Jump to content

Dword

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    964
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Dword

  • Rang
    Gewinnertyp

Profile Information

  • Gender
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.733 Profilaufrufe
  1. 1. Ja. Soweit ich weiß ist das die einzige Wechselwirkung zwischen der Lichtwelt und der Welt der Dunkelheit. Die Namen Licht- und Dunkelwelt haben nichts mit irgendwelchen Hokuspokus-Begriffen zu tun, sondern kommen daher, daß dunkle Materie ebend mit Licht nicht wechselwirkt, dessen Frequenz deshalb nicht ändern kann und unsere Augen diese Veränderung in der Frequenz nicht an unser Hirn als Signal weiterleiten können. Dunkle Materie ist die Lösung auf das Problem, daß nicht genügend helle Materie im Universum vorhanden ist, um diverse Gravitationseffekte e
  2. Falsch. Das Problem dessen Lösung dunkle Materie lautet stimmt. Du könntest in einem Block dieses Zeugs stecken und würdest bewußt nichts davon merken, weil zwischen der hellen Materie aus der du bestehst und der dunklen Materie keine elektromagnetische Wechselwirkung statt findet. Kleine Abweichungen durch die Gravitation aber sind denkbar. Soweit mein Latein...
  3. @cmg Ich bitte um Lesetipps zum gesicherten Wissen über die universellen Richtfelder der Naturgesetze. Keine Theorien bitte, sondern konkrete Hinweise darauf, daß es sowas geben könnte. Beispielhaft für dunkle Materie wäre die Art der Rotation von Galaxien, die den Gesetzen widerspricht.
  4. Mehr braucht man garnicht zu lesen. Drängeln sich irgendwo hinein wo sie nicht hingehören und beschweren sich dann darüber wie es dort zugeht. Als ob man freiwillig im Regen spazieren geht und sich über die Nässe des Wassers beklagt. Frauen halt.
  5. Exakt. Und bis das geschehen ist kann man den Kram ruhig ignorieren.
  6. Daran, dass die Dauergewinner ihre Methoden nicht offen legen, sie nicht überprüft und bestätigt werden können. Ein Geheimnis liegt in der Luft und es wird um den heißen Brei herum geredet. Irgendwann hat man darauf keinen Bock und geht nicht mehr darauf ein. Zufrieden? Liegt es an Lethargie oder vielleicht Dummheit, dass du das offensichtliche nicht siehst?
  7. Ich halte fest: 1. Ich habe im Anfangspost, sowie später, angedeutet und von JAHREN geschrieben. 2. Ropro bringt kurze Auszüge. 3. Ich schrieb Langfristig. Bei Ropro schwankt der Begriff Langfristig zwischen 10 Tagen und einem Monat.
  8. Was willst du? Herausfinden was Sache ist, oder Stunk machen?
  9. @Ropro 1. Was bedeutet TBR? 2. Ich gehe davon aus meine Entdeckung an Handgedrehten Tischen gemacht zu haben.
  10. @Ropro Welcher Tisch? Ich möchte sehen wie das Ergebnis aussieht, wenn man all die Jahre davor miteinbezieht.
  11. Hallo Forum, ich möchte eine meiner Entdeckungen der letzten Jahre mit euch teilen, da jetzt das Live-Roulette in dem von mir favorisierten OC eingestellt wurde, ich für meine Forschungen nur noch auf Permanenzen aus Wiesbaden zurück greife und nicht mehr spiele, da die Buchungen ohne IT-Unterstützung zu lange dauern für ein LC. Wie der Oszillator ist sie dem Zufall zu verdanken. Wenn man die letzten 4 gefallenen Pleins 1-1 setzt, kann man maximal 12 Pleins belegen. Wenn man trifft verringert sich sich die Menge der belegten Pleins um 2. Auch verringert sich
  12. Und? Steht in der Bibel etwa, daß man für die Berechnung dessen was wir aktuell mangels Wissen Zufall nennen später in der Hölle landen wird?
  13. Die von dir gemeinten "klaren" Sinne sind bloß die Wahrnehmung von Informationen, die dich das System wissen läßt. Wie die Lage wirklich ist, woran die Menschen genau gestorben sind, weißt du nicht. Es ist bloß Hörensagen. Köstlich überhaupt irgendetwas zu GLAUBEN, in Zeiten in dennen Früchtchen wie Relotious unterwegs sind. Engstirnigkeit? Es ist mir scheiß egal was die anderen sagen, machen und wie sie sich verhalten, solange sie mich nicht belästigen und mich nicht zu irgendwas zwingen. In dem Moment in dem man mich zu irgendwas zwingt erklärt man mir den Krieg indem man meine S
  14. Ging es ihm darum zu zeigen wie genau der Zufall funktioniert, oder darum, dass der Zufall ein Muster bildet, das auf Regeln schliessen lassen könnte, nach denen er funktioniert? Mit so einem Muster kann man nämlich die Wirklichkeit mit dem Ergebnis einer Theorie vergleichen. Er könnte einfach nur das in Zahlen gefasst haben was wirklich passiert - für die Zukunft, um eine Methode zum Vergleich zu haben.
  15. Etwas, das so definiert ist, dass es KEINEN Gesetzen folgt, gehört bestenfalls zu den Daten. Daten kann man auf verschiedene Art und Weise ausdrücken. Die Zahl 1 z. B. läßt sich durch einen Stricht, oder durch Strom an darstellen. Wenn etwas funktioniert folgt es zwangsläufig Gesetzen. Hinter dem Ursprung des Ausdrucks "Zufall" könnte möglicherweise stehen, dass etwas ohne Absicht passiert, sondern durch andere Umstände eingetreten ist.
×
×
  • Neu erstellen...