Jump to content

Was lohnt sich


Recommended Posts

Am 12.10.2021 um 09:41 schrieb Lutscher:

Lass Egon in Ruhe die Kesselfarbe hat es ihm angetan ! Wenn es läuft sollte man den Löffel raushalten. Das heißt viele Stücke sammeln für schlechte Tage. Warum bekommt er die Begrenzungen nicht aus seinem Hirn. 

@Lutscher: Warum ziehst Du an schlechten Tag den Löffel nicht zurück, wenn Du eins hinter die Löffel bekommst:pfanne:?

:hut:

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb sachse:

 

Einige liebgewonnene Teile von ihm werden anwesend sein..................................................

Als nun EC-Dauergewinner darfst Du für ihn seine KG-Teile (Kessel, Kugel, Literatur, usw. ) verschenken;-)?

:hut:

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

On 11.10.2021 at 20:00, Philippo said:

Kapitalmanagment ist bei jedem Glücksspiel das wichtigste. Ich mache es immer so das ich zum Start immer 30-40 Stücke habe + 40 als Reserve. Jeder Spieler sollte sich ein Gewinnziel an Stücke setzen, und muss dann in der Lage sein, sein Spiel für diesen Tag zu beenden. Das gleiche gilt wenn man im Minus ist, auch da sollte sich ein Limit gesetzt werden. Was ich immer wieder erlebe, das Spieler in das Casino kommen und gleich anfangen wild drauflos zu setzen, jeder Satz der getätigt wird muss für den Spieler der nach seinen persönlichen System spielt, auch Sinn machen (Setzsignal). Was leider auch immer wieder festzustellen ist, das viele Spieler mit falschen Erwartungen in das Casino gehen. Ich bin der Meinung Kleinvieh macht auch Mist, und man sollte sich auch mit kleineren Gewinnen zufrieden geben. Wenn jemand also wie du es gesehen hast mit 500 € Jetons spielt, ist es natürlich riskant, aber jeder muss für sich entscheiden, wieviel er bereit ist zu riskieren. :hut:

Das ist ein sehr guter Beitrag, wie ich finde, vielen Dank dafür. Du sprichst aus Erfahrung und erzählst über "Dein Kapitalmanagement". Die Menge der Stücke gibst DU mit 70-80 Stücken an, davon hältst Du die Hälfte im Hintergrund (wofür ?). Du setzt Dir ein Gewinnziel, nach essen Erreichung Du aufhörst zu setzen (was schwer fällt ?). Weiter führst Du aus, daß es beim Abnehmen des Kontostandes ein Limit geben soll, bei dem man ebenfalls aussteigt, für den Tag. Das Ganze beziehst Du auf einen einzigen Spieltag. Ich finde das eine gute Grundlage für weitere Überlegungen. Auch die überzogenen Erwartungen mancher Mitspieler hast Du erkannt und lehnst es für DIch ab, solche ebenfalls aufzubauen, sondern Du gibst Dich bescheiden. Das finde ich eine gute Haltung und gibt sehr viel Orientierung, auch für Neue, wie ich finde.

 

Deine Aussage, jeder müsse für sich selbst entscheiden, wieviel er bereit ist zu riskieren, kann ich verstehen, allerdings müßte es meiner Meinung nach auch - gemessen am Gesamtkapital für diesen Spieltag - ein optimales Risiko geben, was sich in der Stückgröße äußert. Bei 500 Euro Stückgröße, müßte der erwähnte Spieler etwa 80 mal 500 = 40 000 Euro zur Verfügung für Überlagerungen gehabt haben und das könnte nach meinem Eindruck auch so gewesen sein.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.9.2021 um 22:47 schrieb bonus74:

Ist es nicht wenig förderlich, wenn man eines Tages alles verliert. Wieviel sollte man denn riskieren. Ich habe im Casino jemanden gesehen, der mit 500 er Jetons gespielt hat. Ist es nicht ein bisschen riskant ?

Es kommt doch auf Deine Strategie und Deinen Geldbeutel an.

Wenn Du mit 5er plus 50 hast ist es doch gut.

Kann man aber auch einfacher erreichen mit 50er, eben nur

ein Stück Plus.

Alles ist auch was? Was Du mit ins Casino nimmst? Oder eben

immer wieder spielst, so lange bist Du Pleite bist?  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.10.2021 um 20:00 schrieb Philippo:

Kapitalmanagment ist bei jedem Glücksspiel das wichtigste. Ich mache es immer so das ich zum Start immer 30-40 Stücke habe + 40 als Reserve. Jeder Spieler sollte sich ein Gewinnziel an Stücke setzen, und muss dann in der Lage sein, sein Spiel für diesen Tag zu beenden. Das gleiche gilt wenn man im Minus ist, auch da sollte sich ein Limit gesetzt werden. Was ich immer wieder erlebe, das Spieler in das Casino kommen und gleich anfangen wild drauflos zu setzen, jeder Satz der getätigt wird muss für den Spieler der nach seinen persönlichen System spielt, auch Sinn machen (Setzsignal).

Viele setzen doch nach System, viele auch einfach so. 

Evtl. kommt auch dazu, wenn man im Plus ist, denkt man

an die Verluste und will mehr.

Es läuft ja auch mal so gut, das man fast gleich wieder

gehen kann und denkt, läuft.

Oder es ist so zäh, das man ins Minus wandert.

Dein Minus und Plus sollte man gut einhalten, kann ich

schlecht und viele auch. Wenn Du z. B. plus 10 Stücke

machst und dann wieder und wieder, bringt es auch 

eine Menge ein. Je mehr Du willst, je grosser Dein

Risiko.   

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 11.10.2021 um 20:42 schrieb Egon:

@Das Kuckuck & @Philippo: Das beste Spiel ist mit +2 sofort die Heimreise antreten. Dann fühlt man sich monatelang als EC-Dauergewinner-_-.

:hut2:

Ach Du  meinst so spielen das unsere EC Dauergewinner?

Wir müssen da klar eine Regel einbringen :-)  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

7 hours ago, Verlierer2 said:

 

Alles ist auch was? Was Du mit ins Casino nimmst? Oder eben

immer wieder spielst, so lange bist Du Pleite bist?  

Die vernünftige Stückgroße hängt natürlich vom zur Verfügung stehenden Spielkapital ab, welches man an dem Tag mitführt. Dieses sollte keinesfalls irgendwoanders noch für persönlichen Lebensunterhalt benötigt werden. Es ist also gewissermaßen übrig.

 

Ich würde das Spieltagesmäßig abteilen und jeden Spieltag getrennt sehen. 

 

Im Hintergrund hat man dann sein absolutes Limit, wenn das ganze Geld weg ist, erreicht. Bei 1600 Euro kann es bei -1,7 % Verlust pro Spiel im Mitte (Erwartungswert) und bei 2 Euro Minimum maximal für 800 Spiele reichen wenn die Zero mitsetzt. Es kann bei unvernünftiger Spielweise aber wesentlich schneller gehen, z.B. schon bei einem einzigen Spiel mit eben Einsatz des ganzen Betrages von 1600 Euro.

 

Wenn man in der staatlich kontrollierten Spielbank ist, dauert ein Spiel ca. 2-4 Minuten, so daß man dann ca. 800 x 3 Minuten = 2400 Minuten = 40 Stunden spielen könnte, was an einem Stück schlecht geht, wegen der begrenzten Öffnungszeiten und der persönlichen Aufmerksamkeitsspanne und Kräfte. 

 

Hat man 40 Stunden in einem Restaurant z.B. verbracht, wären bei 40 Euro pro Essen für zwei Personen 20 Essen damit zu bestreiten. 

 

Realistisch ist vermutlich eine Spielzeit von 11 - 3 Uhr = 12 + 4 = 16 Stunden, sagen die Hälfte, sind 8 Stunden maximal.

 

In dieser Zeit kann man also 8 x 60 = 480 Minuten spielen, das wären dann nach Adam Riese 480 / 3 = 160 Spiele und das wäre schon viel. 

 

Eigentlich wäre auch die Hälfte davon vermutlich ausreichend um sich einen Tag mal richtig Spass zu gönnen. Also 80 Spiele, davon fallen noch ein paar Toilettengänge und weiteres weg. Die Spesen, Aufwand für Parkhaus oder Anreise /Abreise kommen natürlich noch dazu.

 

Zwischen diese Spieltagen liegt vermutlich oft genügend Zeit von mehreren Tagen oder Wochen, so daß man sie getrennt sehen kann.

Man geht ja auch nicht jeden Tag Essen im Restaurant. Das wird ja langweilig.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.10.2021 um 05:03 schrieb bonus74:

 

Zitat

Die Menge der Stücke gibst DU mit 70-80 Stücken an, davon hältst Du die Hälfte im Hintergrund (wofür ?).

gelöscht !

Am 14.10.2021 um 05:03 schrieb bonus74:
Zitat

Du setzt Dir ein Gewinnziel, nach essen Erreichung Du aufhörst zu setzen (was schwer fällt ?). Weiter führst Du aus, daß es beim Abnehmen des Kontostandes ein Limit geben soll, bei dem man ebenfalls aussteigt, für den Tag. Das Ganze beziehst Du auf einen einzigen Spieltag.

 

gelöscht !

 

bearbeitet von Philippo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 14.10.2021 um 05:03 schrieb bonus74:

Die Menge der Stücke gibst DU mit 70-80 Stücken an, davon hältst Du die Hälfte im Hintergrund (wofür ?)

Es kommt immer drauf an, in den meisten Fällen spiele ich Masse Egale, da habe ich grundsätzlich nur 40 Stücke. Wenn ich meine Strategie wärend des Spiels wechseln muss um eine Progression zu spielen, habe ich immer noch die anderen 40 Stücke in der Hinterhand. Ich muss dazu sagen das ich nicht nach einem Starren System spiele, sondern ich wechsele sehr schnell wenn ich merke das eine Spiel heute z.b nicht funktioniert.

 

Am 14.10.2021 um 05:03 schrieb bonus74:

Du setzt Dir ein Gewinnziel, nach essen Erreichung Du aufhörst zu setzen (was schwer fällt ?). Weiter führst Du aus, daß es beim Abnehmen des Kontostandes ein Limit geben soll, bei dem man ebenfalls aussteigt, für den Tag

Richtig, ich setze mir vor Beginn des Spiels ein Gewinnziel, wenn ich das erreicht habe, ist schluss. Wenn es nicht läuft und ich habe z.b. 10-15 Stücke verloren, dann wird erstmal pausiert, und dann entscheide ich ob ich an einem anderen Tisch weitermache oder nicht.

 

Am 14.10.2021 um 05:03 schrieb bonus74:

Deine Aussage, jeder müsse für sich selbst entscheiden, wieviel er bereit ist zu riskieren, kann ich verstehen, allerdings müßte es meiner Meinung nach auch - gemessen am Gesamtkapital für diesen Spieltag - ein optimales Risiko geben, was sich in der Stückgröße äußert. Bei 500 Euro Stückgröße, müßte der erwähnte Spieler etwa 80 mal 500 = 40 000 Euro zur Verfügung für Überlagerungen gehabt haben und das könnte nach meinem Eindruck auch so gewesen sein.

Jeder Spieler muss für sich entscheiden wieviel er bereit ist zu riskieren bzw. auch bereit ist zu verlieren. Es kann auch sein das das Minimum auf EC höher, dann muss natürlich eine höhere Stückgröße gewählt werden. Wie gesagt es muss jeder für sich entscheiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

3 hours ago, Philippo said:

Es kommt immer drauf an, in den meisten Fällen spiele ich Masse Egale, da habe ich grundsätzlich nur 40 Stücke. Wenn ich meine Strategie wärend des Spiels wechseln muss um eine Progression zu spielen, habe ich immer noch die anderen 40 Stücke in der Hinterhand. Ich muss dazu sagen das ich nicht nach einem Starren System spiele, sondern ich wechsele sehr schnell wenn ich merke das eine Spiel heute z.b nicht funktioniert.

 

 

Aber das heißt doch, wenn ich da richtig verstehe, daß Du erstmal ein Masse-egal Spiel versuchst und wenn das nicht klappt, hast Du noch weitere 40 Stücke, mit denen Du dann die Progression spielst. Was aber, wenn Du alle paar mal die Progression verlierst ? Hast Du dann weitere Stücke oder hörst Du dann im Verlust auf und gehst weg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 16.10.2021 um 13:23 schrieb bonus74:

Zwischen diese Spieltagen liegt vermutlich oft genügend Zeit von mehreren Tagen oder Wochen, so daß man sie getrennt sehen kann.

Man geht ja auch nicht jeden Tag Essen im Restaurant. Das wird ja langweilig.

Wie gehst Du Essen? Jedes mal im gleichem Restaurant? Im Urlaub, gehe ich jeden Tag essen und auch

ins Casino gehe ich oft. Gewinne ich, sogar fast täglich, verliere ich, dann weniger.

Auch im Urlaub, wo Casinos sind, wie Vegas, Macao oder so, spiele ich viel und dort ist immer auf, kannst

sogar tagelang spielen, wenn man es durch hält. Getränke am Tisch und auch Essen kann man dort bekommen, ich habe

aber dann eine Pause gemacht und bin ins Restaurant gegangen.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

8 hours ago, Verlierer2 said:

Wie gehst Du Essen? Jedes mal im gleichem Restaurant? Im Urlaub, gehe ich jeden Tag essen und auch

ins Casino gehe ich oft. Gewinne ich, sogar fast täglich, verliere ich, dann weniger.

Auch im Urlaub, wo Casinos sind, wie Vegas, Macao oder so, spiele ich viel und dort ist immer auf, kannst

sogar tagelang spielen, wenn man es durch hält. Getränke am Tisch und auch Essen kann man dort bekommen, ich habe

aber dann eine Pause gemacht und bin ins Restaurant gegangen.  

Ist ja für Dich in Ordnung, aber ich gehe nicht alleine essen ins Restaurant, sondern in Begleitung (einer Dame). Ansonsten steh ich gern ander Bude im Freien und geniesse die Original Currywurst bei Curry "36" :-) und wenn Du zufällig mal da vorbei kommst, dann kann ich Dir mal ne Brause spendieren, weil Du ja ganz vernünftig klingst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb sachse:

 

Ohne dir zu nahe treten zu wollen aber du bist wohl noch sehr jung.

Menschenkenntnis kommt im Laufe der Zeit.

 

Zitat zum Thema: Fehler

"Es ist ein Privileg der Jugend, die Fehler, welche die Alten schon gemacht haben, selbst zu machen! Es ist Verpflichtung der Jugend, mit den daraus gezogenen Erkenntnissen die Alten zu übertrumpfen! Nur dies ist wirklicher Fortschritt!"

© Bertram Jacobi (*1963), Dipl.Ing. für Instandhaltung von Kraftwerksanlagen

 

Danke für das Kompliment, Alder

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.10.2021 um 12:56 schrieb bonus74:

Ist ja für Dich in Ordnung, aber ich gehe nicht alleine essen ins Restaurant, sondern in Begleitung (einer Dame). Ansonsten steh ich gern ander Bude im Freien und geniesse die Original Currywurst bei Curry "36" :-) und wenn Du zufällig mal da vorbei kommst, dann kann ich Dir mal ne Brause spendieren, weil Du ja ganz vernünftig klingst.

Es muss auch für mich nicht immer Restaurant sein, selbst Burger King nennt sich Restaurant :-)

Ich gehe auch mal alleine aber meist auch mit Frau oder Freunden essen, oft auch chinesisch

weil es dort Reis gibt, Asiaten müssen Reis haben ich nicht.

Auch mal Wurst auf die Hand oder ein Doener. So ganz feine Restaurants mag ich weniger. Ich

bin da eher bodenständig und lasse mich nicht so blenden wie viele Andere.

In Berlin bin ich selten, wenn ich in D bin, ist das ja sozusagen im Urlaub.

Bei  Roulette und vernünftig ist ja ein Widerspruch in sich :-)

Was spielst Du? Welche Chance/n? 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...