Jump to content

Das Seriengesetz gilt auch für "Serien von Serien"


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb Juan del Mar:

Althöfer hatte ich einst angeboten, seinen Irrtum aufzuklären.  

Dazu fehlte ihm damals scheinbar die Zeit,

 

 

:lachen:

 

Waaaaaaaaas ?  Wie bitte ? Juan wollte einen Prof. für Mathematik in Sachen math. EW bei Roulette aufklären ????? 

Und... kein Wunder, dass er für Dich keine Zeit hatte.

:lachen: :lachen: :lachen:

 

 

Mir sind die Hosenträger weg geflogen und liege auf dem Boden, moment...... Muss mich erholen vom Lachkrampf.

 

Übrigens, Du kannst gerne Dein Können zeigen!

 

200 Angriffe = 200 Ergebnisse 

 

Echter Zufallsgenerator genannt Roulette mit echter Kugel, LIVE! per Video Schaltung! mit einem super Croupier! :tongue:

Mich brauchst Du nicht aufklären - bei mir darfst Du sofort VORSPIELEN!

 

 

 

"Althöfer hatte ich einst angeboten, seinen Irrtum aufzuklären." Juan     :schock:  

:lachen:

:lachen:

:lachen:

 

Lexis 

 

 

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb MarkP.:

 

 

:lachen:

 

Was ?  Was maßt Du Dir an ? Du willst einen Prof. für Mathematik in Sachen math. EW bei Roulette aufklären ????? 

 

:lachen: :lachen: :lachen:

 

 

Mir sind die Hosenträger weg geflogen und liege auf dem Boden, moment...... Muss mich erholen vom Lachkrampf.

 

Übrigens, Du kannst gerne Dein Können zeigen!

 

200 Angriffe = 200 Ergebnisse 

 

Echter Zufallsgenerator genannt Roulette mit echter Kugel, LIVE! per Video Schaltung! mit einem super Croupier! :tongue:

 

Lexis 

 

 


Du spielst nicht in dieser Liga, sei froh

ich lass es dabei bewenden.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guru  :lol:

 

Olymp der Weisen  :lachen:

 

"Die Liga"  :jump2: der anonymen Roulette Gewinner!

 

Herrlich !

 

Echter Zufallsgenerator genannt Roulette mit echter Kugel, LIVE! per Video Schaltung! mit einem super Croupier! :tongue:

Mich brauchst Du nicht aufklären - bei mir darfst Du sofort VORSPIELEN!

 

Lexis

 

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe Gurus vom "Olymp der Weisen", die exklusiv in "der Liga" spielen...

 

Bitte tut mir einen Gefallen, mir braucht ihr nicht helfen! Aber unser KG Sachse lebt von nur ca. 400 € Rente. 

Hilft bitte ihm, in den Olymp der Weisen aufzusteigen, um in der Liga zu spielen, damit er noch ein paar Kröten zu seiner Rente hinzuverdienen kann.

 

Stellt Euch vor, der Sachse würde hier schreiben: 

Suus 'Classic !

(Es geht klassisch! lat.)

:lol:

 

 

Und nun stellt Euch vor, der KG Sachse würde hier schreiben:

der Croupier ist in der Lage, jedes einzelne Fach mit hoher Wahrscheinlichkeit zu treffen...

:ph34r: 

 

Lexis

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

DENN SIE WUSSTEN, WAS SIE TUN – SCHILLERNDE ROULETTE-MILLIONÄRE

Vortrag im Heinz Nixdorf MuseumsForum

 

Roulette gilt als Glücksspiel, bei dem ein Spieler auf lange Sicht verlieren muss. Das stimmt - aber nicht ganz. Im Laufe der Zeiten hat es immer wieder kluge Köpfe gegeben, die physikalische Eigenschaften des Roulettes ausgenutzt haben, um nachhaltig zu gewinnen.

 

In einem Vortrag am

Donnerstag, 6. Juni um 19 Uhr im

Heinz Nixdorf MuseumsForum,

Fürstenallee 7 in Paderborn

 

stellt Prof. Dr. Ingo Althöfer von der Friedrich-Schiller-Universität Jena drei Paradiesvögel vor, die es mit Mathematik und Physik beim Roulette zu Millionen gebracht haben: Benno "Eitel" Winkel, Carol "Golden Girl" Jarecki, Christian "Sachse" Kaisan.

 

Als Kesselgucker, Statistik-Experten und Zahlenfreaks wurden sie zu Schrecken der Spielcasinos. Über ihre Methoden und Lebensläufe berichtet an diesem Abend der ausgewiesene Experte Althöfer, der auch einen Roulettekessel des HNF intensiv unter die Lupe genommen hat.

Der Vortrag begleitet die Sonderausstellung "Mathematik interaktiv", die vom 26. Mai bis zum 13. Oktober im HNF zu sehen ist.

*****

 

 

Wer ist in welcher "Liga"?

 

:hut:

Lexis

bearbeitet von MarkP.
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb MarkP.:

 

Ist ja klar warum, er weiß wovon er spricht:

 

Professor Dr. Ingo Althöfer,

Friedrich-Schiller-Universität Jena Fakultät für Mathematik und Informatik, Angewandte Mathematik Lehrstuhl für Mathematische Optimierung

 

Nicht einmal mit mathematischer Optimierung und zuhilfenahme eines Hochleistungsrechners schafft man im Roulette positive Gewinnerwartung.

Das schaffen nur wenige besondere Menschen, hier bei Paroli auch Gurus genannt oder "der Olymp der Weisen".  :lol:

 

Lexis

 

 

Nicht immer weiß ein Gelehrter wovon er spricht.

 

Ich bin kein Mathematiker und auch kein besonders intelligentes Wesen.

 Eine Sache würde ich mir deshalb niemals anmaßen: Gebetsmühlenartig Dinge zu wiederholen, die ich nicht beurteilen kann -  nur weil mein Verstand nicht

ausreicht, den Gegenbeweis anzutreten.

Ich habe in jungen Jahren einmal am Hardap-Staudamm (Namibia) meinem ersten Ingenieur sowie der gesamten Bauleitung widersprochen und ihnen

einen Irrtum unterstellt. Also habe ich mich danach beeilt, meine Aussage auch zu beweisen.

 

Weder Professor Ingo Althöfer noch irgendein anderer Mathematiker haben bis heute einen Beweis dafür geliefert, dass die Einfachen Chancen beim

Roulette nicht gewinnbringend nutzbar sind -  und wer den Beweis schuldig bleibt, darf sich kein Urteil erlauben. So einfach geht Wissen!

 

Chris

 

 

 

bearbeitet von chris161109
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb chris161109:

Nicht immer weiß ein Gelehrter wovon er spricht.

 

Es ist nicht oder nur schwer möglich, die Nichtexistenz einer Sache zu beweisen.

Siehe der unmögliche Gottesbeweis.

Wer etwas behauptet ist dagegen sehr wohl beweispflichtig.

Das Problem eines Beweises, gäbe es ihn denn, wird leider dadurch erschwert,

dass Derjenige "die Hosen herunterlassen" müsste und es mit seinen Gewinnen

wegen der vielen Nachreiter vorbei wäre.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Juan del Mar:


hallo Spielkamerad

bezüglich FairPlay nur soviel;

solange ein positiver EW Anlass dafuer

ist, uns aus der frustrierten Gilde der 

mehrheitlich Verlierenden mit Affen

zu betiteln und jeder noch so simpel

gestrickte “Roulettefreund“  die paar Gewinner nach Lust und Laune 

Lügner und Schwindler nennen kann,

solltest Du überall vergleichbare Masstaebe ansetzen - davon habe 

ich jedoch bisher wenig bis nichts mitbekommen.

Althöfer hatte ich einst angeboten,

seinen Irrtum aufzuklären.  Dazu fehlte

ihm damals scheinbar die Zeit, ebenso für eine Antwort - er bepflasterte dafür lieber Gehwege mit seiner Kesselsammlung, Heute habe ich keine Zeit mehr, aber für eine Absage
hat es noch immer gereicht.

 

Gruss

Juan

Hallo Juan,

 

wie du vielleicht bemerkt hast, halten wir uns weitestgehend zurück bei eurem Zwist.

Aus einfachem Grund, es ist ähnlich wie beim Agnostizismus.

Daraus ist es auch der Umkehrschluss nicht anzuwenden. Weder dich, noch Lexis kann man als Lügner bezeichnen.

Die Diskussionen mit Sven oder Lutscher, sind dagegen recht einfach zu führen.

 

Zu Ingo Althöfer ist anzumerken, so schnell wie seine Begeisterung für Roulette kam, verschwand sie auch.

Das kannst du ihm natürlich vorwerfen, aber dann war es wohl nur ein Zwischenstopp in seiner Laufbahn.

Ist es möglich, dass du deshalb etwas beleidigt klingst? Er jedenfalls (natürlich habe ich auch nicht mehr in Erinnerung) hat dich sicherlich nicht als Lügner oder Schwindler betitelt. Wäre nicht sein Stil gewesen.

Ich will mich auch nicht groß darüber echauffieren, es sollte nur kurzer Einwurf sein, weil er als Gesamtleistung mehr zu bieten hat.

Außerdem war er viel zu kurz hier, um als Guru durchzugehen.

Wir dagegen reden hier "nur" von Roulette.

 

Fair Play erwarte ich nicht von allen. Auch ich kann es nicht ständig einhalten.

 

 

Sp.........!

 

bearbeitet von Spielkamerad
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Spielkamerad:

Hallo Juan,

 

wie du vielleicht bemerkt hast, halten wir uns weitestgehend zurück bei eurem Zwist.

Aus einfachem Grund, es ist ähnlich wie beim Agnostizismus.

Daraus ist es auch der Umkehrschluss nicht anzuwenden. Weder dich, noch Lexis kann man als Lügner bezeichnen.

Die Diskussionen mit Sven oder Lutscher, sind dagegen recht einfach zu führen.

 

Zu Ingo Althöfer ist anzumerken, so schnell wie seine Begeisterung für Roulette kam, verschwand sie auch.

Das kannst du ihm natürlich vorwerfen, aber dann war es wohl nur ein Zwischenstopp in seiner Laufbahn.

Ist es möglich, dass du deshalb etwas beleidigt klingst? Er jedenfalls (natürlich habe ich auch nicht mehr in Erinnerung) hat dich sicherlich nicht als Lügner oder Schwindler betitelt. Wäre nicht sein Stil gewesen.

Ich will mich auch nicht groß darüber echauffieren, es sollte nur kurzer Einwurf sein, weil er als Gesamtleistung mehr zu bieten hat.

Außerdem war er viel zu kurz hier, um als Guru durchzugehen.

Wir dagegen reden hier "nur" von Roulette.

 

Fair Play erwarte ich nicht von allen. Auch ich kann es nicht ständig einhalten.

 

 

Sp.........!

 

 

hallo Spielkamerad
mach Dir keinen Kopf, ich weiss schon

was Du meinst. 
Wenn Du die Beitraege von Thüringer

liest, erkennst Du auch, dass er nur mit Wasser kochte und ihm nicht alle

blindlings folgten.

Mathematik und unsere Spielweise,

das ist eben eine etwas problematische Verbindung. 
 

Gruss

Juan
 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb sachse:

 

 

Das Problem eines Beweises, gäbe es ihn denn, wird leider dadurch erschwert,

dass Derjenige "die Hosen herunterlassen" müsste und es mit seinen Gewinnen

wegen der vielen Nachreiter vorbei wäre.

Das ist wirklich das Problem an der Sache und zum anderen wird es eine ziemlich schwierige Unterweisung.

Du musst bedenken - befasst man sich über unzählige Jahre mit einer Wissenschaft, kennt man sich auf jeden Fall mal mit den Gegebenheiten aus,

auch wenn die Lösung noch nicht gefunden wurde. Findet man dann die Lösung wirklich, wird es enorm schwerer, diese zu vermitteln.

 

Hattest Du ein gutes Auge für den Kessel und die Kugel, war es erst einmal Deine Erkenntnis und Dein Wissen .... schwer zu vermitteln, oder?

 

Chris

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb chris161109:

Hattest Du ein gutes Auge für den Kessel und die Kugel, war es erst einmal Deine Erkenntnis und Dein Wissen .... schwer zu vermitteln, oder?

Chris

 

Nein!

Ich könnte mein Wissen über KG jedermann ganz einfach vermitteln. Der Rest wäre dann Talent und Training.

Hat aber keinen praktischen Nutzen mehr, weil selbst ich heutzutage kaum noch eine Chance hätte. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb sachse:

Das Problem eines Beweises, gäbe es ihn denn, wird leider dadurch erschwert,

dass Derjenige "die Hosen herunterlassen" müsste und es mit seinen Gewinnen

wegen der vielen Nachreiter vorbei wäre.

hey sachse,

das ist aber lediglich eine killerphrase oder ein totschlagargument. wenn ich richtig gelesen habe, spielen die meisten "dauergewinner" nur zum spass,

gehen berufen nach und sind auf roulettegewinne nicht angewiesen. wieso zeigt dann keiner einer roulettelegende wie dir, dass es möglich ist - und du bestätigst es?

abgesehen davon könnte man auch in die (roulette)-geschichte eingehen und wäre weltberühmt.

so aber kommen und gehen weitere roulettedauergewinner und es wird immer eine behauptung bleiben.

grüsse, busert

bearbeitet von Busert
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Busert:

wieso zeigt dann keiner einer roulettelegende wir dir, dass es möglich ist - und du bestätigst es?

abgesehen davon könnte man auch in die (roulette)-geschichte eingehen und wäre weltberühmt.

so aber kommen und gehen weitere roulettedauergewinner und es wird immer eine behauptung bleiben.

grüsse, busert

 

:top2:

 

sehr gut beobachtet

 

Lexis

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb sachse:

Das Problem eines Beweises, gäbe es ihn denn, wird leider dadurch erschwert,

dass Derjenige "die Hosen herunterlassen" müsste und es mit seinen Gewinnen

wegen der vielen Nachreiter vorbei wäre.

Jetzt mal Hand aufs Herz:

wie wollte ein Casino das Setzen auf EC erschweren?

Mindesteinsatzerhöhung würde bei einem positiven EW doch keinen schrecken.

Vor Abwurf setzen? Auf EC? Da lachen ja die Hühner.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Ropro:

Jetzt mal Hand aufs Herz:

wie wollte ein Casino das Setzen auf EC erschweren?

Mindesteinsatzerhöhung würde bei einem positiven EW doch keinen schrecken.

Vor Abwurf setzen? Auf EC? Da lachen ja die Hühner.

 

 

Das geht nur über Sperren oder Regeln ändern.

In diesem Falle müsste man wirklich auf die Vernunft der Spieler setzen.

Was natürlich Quatsch ist.

 

 

Sp........!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb havingfun:

Die Gewinnwahrscheinlichkeit sind die 1/37 also 2,7%. 

Das Casino hat perse den Vorteil der grünen Null, also auch 2,7%. 

 

Da ist doch noch was..... 

1 = 1:35, 2 = 1:17 oder 2:34, 3 = 1:11 oder 3:33......... 

Ja, im Roulette gibt es viele Bockshörner in die man sich jagen lassen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ropro:

Ja, im Roulette gibt es viele Bockshörner in die man sich jagen lassen kann.

 

Das gibt hier ja mal wieder einen Wissensschub.

 

"Marcus Zuërius van Boxhorn (auch Marcus Suerius Boxhorn; * 28. August 1612 oder 1602 in Bergen op Zoom; † 3. Oktober 1653 in Leiden) war ein niederländischer Gelehrter und Professor für Eloquenz. "  gefuehle_0091.gif.ed290f41a77a8d0ff62a062e729f2ea9.gif

 

Starwind

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb starwind:

 

Das gibt hier ja mal wieder einen Wissensschub.

 

"Marcus Zuërius van Boxhorn (auch Marcus Suerius Boxhorn; * 28. August 1612 oder 1602 in Bergen op Zoom; † 3. Oktober 1653 in Leiden) war ein niederländischer Gelehrter und Professor für Eloquenz. "  gefuehle_0091.gif.ed290f41a77a8d0ff62a062e729f2ea9.gif

 

Starwind

ABER: Ist auch das Sprichwort von seinem Namen abgeleitet?

Ich hatte dessen Schreibweise überlegt, war aber zum Bock, den man zum Gärtner macht, analogisiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...