Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
tcdb

bestimmung oder zufall

Recommended Posts

hallo sachse,

weil du, und andere die so denken dass keine dauerhaften gewinne möglich sind, versuche ich durch Komunikation erst jeden anzuregen zu überlegen, ob es Bestimmung oder Zufall ist in welches Nummernfach die kugel fält.

Erst wenn diese wichtige Frage beantwortet ist kann ich je nach Überzuegung weitere schritte einleiten.

Die jenigen die sich entschieden haben für welche Variante auch immer, kommen jedenfals wieter.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo tcdb,

ich bin zwar erst wenige Wochen Mitglied hier im Forum, doch hat sich meines Erachtens folgendes herauskristallisiert: Die meisten der Roulettespieler hier wissen, dass es nicht möglich ist, den Zufallsgenerator mit Systemen o.ä. dauerhaft zu besiegen. Dennoch werden immer wieder neue Strategien erdacht und diskutiert. Warum?

Ich denke, das es so ist wie mit dem "Leben nach dem Tod". Fast jeder Mensch fürchtet sich davor, irgendwann mal zu sterben, wissend, dass es in keiner Form bewußt weitergeht.

Und doch klammern sich die meisten an jedes Fünkchen Hoffnung und sei es auch noch so klein. Deshalb haben die verschiedenen Religionen auch einen solchen Zulauf. Genauso wie dieses Rouletteforum.

Es könnte ja sein, daß irgendjemand eine Spielweise hat, die auf Dauer Erfolg bringt. Und hier will natürlich jeder mitprofitieren.

Menschlich verständlich. Und doch sehe ich die Gefahr, dass diese Menschen von einzelnen, die dies auch erkannt haben, für eigene Zwecke eingespannt werden.

Ohne dir einen Vorwurf daraus zu machen, erinnert mich dein Auftreten hier an den Rattenfänger von Hameln.

Ich persönlich bin froh, dass es Leute wie @Sachse hier gibt, die immer wieder betonen, das es ein dauerhaftes Gewinnen im Roulette nicht geben kann. Und die Beweise von dir fordern.

Diesen Beweis hast du bisher nicht erbracht. Also schließe ich mich @Sachse an und fordere einfach mal etwas, was du ja seit zwei Jahren versprichst. Zeig uns allen nachvollziehbar deine unverlierbare Strategie.

Sei gewiss, dass du dich bei Erfolg vor Anhängern nicht mehr retten kannst. Hier schließe ich mich selbst ein. Aber nur dann, wenn du wirklich den Beweis erbringst.

:cowboy: liche Grüße von

rambospike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bestimmung oder Zufall ist in welches Nummernfach die kugel fält.

Bestimmung setzt ein höheres Wesen voraus und das gibt es für mich(leider) nicht aber Zufall im Sinne von tatsächlich Unvorhersagbarem ist es eben auch nicht.

Roulette ist ein mathematisch-physikalischer Vorgang, der natürlich berechenbar wäre, wenn ausreichend relevante Daten vor Andrehen des Kessels und vor Abwurf der Kugel bekannt wären.

Für den Spieler ist es trotzdem deshalb Zufall, weil er normalerweise(KF ausgenommen) vorher nicht genug Daten zur Berechnung zur Verfügung hat.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@tcdb

ob es Bestimmung oder Zufall ist in welches Nummernfach die kugel fält.

Bestimmung! Definitiv!

Zufall gibt es nicht.

Wer das weißt nicht, der hat große Problem vor sich.

Mfg Fuba :cowboy:

bearbeitet von Fuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zufall gibt es nicht.

.......und wenn man "Zufall" wegen unzureichender Daten als unberechenbar definiert?

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sachse

Zufall(Roulette):

"Ohne wirken auf Zwischenfall"

In Roulette (besonders in Roulette) gibst kein Zufal.

Denken -wirken -geistlich

Wünschen -wirken - geistlich usw.

Manipulirte Kessel-wirken-physisch, physikalisch

Bei solchen wirken kann nicht ein Zufall sein, in sinne was für uns zufall ein Definition hat.(Zufellich etwas geschehen-pasiert)

Mfg Fuba :unsure:

bearbeitet von Fuba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo sachse,

Es geht nicht darum ob jemand nicht genug daten hat oder nicht.

die frage ist, was ist zufall und was bestimmung?

du meinst das bestimmung an ein höheres wesen gebunden ist?!

nun ich möchte genau diesen punkt ausdiskutieren (meinen und euren horizont erweitern) .

gegen die defination "Zufall" wegen unzureichender Daten, versuch ich diese derzeitige situation zu klären.

es bedarf nur der info was wir wahrnehmen und dann ohne "glauben" zu kombienieren. wir können ja auch das atom nicht sehen und dennoch akzeptieren wir seine existenz weil einige forscher es verständlich erleutert haben.

das wort "bestimmung" ist in unseren köpfen mit einer höheren schicht verbunden, als wir es selbst sind.

meine deutung ist folgende, dass auf grund der vorhandenen momentenen zustände, der nächste zustand nicht willkürlich sein kann, sondern nur als abfolge der rahmenbedingungen des forhergehenden, unter dem gesetz des universallen gesetzes, keine wiederholung

und zufall ist eigentlich etwas was auf einen zufällt, aber das wort hat heute eine andere bedeutung erhalten, nämlich das etwas passiert was definitiv nie vorhersagbar ist egal ob heute oder in millionen von jahren.

mfg tcdb

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guten tag an alle

die annahme das abgewartet wird bis ein bestimmtes ereigniss statfindet ist richtig,

nur ist dieses ereignis ab einem vorlauf von ca 40 zahlen bei jeder weiteren zahl vorhanden

uebrigens habe ich selbst 26 mall schwarz in serie erlebt und wenn mann denn zustand abwartet bis es sagen wir 23 mall schwarz gefallen ist kann schon ein jahr vergehen

Genauer gesagt sollte man sich schon mal auf eine mittlere Wartezeit von ca. 88 Jahren einstellen, die da vergehen kann.

Seine 26 er Serie erlebt ein normaler Sterblicher nicht ... hier wären es ca. 704 Jahre.

Was solls ... der Spinner hat das Rad des Ra entschlüsselt, was kümmern den solche Kleinigkeiten.

Einer meiner Lieblings- threads ... absolut lesenswert, wenn man den Humor nicht verlieren will.

So denke ich ...Man sollte man ihn mal wieder in Erinnerung bringen.

Ruckzuckzock

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@sachse

Zufall(Roulette):

"Ohne wirken auf Zwischenfall"

In Roulette (besonders in Roulette) gibst kein Zufal.

hmm....wenn es kein zufall ist, wäre es betrug. oder? komm jetzt nicht mit bestimmung.

erklär doch mal, als was du "roulette" siehst?

Denken -wirken -geistlich

Wünschen -wirken - geistlich usw.

Manipulirte Kessel-wirken-physisch, physikalisch

auch NICHT manipulierte kessel wirken physikalisch.

Bei solchen wirken kann nicht ein Zufall sein, in sinne was für uns zufall ein Definition hat.(Zufellich etwas geschehen-pasiert)

komisch, was der mensch nicht erklären kann, wird automatisch übersinnlich bis was weiß ich...nur was nicht sein kann, dass nicht sein darf! oder?

gruss spielkamerad

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn es kein zufall ist, wäre es betrug. oder?.............

.........oder die Menschen sind zu dumm, das zu begreifen.

aquaville

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gibt es wen, der das sytem noch macht?

.........sie kommen, verbreiten Warmluft und gehen.......

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich beschäftige mich seit 2 Jahren mit Meditation und spirituellen Dingen (aber nicht Tischrücken, Hexen oder Engel und solche esoterischen Ansätze), v.a. mit ERFOLGSMETHODEN der klassichen Art. Und da kommt man generell zum Schluss, dass so manche Dinge NICHT gerade ERKLÄRBAR sein müssten oder verstandesgemäß "verstanden" werden sollten.

Es genügt für einen Erfolgreichen Menschen, sich auf die Dinge, die man anstrebt einzustellen, konzentrieren, meditieren und in Gedanken/Ideen unermügdlich an der Problemlösung zu arbeiten. Und Gehirnforscher wie Manfred Spitzer haben dazu entsprechende "Beweise" erbracht....wenn jemand immer auf Beweise fixiert ist.

Und ich treffe hier mit den Gedankengängen von tcdb zusammen, der sich leider nun seit Jahren nicht mehr zu Wort meldet: Eine "Bestimung" (wie er es nennt) des Zufalls ist mm.E. eine ganz normale Entwicklung und logische Folge der Konzentration und intensiven Beschäftigung mit gewissen Spezialbereichen, wie sein Roulette-Ansatz.

Jeder Erfolgreiche ist nur deshalb erfolgfreich, weil er sich Jahre damit auseinandersetzte, die Hoffnung niemals aufgab. Es ist der logische "Weg", durch Höhen und Tiefen, der immerwährende Einsatz, die intensive Beschäftigung des Gehirns Tag und Nacht. Erfolgreiche Geschäftsleute, Börsenhändler, Roulettespieler tun das m.E....ob sie es zugeben oder nicht, wissen oder nicht.

Ich kenne persönlich einige herausragende Beispiele und bin selbst noch auf dem "Weg".

Naja, mit diesem Beitrag will ich eigentlich nur denen sagen, die alles "erklärt" haben wollen und "physisch" berechnen wollen, dass es da vielleicht NOCH ETWAS GIBT, das wir nicht unbedingt sofort erkennen und nur unser Unterbewußtsein damit besser umgehen kann (wenn wir es zulassen).......So versteht es vielleicht auch tcdb mit seiner Schlussfolgerung, dass sich alles aus den Geschehnissen des Jetzt ableiten läßt.

Auch wenn schliesslich vieles für uns nur sinnvoll erscheint, wenn wir es erklären und darüber diskutieren können. Mit Gott und Tod hat es m.E. nicht direkt zu tun, weil der Glaube ja (global gesehen) bei allen Menschen sehr unterschiedlich ist, verschieden interpretiert werden kann und man m.E. ja letztlich nur dem Raum gibt, was man glaubt...!

Mehr will ich hier aber nicht diskutieren, ich sehe meine Aufgabe nicht darin, mich hier intensiv im Forum an Diskussionen zu beteiligen.

Interessiert hätte mich aber dennoch wie jetzt nach 3.5 Jahren die Weiterentwicklung des Ansatzes fortgeschritten ist. @Sachse, mag sein, dass es Warmluft gewesen ist, aber ich mag Warmluft sehr gerne und schätze jede Anregung jedes Menschen in höchster Würde.

Viele Gruesse

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mehr will ich hier aber nicht diskutieren, ich sehe meine Aufgabe nicht darin, mich hier intensiv im Forum an Diskussionen zu beteiligen.

andere sehen es wohl ebensowenig als ihre aufgabe an, dir eine weiterentwicklung zu servieren

Ich kenne persönlich einige herausragende Beispiele und bin selbst noch auf dem "Weg".

wie kann jemand der sich "0815" nennt auf dem Weg sein, deine bestimmung, oder zufall?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo lieber freund tom38,

ich bin leider niur 0815, ein Nichts und so soll es sein, denn jeder, der behaupt mehr zu sein, ist sich selbst überlassen....

ABER: Ich wollte nur wissen, was das heisst:

"andere sehen es wohl ebensowenig als ihre aufgabe an, dir eine weiterentwicklung zu servieren"

ich verstehe die Roulette-sprache noch nicht ganz, bin aber am "Weg"......

Liebste Gruesse aus dem Süden

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für die Dinge "die es sonst noch zwischen Himmel und Erde gibt" ist der User PsiPlayer zuständig.

sachse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@christ0815

wie kann ein "nichts" hier fragen stellen und antworten darauf erwarten. das war keine frage an dich, denn du bist ja "nichts" ...und so soll es sein (dein zitat)

ich wollte damit sagen du prägst dein unterbewusstsein, damit "nichts" zu sein, das ist schon sehr bedenklich,

wenn du dich selber so siehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Freund tom38 und alle anderen.....

Alles, was geschieht (alle Dinge in Deinem Büro, alle Menschen die Du kennst...), und ALLES WAS DU SAGST ist eine Reaktion bzw. Folge aller vorher sich entwickelten Fakten, Gedanken, Geschehnisse......und auf disem "WEg" befindest Du Dich....

(das ist die Antwort, die auch tcdb geben würde)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
(das ist die Antwort, die auch tcdb geben würde)

prima, dann hast du ihn ja zwischenzeitlich erreicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Titel:

Bestimmung oder Zufall

fand ich den folgenden Satz aus dem Buch von Walter von Lucadou (Hrsg.)

DIMENSION PSI - FAKTEN ZUR PARAPSYCHOLOGIE (2004, S. 181):

"Eigentlich ist alles so lange ein Zufall,

bis jemand diesen Zufall als Telekinese* interpretiert."

* Telekinese = Psychokinese

Psi

bearbeitet von PsiPlayer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...