Jump to content

Recommended Posts

zitate vom SPD kandidaten und türken Öger in der türkischen zeitung „Hürriyet“:

„Im Jahr 2100 wird es in Deutschland 35 Millionen Türken geben. Die Einwohnerzahl der Deutschen wird dann bei ungefähr 20 Millionen liegen.“

„Das, was Kanuni Sultan Süleyman 1529 mit der Belagerung Wiens begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern

und gesunden Frauen, verwirklichen.“

wie kann ein normal denkender mensch bei solcher islamischen hetze gegen deutschlands existenz noch in diese partei bleiben?

Da bleibt dem Zocker (hoffentlich) das Lachen im Hals stecken...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Carlo, das ist die Taktik der Islamisten.

Fernziel: Weltherrschaft!!

Wobei Deutschland ein sehr leichtes Ziel ist, dank unseren Politikern.

Gruß

hamburger040

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ rigor

..........Zero...................... :P

.Gewinn - Verlust......:wink::P

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein ganz flacher:

Ein völlig Besoffener wankt nachts über den Parkplatz vor der Bar. Ein Passant beobachtet, wie er alle Autodächer abtastet. "Was machen Sie denn da ?" ruft er dem Suchenden zu. "Ich suche meinen Wagen." lallt der zur Antwort. "Ja aber warum suchen Sie denn alle Dächer ab, die sind doch alle gleich." Darauf der Zecher: "Blödsinn, auf meinem is ein Blaulicht oben drauf."

:wink:

Ich persönlich setz mein ganzes Geld auf Alkohol, wo sonst erhält man 40% ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Errare humanum est ? = Ehe

An meine liebe Frau:

"Während des abgelaufenen Jahres habe ich 365 mal versucht, Dich zu lieben !

36 mal war ich erfolgreich, das ist ein Durchschnitt von 1 mal in 10 Tagen.

Nachfolgend eine Liste, warum ich nicht öfters erfolgreich war:

54 mal waren die Betten frisch überzogen

17 mal war es zu spät

49 mal warst Du zu müde

20 mal war es zu heiß

15 mal tatest Du so, als ob du schliefst

22 mal hattest Du Kopfschmerzen

17 mal hattest Du Angst, das Baby könnte aufwachen

16 mal sagtest Du, das Du zu deprimiert wärest

12 mal war es die falsche Zeit des Monats

19 mal mußtest Du früh aufstehen

9 mal sagtest Du, daß Du nicht in der Stimmung wärest

7 mal hattest Du Sonnenbrand

6 mal hast Du Dir die Nachtshow im Fernsehen angeschaut

5 mal wolltest Du Deine neue Frisur nicht gefährden

3 mal hattest Du Angst, das die Nachbarn uns hören könnten

9 mal sagtest Du, das Deine Mutter uns hören könnte

Von den 36 mal, bei denen ich erfolgreich war, war die Aktivität unbefriedigend, weil:

6 mal hast Du nur so dagelegen

8 mal hast Du mich daran erinnert, das ein Loch in der Decke sei

4 mal sagtest Du, daß ich mich beeilen und fertig werden soll

7 mal mußte ich Dich aufwecken und Dir sagen, das ich fertig bin.

1 mal hatte ich Angst dich zu verletzen, weil ich gespürt habe, daß Du Dich bewegst."

Die Antwort bleibt nicht aus:

An meinen lieben Mann:

"Ich denke, Du bringst da einiges durcheinander

Hier die Gründe, warum Du nicht öfter erfolgreich warst:

5 mal kamst Du betrunken nach Hause und versuchtest, das Schaukelpferd zu vergewaltigen

36 mal kamst Du überhaupt nicht nach Hause

21 bist Du im Bett nicht gekommen

33 mal kamst Du zu früh

19 bist Du erschlafft, bevor Du reinkamst

38 mal hast Du zu lange gearbeitet

10 mal hast Du Krämpfe in Deinen Zehen bekommen

29 mal mußtest Du früher raus, um Golf zu spielen

2 mal hast Du Dich im Wirtshaus geprügelt und Dir dabei einen Tritt in den Schritt eingefangen

4 mal hast Du Dich in Deinem Reißverschluß eingeklemmt

3 mal warst Du erkältet und Deine Nase lief

2 mal hattest Du einen Splitter in Deinem Finger

20 mal hast Du vergessen, das wir es tun wollten, weil Du den ganzen Tag daran gedacht hattest

6 mal kamst Du in deinem Schlafanzug, in der Hand ein schmutziges Buch

98 mal warst Du zu beschäftigt, weil Du im Fernsehen Fußball sehen mußtest

In der Zeit, wo wir zusammen waren, mußte ich still liegen, weil Du nicht getroffen und das Bettlaken gepimpert hast

Außerdem: Ich habe nichts von dem Loch in der Decke gesagt, sondern gefragt: "ob Du das Loch auch unter der Decke findest"

Und: Das eine mal, als Du glaubtest, das ich mich bewege - hast Du vorher gefurzt und ich habe nur versucht, zu atmen !"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Mitunterdrückte und Kampfgenossen und geheime ewige Sieger, endlich

steht es schwarz auf weiß: Die Tage, an denen Frauen sagen, sie verstünden

uns nicht, sind gezählt! Hiermit leite ich Euch ein mächtiges Werkzeug

weiter, damit Ihr es Euren Frauen weiterleitet, auf daß sie es lesen und

hoffentlich verstehen mögen:

Das MÄNNERMANIFEST (Ein für alle Mal!)

Frau, Fräulein, Freundin, Verlobte, Weib, Angetraute und alle anderen

Frauen.

1. Wenn Du denkst, Du wärst fett, ist das wahrscheinlich auch der Fall!

Frag' mich nicht, ich verweigere die Aussage.

2. Wenn Du etwas willst, reicht es völlig, einfach danach zu fragen. Um

eines klar zustellen: Wir sind simpel. Wir verstehen keine subtilen

indirekten Fragen. Indirekte Fragen funktionieren nicht, die auf der Hand

liegenden indirekten Fragen auch nicht.

Sage einfach wie es ist.

3. Wenn Du eine Frage stellst, auf die Du keine Antwort erwartest, wundere

Dich nicht, dass eine Antwort kommt, die Du nicht hören wolltest.

4. Wenn ich Dich bitte, mir das Brot anzureichen, meine ich nichts anderes als

das. Es ist kein Vorwurf, dass es nicht auf dem Tisch steht. Es gibt weder

versteckte Andeutungen noch Vorwürfe. Wir sind wirklich simpel.

5. Es macht keinen Sinn mich zu fragen an was ich denke! 96,5% der Zeit denken

Männer an Sex. Nein, wir sind nicht besessen, es ist einfach das, was uns am

meisten gefällt.

6. Manchmal denke ich nicht an Dich. Das ist nicht schlimm. Gewöhn Dich bitte

daran. Frage mich bitte nicht, woran ich denke, es sei denn Du bist bereit,

über Politik, Wirtschaft, Philosophie, Fußball, Saufen, Titten, Hintern oder

Autos zu reden.

7. Freitag/Samstag/Sonntag = viel fressen = Freunde = Fußball vorm Fernseher

= Bier = schlechte Manieren. Es ist wie Vollmond oder Ebbe und Flut...oder

eure Monatsblutung. Es ist unvermeidlich!

8. Einkaufen macht keinen Spaß, und ich, ich werde nie gefallen daran

finden, ausser es ist meine Entscheidung!

9. Wenn wir irgendwo hingehen, welche Klamotten Du auch trägst es steht Dir

super. Ich schwör's.

10. Du hast genug Kleider und genug Schuhe. Heulen ist Erpressung. Mich

selbst pleite zu machen ist kein Liebesbeweis an Dich.

11. Die meisten Männer haben 3 Paar Schuhe. Ich wiederhole: Wir sind SIMPEL.

Wie kommst Du auf die Idee ich könnte nur einen Hauch von Ahnung haben

welches von Deinen 30 Paar Schuhen am besten dazu passt?

12. Einfache Antworten wie Ja oder Nein sind völlig ausreichend, egal wie

die Frage lautet!

13. Wenn Du ein Problem hast, bitte mich nur darum Dir zu helfen, das

Problem zu lösen. Bitte mich nicht, Dich zu bemitleiden, wie es Deine

Freundinnen tun.

14. Kopfschmerzen die 8 Wochen dauern sind keine Kopfschmerzen! Geh zum

Arzt!

15. Wenn ich etwas sage, das auf zwei Arten interpretiert werden kann und

eins von beiden beunruhigt Dich oder macht Dich unglücklich, meine ich das

andere!

16. ALLE Männer sehen nur 16 Farben. Pfirsich ist eine Frucht und keine

Farbe!

17. Und was für eine Farbe ist überhaupt Apriko(t), und wie zur Hölle

schreibt man das?

18. Bier gefällt uns, wie euch Handtaschen gefallen. Ihr verstehts nicht,

wir auch nicht.

19. Wenn ich Dich frage, was los ist und Du sagst "nichts", werde ich Dir

glauben und so tun, als ob alles in bester Ordnung sei!

20. Frag nicht: "Magst Du mich?". Sei Dir sicher, dass ich nicht bei Dir

wäre, wäre das nicht der Fall!

21. Die Basisregel, im Falle des geringsten Zweifels, egal worum es geht:

Nimm das einfachste!

WIR SIND WIRKLICH SIMPEL!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die musste ich einfach klauen:

Der männliche und der weibliche Orgasmus

http://www.stormpages.com/herpvenue/genderdifference.html

Ein 80jähriger möchte mal wieder mit seiner Frau schlafen.

Als er gerade loslegen will, sagt diese: "Moment, nicht ohne Kondom!"

Der antwortet verdutzt: "Warum, in deinem Alter bekommst Du doch keine Kinder mehr!"

Diese: "Aber vielleicht Salmonellen, bei den alten Eiern!"

:sonne::lol::wink:

Sorry Methodikus :topp:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Tochter sitzt im Zimmer und versucht ein Kreuzworträtsel zu lösen. Plötzlich stockt sie und fragt ihren Papa: "Vati, Lebensende mit drei Buchstaben ?"

Vater: "Ehe."

Manche Frauen tun für ihr Äußeres Dinge, für die ein Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis käme...

Was kommt dabei raus, wenn man eine Krake und eine Frau kreuzt ?

Tja, das weiss keiner so genau, aber es kann bestimmt gut putzen.

:sonne::wink::topp::lol:

netzmeister

P.S. An die Frauen hier im Forum: Ihr versteht doch hoffentlich Spaß.

Eva kreischt Adam an: "Du bist immer anderer Meinung als ich !"

Adam: "Zum Glück, sonst hätten wir ja beide Unrecht."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am ersten Schultag in einer amerikanischen Highschool stellt die Klassenlehrerin der Klasse einen neuen Mitschüler vor, Sakiro Suzuki aus Japan.

Die Stunde beginnt. Die Klassenlehrerin fragt: "Mal sehen, wer die amerikanische Kulturgeschichte beherrscht; wer hat gesagt: 'Gebt mir die Freiheit oder den Tod'?"

Mäuschenstill in der Klasse, nur Suzuki hebt die Hand: "Patrick Henry 1775 in Philadelphia."

"Sehr gut, Suzuki. Und wer hat gesagt: 'Der Staat ist das Volk, das Volk darf nicht untergehen'?" Suzuki steht auf: "Abraham Lincoln 1863 in Washington."

Die Klassenlehrerin schaut auf ihre Schüler und sagt: "Schämt euch, Suzuki ist Japaner und kennt die amerikanische Geschichte besser als ihr!"

Man hört eine leise Stimme aus dem Hintergrund: "Leckt mich am Arsch, ihr xxxxxjapaner!"

"Wer hat das gesagt?", ruft die Lehrerin. Suzuki hebt die Hand und ohne zu warten sagt er: "General McArthur 1942 in Guadalcanal, und Lee Iacocca 1982 bei der Hauptversammlung von Chrysler."

Die Klasse ist superstill, nur von hinten hört man ein "Ich muss gleich xxxxx". Die Lehrerin schreit: "Wer war das?" Suzuki antwortet: "George Bush senior zum japanischen Premierminister Tanaka 1991 während des Mittagessens, Tokio 1991."

Einer der Schueler steht auf und ruft sauer: "Blas mir einen!"

Die Lehrerin aufgebracht: "Jetzt ist Schluss! Wer war das jetzt?"

Suzuki ohne mit der Wimper zu zucken: "Bill Clinton zu Monica Levinsky, 1997 in Washington, Oval Office des Weißen Hauses."

Ein anderer Schüler steht auf und schreit, "Suzuki ist ein Stück xxxxxe!"

Und Suzuki: "Valentino Rossi in Rio beim Grand-Prix-Motorradrennen in Brasilien 2002."

Die Klasse verfällt in Hysterie, die Lehrerin fällt in Ohnmacht, die Tür geht auf und der Direktor kommt herein: "xxxxxe, ich habe noch nie so ein Durcheinander gesehen."

Suzuki: "Gerhard Schröder zu Finanzminister Eichel bei der Vorlage des Haushalts, Berlin 2003."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterhalten sich drei neureiche Damen über ihre Männer.

Die Frauen treiben sich jeden Tag von Früh bis spät auf dem Golfplatz herum.

Fragt die eine, "was macht eigenlich Dein Mann den ganzen Tag, während Du Dich auf dem Golfplatz amüsierst?"

Antwort: "Mein Mann nimmt 100 bis 200 Euro und geht damit ins Puff"

Und was macht Deiner? "Mein Mann nimmt auch 100 bis 200 Euro und vergnügt sich damit auch im Puff"

Die Dritte hat schon Angst, dass man auch sie fragt und tatsächlich "Was macht Dein Mann"

Sie meint, "also ich kann gar nichts sagen, was mein Mann so den ganzen Tag macht, während ich mit Euch auf dem Golfplatz bin, werde aber heute Abend gleich nachfragen"

Zu Hause kommt ihr Mann auch gerade nach Hause und sie fragt, wo er sich denn den ganzen Tag herumtreibe, wenn sie sich auf dem Goldplatz vergnüge"

Er erklärt ihr: "Ich nehme mir am Morgen 100 bis 200 Euro und gehe damit ins Puff"

Sagt sie: "Gott sei Dank, und ich dachte schon, dass wir uns das gar nicht leisten können"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Brackert ein Bauunternehmer mit sein Gewürz-Porsche durch die nordeutsche Tiefebene auf Suche nach Grundstücke, mit die er paar Doofe bescheißen kann, falls das verticken von einstürzenden Neubauten und Roulettesystemen mal nicht mehr funzen sollte.

Als er an ein Bach kommt ist er nicht so sicher, daß sein geländegängiger Casino-Protzbomber da durchkommt. Also er zu ein Bauern:

"Ist der Bach tief?"

"Nö, ganz flach, orginal, Mann."

Also Gas und ab dafür und sofort versoffen bis über die Haube.

Man grad so heil raus und zu den Bauern: "He, ich denk ist ganz flach?"

"Jau, wundert mich nu auch, den Enten geht das immer nur bis an Bauch..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

B::selly:

Wenn der liebe Gott eine Frau wäre.

Der Kölner Dom hieße "Kölner Domina"

Man müsste beim Beten ganz genau aufpassen, was man sagt, damit es morgen nicht die ganze Nachbarschaft weiß

Von morgens 6 Uhr bis abends 17.00 würde frohlockt werden

Das letzte Abendmahl wäre eine Tupperware-Party gewesen

Die 10 Gebote wären in eine Rüschendecke gestickt worden, ausserdem wären es nicht 10 Gebote sondern mind. 526

Das 5. Gebot: Du sollst nicht schnarchen!

Aus dem langweiligen "Grüss Gott!" würde: "Du, und grüss mir auch die Göttin gaaanz gaaaanz lieb von mir und richte ihr aus dass ihr die neue Frisur ganz toll steht.

Es gäbe keine Kriege, keinen Hunger aber auch keine Sportschau

Die Männer würden ihr Manna schon bekommen, aber wie!

Meier hat wieder einmal Krach mit seiner Frau. Wütend stürmt er in die nächste Kneipe und trinkt einen Schnaps nach dem anderen. Schließlich starrt er auf die leeren Gläser und konstaniert: "Was mich dieses Weib wieder für ein Geld kostet!"

Der alte Professor begann jede Vorlesung mit einem vulgären Witz. Nach

einem wirklich anstößigen Exemplar einigten sich die Studentinnen, geschlossen den Hörsaal zu verlassen, wenn er wieder so was erzählen würde.

Allerdings bekam der Professor Wind von der Sache.

Am nächsten Morgen kam er in den Hörsaal und sagte: "Guten Morgen! Haben Sie schon von dem großen Mangel an Huren in Indien gehört?"

Jetzt standen alle Studentinnen auf und wollten hinausgehen.

"Warten Sie, meine Damen" rief der Professor,"das Schiff nach Indien geht doch erst morgen!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) Hab ich Glück, daß ich Atheist bin.

2) Wo, bitte, ist bei dieser Tatsachenreportage der Witz?

3) Vielleicht sollte man den Kamasutra mal ins indische übersetzen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verbreitete Meinung in den Staaten:

"A man is not a man until he has not kissed the lips who cannot speak..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Befürchtung aller SPD-Anhänger:

Es gibt Gott wirklich, und Angie wird Bundeskanzlerin....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Schäfer weidet seine Herde. Brakt ein Porsche daher, brems quietsch. Fahrer steigt aus, Designer Klamotten, Handy, Notebook. Spricht den Schäfer an: "Guter Mann, wissen Sie überhaupt genau, wie viele Schafe in Ihrer Herde sind?" Sagt der Schäfer: "jau, so ohngefähr drehunnert." Sagt der Porschefahrer: "Wenn ich binnen 10 Minuten die exakte Anzahl Ihrer Schafe bestimme, kann ich dann eins mitnehmen?"

Der Schäfer besinnt sich, schließlich: "Topp." Der Porschefahrer klappts Notebook auf, geht ins Internet, stellt seinen Standort mit GPS fest, ruft die aktuellen EU-Nutzviehdaten ab, vergleicht mit real-time-Satellitendaten, und konfrontiert den Schäfer mit dem Ergebnis: es sind 297 Schafe.

Der Schäfer muß gestehen, es stimmt, und sich schweren Herzens von einem Schaf trennen. Aber schließlich fragt er den Porschefahrer: "Wenn ich Ihren Beruf errate, können wir das Geschäft noch rückgängig machen?". Der Porschefahrer denkt sich, kein Problem, und sagt: "Ist gemacht. Mein Beruf, dein Schaf."

Sagt der Schäfer: "Du bist Unternehmensberater." Der Porschefahrer: "Verdammt, wie hast du das geraten?"

Der Schäfer: " Nicht geraten. Du bist ungefragt dahergekommen und hast mir Informationen aufgedrängt, die ich gar nicht haben wollte. Für diese sinnlose Arbeit hast du eine Bezahlung verlangt. Und dann hast du meinen Hund in den Kofferraum gepackt."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:wink: trifft ein Dicker nen Dünnen und sagt: Wenn ich Dich sehe,könnt mer meinen es gäb ne Hungersnot. Darauf der Dünne: und wenn ich Dich sehe könnt

mer meinen Du währst schuld dran

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Sachse fährt mit dem Fahrrad durch Leipzig. Auf dem Gepäckträger hat er zwei Säcke. Der eine Sack hat ein Loch, aus dem fallen dauernd 2 ? Stücke raus. Da überholt ihn die Polizei und stoppt ihn. "Sie verlieren laufend 2 ? Stücke" sagt der eine Polizist zu ihm.

Der Sachse erschrickt. "Da muss ich schnell den ganzen Weg zurückfahren und die Dinger einsammeln", meint er.

"Moment mal", wendet der andere Polizist ein, "Woher haben Sie das Geld eigentlich? Irgendwo geklaut?"

"Nee!",erwiedert der Sachse. "Wissen sie, ich habe einen Schrebergarten direkt neben dem Fussball-Stadion. Die Leute kommen immer nach dem Fussballspiel und pinkeln in meinen Garten. Da habe ich mich eben mal mit der Heckenschere hingestellt und gesagt: 'Entweder 2?, oder ab isser". Die Polizisten lachen. "Gute Idee,meint der eine." "Aber was ist denn in dem anderen Sack?"

"Naja", meint der Sachse. "Es bezahlen ja nicht alle..."

:lachen::lachen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:lachen:

.."Bundeskanzler Schröder liess kürzlich über streng geheime Wege und ganz diskret ein Callgirl zu sich rufen.

Als die Dame Schröder?s Hotelzimmer betrat und erkannte, wer ihr Kunde war, klärte sie die Preisfrage folgendermassen:

"Herr Bundeskanzler, wenn Sie mein Kleid so hoch heben können, wie meine Steuern und meinen Slip soweit runter ziehen können, wie mein Einkommen, Ihrer dann so hart wird, wie diese Zeiten, und so hoch kommt wie die Spritpreise und Sie mich dann so aufs Kreuz legen, wie das mit dem deutschen Volk getan haben, dann, glauben Sie mir, kostet Sie das hier keinen verdammten Cent!!!"

:lachen::selly:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hätte da auch einen:

Ein Bauer pflügt seinen Acker, und hat seine beiden Söhne Ernst und Willi dabei.

Plötzlich geht der Pflug kaputt.

Der Bauer sagt zu Ernst: "Komm mit in die Stadt, wir müssen einen neuen Pflug kaufen".

"Nein" sagt Ernst, ich habe keine Lust, nimm Willi mit.

"Ich komme mit, aber ... Ernst, lass mich wegen der Sonne Deine Mütze aufsetzen" sagt Willi.

In der Stadt angekommen, fahren sie an einem Reisebüro vorbei.

Im Schaufenster ein großes Plakat - HEUTE BILLIGFLÜGE

Die beiden gehen hinein und der Bauer sagt "Ich hätte gerne so einen Billiflug".

Darauf die Angestellte: "Prima, wo solls denn hingehen?".

"Na, den Acker ruff un runner" sagt der Bauer.

"Das ist doch nicht ihr ernst" sagt die Angestellte.

"Nein, das ist Willi, der hat nur Ernst seine Mütze auf"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×