Jump to content

Reisebericht Poipet/Kambodscha und Macau


Recommended Posts

Okay, merci!

Mit Auswertungen machen meinte ich übrigens nicht DIN A4 Format, sondern gefaltete Postkartengröße, die man stehend in der Hand hält.

Die Kärtchen für Punto Banco sind querformatig etwa 20cm x 8cm.

Bin dann mal ab morgen für eine Woche weg.

Dieses Mal in die andere Richtung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Kärtchen für Punto Banco sind querformatig etwa 20cm x 8cm.

Bin dann mal ab morgen für eine Woche weg.

Dieses Mal in die andere Richtung.

Meine Kärtchen sind fast nur halb so lange, da würde ich wohl kaum auffallen - gut zu wissen.

Ich wünsche dir hoffentlich gute Möglichkeiten.

Du wirst es auch gelesen haben, z.B. bei isa-casinos, in Ostrussland hat ein großer Casinokomplex eröffnet - wie sicher es dort ist, ist eine andere Frage?

In Zelezna Ruda (Böhmisch Eisenstein) wurde dieses Jahr das Ingo-Casino von der Admiralgruppe übernommen und knapp 2km davor, direkt hinter der Grenze hat ein neues Star-Casino mit Hotel eröffnet.

Welche Kessel die haben weiß ich nicht und du hast ja schonmal geschrieben, viele CZ-Casinos sind fast "Armenhäuser" bei denen kaum was zu holen ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Kärtchen sind fast nur halb so lange, da würde ich wohl kaum auffallen - gut zu wissen.

Ich wünsche dir hoffentlich gute Möglichkeiten.

Du wirst es auch gelesen haben, z.B. bei isa-casinos, in Ostrussland hat ein großer Casinokomplex eröffnet - wie sicher es dort ist, ist eine andere Frage?

In Zelezna Ruda (Böhmisch Eisenstein) wurde dieses Jahr das Ingo-Casino von der Admiralgruppe übernommen und knapp 2km davor, direkt hinter der Grenze hat ein neues Star-Casino mit Hotel eröffnet.

Welche Kessel die haben weiß ich nicht und du hast ja schonmal geschrieben, viele CZ-Casinos sind fast "Armenhäuser" bei denen kaum was zu holen ist.

In CZ geht nur an den Wochenenden etwas - zumindest in den Grenzcasinos.

Bei Admiral bin ich gesperrt, nachdem ich 1x für 15min ohne zu spielen in Mendrisio war.

Über das russische Casino hat Dynamo schon mal geschrieben.

Ich warte mal, bis noch einige Hotels und Casinos dazu kommen.

Außerdem wollen die die Chinesen abwackeln. Also werden sie die gleichen Spiele wie in Macau spielen.

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 weeks later...

So, dann will ich mal von meinen Enttäuschungen der letzten Woche erzählen:
Ich war in 2 hübschen Orten bisschen weiter weg. Die Übersetzung der Namen bedeuten „Bergsicht“ und „Östlicher Punkt“.
Zuerst war ich im „Ö.P.“. Dort sollte es eigentlich 3 Casinos geben aber ich habe nur 2 davon gefunden. 8 Tische mit den auch hier bekannten Bedingungen. Allerdings wurde nicht in heimischer Währung gespielt sondern in US$. Für meine Zwecke war der Laden leider nicht geeignet(Starburstkessel) aber ich konnte zusehen, wie ein Einheimischer mehrere Schuldscheine an die Casinoleitung ausstellte. Es waren 3 oder 4x jedes Mal 10.000$. Dann kam seine Zahl und plötzlich war er wieder vorn, denn er spielte mit Maximum 500$ Plein und die Chevaux. Nun gab er richtig Gas und die 21 kam tatsächlich noch ein weiteres Mal. Grob geschätzt ist er mit 150.000$ plus gegangen. Ich ging auch aber nur in das andere Casino. Dort war absoluter Totentanz. Von 6 Tischen war nur einer geöffnet aber niemand spielte. Der Kessel war ein neues Modell eines mir unbekannten Herstellers. Neben dem Tisch bereitete sich eine Band auf ihren Einsatz vor und die paar alten Leutchen schienen eher zur Musik geneigt zu sein. So ein Roulette hatte ich noch nie gesehen. Statt Fächern hatte es richtig tiefe Mulden und der ganze Kreis schien aus einem Stück zu sein. Ein Saalchef wollte mich wohl animieren und ließ den Dealer abdrehen. Der tat das, was ich auch in den anderen Casinos noch erleben sollte: Er warf die Kugel lustlos in den Kessel und nach gut 2 Runden klatschte sie in eine Mulde. In diesem Land gibt es einen Tischaufbau, wie ich ihn nie gesehen habe. Der Tisch ist etwa 5m lang. An der Stirnseite befindet sich der Kessel. Danach kommt nicht etwa das Tableau sondern über die gesamte Tischbreite ein Feld von ca. 1.30m Länge, auf dem kleine glänzende Chips in mehreren Farben und aufgedruckten Werten in 10er Stapeln platziert waren. Dann kam erst einmal eine Plexiglasbande, damit die Ordnung der Chips nicht gestört wird. Dann erst kommt das Tableau. Es arbeiten ein Dreher, ein Dealer mit Rateau, der die verlierenden Stücke zusammenkratzt und ein Chef. Alle 3 stehen um den Tisch herum. Der mit dem Rechen zahlt aus und der andere sortiert die Chips. Bei viel Betrieb sortieren alle 3.
Als KG müsste man am Kopfende am Kessel stehen, dann über 2m um einen Dealer herum rennen und dann setzen. Theoretisch wäre es auch machbar gewesen, denn die Absage erfolgte meist nach dem ersten Klicken der Kugel an der Raute. Leider übertrafen sich die Jungs in der Kürze der Würfe. Der von mir gesehene Rekord lag bei knapp 2 Kugelrunden. Naja, da Fritzl nicht zugegen war, hat sich niemand wegen dieses „Betruges“ beschwert.
Das 3. Casino habe ich unter der angegebenen Adresse nicht gefunden, obwohl ich mehrmals hin und her geschickt wurde. Dummerweise waren es etwas über 12km und ich hatte meinen Wandertag. Den Rückweg habe ich – schlau wie ein Affe – anders gewählt als den Hinweg. Letztendlich war ich etwas über 6 Stunden auf den Straßen unterwegs, da ich mich auch noch verlaufen hatte. Ich habe mir zwar an einer tanke zu trinken und zu essen geholt aber so 30km werden es sicher gewesen sein. Diese Strecke laufen kann ich aber dieses Mal hatte ich wegen leichter Bewölkung nichts auf dem Kopf. Als die Sonne kam habe ich mir so grausam die Glatze verbrannt, wie vermutlich noch nie zuvor. Heute ist aber schon die Hälfte weggeschält und nun ist es wie eine Mischung aus Babypopo und Neger.
Ich habe also den Ort gewechselt und mir 140km weiter die 3 Casinos in „Bergsicht“ angesehen. Das erste hatte 3 Tische offen und die gleiche komische Anordnung wie beschrieben. Auch die Kugelwürfe waren wieder zu kurz.
Im 2. Casino fand ich die gleiche Situation vor aber es waren uralte Jostkessel.
Ich hatte vergessen, zu erwähnen, dass die Dealer in beiden Casinos je nach Lust und Laune den Kessel nach Fall der Kugel anhalten und die Kugel herausnehmen. Bevor dann wieder abgedreht wird warf sie der eine Dealer mehrere Male auf die gegenüberliegende Schräge im Kessel und freute sich, dass er sie jedes Mal auch wieder auffangen konnte. Ein anderer Dealer machte fast das Gleiche aber er ließ die Kugel oben auf dem Kesselrand springen und fing sie erst, wenn sie drohte abzustürzen. An einem 3. Tisch, der mit Dollars bespielt wurde, kam kaum ein Spiel zustande. An zwei Tagen beobachtete ich den gleichen Dealer, wie er die Kugel im drehenden Kessel in ein Fach legte. Das machte er so lange, bis die gesamte Anzeige schön abwechselnd Rot und Schwarz anzeigte. Die Saalchefs sahen das auch aber kein Schwein störte irgendetwas.
Also machte ich mich auf den Weg in den 3. ziemlich neuen Laden. 2 Tische waren geöffnet aber es war lange Zeit kein Spiel. Das konnte mich aber nun auch nicht mehr aufregen, denn sie hatten meine Lieblingskessel „Mercury“ installiert. Für Experimente an den Dingern muss ich nicht über 10.000km fliegen. Das Geld kann ich auch in B.-B. oder Stuttgart verlieren.
Resumee:
Insgesamt über 20.000km geflogen, 8 Stunden im Zug gesessen, 4 Stunden im Bus und der Gesundheit und Fitness zuliebe 23 Stunden gewandert.
An Spesen ca. 1.200€ vermacht und einen Glatzenbrand eingefangen.
Dass ich nicht gespielt habe, versteht sich von selbst. Schade!

sachse

P.S. Wo war ich? Ist nicht sehr schwer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...

P.S. Wo war ich? Ist nicht sehr schwer.

Schöner Bericht, merci!

Wie du geschrieben hast bist du in die andere Richtung als Macao geflogen, Zeitunterschied geringer als zu USA, der Ort hies "östlichster Punkt", dann müßte es eigentlich Brasilien sein. Außer der östlichste Punkt bezieht sich nicht auf den Kontinent sondern auf das Land, dann könnte es auch Venezuela (zu wenig km?), Uruguay, Argentinien sein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht, merci!

Wie du geschrieben hast bist du in die andere Richtung als Macao geflogen, Zeitunterschied geringer als zu USA, der Ort hies "östlichster Punkt", dann müßte es eigentlich Brasilien sein. Außer der östlichste Punkt bezieht sich nicht auf den Kontinent sondern auf das Land, dann könnte es auch Venezuela (zu wenig km?), Uruguay, Argentinien sein.

"merci" sagen sie dort aber nicht. :biggrin:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"merci" sagen sie dort aber nicht. :biggrin:

fällt mir gerade noch ein, in Uruguay gibt es "punta del este" (östlicher punkt) und natürlich auch casinos.

vor ein paar jahren habe ich mich näher damit beschäftigt, gerade wegen den gegensätzlichen jahreszeiten. uruguay ist relativ sicher im gegensatz zu argentinien. in argentinien gibt es viele casinos, auch casino austria war dort tätig bis sie ihre konzession verloren haben. das größte problem dort ist, größere gewinne (>1000$) werden nur per Scheck ausbezahlt.

wenn ein scheck von argentinien in deutschland eingelöst wird fallen bestimmt 30% gebühren an.

bearbeitet von roemer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scusa Dieter ,

Du weißt ja das ich eine spezielle Einstellung

und Erfahrung in der Roulettewelt eingeatmet habe.

Viele wissen ja so genau was wirklich Sache ist .

Aber hinterm Horizont da gehts noch weiter ,

auch wenn es nicht vorstellbar sein sollte.

Aus diesem Grunde habe ich mir diese Vermutung gegönnt .

Wenn man 3 X chemisch gereinigt ist verbrennt man sich auch nicht die Platte

in sonnenintensivem Gelände.

Also , büschen Flaxxx mut ,

in diesem Sinne.

KKP

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scusa Dieter ,

Du weißt ja das ich eine spezielle Einstellung

und Erfahrung in der Roulettewelt eingeatmet habe.

Viele wissen ja so genau was wirklich Sache ist .

Aber hinterm Horizont da gehts noch weiter ,

auch wenn es nicht vorstellbar sein sollte.

Aus diesem Grunde habe ich mir diese Vermutung gegönnt .

Wenn man 3 X chemisch gereinigt ist verbrennt man sich auch nicht die Platte

in sonnenintensivem Gelände.

Also , büschen Flaxxx mut ,

in diesem Sinne.

KKP

Wer sich selbst gegenüber so geizig ist und zu Fuß läuft verdient es nicht besser. :lachen: :lachen: :lachen:

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, roemer war nahe dran.

Ich war in Uruguay in Punta del Este und Montevideo.

Argentinien und Paraguay wären bei Gelegenheit auch noch mal dran.

Allerdings sind 12,5 Stunden Nonstopflug ab Madrid ganz schön gesäßschmerzhaft.

sachse

bearbeitet von sachse
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, roemer war nahe dran.

Ich war in Uruguay in Punta del Este und Montevideo.

Argentinien und Paraguay wären bei Gelegenheit auch noch mal dran.

Allerdings sind 12,5 Stunden Nonstopflug ab Madrid ganz schön gesäßschmerzhaft.

sachse

Hallo Euer Ehren,

vor dem Hinweis auf Punta del Este hatte ich auf Gulfport getippt. Ist auch nach Osten, verbrennen kann man sich die Glatze im November, und verbinden kann man es mit Tunica und evtl. New Orleans. Kennst du die Ecke, oder ist sie dir zu "dunkel"?

favrad

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Euer Ehren,

vor dem Hinweis auf Punta del Este hatte ich auf Gulfport getippt. Ist auch nach Osten,

verbrennen kann man sich die Glatze im November, und verbinden kann man es mit Tunica

und evtl. New Orleans. Kennst du die Ecke, oder ist sie dir zu "dunkel"?

favrad

Eben lange geantwortet und nun ist der Text weg.

New Orleans wird schon noch - ist sicher auch ohne Casinos reizvoll.

saachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben lange geantwortet und nun ist der Text weg.

New Orleans wird schon noch - ist sicher auch ohne Casinos reizvoll.

saachse

Schade, hätte gerne gewusst, ob du Tunica und Gulfport bzw. Biloxi kennst. Eine Tour dorthin würde ich in Tunica beginnen, am wenigsten interessant, viele Casinos aber NICHTS drumherum. Gulfport hat wenigstens den Strand, auch wenn alles künstlich ist nach dem Wiederaufbau nach Katrina in 2005. Auch kein Charme, aber ganz nette Hotels (Beau Rivage, Hardrock). Zum Schluss dann New Orleans. Da ist zwar nur das Harrah's interessant, aber das French Quarter ist es allemal wert.

Ich habe in der Ecke einige Black Jack-Turniere gespielt.

So, und jetzt gehe ich zum "Anschaffen" wie du mal gesagt hast. Die Sonne ist nicht mehr warm genug.

Cheers

favrad

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schade, hätte gerne gewusst, ob du Tunica und Gulfport bzw. Biloxi kennst. Eine Tour dorthin würde ich in Tunica beginnen, am wenigsten interessant, viele Casinos aber NICHTS drumherum. Gulfport hat wenigstens den Strand, auch wenn alles künstlich ist nach dem Wiederaufbau nach Katrina in 2005. Auch kein Charme, aber ganz nette Hotels (Beau Rivage, Hardrock). Zum Schluss dann New Orleans. Da ist zwar nur das Harrah's interessant, aber das French Quarter ist es allemal wert.

Ich habe in der Ecke einige Black Jack-Turniere gespielt.

So, und jetzt gehe ich zum "Anschaffen" wie du mal gesagt hast. Die Sonne ist nicht mehr warm genug.

Cheers

favrad

Das muss eine ganz angenehme Gegend sein, in der die Sonne "nicht mehr warm genug" ist.

In Leipzig hat es heute geschneit.

Eine Tour durch die "dunkle Gegend" steht bei mir noch auf der Agenda.

Entgegen Deiner Vermutung habe ich nichts gegen Neger - im Gegenteil: Jeder sollte einen haben!

In diesem Sinne.......

sachse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss eine ganz angenehme Gegend sein, in der die Sonne "nicht mehr warm genug" ist.

In Leipzig hat es heute geschneit.

Eine Tour durch die "dunkle Gegend" steht bei mir noch auf der Agenda.

Entgegen Deiner Vermutung habe ich nichts gegen Neger - im Gegenteil: Jeder sollte einen haben!

In diesem Sinne.......

sachse

politisch vermutlich grenzwertig, aber witzig allemal.

sp.......!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entgegen Deiner Vermutung habe ich nichts gegen Neger - im Gegenteil: Jeder sollte einen haben!

In diesem Sinne.......

sachse

Böse böse,

Was ist bei allen " Neger " weiß?

Der Besitzer / noch böser ( ich gehe mich jetzt schämen )

bearbeitet von maybe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss eine ganz angenehme Gegend sein, in der die Sonne "nicht mehr warm genug" ist.

In Leipzig hat es heute geschneit.

Eine Tour durch die "dunkle Gegend" steht bei mir noch auf der Agenda.

Entgegen Deiner Vermutung habe ich nichts gegen Neger - im Gegenteil: Jeder sollte einen haben!

In diesem Sinne.......

sachse

Drecksack!

327195964.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das muss eine ganz angenehme Gegend sein, in der die Sonne "nicht mehr warm genug" ist.

In Leipzig hat es heute geschneit.

Eine Tour durch die "dunkle Gegend" steht bei mir noch auf der Agenda.

Entgegen Deiner Vermutung habe ich nichts gegen Neger - im Gegenteil: Jeder sollte einen haben!

In diesem Sinne.......

sachse

Drecksack!

327195964.jpg

danke für deinen beitrag!

hatte den seit wochen von einigen wirren rentnern hier im forum propagierden

rassismus und ausländerhetze auch schon angesprochen (deutlich). resultat war,

dass ein mathematischer roulette dauergewinner nach dem moderator rief...

(nicht wegen des rassismus...)

bearbeitet von robrobson
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für deinen beitrag!

hatte den seit wochen von einigen wirren rentnern hier im forum propagierden

rassismus und ausländerhetze auch schon angesprochen (deutlich). resultat war,

dass ein mathematischer roulette dauergewinner nach dem moderator rief...

(nicht wegen des rassismus...)

das kann man doch garnicht vergleichen! du hast menschen in die rechte ecke gestellt, die nur ihre kultur und ihren besitz verteidigen wollen und sonst nichts gegen ausländer haben - so wie ich zum beispiel.

Es gibt keine höherwertige Menschenrasse - außer die homo sapiens, die alle anderen Menschenrassen verdrängt haben, ist aber ein anderes Thema ob das gerecht war.

Es gibt aber verschiedene Kulturen und nicht alle haben die gleichen Werte. Es gab schon immer Kulturen die fortschrittlicher waren, meistens wurden sie durch äußere "Einflüsse" vernichtet, spontan fallen mir die Mayas ein.

Nichts gegen Einwanderer, die unsere Art zu leben akzeptieren, sich hier integrieren und arbeiten ohne unser Sozialsystem auszunutzen und uns zum Islam als einzig wahre Religion bekehren zu wollen.

Scharia, Zwangsverheiratung und Verschleierung passt auch nicht zu aufgeklärtem Denken und Demokratie.

bearbeitet von roemer
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

danke für deinen beitrag!

hatte den seit wochen von einigen wirren rentnern hier im forum propagierden

rassismus und ausländerhetze auch schon angesprochen (deutlich). resultat war,

dass ein mathematischer roulette dauergewinner nach dem moderator rief...

(nicht wegen des rassismus...)

Hallo robrobson,

ich möchte dich nur darauf hinweisen, dass ich diesen Beitrag mit einem Schmunzeln verfasst habe. Ich bin gegen jeden Rassismus und Ausländerhetze, das ich richtig, aber

ich mag Sachse, und ich glaube, dass er vieles sagt, um zu provozieren.

Cheers

favrad

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...