Jump to content

Grand Casino Luzern überträgt Livestream durch EvolutionGaming


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Juan del Mar:

 
Die Angaben kann ich nur bestätigen.

Falls OrangenCester das unbedingt 

selbst erfahren will, gebe ich ihm

gerne die Angaben wie er sich selbst

eine Sperre einhandeln kann.

 

Juan

Sachse kapiert es nicht ! Die in der Schweiz haben deine Person nachgefragt ! Gewinner werden halt wahr genommen und bei dem schlechten Ruf von Sachse ,hat man sich von diesem Störer befreit. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb Lutscher:

hat man sich von diesem Störer befreit. 

 

Ein Störer und Grabscher warst du und das gab es schriftlich.

Ich war nur ein kleiner Gewinner.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb sachse:

 

Ein Störer und Grabscher warst du und das gab es schriftlich.

Ich war nur ein kleiner Gewinner.

Ich gebe dir recht habe die Machenschaften im Casino Deutschmühlental gestört. Und die Casinoleitung machte um das Hausverbot zu rechtfertigen aus dem Störer einen Grabscher ! Du wurdest in SB gebeten zu gehen. Genau wie in der Schweiz ,nichts anderes ist in SB gelaufen. Bist du naiv....dein Name ist verbrannt ,nimm das mal zur Kenntnis Wie oft muss ich dir den noch erklären wo der Hammer hängt. Ist das Altersstarrsinn oder was ist da los ?....:eii:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Lutscher:

Sachse kapiert es nicht ! Die in der Schweiz haben deine Person nachgefragt ! Gewinner werden halt wahr genommen und bei dem schlechten Ruf von Sachse ,hat man sich von diesem Störer befreit. 


@Lutscher
Das ist erneut eine nicht zutreffende Angabe von Dir. Ich hatte vor einigen 

Jahren, mit Wissen von Sachse,  die Auflagen fuer eine Aufhebung der Sperre

direkt mit meinen Kontakten auf oberster Casinoebene abgeklaert. 

 

Es tut mir leid festzustellen, dass sich Deine Angaben erneut als reine 

Erfindung entpuppen. Sachse hat keinen schlechten Ruf in der Schweiz und

er gilt auch nicht als Störer, man hat einfach Gegensteuern zu den Gewinnen gegeben, zumal er aus einem laengeren Bericht in einer hauseigenen Gazette 

eines Casinos ueberall bekannt war. Es passiert immer wieder, dass Casinos ihren Spielraum in der Beurteilung unterschiedlich auslegen,  ich kenne CH-Casinos

wo er sich bei einem einmaligen Gewinn garantiert keine Sperre eingehandelt haette. 
Bist Du erstmal gesperrt, sind die Hürden jedoch national gültig und sehr hoch um 

davon wegzukommen. 

 

Möchtest Du Dich im Jahr 2021 nicht endlich auf die Dinge beschraenken, die Du 

weisst? Das waere doch fuer das gesamte Forum ein Gewinn.
 

Juan

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Juan del Mar:


@Lutscher
Das ist erneut eine nicht zutreffende Angabe von Dir. Ich hatte vor einigen 

Jahren, mit Wissen von Sachse,  die Auflagen fuer eine Aufhebung der Sperre

direkt mit meinen Kontakten auf oberster Casinoebene abgeklaert. 

 

Es tut mir leid festzustellen, dass sich Deine Angaben erneut als reine 

Erfindung entpuppen. Sachse hat keinen schlechten Ruf in der Schweiz und

er gilt auch nicht als Störer, man hat einfach Gegensteuern zu den Gewinnen gegeben, zumal er aus einem laengeren Bericht in einer hauseigenen Gazette 

eines Casinos ueberall bekannt war. Es passiert immer wieder, dass Casinos ihren Spielraum in der Beurteilung unterschiedlich auslegen,  ich kenne CH-Casinos

wo er sich bei einem einmaligen Gewinn garantiert keine Sperre eingehandelt haette. 
Bist Du erstmal gesperrt, sind die Hürden jedoch national gültig und sehr hoch um 

davon wegzukommen. 

 

Möchtest Du Dich im Jahr 2021 nicht endlich auf die Dinge beschraenken, die Du 

weisst? Das waere doch fuer das gesamte Forum ein Gewinn.
 

Juan

 

 

Das wäre sein sicheres Aus.:lol:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Lutscher:

man hat einfach Gegensteuern zu den Gewinnen gegeben ! Erläutere diesen Grund für das Hausverbot. Klartext bitte ! 

Bei mir bist du da falsch!

Du müsstest schon Juan zitieren.

Aber wenn du immer noch nicht weißt, dass Hausverbote nicht begründet werden müssen, dann hat jede weitere Diskussion ohnehin wenig Sinn.

Nur Spielverbote müssen begründet werden!

Warum man dir nun noch eine Antwort lieferte, obwohl sie es gar nicht hätten tun müssen, wirst du nur selber wissen.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb sachse:

 

Natürlich bekommst du so etwas nie zu sehen.

Ich habe vor gut 5 Jahren in Montreux bei 3 oder 4 Besuchen gespielt. 

Angenehme Atmosphäre, jeder Gast wird vom Saalchef mit Handschlag begrüßt(ob er will oder nicht)

und auch die Lage am See ist hübsch.

Bei meinem letzten Besuch wurde ich an der Rezeption gestoppt. Eine Sekretärin(?) erklärte mir auf

Nachfrage, dass ich ab sofort in allen Schweizer Casinos gesperrt wäre. Eine Begründung erfolgte nicht.

Selbstverständlich gab es auch keinen irgendwie  gearteten Vorfall.

Ein Grund wären eventuell die fetten 6-7.000 CHF, die ich insgesamt gewonnen hatte. 

Na das ist aber etwas komplett anderes. Hier geht es wohl eher um deine Person bzw. Um den Aspekt eines unlauteren Vorteils (KG) beim Spiel (aus der Sicht des "eigenen Ermessens" des Casinos wohlgemerkt).

 

Ich war in der Annahme dass gerade du es wissen würdest bzw hier stets unmissverständlich erläuterst: Kein Casino hat doch Interesse daran klassische Spieler aufgrund etwaiger anfänglicher Gewinne vom Spiel auszuschliessen? Sind somit zB Martingalespieler gar nicht mehr willkommen? Oder gibt es mittlerweile klassische Dauergewinner beim Roulette - und somit auch online erfolgreiche? 

 

Ich glaube eher dass hier etwas verwechselt wird bezüglich allgemeinen Spielsperren / Hausrecht usw.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Juan del Mar:

 
Die Angaben kann ich nur bestätigen.

Falls OrangenCester das unbedingt 

selbst erfahren will, gebe ich ihm

gerne die Angaben wie er sich selbst

eine Sperre einhandeln kann.

 

Juan

Danke für das Angebot, aber ich bin seit letztem Jahr bereits in den "Genuss" einer (willkürlich verhängten) landesweiten Sperre gekommen. Insofern kann ich dir vergewissern dass mir die Gesetzeslage bestens vertraut ist.

 

Für mich hat sich das Thema aber sowieso erledigt. Das Zustandekommen meiner Spielsperre war mir Anlass genug, dass mein Einkommen zukünftig wieder zur ausländischen Konkurrenz wandern wird bzw. wandert.

 

Falls du aber dort eh Leute aus der oberen Etagen kennst, kannst du sie vielleicht mal fragen weshalb man über sowas nicht zB im Posteingang des betreffenden Casinokontos, oder vielleicht sogar per Post oder auch telefonisch irgendwie informiert wird. Wenn eine bei der Registrierung verwendete E Mail Adresse für sowas verbindlich ist, dann überlass ich das Spielen dort lieber anderen.

 

Nur weil ich meine Spam Mail Adresse nicht konstant auf neue Mails prüfe tue ich mir die Mühe mit Antrag auf Aufhebung & co nicht an, sorry.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Spielkamerad:

Bei mir bist du da falsch!

Du müsstest schon Juan zitieren.

Aber wenn du immer noch nicht weißt, dass Hausverbote nicht begründet werden müssen, dann hat jede weitere Diskussion ohnehin wenig Sinn.

Nur Spielverbote müssen begründet werden!

Warum man dir nun noch eine Antwort lieferte, obwohl sie es gar nicht hätten tun müssen, wirst du nur selber wissen.

 


De

 

vor 9 Stunden schrieb Spielkamerad:

Bei mir bist du da falsch!

Du müsstest schon Juan zitieren.

Aber wenn du immer noch nicht weißt, dass Hausverbote nicht begründet werden müssen, dann hat jede weitere Diskussion ohnehin wenig Sinn.

Nur Spielverbote müssen begründet werden!

Warum man dir nun noch eine Antwort lieferte, obwohl sie es gar nicht hätten tun müssen, wirst du nur selber wissen.

 


@Lutscher

Du weisst nicht was mit dem Hausrecht verbunden ist?

Frag einfach mal beim Anwalt nach,

dann stellst Du vielleicht auch bessere

Fragen.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Juan del Mar:


De

 


@Lutscher

Du weisst nicht was mit dem Hausrecht verbunden ist?

Frag einfach mal beim Anwalt nach,

dann stellst Du vielleicht auch bessere

Fragen.

 

Juan

KG war der Grund des Rauswurfs. Mit oder durch KG gewinnen und dann den Rauswurf nicht verstehen.....zieh mal die rosa Brille aus....:hand:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Juan del Mar:


@Lutscher
Das ist erneut eine nicht zutreffende Angabe von Dir. Ich hatte vor einigen 

Jahren, mit Wissen von Sachse,  die Auflagen fuer eine Aufhebung der Sperre

direkt mit meinen Kontakten auf oberster Casinoebene abgeklaert. 

 

Es tut mir leid festzustellen, dass sich Deine Angaben erneut als reine 

Erfindung entpuppen. Sachse hat keinen schlechten Ruf in der Schweiz und

er gilt auch nicht als Störer, man hat einfach Gegensteuern zu den Gewinnen gegeben, zumal er aus einem laengeren Bericht in einer hauseigenen Gazette 

eines Casinos ueberall bekannt war. Es passiert immer wieder, dass Casinos ihren Spielraum in der Beurteilung unterschiedlich auslegen,  ich kenne CH-Casinos

wo er sich bei einem einmaligen Gewinn garantiert keine Sperre eingehandelt haette. 
Bist Du erstmal gesperrt, sind die Hürden jedoch national gültig und sehr hoch um 

davon wegzukommen. 

 

Möchtest Du Dich im Jahr 2021 nicht endlich auf die Dinge beschraenken, die Du 

weisst? Das waere doch fuer das gesamte Forum ein Gewinn.
 

Juan

 

 

Halten wir fest Sachse ist wegen KG rausgeflogen. Er hat es noch nicht verstanden ! Gegensteuern zu den Gewinnen ist im Falle Sachse nicht als Grund zu sehen. Frag doch mal in den Chefetagen des Casinos bei einem gemeinsamen Abendessen nach. Vielleicht ergeben sich für Sachse Möglichkeiten und du verdienst bisschen mit ! Saarland Modell geht immer ! ...:hut2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Juan del Mar:

direkt mit meinen Kontakten auf oberster Casinoebene abgeklaert. 

 

Was sagen deine Kontakte denn zur aktuellen Corona Lage, und wann ist wieder mit einem Spielbetrieb in Deutschland zu rechnen? Wird das im Jahr 2021 noch was?

 

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Lutscher:

 Frag doch mal in den Chefetagen des Casinos bei einem gemeinsamen Abendessen nach. Vielleicht ergeben sich für Sachse Möglichkeiten und du verdienst bisschen mit ! Saarland Modell geht immer ! ...:hut2:

 

Genau so denkst du als Kleinkrimineller(vulgo:Eierdieb).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 57 Minuten schrieb Lutscher:

Halten wir fest Sachse ist wegen KG rausgeflogen. Er hat es noch nicht verstanden ! Gegensteuern zu den Gewinnen ist im Falle Sachse nicht als Grund zu sehen. Frag doch mal in den Chefetagen des Casinos bei einem gemeinsamen Abendessen nach. Vielleicht ergeben sich für Sachse Möglichkeiten und du verdienst bisschen mit ! Saarland Modell geht immer ! ...:hut2:


nochmals eine Luftnummer, Lutscher

Geht es um den Sachsen kriegst Du 

die zweite Luft, melde Dich zur Tour de France.

 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Michag:

 

Was sagen deine Kontakte denn zur aktuellen Corona Lage, und wann ist wieder mit einem Spielbetrieb in Deutschland zu rechnen? Wird das im Jahr 2021 noch was?

 

Grüße


meine Kontakte....das sind alles keine Virologen, sondern Personen aus der

Glücksspielbranche. 

Juan

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Lutscher:

KG war der Grund des Rauswurfs. Mit oder durch KG gewinnen und dann den Rauswurf nicht verstehen.....zieh mal die rosa Brille aus....:hand:

vor einer Stunde schrieb Lutscher:

KG war der Grund des Rauswurfs. Mit oder durch KG gewinnen und dann den Rauswurf nicht verstehen.....zieh mal die rosa Brille aus....:hand:


 

 

 

die Qualität Deiner Aussagen sind

mittlerweile mehrheitlich bekannt.

Dir würde hier nur noch eine neue Identität helfen. 

 

juan

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Juan del Mar:


nochmals eine Luftnummer, Lutscher

Geht es um den Sachsen kriegst Du 

die zweite Luft, melde Dich zur Tour de France.

 

Juan

Du Sachse Laufbursche solltest ein Rauswurf wegen KG schon akzeptieren. Da helfen dir die dunklen Mächte und Chefetagengedudel überhaupt nicht weiter. Was hast du den die Casinoleitung im Fall " Sachse " gefragt ? OMG ganz ,ganz bitter Herr unbekannter EC Dauergewinner !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Juan del Mar:

 

 

die Qualität Deiner Aussagen sind

mittlerweile mehrheitlich bekannt.

Dir würde hier nur noch eine neue Identität helfen. 

 

juan

 

 

 

 

Alles ok .... Du schreibst wirres Zeug und jeder kann es lesen. Gegensteuern gegen Gewinner deshalb Rauswurf.....gehts noch ...:duck: :fun2:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb OrangenCester:

Ich war in der Annahme dass gerade du es wissen würdest bzw hier stets unmissverständlich erläuterst: Kein Casino hat doch Interesse daran klassische Spieler aufgrund etwaiger anfänglicher Gewinne vom Spiel auszuschliessen? Sind somit zB Martingalespieler gar nicht mehr willkommen? Oder gibt es mittlerweile klassische Dauergewinner beim Roulette - und somit auch online erfolgreiche? 

 

Wenn Du im LC gewinnst, bist Du unter Beobachtung. Je nachdem, wie gross oder 

klein das LC ist. Kommst Du mehrmals in den Gewinn, wird Betrug vermutet und falls

Du dann weiter gewinnen solltest, wird Betrug unterstellt. Deine Sperre oder eben

das Gespräch mit dem Saalchef ist Dir sicher. Entweder er sagt dann sowas wie kleiner

spielen oder weg bleiben. Das ist dann noch keine richtig Sperre aber halte Dich dran,

sonst kommt eine.

LC und auch OC moegen es nicht, wenn man gewinnt. Im OC kommen die Probleme dann

bei der Auszahlung und dann wird auch gesperrt. Verlieren darfst Du so viel Du willst :-) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2021 um 07:40 schrieb OrangenCester:

Danke für das Angebot, aber ich bin seit letztem Jahr bereits in den "Genuss" einer (willkürlich verhängten) landesweiten Sperre gekommen. Insofern kann ich dir vergewissern dass mir die Gesetzeslage bestens vertraut ist.

 

Für mich hat sich das Thema aber sowieso erledigt. Das Zustandekommen meiner Spielsperre war mir Anlass genug, dass mein Einkommen zukünftig wieder zur ausländischen Konkurrenz wandern wird bzw. wandert.

 

Falls du aber dort eh Leute aus der oberen Etagen kennst, kannst du sie vielleicht mal fragen weshalb man über sowas nicht zB im Posteingang des betreffenden Casinokontos, oder vielleicht sogar per Post oder auch telefonisch irgendwie informiert wird. Wenn eine bei der Registrierung verwendete E Mail Adresse für sowas verbindlich ist, dann überlass ich das Spielen dort lieber anderen.

 

Nur weil ich meine Spam Mail Adresse nicht konstant auf neue Mails prüfe tue ich mir die Mühe mit Antrag auf Aufhebung & co nicht an, sorry.


@OrangenCester. Ich verstehe Deine Entruestung durchaus, das ist aber nur die eine Seite denn ich 
bezweifle, ob Du die Sachzwaenge und politischen Gegebenheiten verstehst, die eine Casinoleitung in der Schweiz

umtreiben. Die Ausichtsbehoerde ESBK setzt sich aus Mitgliedern unterschiedlicher politischer Parteien zusammen. Das 

fuehrt mitunter zu sehr unterschiedlichen Sichtweisen auf den Spielbetrieb und dessen Grenzen. Die Casinoleitung 

fuerchtet die ESBK mehr als jeden Spieler. Zudem wurden die Standards bezüglich Spielsuchtpräventionen laufend erhöht.

Fuer die Einhaltung ist das Casino verantwortlich.  Verfügte Spielsperren sind durchaus ein Kriterium und werden von den

Casinos als Beleg der Einhaltung gerne angefuehrt. Zum Schluss sind da auch noch die Geldwaeschegesetze. Jeder CEO

eines Casinos wird diese Gesetze versuchen einzuhalten, um seine berufliche Laufbahn nicht zu gefaehrden.

 

Ich vermute, dass Deine Spielsperre ihre Ursache in der Vergangenheit hat. Die bei der Registrierung verwendete Mailadresse

ist tatsaechlich verbindlich und es wird kein Spieler proaktiv angegangen, dass er ab heute gesperrt ist. Du wirst es beim

Versuch Dich einzuloggen feststellen. Ebenso wird verfahren im LC. Wer sich etwas zu Schulden kommen laesst, das erst

in den Videoaufnahmen ersichtlich ist, kann gesperrt werden. Er wird es dann beim naechsten Besuch an der Reception 

erfahren. Die Casinos pflegen eine ureigene Art von Kundenservice, dessen muss man sich schon bewusst sein - ist aber 

auch nicht neu.


Den Antrag auf Aufhebung der Sperre sparst Du Dir wohl zu recht. Es wird u.a. ein psychologisches Gutachten verlangt,

das jedoch keine Gewaehr fuer eine Aufhebung bedeutet. Finanznachweis, Betreibungsauszug ... all diese Vorgaben

sind auf politischer Ebene ausgewürfelt worden, auch mit Leuten die Casinos am liebsten verbieten würden.

 

Abschliessend ist festzuhalten, dass es bereits in den LC‘ von grossem Vorteil ist zu wissen, wo die Hürden fuer den Spieler

liegen. Online spiele ich nicht, allein die Vorstellung, dass es in der Schweiz Casinos gibt mit bis zu 40 Mitarbeitern, die den

Spielverlauf und den  Spieler laufend ueberpruefen haelt mich schon ab. Wer das Kleingedruckte in den Bestimmungen

der online-Casinos im Detail mal gelesen hat wird erkennen, dass man auf Dauer dort nie ueber Jahre hohe Gewinne

generieren kann.
 

Juan

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist deine Meinung dazu?

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Bereits registrierter Teilnehmer? Dann melde dich jetzt an, um einen Kommentar zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag wird nicht sofort sichtbar sein.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...