Wenn du bedenkst, daß es für 5 mit Zusatzzahl kaum noch Geld gibt,und zusätzlich auf einem Systemschein, dieser Treffer nicht garantiert ist. Ist es eiogentlich nur Spaß und ab und etwas mehr Spaß.

  7. vor einer Stunde schrieb onoio:

    Warum der Größenbezug im einen relevant ist aber im Roulette nicht...ich kann nur sagen/ feststellen:

    Zufall != (nicht =) Willkür

    Wo hat denn Roulette einen vergleichbaren Versuchsaufbau.

     

    Zufall ist nicht willkürlich. Zufall ist zufällig.

  8. vor 13 Minuten schrieb cmg:

    Der Zufall bewegt sich immer nur im Rahmen der universell-abstrakten Naturgesetze und das sind in großen und Ganzen immer dieselben.

    Der Zufall bewegt sich nicht und kennt nichts und hat auch kein Gedächtnis bzw. ist nicht imstande kein Gedächtnis zu haben.

    Der Zufall ist die Verkettung gegebener Umstände. Er ist tatenlos.

  9. vor einer Stunde schrieb starwind:

    Genau diese gleich verteilten Grundlagen habe ich mich entschlossen, nicht anzufassen.

    Ich würde es als Ordnungszwang innerhalb einer zufälligen Verteilung nennen.

     

    Nur die Abstände der gleichen digits bilden ein Muster. Es ist keine Gleichverteilungsverfolgung.

  10. vor 4 Minuten schrieb starwind:

    Deshalb bezeichne ich WWWW als vier unmittelbar aufeinander folgende Wechsel.

    geklärt. Also bleiben wir für Intermittenzen bei Kette

     

    Im Übrigen;

    SRSRS

    ist bei VdW die AP 1 3 5

    SRSRSR

    sind bei VDW die AP 1 3 5 und 2 4 6

     

  11. vor 33 Minuten schrieb starwind:

    ich werte regelmäßig Serien typischer Art [S] (also nicht WWW - was ich zur Vermeidung von Verwechslungen auch gar nicht als "Serie" bezeichne) im Abgleich zu Intermittenzerscheinungen (also Nasen plus Ketten) aus.

    Nasen sind für mich exakt einzelne Erscheinungen, die zwischen mindestens 2 2er-Serien liegen.

     

    Da die deine Feindfiguren aber nun mal nicht nur einzeln auftreten, d.h. mit einer 2stufigen MG überbrückbar sind, kann man sie durchaus mM als Serien betrachten.

    Dadurch erhalten sie einen Charakter, der bespielbar ist, wie eine Serie.

     

  12. vor 10 Stunden schrieb starwind:

    Wir scheinen hier etwas unterschiedlich zu erfassen.

    Ich habe die Serien >2, also Mindestlänge 3 genommen, um genau diese Wirrungen auszuschließen.

    RRR

    SSS

    WWW

    WWW ist zwangsläufig aus FWWW gezählt.

    FWW wäre u.U eine Nase, wenn nicht wieder W folgt, sondern F.

     

    Ich habe FW-Wertung genommen, weil ich zu blöd bin RSRSRS auszuzählen.

  13. vor 31 Minuten schrieb starwind:

    Übrigens: Intermittenzketten sind deutlich seltener als Serien. Darin unterscheiden sich unsere Beispiele dann doch.

    Also wenn meine 6000 Wiesbadencoups kein Zufall sind, dann stimmt das nicht. die Serien WWWWWW sind häufiger und länger als R oder S einzeln

  14. Ich muss nun doch mal VdW einschieben. Wenn es stört, bitte Hinweis,

     

    Angenommen ich folge einer Serienentwicklung nach dem 2. Coup (bei VdW wäre die Arithmetische Progression 123 zu erwarten)

    RR Satz auf R und immer weiter Satz auf R solange R erscheint.

    RRS Satz auf R verloren Wartecoup da keine AP in der Entwicklung

    RRSS Satz auf S gem. oben und weiter mit S bei Gewinn

    R RSR Satz auf Intermittenz da sich auf R eine AP 2 4 6 bilden könnte also Satu auf S dann wieder R bei Gewinn

    RRS RR wieder Satz auf R gem. oben 1 2 3

    RRSRRS Satz auf Weiterlauf dieser Figur

    RRS RRS R weiter mit RS

    RRS RR SS intermittierende 2er-Serien RRSS RRSSRR weiter bis Abbruch

    so kann man mit VdW jedes Spiel weiterspielen und hat fast immer ein Signal für eine der beiden Seiten.

     

     

×
×
  • Neu erstellen...