Jump to content

bigtrade

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    26
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über bigtrade

  • Rang
    Mitstreiter
  1. @SAM die Aussage bezog sich ehern nur auf den Kapitalbedarf. Es war keine Abwertung deiner Person. Du liest jedoch in deiner Nachricht von gestern um 20:55h verstehen dass du nur mit relativ wenig Geld spielst und dich auch ehern die Mystik am Roulette fasziniert. Und vorallem der erste Punkt dachte ich würde dann weniger treffen. Also war nicht böse gemeint. Fand es auch nicht nett, dass du mich mit dem Thema "Geld für ein System" angehst. Ich habe nur eine rein fiktive Frage gestellt und du reagierst ob ich dir was angeboten hab. Ne neutrale Antwort auf eine neutrale Frage hätte es auch völl
  2. @ sachse Zitat Sachse: "Du hast innerhalb eines Tages behauptet, pro Stunde rund 400 zu machen und kurz darauf argumentierst Du, der Verkauf Deiner Strategie diene dem hochkapitalisieren. Das nenne ich einen Versuch, Leute für dumm zu verkaufen und im Zusammenhang mit Systemverkauf ist es schlicht und einfach Betrug. Bisher habe ich noch jedem Systemdealer angeboten, mich zu verklagen. Rate doch einmal, wie viele das bisher getan haben. " 1. Wenn man zum Hochkapitalisieren zur jeweils nächsten Stufe minimum 50.000€ brauch, dann muss man selbst bei 400€/h (Abend ohne Platzer) schon längere Zei
  3. Super Danke RCEC genau so formatiert wie ich es verarbeiten kann. Danke Bigtrade
  4. @sam bei deiner einstellung würde dass sowieso nicht zusammen passen. @sachse na anscheinend ist dir der Erfolg echt zu kopf gestiegen. eine unware Unterstellung einer Straftat ist selber als Straftat anzusehen. Auch wenn du es versuchst durch die Blume zu sagen. Aber in all deinen Postings greifst du alle immer sofort an, fragst nie nach dem warum. Versteckst dich hinter deiner unbegrenzten Weisheit. Anscheinend verlierst du den Blick für die Realität außerhalb deines Kopfes. Hörst dich echt nach jemanden an, der sich für was besseres hält als der Rest. Extrem rechthaberisch. wie ein Despot d
  5. hallo Sam also wenn ich ein system hätte dass funktioniert würde ich es immer verkaufen. logisch. weil damit kann ich mich noch deutlich schneller hochkapitalisieren. Logisch oder. kann ich mit doppelten Einsatz spielen kann ich doppelt soviel gewinnen. und damit meine Gewinnkurve exponentiell steigern. Nur wie gesagt muss man dazu sein vorgehaltenes "Spielgeld" erhöhen. Und mal eben grad mehere Zehntausend zugewinnen um den Einsatz zu verdoppeln, dauert mit meinem System auch mehere Monate.-->ergo Systemverkauf nicht ausgeschlossen. Aber es würde sich lohnen glaub mir. Sag mal ehrlich was
  6. @ wb danke. muss jetzt erstmal deine daten umbasteln. muss die ganzen leerzeilen und datumzeilen noch entfernen. aber das wird hoffentlich nicht so schwer. so bald ichs hab schreib ich wieder @lucky lee servus. schick mir ruhig deine daten. RCEC hatte leider nie etwas geschickt. super wäre es wenn du deine daten in einer excel-tabelle hast kontinuirlich ohne leerzeilen dazwischen gruß bigtrade
  7. hey wb. hört sich echt super an. ich weiß nicht ob du meine email-addi hier sehen kannst. wenn nicht schicke doch bitte deine Dateien an meine email-addi [email protected] dann kann ich auch mal endlich wieder mit realzahlen testen. ergebnisse stelle ich hier vor. dass mit den zahlendrehern sehe ich nicht so schlimm, da sich sowas immer im großen irgendwo ausgleicht. gruß bigtrade
  8. Hallo Sam und Fasan. Wie sich die Progression aufbaut habe ich in irgendeinem anderem thread schon mal kurz angeschrieben. Seht euch mal folgenden Link an. http://www.roulette-forum.de/index.php?showtopic=4685&hl= Wichtig dabei ist dass sich meine Progi nicht an Stücken orientiert sondern an Gewinnsummen. Zum Beispiel gewinne ich in jeder Stufe das Gleiche. Damit sichert man auch ein konstantes Verhältnis von Gewinn zu Verlust ab, was ja eine Voraussetzung für mein System ist. Ach übrigens war ich die letzten beiden Wochenenden insgesamt 3Abende im Casino. (+1100€; + 1800€; +1900€) Und das
  9. @sachse ich würde ehern dass beispiel mit dem Mathelehrer ehern folgender maßen formulieren. früher war man sich sicher dass das atom das kleinste und unteilbarste ist. tja heute wissen wir es anders. früher dachte man dass die erde eine scheibe ist und heut zutage??? und mit dem beispiel des Mathelehrers könnte bestimmt ein mathematiker aus dem bereich der komplexen zahlen ein ähnliches beispiel bringen, wo 2+2 im übertragenen Sinne plötzlich nicht mehr 4 ist. Gruß Bigtrade
  10. @sachse anscheinend macht eine aus Erfolg resultierende Überheblichkeit den Sachsen anfällig für Ignoranz die er als Erfahrung bezeichnet. Vielleicht sollte man erstmal über etwas nach denken bevor man etwas mit der lockeren Hand wegschiebt. Wenn man nicht ab und zu mal querdenkt würde auch noch der Herr Sachse in ne Höhle am Lagerfeuer sitzen. Anscheinend hat Sachse die entscheidenden Worte nicht gelesen. "Nun, da Du eine Progression erwähnst, lohnt es nicht, weiter darüber zu diskutieren. Ein Spiel, welches nicht im Gleichsatz gewinnt, taugt nichts!" Aber für ihn gerne nochmal: "Es hat was
  11. Schmunzel Schmunzel @sachse - was meinst du mit Umsatz, was meinst du mit gewinn? kann dass ja gern berechnen und hier vorstellen. finde dass aber voll interessant, dass Herr Sachse niemand anders als einem Kesselgucker zutraut dass Rolette zu besiegen. Dabei steht die Lösung doch in folgenden Zeilen: "Es hat was mit dem Verhältnis zwischen Anzahl der Gewinner und Verlierer und dem dazugehörigen Verhältnis zwischen dem dabei entstehenden Gewinn und Verlust zu tun." Kleines Beispiel dazu. Das Verhältnis zwischen den Sätzen mit Gewinn und den Verlustsätzen beträgt 100:1. Sprich jedes hunderste s
  12. ja super. ergebnisse werde ich natürlich verkünden. die Datei kannst du mit meiner im profil hinterlegten Email-addi schicken. ansonsten melde dich nochmal wenn es nicht funktioniert. vielen Dank schon im voraus. gruß bigtrade
  13. Hallo Zusammen, also ob das oben beschriebene System funktioniert weiß ich nicht. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Dutzend und Transversalen die einzige Chance ist Roulette zu knacken. Bisher sagt das jedenfalls mein PC. z.B:Simulation jeweils ca. 1,8Mio coups, 40.000€ Startkapital, maximale Verluststrecke zwischendurch um die 30.000€. Endkapital zwischen 1,5 und 1,8Mio€. Spielzeit im Realcasino ca. 10-13Jahre bei 4tagewoche und jeweils 5h. Es hat was mit dem Verhältnis zwischen Anzahl der Gewinner und Verlierer und dem dazugehörigen Verhältnis zwischen Gewinn und Verlust zu tun. Gruß bi
  14. Also war Anfang des Jahres im Casino in Porto del la Cruz(nordwest seite der insel). Ich kann dass casino auf grund des flairs nur empfehlen für einen entspannten urlaubsabend. gutscheine für den kostenlosen eintritt gibts im hotel. Allerdings sind meist nur 2-3Tische offen. Aber unbedingt auch mal tagsüber den schönen Park drumherum ansehen. gruß bigtrade
  15. Hallo zusammen. Wer kann mir helfen. Ich teste jetzt schon mit allen möglichkeiten mein System. Ich habe einen Excel-Makro-Zufallszahlengenerator. (viele Mio coups simuliert) Ich habe Permanenzen der Spielbank Stuttgart per hand ausgewertet. (mind. 20000 coups) Ich habe selber viele viele Tage im Casino gesessen und gespielt. (mind. 20000 coups) Und bisher sagt mir alles dass mein System funktioniert. Sogar entsprechen die Vorhersagen der Simulation genau den Ergebnissen aus der Realität. Allerdings weiß ich selber dass die Zufallszahlen von Excel gar keine sind. Deswegen möchte ich mein Syste
×
×
  • Neu erstellen...