Jump to content

neues System mit Dutzend und Kolonne


Recommended Posts

Ich habe das Buch jetzt schon ein paar Tage. Es gibt darin Textstellen die ich nicht verstehe. Dann lege ich das Buch und an die Seite und  muss erstmal Grundwissen nachholen. Das heißt, das ich das Buch noch nicht völlig gelesen bzw. Verstanden habe. 

Mein Spiel Invers kann leider von den beschriebenen Verfahren nicht profitieren, da ich eine völlig  andere Vorgehensweise einsetze. Für mich war wichtig zu erfahren wie er die Zero "wegrechnet"  Aber ob ich daß verstanden  habe???

Wenn du willst schicke ich dir das Buch!

Gruss dolo

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@dolo: Sicherlich gibt es Regel-Wurschtel-Systeme, die also sehr kompliziert sind, insbesondere bei den Garantiesystemen. Entscheidend ist doch auf welcher Basis/Logik der Marsch und damit die vermeintliche Trefferüberlegenheit herrühren soll. Progessionen und Stop-Limits sind immer Nebelkerzen. Wenn also die Marsch-Logik Müll ist, dann kannst Du das Buch gleich weglegen und ein Reinfuchsen in jede Unterunterregel ist waste of time

Aufgrund der Casinobesuchsflaute und der Anregung von @Juan nach dem heiligen EC-Gral zu suchen, habe ich paar Kartons aus dem Keller durchforstet, dabei ist mir u. a. auch ein Dutzend-System in die Hände gefallen, was einigermaßen eine logische Grundlage hat: Marsch nach Drehrichtungen, Handwechsel, Ungleichverteilung im Kessel und Croupier-Selektion als Oberflächen-WW-System.

Bezüglich Zero: Kann man als Fremdkörper im mathematischen System sehen, sprich als Zero-Steuer berechnen. Oder falls Kesselsegmente die Basis sind, dann zu den Segmenten setzen. Ein echten Vorteil bringt bekannterweise bei Zwei-Dutzend-Spielen (24 Zahlen) die Jetonauslegung auf EC Manque/Passe mit ergänzter Transversale.

Zitat

Wenn du willst schicke ich dir das Buch!

Danke für das Angebot. Interessant wäre es für mich bzw. meine Bibliothek nur, wenn ein physikalischer Ansatz drinstecken würde. Schreib doch eine Rezension, das Buch ist zu unverständlich, der Marsch taugt auch nichts. Was heißt bei Dir Grundwissen? Ich empfinde Roulette-"Fachbücher, die immer von blutige Roulette-Anfänger ausgehen und seitenlang die Grundregel erklären, als seichte Literatur. Oder meinst Du stochastisches Grundwissen, wie z. B. die Berechnung der Standardabweichung?

:hut:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 10.1.2021 um 15:31 schrieb dolomon:

Ich habe das Buch jetzt schon ein paar Tage. Es gibt darin Textstellen die ich nicht verstehe. Dann lege ich das Buch und an die Seite und  muss erstmal Grundwissen nachholen. Das heißt, das ich das Buch noch nicht völlig gelesen bzw. Verstanden habe. 

Mein Spiel Invers kann leider von den beschriebenen Verfahren nicht profitieren, da ich eine völlig  andere Vorgehensweise einsetze. Für mich war wichtig zu erfahren wie er die Zero "wegrechnet"  Aber ob ich daß verstanden  habe???

Wenn du willst schicke ich dir das Buch!

Gruss dolo

 

Hallo Dolomon,

am 4.11.20 habe ich in diesem Forum einen Hinweis auf das Roulettesystem ZEROLINE gegeben. Es hat mich interessiert wie andere Rouletteinteressierte das Thema aufnehmen, nachdem ich das Buch wie schon erwähnt, gelesen – verstanden -und dann auch gespielt habe. Vielleicht habe ich das System schneller verstanden, da ich noch nicht mit so vielen Systemen und Theorien vorbelastet war. Die ganze Beweisführung im Buch, sowie die Progressionsvarianten mögen vielleicht etwas unverständlich sein, aber das Spielsystem selbst war mir bald verständlich. (Gewinne werden ja auch ohne Progressionsspiel erzielt). Ich habe es einfach lang genug getestet, ohne Progressionen, wie im Anhang des Buches beschreiben, dass war´s. Die vorhergesagten Quoten (Serienverschiebung, Gewinnspielanteile) trafen nach längerem testen ( ca. 1000 Spiele, natürlich erst mal ohne echte € ) auch ein. Schade, dass das online-Spiel in Deutschland nun schwierig geworden ist. Im Präsenzcasino ist es halt der Zeitfaktor der den ein oder anderen vom Einsatz abhalten wird, schneller Reichtum ist halt nicht. Am interessantesten finde ich jedoch den Gewinnnachweis bei langer Spieldauer !

Grüße

Zahlenteufel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Zahlenteufel

@Egon

Da ich seit 30 Jahren an einem Dutzend und Kolonnenspiel bastele bin ich nicht so sehr an neuen Spielen interessiert. Die "Machart" aber oder Teile  neuer Spiele sind schon Interessant. Hier bei Zeroline wäre interessant wie der Autor die Zero wegrechnet bzw. handhabt. Wie ich schon schrieb verfolge  ich die Strategie das auf der untersten Ebene , also der frontale Angriff nichts  bringt  und meistens mit Verlust endet. Erst wenn die Permanenz durch ein "Raster" , "Filter" usw. Oder / und gelaufen sind , zeigt sich in der 2. 3. Ebene der Charakter des Tisches und nach diesem sollte man setzen.

Ganz wichtig, die Erfordernisse die ein Spiel an den Spieler stellt. Zeit und Stückgröße. Wir alle hier im Forum sind selbstständig denkende Einzelkämpfer. Und ein Spiel mit einem Vorlauf von 4000 Coup  befriedigt mich und die meisten Spieler nicht. Die Zeit hab ich gar nicht! Deshalb sollte ein sichtbarer Erfolg schon  innerhalb von 3 Stunden zu erkennen sein. 

Nach deinem Post @Zahlenteufel nehme ich mir Zeroline nochmal vor. Anfang März habe ich etwas mehr Zeit. Die Bestätigung von dir dass die Gewinnaussichten bei der Spielweise wirklich reell sind und du das nachgespielt hast, überzeugen mich!

@Egon

Ich bin nicht der große Schreiber ! Und eine Rezension........., dafür habe ich zuwenig Wissen.  Damit meine ich stochastisches Grundwissen.  Was für mich völlig unverständlich ist , ist die Figurenspielerei. Also, für manche "Dinge" bin ich schon zu alt,  das fasse ich nicht mehr an. 

 

In Freundschaft! 

 

Dolomon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Dolomon,

 

Zitat

Und ein Spiel mit einem Vorlauf von 4000 Coup  befriedigt mich und die meisten Spieler nicht. Die Zeit hab ich gar nicht! Deshalb sollte ein sichtbarer Erfolg schon  innerhalb von 3 Stunden zu erkennen sein. 

 

 

Innerhalb von 40 am Stück geworfenen Zahlen, durch einen Croupier.

 

Gruß Fritzl

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 12.11.2020 um 17:35 schrieb Hans Dampf:

Hast du die Kundenrezensionen nicht gelesen Dolo?

 

Guckst du hier mal eine:

 

Ich werde euch jetzt kurz die Strategie zusammenfassen- versucht sie selbst- sie wird nicht funktionieren!

Die Strategie ist es, sich an einem Roulettetisch 100 Spiele anzuschauen! Man notiert sich durchgehend, welche Dutzende (1. Dutzend: 1-12, 2. Dutzend 12-24, 3. Dutzend 25-36) getrofen worden sind.
Nachdem man die Auswertung hat, schaut man, wie oft jedes Dutzend am häufigsten NICHT getroffen wurde. Sagen wir mal das 1. Dutzend wurde bei 100 Spielen max. 7 mal nicht getroffen. Dann setzt man so ca. ab dem 5. mal nicht kommen auf dieses Dutzend und erhöht seinen Einsatz weiterhin, falls es nicht beim 5. mal getroffen wird!
Alles schön und gut!

Wird dieses Dutzend jedoch 15 mal nicht getroffen, was durchaus vorkommen kann, verliert man einen Teil seines Geldes (es gibt eine genaue Setzstrategie im Buch). Um das Geld wieder hereinzuholen dauert das EWIG! Alleine das Abwarten bis man auf ein Dutzend setzen kann dauert stunden! Und wenn man dann auf dieses Dutzend setzt und das Pech hat, dass es lange nicht kommt, ist man einen Teil seines Geldes los. Bis man das wieder herrinen hat, kommt schon wieder ein Dutzend ewig nicht und man verliert wieder!
Es ist ein endloses Spiel und man wird wenn man Glück hat, seinen Einsatz verdoppeln, wenn man Pech hat spielt man vielleicht aber 10 Stunden um ENDLICH mal wieder seinen Einsatz zurück zu haben!
Die Strategie funktioniert leider nicht, ich habe es so gehofft aber auch selbst getestet!
Es funktioniert wirklich nicht und dauert EWIG bis man mal setzen kann!

 

Gruss Hans Dampf

 Moin Dolo,

 

Wird es denn jetzt so oder ähnlich wie in der Kundenrezensionen zu lesen ist gespielt,oder nicht?

 

Gruss H.D.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@dolomon hat mich um die Veröffentlichung seiner Antworten gebeten:

 

@Hans Dampf Danke für deine erklärenden Worte. Eben wie gesagt war ich neugierig darauf wie er die Zero wegrechnet. Das Spiel an sich ist tödlich langweilig, nur @Zahlenteufel ist der Meinung das es klappt.  Wie gesagt das Spiel ist für Leute die viel Zeit und ein Zimmer neben dem Casino haben.

 

 

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von @dolomon: 

 

@Egon das mit den nach Drehrichtungen getrennten* Permanenzen kam vor ca. 15 - 20 Jahren auf. Ich habe mich damals mich damals mit Wucht drauf gestürzt , hunderte wenn nicht tausende von Coup rechtsgedreht oder linksgedreht durchprobiert. alles Küchentischrechnerei. Am Tisch...., das gesetzte Stück, das Zählt und nix anderes.

Ob rechts oder links gedreht ist wurscht. 

 

Der Marsch am Tisch im Land-Casino, wenn der funktioniert, dann hast du es. Aber wem sag ich das.......!

 

 Freundschaftlich.

 

* von mir umformuliert.

:hut:

bearbeitet von Egon
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb Egon:

@dolomon hat mich um die Veröffentlichung seiner Antworten gebeten:

 

@Hans Dampf Danke für deine erklärenden Worte. Eben wie gesagt war ich neugierig darauf wie er die Zero wegrechnet. Das Spiel an sich ist tödlich langweilig, nur @Zahlenteufel ist der Meinung das es klappt.  Wie gesagt das Spiel ist für Leute die viel Zeit und ein Zimmer neben dem Casino haben.

 

 

Hallo zusammen,

das System Zeroline hat in der Vorgehensweise nichts mit dem von Hans Dampf zitierten Dutzendsystem zu tun. In Zeroline erfolgt der Angriff durchschnittlich bereits nach 10 Coups und der Angriff hat nichts mit dem längeren Ausbleiben eines Dutzends zu tun. Das müßte doch klar sein, wenn man das Buch gelesen und das System verstanden hat. Auch muss man nicht progressieren, man kann, wenn man ein höheres Risikokapital einsetzen möchte. Wieviel Zeit ein Spieler für wieviel Gewinn aufbringen möchte, dürfte übriges sehr unterschiedlich sein. Für den einen mögen 100,- € am Tag wenig sein, für einen anderen dagegen sehr viel Geld. Lange wird der Vorteil von Zeroline nicht mehr bestehen, die Casinos werden das zu verhindern wissen.

Grüße

Zahlenteufel

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo dolomon,

 

Zitat

 

das mit den nach Drehrichtungen getrennten* Permanenzen kam vor ca. 15 - 20 Jahren auf. Ich habe mich damals mich damals mit Wucht drauf gestürzt , hunderte wenn nicht tausende von Coup rechtsgedreht oder linksgedreht durchprobiert. alles Küchentischrechnerei. Am Tisch...., das gesetzte Stück, das Zählt und nix anderes.

Ob rechts oder links gedreht ist wurscht.

 

 

Du sagst es.

 

Ich hatte vor 15 (?) Jahren auch versucht durch die Tennung von Rechts-und Linkswurf etwas zu finden..........unter`m Strich.....kein Nährwert.

Es brachte nichts und somit gab ich die Forschung in dieser Richtung auf.

 

Gruß Fritzl

 

 

bearbeitet von Fritzl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.1.2021 um 10:19 schrieb Zahlenteufel:

 

Die ganze Beweisführung im Buch, ... vielleicht etwas unverständlich sein, aber das Spielsystem selbst war mir bald verständlich.

 

 

Sehr geehrter Herr Zahlenteufel,

da Sie das Spielsystem laut eigener Aussage verstanden haben können Sie doch gerne in 2 - 3 kurzen gehaltvollen Sätzen das Grundprinzip erläutern.

Im Umfeld hochkarätiger Kenner der unterschiedlichsten Spielweisen sollte das zu einer geeigneten Bewertung reichen.

In freudiger Erwartung Ihrer aussagekräftigen Worte.

K.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Kibitz:

 

Sehr geehrter Herr Zahlenteufel,

da Sie das Spielsystem laut eigener Aussage verstanden haben können Sie doch gerne in 2 - 3 kurzen gehaltvollen Sätzen das Grundprinzip erläutern.

Im Umfeld hochkarätiger Kenner der unterschiedlichsten Spielweisen sollte das zu einer geeigneten Bewertung reichen.

In freudiger Erwartung Ihrer aussagekräftigen Worte.

K.

 

https://books.google.de/books?id=UDwAEAAAQBAJ&pg=PT24&dq=ISBN:+978-3-99107-068-9&hl=de&source=gbs_selected_pages&cad=2#v=onepage&q=ISBN%3A 978-3-99107-068-9&f=false

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Paroli ,ich bin erschüttert.  Ein von mir erstellter Text wurde von einem Robo als gefährlich eingestuft und nicht veröffentlicht.  Das lasse ich mir nicht gefallen.

Nie bin ich anderen Usern zu nahe getreten oder war beleidigend aufgetreten. Mir geht es hier IMMER um die Sache, nämlich Roulette. Auch die Worte Rechts oder Links oder tödlich hätten mit der Drehrichtung des Kessels und mit einem emotionalen Zustand zu tun . Das ich hier deswegen den Text nicht mehr Posten kann ist für mich eine Beleidigung und Zurücksetzung. Das Akzeptiere ich nicht.

Mfg

Dolomon

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Paroli changed the title to neues System mit Dutzend und Kolonne
  • 2 months later...
vor 15 Minuten schrieb arctic monkey:

Ist das Thema so plötzlich von Jetzt auf Nachher beendet. Gewinnen jetzt alle schon oder woran liegt es?

Ich hab mir das Buch jedenfalls bestellt, nur ist Amazon da übel langsam, Lieferung wohl erst gegen

Anfang Mai :-(

 

 

 

Gewinnen????

 

Nö, sie verlieren alle.... :lol: 

 

Und Du fängst aber erst ab Anfang Mai damit an.

 

Kauf Dir lieber "Seine Roulette Bibel" - da steht (fast) alles drin!

 

Lexis 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb yordan83:

bestens aufgestellt-

hey yordan,

du kennst doch unseren slogan in b-w: wir können alles, ausser hochdeutsch ;)

die bitcoins gehen ab wie schmidts katze, bloss beim zielwurf habe ich anscheinend geschlafen :sleep:,

grüsse, busert

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...