Jump to content

paragon

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    250
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über paragon

  • Rang
    Vize-Roulettemeister 2004

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Location
    Schwaben/Bayern

Letzte Besucher des Profils

920 Profilaufrufe
  1. Progressionen, Märsche, Figuren usw usw... Habt Ihr eigentlich schon einmal überlegt, WARUM das alles nicht funktioniert? Muss hier heute mal wieder nach sehr langer Zeit der Abstinenz etwas schreiben. Was ist die eigentliche Aussage die Ihr macht, wenn Ihr auf Dauer mit Progressionen, oder gegen Figurenbilder spielt? Wenn ihr auf Dauer so spielt ist die Aussage gegen den Zufall dass er es NIE! schaffen wird die Verlustformation entstehen zu lassen. Nie ist eine Zeitangabe. Besieht man sich die Verteilung genau, mit welcher unangreifbaren Gleichmässigkeit und gleichzeitig auch Ungleichmässigk
  2. Na wenn er uns seinen Namen nicht nennen will... registrant-firstname: Markus registrant-lastname: Sacher registrant-organization: SaKi Ltd. registrant-street1: Kaarweg 5a registrant-pcode: 90518 registrant-city: Altdorf b. Nuernberg registrant-ccode: DE registrant-phone: +49.9187921480 registrant-email: [email protected] Das hier ist auch gut: "Diese Bedingungen entsprechen den aktuellen Gesetzen des Vereinigten Königreiches." Das vereinigte Königreich vom Kaarweg. paragon
  3. bei ebay verkauft einer einen Roulettekessel mit Zubehör zum Kesselgucken. Kugeln usw. Angebot 300087740041 Für zukünftige Wasserschlossbesitzer... paragon
  4. Hallo charly, nein das Rouletteproblem hast Du leider nicht gelöst. Wenn Du 12 Zahlen spielst, belegst Du damit 1/3 aller möglichen Zahlen. Du könntest genausogut Dutzend oder Kolonnen nehmen, da deckst Du auch 1/3 ab. Ergo triffst Du auch logischerweise nur jedes 3. Mal, völlig egal was auch immer vorher für 12 Zahlen gefallen waren paragon
  5. Hallo gagnante, Egal wo Du einsteigst, in dem Moment wo es immer die selbe Stelle ist läuft alles wieder auf ein starres Spiel hinaus - mit den entsprechenden Verteilungen. paragon
  6. Tja das alte Problem, woher willst Du vorher wissen wie lange die Länge wird? Und ob nicht gerade wenn Du anfängst das Gegenteil zu spielen alles vorbei ist? Üblicherweise setzen sich Tendenzen genauso oft fort, wie sie abbrechen, also wo den Einstiegspunkt ansetzen? paragon
  7. Hallo Gagnante Mit gar keiner, da Du mit solch einer Progie bei 35 zu belegenden Zahlen ::!:: Ruck Zuck am Tischlimit bist. Nein haben wir nicht, denn mal ganz abgesehen von der vorher beschriebenen Progressionsproblematik, hast Du keine Garantie daß sich in den nächsten 100 000 Coups nicht ein Ecart aufbaut, der sich normalerweise nur einmal in 1 000 000 Coups zeigt. paragon
  8. Die bei RTL wissen natürlich nicht das was diejenigen wissen, die sich schon länger mit der Materie beschäftigen - das kann man auch nicht erwarten. Offensichtlich weiß nicht einmal dieser Professor von den Spielmöglichkeiten beim Roulette. Wenn da wirklich mit einer flachen Progie, oder Überlagerung gearbeitet wird, dann hat er sein Weihnachtsgeld so gut wie verschenkt, bei dieser kurzen Spieldauer... paragon
  9. Hallo chartist, Nein, genau das ist nämlich das was mich stört. Ich bin mir absolut sicher, daß Du keine Permanenz auf der ganzen Welt finden wirst, bei der Du mit einem masse egale Spiel und einem höchsten Minus von 13 Stücken, ein Plus von 1150 Stücken in einem Jahr erwirtschaften kannst. Solche Abweichungen gibt es nicht. Auch nicht mit Rückoptimierungen übelster Sorte. Irgendwie sind wir jetzt so ungefähr bei der Frage angelangt, was zuerst da war: Das Ei oder das Huhn? In diesem Fall würde ich mich auf das Ei festlegen paragon p.s: Komisch dass dieses Thema noch nicht dahin verschoben w
  10. Hallo snorre, In einem Jahr wurden hier laut Darstellung, mit nicht mehr als 36 Stücken (12Stck + 3 fache Reserve) 1153 Stücke gewonnen. Das bedeutet, daß das Grundkapital verzweiunddreissigfacht wurde. So, ich bitte alle vorzutreten, die ein solches Ergebnis schon einmal mit einem klassischen Ansatz erreicht haben - also niemand! Ich persönlich finde die CC Statistik auf der einen Seite die Beste von allen Genannten, da hier auch die Tischnr. mit bezeichnet ist. Wenn ihr genau hinseht werdet ihr feststellen, dass das bei den anderen angegebenen Teststrecken nicht der Fall ist. Die sagen a
  11. Hallo piercy, Du meinst den mit dem handelsüblichen Hauptschulabschluss von Aldi in Polen? Ja der ist mir auch aufgefallen. Wie Du siehst können selbst solche Kreaturen einen Sinn haben, und wenn es nur zum Beweis dafür ist, daß doch nicht alle über 14 mit einfachsten Regeln klarkommen. paragon
  12. Hallo Blade, Bei mir ist die Broschüre auch eingetroffen. Da steht ganz klar: Basiert auf ganz klaren und einfachen Regeln ohne Ausnahmeregelungen, die von einem 14 jährigen Schüler, nach einmaligem Durchlesen, verstanden werden. Wenn man sich die Gewinn Garantie ganz genau durchliest erkennt man schon wo der Haken ist, aber wenn man es weiss kann man sich darauf einstellen und das Geld muss bei entsprechendem Verlust zurückgezahlt werden. Denn auch ein JW geniesst keine diplomatische Immunität und kann es sich deshalb nicht leisten Hunderttausende Fälle von Betrug zu begehen, ohne durch das
  13. Hallo Zocker Ede, Du scheinst wirklich ein absolutes Greenhorn zu sein. Das Spiel mit der Bande heisst nicht Roulette sondern Pool Billard! Ansonsten ist noch zu sagen, daß ein Forum nicht funktioniert wenn alle nur von anderen die Hilfe heraussaugen, aber selbst nichts beitragen wollen. paragon
  14. O.K. jetzt hab ich Deine Sichtweise gecheckt. Das ist falsch, Du hast nicht beachtet, daß auch Serien ohne Intermittenzen gehäuft auftreten und deswegen die Seite gewechselt wird. Dein Beispiel war: Wenn es so abläuft, sieht es gleich ganz anders aus: NNN R NNN RRR N RRR NRN RRR NNN Wie Du siehst, habe ich auch 3 ungerade Intermittenzen verwendet und es ist trotzdem nicht das klitzekleinste Ungleichgewicht bei den Serien entstanden. paragon
  15. Hallo nando, ...dann weisst Du zwar das in den letzten Coups mehr schwarz als rot gefallen ist, aber noch lange nicht dass das so weitergeht in dem Moment wo Du zu spielen anfängst. Ob Du mit der Tendenz oder dagegen setzt bringt Dir keinerlei Vorteile, da für Tendenzen genau das Gleiche gilt wie für alle anderen Serien auf EC auch. Nämlich das sich die Serie genauso oft fortsetzt wie sie aufhört. paragon
×
×
  • Neu erstellen...