Jump to content

Mel Sack

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Gender
    Male

Mel Sack's Achievements

Rookie

Rookie (2/14)

  • First Post
  • Week One Done
  • One Month Later
  • One Year In
  • Conversation Starter

Recent Badges

  1. gründsätzlich definiere ich platzer so: durch gegenbenheiten oder selber gesetzten grenzen was den einsatz betrifft und tischlimits ist das geplante system nicht mehr durchführbar und muss abgebrochen werden
  2. Hallo, dottore2011! kannst du mir sagen wie viele serien ( ausschließlich 10er, 11er,... bis 15er ) rot und schwarz es bei deinen tests gegeben hat?
  3. Hallo liebe Roulette-Freunde, Roulette ist in letzter Zeit für mich immer interesanter geworden und so kam ich zum nachdenken über eine strategie, wie man kapitalschonend und sicher gewinnen kann. Ich habe zwar jetzt nicht so viel erfahrung, habe mich aber im forum durchgelesen und auch selber öfters gespielt... also korrigiert mich wenn ich mit meinen annahmen total falsch liege Hier meine Idee, die aber eher für OC's gemacht ist: Die Teststrecke betrug 120 coups.. ist eine realistische streckenlänge für einen 1-2 stündigen abend im OC wenn man mal langeweile hat oder ? Natürlich habe das ganze mehrere strecken getestet , die jedochauch wieder nur 120 coups lang waren.... Durchführung ( anhand von ROT/SCHWARZ) : 1. Wir erstellen in excel eine tabelle in der wir die Permanzen und das ergebnis ( rot / schwarz, bzw andere EC) eintragenkönnen. 2. die ersten 20 coups wird nicht gesetzt, es werden jediglich die zahlen notiert 3. man mach aus den zahlen ein säulendiagramm ( rot wird als 1 gewertet, 0 als 0 und schwarz als -1), um das ganze grafisch darzustellen. 4. hat man diese grafik der ersten 20 coups dargestellt, fügen wir eine trendlinie (polynomisch, reihenfolge 6 ) hinzu, diese soll dan anzeigen wo die überschüsse wann von welcher farbe waren. 5. wir setzen jetzt immer nur 1 Stück auf die farbe, in welchem bereich die trendlinie ist, die uns ja anzeigt wo die anzahl von treffern überwiegen... Beispiel: Trendlinie befindet sich im negativen bereich ( also schwarz ) , setzen wir 1 stück auf schwarz im nächsten coup ( der 21. wenn ich mich nicht irre ) , anschließend notieren wir die gefallene zahl und erweitern das säulendiagramm im diesen coup, dann geht das ganzen wieder von vorne los. Man kann das beliebig lange machen, ich habe es bis jetzt nur an einer strecke von 20 "vorbereitungscoups" + 100aktive spielcoups = 120 coups getestet. Ergebnis meiner Testzeit: - in allen getesteten permanenzen waren nur positive salden zu verzeichnen, nach 100 "spielcoups" ergab sich ein gewinn im durchschnitt ( von allen gleichlangen permanzen, also 100 coups ) von 15 stücken, der höhste vorausgestreckte kapital bedarf lag bei 3 stücken im minus + 1 stück für den nächsten coup = 4 stücke , es empfielt sich jedoch mit 10 stücken zu planen, da es ausnahmen geben wird....( bei mir bis jetzt zwar noch nicht aber....) Vorteile des Systems: - lange serien sind kein nachteil, sondern bringen die umsätze erst richtig ins rollen - flexible umschwenkung von beiden chancenpaaren - sehr geringe bankroll notwendig, der gewinn ist zwar nicht riesig, man muss ihn aber im verhältnis zum einsatz betrachten! - es kann keinen platzer geben, da man durch den gleichbleibenden einsatz von 1 Stück nie ans tischlimit kommt
  4. Hey leute bin ein Roulette-Neuling ( hab das zum ersten mal auf der diesjährigen Kreuzfahrt ausprobiert ) und es hat begonnen bei mir ein Interesse auszulösen , eine kleine Allgemeinkenntnis ist aber schon vorhanden ... habe mich hier angemeldet ( wie man sieht, 1. Beitrag ) um ein bisschen schlauer zu werden... dieses system kam mir hier sehr realistisch vor, da man lange genug setzen kann bis man ans tischlimit kommt hab das mit zahlen von random.org mal durchgespielt, bei excel mit son paar formeln und so bin eigendlich recht positiv überrascht, das ich nach 14.000 coups mit einem plus von 724 stücken und einem maximalen kapitaleinsatz von 2420 stücken nach hause gehe... im schnitt habe ich ca 0,05 stücke pro coup gewonnen
×
×
  • Neu erstellen...