Jump to content

Wer viel und oft im Online-Casino gewinnt fliegt raus - oder doch nicht?


Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb cmg:

Dann Gratuliere, eine Telepathie dieser Art, quasi ohne jeden Kontakt, ist schwieriger als alle 4 Punkte zusammen!

 

Ein Bewusstsein aus der Ferne zu beeinflussen ist das schwierigste, was es gibt, sollte bewusst im normalen Zustand gar nicht möglich sein, trotzdem dazu der altbewährte Fototest:

 

Nimm dir irgendeinen Karton alter Familiefotos, es reicht aus, wenn du "spürst" bzw. irgendwie bemerkst, ob die Person auf dem Photo noch lebt oder nicht!

 

ich hab ja 1964 sechs richtige im lotto getroffen. da war ich beruflich in einer schwierigen situation.

da hab ich mir jeden abend vor dem schlafen den gewinn vorgestellt. als der dann kam, war ich doch überrascht.

gr. jens

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ein sehr guter Artikel auch auf Anthrowiki:

https://anthrowiki.at/Außersinnliche_Wahrnehmung

 

Man beachte vor allem folgenden Satz:

"Von wirklicher außersinnlicher Wahrnehmung kann man erst dort sprechen, wo auch bewusst oder unterbewusst zumindest ein Teil der Ätherwelt mit wahrgenommen wird."

 

Die "Dunkelwelt" wird hier, ziemlich richtig, als "Ätherwelt" bezeichnet, wobei die Wahrnehmung meistens nur sekundenbruchteile andauert, (im Äther befinden sich zahlreiche morphischgenetische, prägende Felder, Gravitationsfelder und Bewusstseinsfelder, diese Felder können u.a. Teilchen miteinander "verschränken", und weil das Universum aus einer "Urmasse" hervorgegangen ist, sind alle Teilchen "phasenveriegelt")

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

einige jahre habe ich die pleins gut getroffen.

immer nur mit einem nachbar gespielt. mehr als 30 stücke a 100.00 dm habe ich nie gebraucht.

irgendwann kamm dann das aus mit einer finanziellen katastrophe.

seitdem treffe ich nicht mehr richtig.

gr. jens

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb nörgelhase:

ich hab ja 1964 sechs richtige im lotto getroffen. da war ich beruflich in einer schwierigen situation.

da hab ich mir jeden abend vor dem schlafen den gewinn vorgestellt. als der dann kam, war ich doch überrascht.

gr. jens

 

Ein Kumpel von mir ist Extremfan von Sandra  Bullock.

Der hat sich vor dem Einschlafen auch immer vorgestellt, dass er mit ihr in die Kiste käme.

 

Er hat sie nie live kennen gelernt. Scheiß Ätherwelt. :lachen:

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb starwind:

Einschlafen auch immer vorgestellt,

Vorstellen allein reicht nicht :) Was die sog."geistige Welt" angeht haben "Skeptiker" und "Esoteriker" beide recht: Gedanken bestehen logischerweise aus Energie, die allerdings im Schädel bleibt!

Anders sieht es mit dem Teil des Bewusstseins aus, das sich als prägendes Feld außerhalb des psychischen Körpers in der Dunkelwelt/Ätherwelt befindet, nur dieser Teil des Bewusstseins kann Gravitationsfelder beeinflussen, Teilchen verschränken und fremde Felder überhaupt erst wahrnehmen!

 

Die Effekte dieses externen Feldes dürften die meisten auch, wenn auch nur für Sekundenbruchteile, bemerkt habem (erwähnte 4 Phänomene), bewusst lässt sich dieses Feld nicht beeinflussen; der Wunsch, mit Sandra B."in die Kiste" zu gehen, wird also im Schädel verbleiben :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb cmg:

anders sieht es mit "unbewussten" Wünschen aus, die Chance, das hier irgendwas passiert, in die gewünschte Richtung geht, ist hier um mehrere 10er Potenzen höher!

 

Da Bewusstes insbesondere durch Wiederholungen unvermeidbar zum Un(ter)bewussten wird (Synapsenverschaltungen) tritt die Frage auf, wie der "Äther" dies wohl zu unterscheiden vermag.

Das menschliche Gehirn vernetzt sich von allein (automatisch).

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 26 Minuten schrieb starwind:

Frage auf, wie der "Äther" dies wohl zu unterscheiden vermag.

es kommt auf den Bewusstseinszustand an:

 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bewusstseinszustand

 

https://integrales-christsein.blog/2021/02/13/bewusstseinszustande/amp/

 

https://www.integralesforum.org/medien/integrale-bibliothek/theorie-grundlagen/3564-zustande-des-bewusstseins3564

 

Der Zustand mit dem der Geist "im Körper" mit dem Bewusstseinsfeld "außerhalb" des Körpers wechselwirkt hält normalerweise nur sekundenbruchteile an!

 

PS: das Bewusstseinsfeld in der Dunkel/Äther-Welt wird manchmal auch mit "Seele" oder "feinstofflicher Körper" umschrieben; "innen" und "aussen" haben hier ausnahmsweise echte Bedeutung: ein Teil des Bewusstseins findet sich als "Energie" in der Lichtwelt, der andere als prägendes Feld in der Dunkelwelt!

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Stunden schrieb sachse:

In 100% der Versuche habe ich nichts gespürt

Wie 99,9X Prozent der Weltbevölkerung :) 

Der "Fototest" ist auch ein sehr interessanter Test für angebliche "Wahrsager" die vorgeben Vermißte Personen aufspüren zu können, wenn er wirklich was kann, kann er auf jeden Fall schon mal wahrnehmen ob die betreffende Person überhaupt noch lebt, selbst dann kann er keine genaueren Angaben machen, weil bei der Bewusstseinsfeld-verschränkung keine "Daten" übertragen werden ;) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb cmg:

............weil bei der Bewusstseinsfeld-verschränkung keine "Daten" übertragen werden ;) 

 

Dies würde voraussetzen, dass es überhaupt eine Bewusstseinsfeldverschränkung gibt.

 

Neuronale Verknüpfungen, die rein chemisch über Neurotransmitter interagieren, überzeugen mich da viel mehr.

 

Gedanken bestehen daher logischerweise nicht aus Energie :tongue:, sondern sind biochemische Prozesse. Mit der vermeintlich unsterblichen "Seele" sieht's dann aber düster aus (was nun keine Beziehung zur "Dunkelwelt" eröffnet). ;)

 

Das hält nicht jede/r aus.

 

Starwind, tougher than the rest :lachen:

bearbeitet von starwind
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb starwind:

logischerweise nicht aus Energie :tongue:, sondern sind biochemische Prozesse

Richtig wäre hier wohl: Teils/Teils (das im Gehirn Strom fließt, durch die Nervenbahnen, dürfte wohl niemand bezweifeln).

Schon allein die Tatsache, das das Ich-Bewusstsein keinen zentralen Ort im Gehirn einnimmt, sondern anscheinend zwischen den Gehirn-Regionen hin- und her "pendelt" läßt ja schon auf ein übergeordnetes Bewusstseinsfeld, das sich sogar bei Alzheimer-Patienten wahrnehmen läßt bei denen 80% der Gehirnzellen verklebt und zerstört sind, schließen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb cmg:

das Ich-Bewusstsein keinen zentralen Ort im Gehirn einnimmt, sondern anscheinend zwischen den Gehirn-Regionen hin- und her "pendelt"

Früher sagte man beim Rumschwappen des Gehirn: Der Kerl hat Syphillis.

 

CMG lies nicht soviel Schundartikel, lies lieber Platon, der hat das besser beschrieben.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb cmg:

Richtig wäre hier wohl: Teils/Teils (das im Gehirn Strom fließt, durch die Nervenbahnen, dürfte wohl niemand bezweifeln).

 

Bezweifle ich auch nicht. Es handelt sich aber nicht um Energie, die in irgend etwas Übergeordnetes eingebunden ist.

Die alte Abgrenzung zwischen Ursache und Wirkung.

Erst mal bedarf es der rein materiellen positiv geladenen Natriumionen im menschlichen Körper, die sind die Ursache des Stromaufbaus (Aktionspotential).

Sonst könnten keine Nervenimpulse -Ruhepotential etwa 45 Millivolt- entstehen.

 

vor einer Stunde schrieb cmg:

Schon allein die Tatsache, das das Ich-Bewusstsein keinen zentralen Ort im Gehirn einnimmt, sondern anscheinend zwischen den Gehirn-Regionen hin- und her "pendelt" läßt ja schon auf ein übergeordnetes Bewusstseinsfeld, das sich sogar bei Alzheimer-Patienten wahrnehmen läßt bei denen 80% der Gehirnzellen verklebt und zerstört sind, schließen.

 

Das alles passiert biochemisch im Körper ohne jeglichen Außenbezug. Der entsteht erst durch Individualhandlungen wie Sprache, Körpersprache, Grapschen und vieles andere mehr.

Zu all dem bedarf es keines Äthers.

 

Starwind

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb starwind:

Zu all dem bedarf es keines Äthers.

Der Äther aus dunkler materie und die zahlreichen eingebetteten Felder hält  alles zusammen :biglaugh::D

Ohne ihn würde die Galaxie sofort "auseinanderfliegen"

 

Die Physik hat ihr Weltbild im Laufe der Zeit mehrmals geändert, in diesem Buch bin ich auf einige interessante Sachen gestoßen:

https://www.researchgate.net/profile/Bernhard_Mittermaier/publication/200174560_Die_Kehrseite_der_Medaille/links/0fcfd50bddd4c5a70e000000/Die-Kehrseite-der-Medaille.pdf

 

Beachte ab Seite 19 "das neue Weltbild der Physik" mit einigen Grundsätzen wie dem Synchronisationsprinzip "Alles hängt mit Allem zusammen", das Wort "Nichts" unbedingt mit "Äther" ersetzten.

 

Und weil "Alles mit Allem" zusammenhängt, lässt sich gerade der Abschnitt über den angeblichen "Zufall" in diesem Buch ganz praktisch auf ein Roulette-System anwenden, es gilt hiet halt die allgemeinen Gesetze des Zufalls speziell auf Roulette zu "konvertieren" gewiessermassen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Fundamental auch auf Seite 20 dieses Buches:

 

"Zeit und Raum, welche bisher als absolute Größen betrachtet wurden, gab es plötzlich nicht mehr.


An ihre Stelle traten nun Theorien von den Feldern, welche die bisher als getrennt betrachteten Objekte miteinander verbinden sollten. "

 

Diese Felder sind im Äther "eingebettet"! (Wobei man sich den Äther wie eine Art "Wasser" vorstellen kann, gemäß denn universellen Synchronisationsgesetzen verhält er sich dann auch genau wie Wasser (in dem die Atome "wirbeln" wie Fische im Wasser, allerdings ohne mit diesem ruhenden Äther direkt wechselzuwirken, deshalb gibt es auch keinen "Ätherwind") obwohl er aus einer komplett unbekannten Substanz besteht

 

(Wir Wissenden können von einer Ebene auf alle anderen Ebene aufgrund des Analogprinzips schließen, während die konventionelle Schulwissenschaft jede Ebene mühsam erforschen muss)

 

bearbeitet von cmg
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb cmg:

Und weil "Alles mit Allem" zusammenhängt,

 

Dann erkläre mir doch mal, weshalb sich der klassische in China umfallende Sack Reis nicht auf meinen Gemütszustand auswirkt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb sachse:

weshalb sich der klassische in China umfallende Sack Reis nicht auf meinen Gemütszustand auswirkt!

Plötzliche Gemütsschwankungen können ihre Ursache durchaus in solchen harmlosen Ereignissen haben.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb cmg:

Plötzliche Gemütsschwankungen können ihre Ursache durchaus in solchen harmlosen Ereignissen haben.

 

Die habe ich aber nicht, obwohl dauernd in China Reissäcke umfallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ja auch nicht sensibel :biglaugh:

 

Sensibel Menschen haben eine häufigere Wahrnehmung des Bewusstsein-feldes im Äther, es gibt trotzdem keine direkte Wechselwirkung! Die Felder des Äthers beeinflussen die psychische Welt ("Lichtwelt") durch Teilchen-Verschränkung und Gravitationswellen.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 36 Minuten schrieb cmg:

Du bist ja auch nicht sensibel :biglaugh:

 

Sensibel Menschen haben eine häufigere Wahrnehmung des Bewusstsein-feldes im Äther, es gibt trotzdem keine direkte Wechselwirkung! Die Felder des Äthers beeinflussen die psychische Welt ("Lichtwelt") durch Teilchen-Verschränkung und Gravitationswellen.

 

Wenn man zu viel und zu lange am Äther (Ether) schnüffelt, bildet man sich ein, dass alles mit allem zusammenhängt.

LSD, Pilze u.ä. Substanzen machen das aber auch.

Ganz normale Nebenwirkung. Aber wie kannst du da noch von Bewusstsein reden?

 

 

Sp........!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
Am 19.7.2021 um 10:32 schrieb nörgelhase:

ich hab ja 1964 sechs richtige im lotto getroffen. da war ich beruflich in einer schwierigen situation.

da hab ich mir jeden abend vor dem schlafen den gewinn vorgestellt. als der dann kam, war ich doch überrascht.

 

@nörgelhase: Welcher Lottospieler stellt sich denn nicht den Gewinn vor? Eine ätherisch-dunkle Beziehung zur Mischtrommel müßte uns mal @cmg nachweisen:biglaugh:. Ich würde ich ja noch einigermaßen nachvollziehen können, wenn er mit Schmetterlingflügelschlaggeschichten pyhsikalisch argumentieren würde, also eine Stoßgebet-Atemwelle würde sich bin ins Saarland direkt in die Mischtrommel fortsetzen:bx3:.

:hut:

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 19.7.2021 um 10:41 schrieb nörgelhase:

einige jahre habe ich die pleins gut getroffen.

immer nur mit einem nachbar gespielt. mehr als 30 stücke a 100.00 dm habe ich nie gebraucht.

irgendwann kamm dann das aus mit einer finanziellen katastrophe.

seitdem treffe ich nicht mehr richtig.

 

@nörgelhase: Wie hattest Du denn die Pleins ausgewählt? Hattest Du immer nur in einer Spielbank gespielt?

:hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 10.2.2021 um 17:25 schrieb nörgelhase:

auch kleine ausflüge in die slotwelt wurden hin und wieder fürstlich belohnt.

dann gab es noch in einigen oc gute gewinne, höher als die verluste.

leider habe ich die auszahlungstorturen nicht überstanden. nun bin ich im energycasino gelandet seit zwei monaten. man hat mir dort problemlose auszahlungen versprochen.

das problem ist . seit dem ich da bin gewinne ich nicht mehr. die slots geben überhaupt keinen gewinn. 30 oder 40 versuche bei den slots sind alle gescheitert.

 

Zitat von einem Bekannten:

 

"Unter diesen Bedingungen kann man wirklich nicht mehr Sportwetten oder Online Casino spielen. Hatte gerade mit Wunderino einen Chat in dem ich mich über die schlechte RTP ( Anmerkung: Return To Player, Ausschüttungsquote) gewundert habe. Liegt jetzt nur noch bei 89 oder 90. Vorher war sie 95 oder 96. Total uninteressant. Man musste vorher schon kämpfen um sein Konto einigermaßen ausgeglichen zu halten. Aber jetzt ist der Kampf schon bei Wettabgabe verloren."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...